Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Alexandra Andresen Die jüngste Milliardärin der Welt

Gerade einmal 19 Jahre jung und schon im Club der Milliardäre angekommen: Die norwegische Dressurreiterin Alexandra Andresen ist das jüngste Mitglied im Forbes-Ranking der Superreichen.

Allzu große Veränderungen in den Top 10 der Forbes-Liste hat es in diesem Jahr nicht gegeben. Microsoft-Gründer Bill Gates thront noch immer an der Spitze. Dahinter tummeln sich mit wenigen Ausnahmen die gleichen Gesichter.

Unter den insgesamt 1.810 Superreichen, die das Wirtschaftsmagazin in diesem Jahr auf seiner Liste stehen hat, finden sich aber auch 198 Neulinge. Eine davon ist die Norwegerin Alexandra Andresen. Ihr Vermögen wird auf rund 1,2 Milliarden Dollar geschätzt. Zusätzlich gibt es für den brünetten Lockenkopf eine Auszeichnung oben drauf: Die 19-Jährige darf sich nun offiziell "Jüngste Milliardärin der Welt" nennen.

Berufswunsch: Profi-Reiterin

Seit Jahren arbeitet Alexandra Andresen auf eine Laufbahn als professionelle Dressurreiterin hin, sammelte in den letzten Jahren bereits mehrere Preise ein. Auf Instagram dokumentiert sie sowohl die Stationen ihrer Reiterkarriere, lässt ihre Fans aber auch an ihrem Luxusleben teilhaben.

It's not what you look that matters, it's what you see. - Henry Davis Thoreau

Ein von Alexandra (@alexandraandresen) gepostetes Foto am

 

Besonders hart gearbeitet hat sie dafür nicht unbedingt, denn ihren Reichtum verdankt sie ihrem Vater Johan Andresen. Der ist Besitzer des erfolgreichen Investment-Unternehmens "Ferd Holdings" und überschrieb bereits 2007 jeweils 40 Prozent der Firmenanteile an seine beiden Töchter Alexandra und Katharina.

Trotz ihres jungen Alters und des gewaltigen Familienvermögens ist Alexandra überzeugt: "Geld allein genügt nicht, um Erfolg zu haben. Aber natürlich haben mir die Ressourcen meiner Familie viele Wege geebnet. Vor allem was das Reiten betrifft, denn das erfordert eine ganze Menge Kapital", erklärt sie auf der Firmen-Homepage.

Die drei jüngsten Milliardäre kommen aus Norwegen

In diesem Jahr nun sind die Geschwister erstmals auf der Forbes-Liste vertreten und teilen sich Platz 1.476. Da aber Katharina mit 20 Jahren etwas älter ist, gebührt der Titel des Milliardärs-Kükens Alexandra. Letztes Jahr war noch Snapchat-Gründer Evan Spiegel mit damals 24 Jahren der Jüngste im Milliardärs-Club. Jetzt kamen gleich drei jüngere Mitglieder hinzu - und alle kommen aus Norwegen. Denn neben den Andresen-Schwestern ist auch der 22-jährige Gustav Magnar Witzoe nun auf der Forbes-Liste zu finden. Sein Besitz wird auf rund 1,1 Milliarden Dollar geschätzt.

Mehr zu dem Thema: Die Forbes-Liste der Superreichen

"Ihr Vermögen ist zwar geerbt, aber dennoch ist es erstaunlich, dass die drei jüngsten Milliardäre der Welt Norweger sind", sagte Kerry Dolan von Forbes. Die stellvertretende Chefredakteurin betonte, dass Besitztümer in Skandinavien viel früher an die jüngeren Generationen weitergegben werden, als es in anderen Ländern üblich ist. Neben der möglichst frühzeitigen Einbindug des Nachwuches in den Familienbetrieb, vermutet sie auch steuerliche Vorteile hinter den Überschreibungen.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()