Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Viraler Hit Lehrer schreiben rührenden Brief an ihre Schüler

In Nordirland bangen die Siebtklässler einer Grundschule den Noten entgegen, die über ihre weitere Schullaufbahn entscheiden. Ihre Lehrer unterstützen sie mit einer außergewöhnlichen Aktion.

Selbst Erwachsene, die gut in der Schule waren, erinnern sich später meist an mindestens einen Lehrer aus ihrer Schulzeit mit Groll zurück. Ja, die Beziehung zwischen Lehrern und Schülern ist kompliziert. Das ist gewissermaßen ein Naturgesetz – denn Lehrer verteilen Noten und entscheiden damit über die Zukunft eines Heranwachsenden. Manch einer fühlt sich dabei ungerecht behandelt oder missverstanden. Die Folge: Wut auf den Lehrer. Oder schlimmer noch: Angst.

Auch interessant: Diese Studiengänge zahlen sich richtig aus

Dass es auch ganz anders laufen kann, zeigt eine Geschichte aus Nordirland. Um ihren Schülern Mut zu machen, haben die Lehrer der Grundschule Harmony Hill in Lisburn einen rührenden Brief an ihre Siebtklässler geschrieben. Der Brief war den voller Spannung erwarteten Testergebnissen beigelegt, die über die weiterführende Schule der Kinder entscheiden.

"Bevor du den Umschlag mit deinem Ergebnis öffnest, wollen wir, dass du zuerst das hier liest", heißt es darin. Und weiter: "In diesem Umschlag steht eine Punktzahl. Es ist eine Punktzahl, auf die du gewartet hast, aber es ist vielleicht nicht die Punktzahl, die du dir erhofft hast. Wenn das der Fall ist, ist es ganz normal, dass du enttäuscht bist." Die Lehrer seien jedoch in keinem Fall enttäuscht von ihren Schülern.

"Gebt nicht auf"

Im Gegenteil: "Wir wissen, dass jeder von euch sehr hart gearbeitet hat. Keine Punktzahl kann euch das nehmen." Die Lehrer versichern ihren Schülern außerdem, dass ihre Persönlichkeit und ihre Einstellung viel wichtiger seien als jede Note.

Sie appellieren an die Kinder, sich nicht entmutigen zu lassen: "Macht uns stolz, auf welche Schule ihr auch geht. Gebt nicht auf, auch wenn ihr es mal schwer habt. Werdet freundliche, mitfühlende, großzügige, liebende Erwachsene, die die Welt ein Stück zum Guten verändern."

Am Ende des Briefes geben sie den Schülern noch Folgendes mit auf den Weg: "Die Punktzahl in dem Umschlag ist nur die Note für ein paar Tests. Sie kann nicht ermessen, wie erstaunlich du bist!" Unterzeichnet ist der Brief "mit Liebe von allen Lehrern".

 

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.