Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Der Frühling kommt Zu Ostern werden es bis zu 20 Grad

Der Frühling ist offenbar endgültig im Anmarsch. Zwar bleibt das Wetter auch zu Ostern unberechenbar, mancherorts werden laut Meteorologen aber bereits 20 Grad erreicht.

Noch bis Karfreitag bleibt das Wetter in Deutschland trüb und nasskalt - dann wird es freundlicher und auch wärmer. "Ganz störungsfrei bleibt es jedoch nicht", sagte Meteorologe Robert Hausen vom Deutschen Wetterdienst (DWD). Richtig warm werde es am Sonntag im Alpenvorland, am Nordrand von Erzgebirge und Thüringer Wald. Bei reichlich Sonnenschein könnten dort verbreitet 15, lokal bis 20 Grad erreicht werden.

Am Karfreitag werde von der Besserung noch nicht viel zu spüren sein. Es gibt dann vielerorts Regen, von dem nur wenige Regionen verschont werden. Mehr als sieben bis elf Grad seien nicht zu erwarten, bei Dauerregen und in den Mittelgebirgen nur rund fünf Grad. Am Karsamstag ist die Regenfront weitgehend durch, nur in Niederbayern hängen noch dichte Wolken. Sonst verziehen sich die Wolken bis zum Nachmittag, und die Temperaturen steigen schon auf neun bis 13 Grad, entlang des Rheins bis 16 Grad. 

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()