Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Patzer auf der Bühne - und eine peinliche Frage Madonnas verstörender Auftritt in Australien

Erst vor wenigen Tagen ließ Madonna ihre Fans stundenlang im Regen warten. Nun setzt der Superstar einen drauf. Offenbar betrunken, patzt sie auf der Bühne - und redet dann wirr auf ihre Fans ein.

Sie sinnierte über die Aussprache von Melbourne. Melbourne? Melborn? "Kann ich nicht einfach Melborn sagen?" Dann erklärte sie Australien zu dem Land, in dem sie geboren sei. Und jetzt sei sie zurück. "Das Beste zum Schluss."

Der Auftritt von Madonna in Melbourne war, vorsichtig gesagt, skurril. Man könnte aber auch von einem Absturz auf offener Bühne sprechen. Denn die etwas wirren Aussagen entstanden offenbar unter dem Einfluss einer gehörigen Dosis Alkohol. Und dieser hatte noch ganz andere Folgen.

Einem Bericht der "Daily Mail" zufolge hatte sie zunächst einem Fan eine Tequila-Flasche abgenommen, die sie dann nach und nach leerte. Dann zog sie über ihren Ex-Mann Guy Ritchie her, mit dem sie sich derzeit um das Sorgerecht für Sohn Rocco streitet. Dies scheint sie stark zu belasten, jedenfalls bezeichnete sie Ritchie als "son of a bitch", zudem wurden im Hintergrund Bilder ihres Sohnes eingeblendet.

Am Ende fällt sie betrunken vom Dreirad

Dann begann ihre Ansprache ans Publikum, bereits mit etwas schwerer Zunge. Dabei benutzte sie ständig das F-Wort und forderte die Menge auf, es ihr gleichzutun. Nachdem die Fans in Sprechchören "Fuck, fuck, yeah!" gerufen hatten, fragte sie auch noch, ob sie denn bitte jemand f***** könne.

 

Es war bereits die zweite Peinlichkeit, die sich Madonna in Melbourne leistete. Denn erst zwei Tage zuvor hatte sie dort ein Konzert gegeben, ihre Fans jedoch mehrere Stunden lang warten lassen, im strömenden Regen.

Diesmal übertraf sie sich jedoch selbst. Denn als sie sich schließlich auf ein Dreirad schwang, um damit über die Bühne zu radeln, fiel sie nach Angaben der "Sun" schließlich herunter und blieb auf dem Boden liegen, mit der Tequila-Flasche in der Hand. "Hier oben geht einfach alles schief", kommentierte sie das Debakel ihrer Show schließlich resigniert.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()