Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Panorama 4:4 zwischen Angola und Mali beim Afrika-Cup

Gastgeber Angola ist zum Auftakt des 27. Afrika- Cups nicht über ein 4:4 (2:0) gegen Mali hinausgekommen. Die Angolaner verspielten dabei eine 4:0-Führung.

Zwei Tage nach dem Anschlag auf die Nationalmannschaft Togos mit drei Toten hatten Flavio (37./42.) mit zwei Kopfballtreffern sowie Gilberto (67.) und Manucho (74.) jeweils per Foulelfmeter Angola in Führung gebracht. Seydou Keita (79./90.+3) vom FC Barcelona, Frederic Kanouté vom FC Sevilla (88.) und erneut in der Nachspielzeit Mustapha Yatabare (90.+5) trafen in einer kuriosen Partie für Mali. Im Gedenken an die drei getöteten Team-Mitglieder der togoischen Elf hatte es vor dem Eröffnungsspiel eine Schweigeminute gegeben.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()