Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Attacke in Stuttgart Streitschlichtung nimmt blutiges Ende

In Stuttgart kontrollieren zwei städtische Bedienstete Falschparker. Die Männer bemerken eine Schlägerei vor einer Gaststätte. Sie wollen helfen. Auf einmal gerät die Situation außer Kontrolle.

Ein 34 Jahre alter Mann hat einem städtischen Bediensteten am Sonntagnachmittag bei einer Auseinandersetzung in der Stuttgarter Innenstadt das Ohr abgebissen. Zwei Mitarbeiter des städtischen Vollzugsdienstes, die Falschparker kontrollierten, sahen nach Angaben der Polizei, wie der Mann einem 35-Jährigen vor einer Gaststätte mit der Faust ins Gesicht schlug.

Als die beiden Angestellten der Stadt versuchten, den Streit zu schlichten und die Kontrahenten zu trennen, schlug der 34-Jährige dem 41-jährigen Bediensteten zunächst gegen den Kopf und biss dann dessen 54 Jahre altem Kollegen das Ohr ab.

Selbst als vier Polizeibeamte hinzukamen, schlug der 34-Jährige weiter um sich und versuchte, einem Beamten dessen Waffe zu stehlen. Die Polizisten gewannen schließlich die Oberhand und fanden in der Jackeninnentasche des Mannes ein Küchenmesser. Er wurde festgenommen.

Für das Ohr des 54 Jahre alten Stadtbediensteten kam jedoch jede Hilfe zu spät. Es konnte nach Angaben der Polizei im Krankenhaus nicht mehr angenäht werden. Sein 41 Jahre alter Kollege erlitt eine Gehirnerschütterung. 

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Hier kann nicht mehr kommentiert werden.