Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

14 Verhaftungen in Köln Großrazzia gegen Drogenclan

Die Kölner Polizei ist mit einem Großeinsatz gegen eine Drogenbande vorgegangen. Sie soll Heroin und Kokain im zweistelligen Kilogramm-Bereich und Bargeld in Millionenhöhe umgesetzt haben.

Bei einem Großeinsatz gegen Drogenhändler haben Fahnder im Raum Köln am Montagmorgen zahlreiche mutmaßliche Täter verhaftet. "Wir haben 14 Haftbefehle vollstreckt", sagte ein Sprecher der Kölner Polizei am Montag.

Beschuldigt sei eine Großfamilie aus dem ehemaligen Jugoslawien, die den Drogenhandel im Kölner Stadtteil Meschenich kontrolliert haben soll, berichtet "RP-Online". Im Detail soll die Bande Heroin und Kokain im deutlich zweistelligen Kilogramm-Bereich und Bargeld in Millionenhöhe umgesetzt haben.

Auch interessant: Großrazzia gegen kriminelle Banden in Köln

Seit dem Morgen wurden 49 Wohnungen einer Hochhausanlage durchsucht. Nach Erkenntnissen der Ermittler sollen einige Wohnungen nur zum Zweck des Drogenhandels angemietet worden sein. An der Aktion mit insgesamt etwa 400 Beamten waren unter anderem auch Spezialeinheiten beteiligt, erläuterte der Sprecher. Mehrere Medien hatten zuvor über den Anti-Drogen-Einsatz berichtet.

Zusätzlich zu der Aktion in Köln-Meschenich sollen noch weitere Objekte im Umland durchsucht worden sein, darunter in Bonn, Hürth, Euskirchen sowie dem Rhein-Erft-Kreis, so "RP-Online". Weitere Einzelheiten zu der Razzia wolle die Polizei im Laufe des Tages bekannt geben.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.