Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Politik Wikileaks: Frankreich am aktivsten bei Industriespionage

Frankreich ist nach neuen Enthüllungen der Internetplattform Wikileaks das Land, das die Industriebetriebe seiner europäischen Partner am stärksten ausspioniert. In Deutschland richte die französische Industriespionage sogar noch mehr Schaden an als die chinesische oder die russische, schreibt die norwegische Zeitung "Aftenposten" unter Berufung auf eine diplomatische Depesche der US-Botschaft in Berlin.

"Frankreich ist das Reich des Bösen, was den Technologie-Diebstahl angeht, und Deutschland weiß das", zitiert die Zeitung den Chef des Bremer Satellitenherstellers OHB Technology, Berry Smutny, aus den Depeschen. Sein Unternehmen hatte sich vor einem Jahr gegen französische Konkurrenz den Auftrag für den ersten Satelliten des europäischen Navigationssystems Galileo gesichert.

Die auf Enthüllungen spezialisierte Internetplattform Wikileaks hatte im November damit begonnen, mehr als 250.000 US-Diplomatendepeschen zu veröffentlichen. "Aftenposten" hat laut eigener Darstellung Zugriff auf alle Dokumente. Sie gehörte allerdings nicht zum Kreis der fünf großen Publikationen, die mit Wikileaks die Veröffentlichung vereinbart hatten. Am Montag hatte die Zeitung Wikileaks-Enthüllungen veröffentlicht, laut denen die USA und Deutschland gemeinsam und geheim einen Spionagesatelliten entwickeln - ungeachtet heftiger Widerstände insbesondere aus Frankreich.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Für diese Seite sind keine Kommentare vorgesehen.