Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Der Hund kam heim, das Mädchen nicht 15-Jährige aus Essen verschwindet auf mysteriöse Weise

In Essen sucht die Polizei fieberhaft nach einer vermissten 15-Jährigen. Nach einem Spaziergang kam nur der Hund nach Hause. Und noch etwas anderes sorgt für Rätselraten.

Rätselhaftes Verschwinden einer 15-Jährigen: Das Mädchen hatte am Mittwochnachmittag einen Spaziergang mit dem Hund unternommen. Als ihre Mutter später nach Hause kam, war die Schülerin, entgegen der Annahme der Frau, nicht da - der braune Labrador aber schon.

Im Keller ihres Hauses vernahm die Frau kurz darauf verdächtige Geräusche. Sie verständigte einen Nachbarn, um mit ihm gemeinsam nachzuschauen, was dort vor sich ging. Im Keller begegneten sie einer mit einem Messer bewaffneten und maskierten Person, die beide angegriffen haben soll. Dies bestätigte ein Polizeisprecher gegenüber "Der Westen".

Auch interessant: Die bewegende Geschichte von Laxmi Saa

Der Nachbar wurde demzufolge an der Hand verletzt, der Eindringling entkam. Ob das Verschwinden und der Einbruch in Zusammenhang stehen, ist bislang unklar. Die Polizei durchkämmte den Schellenberger- und den Heissiwald in Essen nach der Schülerin. Außerdem kam ein Fährtensuchhund zum Einsatz.

Bislang fehlt von dem Mädchen jedoch jede Spur. Deshalb bittet die Polizei um Mithilfe der Bevölkerung. Hinweise nimmt die Polizei Essen unter 0201/8290 entgegen.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Für diese Seite sind keine Kommentare vorgesehen.