Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Panorama Eltern von Maddie McCann wollen Ermittlungen neu aufrollen

Die Eltern der vor drei Jahren verschwundenen kleinen Britin Maddie McCann wollen die Ermittlungen in dem Fall neu aufrollen lassen. Es gebe eine "neue Fährte", sagte Maddies Vater Gerry McCann dem portugiesischen Nachrichtenmagazin "Expresso". Die von ihm und seiner Frau Kate engagierten Privatdetektive hätten neue Fährten entdeckt, die "zu neuen Fährten führen, und wir müssen die Polizei überzeugen, diese zu erkunden", fügte McCann hinzu.

Maddie war im Mai 2007 im Alter von drei Jahren aus einer Ferienanlage an der Algarve verschwunden. Ihre Eltern beharren bis heute darauf, dass das kleine Mädchen entführt wurde und möglicherweise noch am Leben ist. Dagegen vermutet der frühere portugiesische Chefermittler in dem Fall, Gonçalo Amaral, dass das Mädchen einen von den Eltern vertuschten Unfalltod starb. Im Laufe seiner Arbeit stufte er Kate und Gerry McCann als Verdächtige ein. Die Ermittlungen gegen die McCanns wurden jedoch kurz nach ihrer Beschuldigung eingestellt. Amarals Buch zu dem Fall wurde verboten. Das Gericht sah die Rechte der McCanns verletzt, die gegen die Veröffentlichung geklagt hatten.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()