Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Düsseldorfer Karnevalisten in Not Erst der Sturm, jetzt die Kamelle

Schon wieder müssen die Düsseldorfer Karnevalisten um ihre Narren fürchten: Nach dem Sturm bedrohen nun Mars, Snickers und Bounty die Gesundheit der Zugteilnehmer. Jetzt heißt es sortieren.

"Das ist sicherlich noch einmal eine zusätzliche Arbeit", sagte der Sprecher des Comitees Düsseldorfer Carneval, Hans-Peter Suchand. Die Vereine müssten Tausende Riegel aus den Körben mit Wurfmaterial heraussuchen, in denen bunt gemischt Mars-Produkte beispielsweise mit Gummibärchen und Bonbons liegen. Wahrscheinlich werde damit am Wochenende begonnen. Der Rosenmontagszug in Düsseldorf war wegen einer Sturmwarnung abgesagt worden und soll am 13. März nachgeholt werden.

Mars: "Erstickungsgefahr nicht ausgeschlossen"

Der US-Konzern Mars hat vor dem Verzehr von Süßigkeiten der Marken Mars, Snickers, Milky Way Minis und Celebrations gewarnt und Kunden aufgefordert, Produkte mit bestimmten Mindesthaltbarkeitsdaten zurückzugeben.

Zuvor hatte sich eine Kundin aus Deutschland über ein knapp ein halbes Zentimeter großes Kunststoffteil in einem Schokoriegel beschwert. Eine Erstickungsgefahr sei nicht auszuschließen, begründete Mars den gestarteten Rückruf.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()