Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Merkel in Warteschleife Iran macht Piloten verantwortlich

Der Maschine von Angela Merkel ist vom Iran zwei Stunden lang die Überfluggenehmigung verweigert worden. Für die Bundesregierung ist es ein Skandal, für Teheran die Schuld des Piloten.

Der Iran hat der Regierungsmaschine von Bundeskanzlerin Angela Merkel auf dem Weg nach Indien vorübergehend den Überflug verweigert und damit für einen diplomatischen Eklat gesorgt. Das Flugzeug der Kanzlerin musste in der Nacht zu Dienstag umkehren und zwei Stunden über dem türkischen Luftraum kreisen, bevor sie ihre Reise fortsetzen konnte - ein bisher einmaliger Vorgang. Das Auswärtige Amt in Berlin bestellte den iranischen Botschafter ein, um zu protestieren.

Das Außenministerium in Teheran versuchte den Verdacht eines gezielten Affronts auszuräumen und sprach von einem "technischen Problem". Der iranische Botschafter in Berlin machte den Piloten verantwortlich, der ein falsches Rufzeichen gegeben habe. "Er hat den Code für die Rückkehr angegeben, nicht den für den Eintritt in den Luftraum", sagte Ali Resa Scheich Attar der "Financial Times Deutschland". "Wir sollten so etwas nicht politisieren." Im Iran sei man "sehr überrascht" über die Vorwürfe aus Deutschland.

Westerwelle protestiert scharf

Merkel sagte zu dem Vorfall: "So etwas habe ich noch nicht erlebt. Die Piloten auch nicht." Sie versuchte aber, den Eklat zu entschärfen und die deutsch-indischen Konsultationen davon nicht überlagern zu lassen. "Für mich zählt, dass ich hier angekommen bin", sagte sie in Neu Delhi. Außenminister Guido Westerwelle (FDP) protestierte dagegen scharf gegen das iranische Vorgehen. Zum Auftakt seines Besuches in Australien sprach er von einem "Verstoß gegen alle internationalen Gepflogenheiten" und einer "Respektlosigkeit gegenüber Deutschland, die wir nicht hinnehmen können".

Westerwelles Staatssekretär Wolf-Ruthart Born unterstrich in seinem Gespräch mit dem iranischen Botschafter, es habe eine Überflug-Genehmigung vorgelegen. Deswegen handele es sich um einen "präzedenzlosen Vorfall". Ein Sprecher des iranischen Außenministeriums bestätigte laut Nachrichtenagentur IRNA, dass es eine Überfluggenehmigung gab. Das "technische Problem" sei "umgehend behoben" worden. Genauer äußerte er sich aber nicht.

Treffen mit indischer Regierung

Für die Kanzlerin ist es die zweite Indien-Reise nach 2007. Die beiden Regierungen stellten ihre nun 60 Jahre währenden diplomatischen Beziehungen mit ihren ersten Konsultationen auf eine neue Stufe. Indien ist nach Israel das erste außereuropäische Land, mit dem Deutschland zu solchen Treffen, an denen neben den Regierungschefs auch mehrere Minister teilnehmen, zusammenkommt. Im Sommer soll ein entsprechender Austausch mit China folgen.

Merkel mahnte, Indien als eines der "ganz wichtigen und ganz großen" Schwellenländer dieser Welt gebührende Bedeutung zuzumessen. Premierminister Manmohan Singh nannte Merkel "eine leidenschaftliche Verfechterin unserer strategischen Partnerschaft". Am Abend erhielt Merkel den Jawaharlal-Nehru-Preis für internationale Verständigung. Es ist eine der renommiertesten indischen Auszeichnungen.

Freigabe in letzter Minute

Zur Einbestellung des iranischen Botschafters erklärte die Kanzlerin: "Es geht jetzt erst einmal überhaupt nicht um Verärgerung, sondern um Erklärung." Es sei vernünftig, nach der Ursache für das Verhalten zu fragen. Deutschland gehört zu den schärfsten Kritikern des Irans wegen dessen Atomprogramms und Aggressionen gegen Israel. Der Airbus A340 der Kanzlerin - eine neue größere und komfortablere Maschine mit dem Namen "Konrad Adenauer" - musste auf seinem Jungfernflug mit einer großen Delegation in der Nacht kurz nach dem Einfliegen in den iranischen Luftraum auf Weisung iranischer Behörden wieder abdrehen und kreiste dann zwei Stunden lang über der Türkei.

Eine zweite deutsche Regierungsmaschine, in der Bundesminister und Staatssekretäre zu den ersten deutsch-indischen Regierungskonsultationen reisten, kam ohne Probleme durch. Erst unter Vermittlung der Türkei sowie Beteiligung des Auswärtigen Amtes in Rücksprache mit dem nachts in Berlin geweckten iranischen Botschafter habe Teheran den Weiterflug erlaubt. Quasi in letzter Minute, denn sonst hätte der neue Airbus Ankara angesteuert, weil bei weiteren Schleifen über der Türkei für einen Weiterflug bis Neu Delhi der Sprit nicht gereicht hätte.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Transall
Das bringt der Mittwoch
Deutschland schickt erste Waffen an Peschmerga-Armee
Was nun? Nach Sondierungsgesprächen mit der CDU und der Linken, wird die SPD nun Koalitionsgespräche mit der Linken führen.
Koalitionsverhandlungen mit Linken
Woidke will es mit den Linken versuchen
US-Präsident Barack Obama hat auf dem Weltklimatreffen der UN eine Überwindung der Spaltung zwischen Industrie- und Schwellenländern verlangt.
Obama beim UN-Klimagipfel
USA und China müssen beim Klimaschutz führen
Aktuellen Umfragen zufolge liegt die AfD bundesweit bei zehn Prozent der Wählerstimmen.
Warnung von Standard & Poor's
Gefährdet die AfD die Euro-Krisenpolitik?
Der 33-jährige Kuwaiter Muhsin al-Fadhli gilt als der Anführer von Khorasan. Er soll ein enger Vertrauter des getöteten Terrorchefs Osama bin Laden gewesen sein.
USA warnen vor Al-Kaida-Ableger
Khorasan ist gefährlicher als der Islamische Staat
Die USA hatten in der Nacht zusammen mit mehreren arabischen Staaten ihre Angriffe auf den IS ausgeweitet.
Ticker zum Kampf gegen IS
Angriffe auf IS "erst der Anfang"
Salafisten beim Beten. Bei den Verdächtigen aus Bayern handelt es sich um sieben Männer zwischen 23 und 36 Jahren. (Symbolbild)
Durchsuchungen in Bayern
Deutsche Salafisten unterstützten IS mit Spenden
Beate Zschäpe beim Prozess in München. Ob sie die Dame gewarnt hat, wird wohl nicht mehr sicher festzustellen sein.
Prozess gegen NSU
Zschäpe-Verteidiger kritisieren schlampige Ermittlungen
Die Gezi-Proteste wurden von Plänen der Regierung ausgelöst, den Gezi-Park in Istanbul zu bebauen. Ende Mai 2013 schlugen die Proteste in landesweite Demonstrationen um, gegen die die Polizei mit großer Härte vorging.
Proteste vom Gezi-Park
28 türkische Twitter-Nutzer freigesprochen
Indem er sich eine breite, internationale Koalition zusammenholt, will Obama sich eine Legitimierung für sein Vorgehen beschaffen.
Vor UN-Generaldebatte
Obama sammelt Verbündete im Kampf gegen den IS
Die IS-Miliz kündigte Vergeltung für US-Luftangriffe in Syrien an.
Nach US-Angriffen auf Islamisten
Terrorgruppe IS droht mit Vergeltung
IS-Kämpfer in Syrien: 63 Prozent der Deutschen haben Angst vor der Terror-Organisation.
Umfrage
Über 60 Prozent der Deutschen fürchten den IS
Das Ehepaar aus Sachsen mit seinem kleinen Sohn vor der Entführung im Jahr 2009.
Gewissheit nach fünf Jahren
Entführte deutsche Familie im Jemen ist tot
Der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu winkt inmitten der befreiten Geiseln in die Kameras.
Türkische IS-Geiseln
Tauschte Erdogan Gefangene mit IS-Terroristen aus?
Die israelische Armee hat ein syrisches Kampfflugzeug über den Golanhöhen abgeschossen. (Symbolfoto)
Über Golanhöhen
Israel schießt syrisches Flugzeug ab
Israelische Luftangriffe auf Gaza
Israel
Entführer dreier israelischer Jugendlicher tot
Elektroschocker
Nach Asien und Afrika
China exportiert Folterinstrumente
Die Fallschirmjäger, die im Irak kurdische Kämpfer ausbilden sollen, vor ihrem Abflug vom Nato-Flugplatz in Hohn (Schleswig-Holstein).
Auf dem Weg in den Irak
Bundeswehr-Ausbilder hängen in Bulgarien fest
Die französische Geisel wendet sich in einem Video direkt an den französischen Präsidenten François Hollande und bittet ihn um Hilfe.
Paris lehnt Verhandlungen ab
IS-Terroristen wollen Franzosen töten
Seltenes Exemplar: Diese Transall-Maschine ist noch einsatzfähig - sie ist eine von wenigen.
Auch neue Probleme beim A400M
Sind Transalls der Bundeswehr fliegender Schrott?
Die IS-Miliz kündigte Vergeltung für US-Luftangriffe in Syrien an.
Nach US-Angriffen auf Islamisten
Terrorgruppe IS droht mit Vergeltung
Schiitische Freiwillige in der irakischen Armee simulieren eine Gefechtssituation.
Beunruhigende Umfrage
Immer mehr Deutsche fürchten neuen Weltkrieg
Die französische Geisel wendet sich in einem Video direkt an den französischen Präsidenten François Hollande und bittet ihn um Hilfe.
Paris lehnt Verhandlungen ab
IS-Terroristen wollen Franzosen töten
Zehntausende Flüchtlinge sind über die syrische Grenze in die Türkei geflohen.
Dramatischer UN-Bericht
100.000 Syrer fliehen in die Türkei
Der frühere deutsche Rapper Denis Cuspert alias Ex-Rapper Deso Dogg hat sich dem IS angeschlossen und gehört inzwischen offenbar zu den wichtigsten Propagandisten der Terrormiliz.
Pläne der Union
IS-Kämpfer sollen ausgebürgert werden
Michail Chodorkowski hat dem Westen schwere Versäumnisse in der Russland-Politik vorgeworfen.
Initiative "Offenes Russland" gegründet
Jetzt will Chodorkowski Präsident werden
Der Bundesvorsitzende der Partei Alternative für Deutschland (AfD), Bernd Lucke.
Nach Wahlerfolgen
AfD bundesweit so beliebt wie noch nie
Tausende Moskauer folgten dem Aufruf zur Antikriegsdemonstration. Sie trugen unter anderem Banner mit der Aufschrift "Verzeih uns, Ukraine!"
Großdemo gegen Putin
Tausende Moskauer fordern Frieden
Plattenbausiedlung
Rechtsextreme Hetze in Halle
Die Silberhöhe brodelt
Vollmond über der Autobahn: Offenbar soll die Pkw-Maut nur auf Bundesstraßen und Autobahnen erhoben werden.
Verkehrsminister Dobrindt
Pkw-Maut nur für Autobahnen und Landstraßen
Alan Henning wurde von der IS-Miliz entführt. (Archivbild)
Kampf gegen Terrormiliz
Frau von IS-Geisel fleht Terroristen um Gnade an
Ein Mann hält während einer Demonstration gegen das syrische Assad-Regime ein Plakat zum Gedenken an US-Journalist James Foley.
US-Senat beschließt Gesetz
Millionen-Kopfgeld für James Foleys Mörder
Das Weiße haus gilt als eines der am schwersten bewachten Gebäude der Welt.
Eindringling mit Messer
Secret Service riegelt Weißes Haus ab
Der neue afghanische Präsident Aschraf Ghani bei einer Pressekonferenz in Kabul.
Monatelanger Streit beigelegt
Ghani wird neuer Präsident Afghanistans
IS-Kämpfer im Irak: Die islamistische Terrorgruppe hat zur Tötung der Bürger aller Staaten aufgerufen, die Widerstand gegen die Organisation leisten.
In den USA und Europa
IS-Terroristen rufen zu Blutbad auf
Windmühlen in der zentralspanischen Region La Mancha: In diese Gegend wäre der BND im Fall eines Krieges in Deutschland umgezogen.
Notfall-Plan im Kalten Krieg
Als der BND nach Spanien auswandern wollte
Morlaix
Proteste in der Bretagne
Wütende Bauern zünden Finanzamt an
Flüchtlinge in Erbil: Viele von IS-Extremisten verfolgte Menschen wollen nur noch weg aus dem Irak.
Flucht aus dem Irak
Eine Tasche ist alles, was ihnen geblieben ist
Sicherheitsbeamte suchen auf dem Rasen des Weißen Hauses nach Spuren des Eindringlings.
Ermittlungen in Washington
Eindringling im Weißen Haus ist Ex-Soldat
Ausgebrannte Militärfahrzeuge in Lugansk.
Ukraine-Konflikt
Poroschenko beklagt massive Waffenverluste
 
 
Studie zum Englisch-Unterricht
Englisch ab Klasse eins oder drei?
Lernstudie offenbart neue Erkenntniss
Pause vom Alltag
Urlaub für Sinnsucher
Reise zum Ich
Der Stahlturm Atto an der Schnittstelle zwischen Atmosphäre und dem Lebensraum Regenwald genauere Daten liefern.
Der Amazonas-Klima-Turm
Datensammler hoch über dem Regenwald
Muss ein Darlehensvertrag nachträglich geändert werden, dann kann das teuer werden.
Hohe Extrakosten
Wofür Immobilienfinanzierer Gebühren verlangen
Dicht am Boden installierte Leuchten erhellen die Hofeinfahrt effizient und dennoch dezent.
Am besten mit LED
Sicheres Licht für Haus und Garten
Konkurrenzdruck im Assessment Center
Assessment Center
Vorbereitungskurse im Test
Herbststimmung am Staffelsee - wer ihn zu Fuß umrunden möchte, muss für die 20 Kilometer lange Strecke am besten einen ganzen Tag einplanen.
Idylle für Wanderer
Das Blaue Land im Herbst
Karge Schönheit: Die Äußeren Hebriden liegen ganz im Nordwesten von Schottland.
Äußere Hebriden in Schottland
Raue Felsen und sattgrüne Weiden
Wer noch nicht weiß, welche Hochschule für ihn infrage kommt, könne sich auch an die Arbeitsagentur vor Ort wenden.
Studieren ohne Abitur
Auch die Arbeitsagentur hilft weiter
Two and a half Men
"Two and a Half Men"
Kehrt Charlie Sheen zurück?
Rund eine Million Erasmus-Babys wurden seit 1987 geboren
Liebe im Ausland
"Es gibt rund eine Million Erasmus-Babys"
Die Waschmaschine via Tablet steuern
Auch die Zahnbürste ist betroffen
Experte warnt vor Gefahren durch vernetzte Geräte
Er ist ein reicher Geschäftsmann, sie eine schöne Prostituierte - die gerettet werden muss: Der Filmklassiker "Pretty Woman" arbeitet mit klaren Rollenklischees.
Nackt statt schlau
Filmindustrie diskriminiert Frauen
Gemütliches Beisammensein am Lagerfeuer - nicht nur vor Jahrhunderten eine nette Angelegenheit.
Neue Studie
Wie das Lagerfeuer die Kultur beeinflusst
Lenny Kravitz
Lenny Kravitz
Sex, New York und Ooo Baby
Zu wenige Inder lassen sich gegen Tollwut impfen.
Ein Drittel der weltweiten Todesfälle
Indien kämpft gegen die Tollwut
David Gilmour ist mit dabei, Roger Waters allerdings nicht.
Comeback der Rock-Legende
Pink Floyd veröffentlichen erstes Album nach 20 Jahren
Pilsen
Reisetipps für Herbst und Winter
Kultur in Pilsen und Skifahren in Ischgl
Fremdgehen
Alibi-Agentur
Die perfekte Ausrede zum Fremdgehen
Wenn der Juckreiz dauerhaft plagt
Es hört einfach nicht auf
Wenn der Juckreiz chronisch wird
MRI-Scanner-Bild von zwei Menschen, die sich küssen
Einzigartiges Video
Was in unserem Körper beim Sex wirklich passiert
Fremdgehen
Alibi-Agentur
Die perfekte Ausrede zum Fremdgehen
Diebstahl schwergemacht
Erstaunlicher Diebstahlschutz
Der Rahmen ist das Schloss
Die fertigen Abschnitte der "High Line" wurden bereits von Millionen New Yorkern besucht.
Attraktion in New York
Letzter Abschnitt der "High Line" eröffnet
Flugzeug im Abendhimmel
Nächtliche Verspätung
Passagieren steht Ausgleichszahlung zu
Moritz Winkelmann
Fremdsprachenassistenten
Eigene Kultur im Ausland vermitteln
David Gilmour ist mit dabei, Roger Waters allerdings nicht.
Comeback der Rock-Legende
Pink Floyd veröffentlichen erstes Album nach 20 Jahren
Motive bei Mädchen
Hauptsache Spaß
Was Mädchen bei der Berufswahl wichtig ist
Wenn der Juckreiz dauerhaft plagt
Es hört einfach nicht auf
Wenn der Juckreiz chronisch wird
Zimmersuche
Endspurt für Erstsemester
Zimmersuche zum Unibeginn
Konkurrenzdruck im Assessment Center
Assessment Center
Vorbereitungskurse im Test
«Europa 2»
"Europa" und "Europa 2"
Beste Kreuzfahrtschiffe der Welt
Klima-Forschungssatellit «OCO-2»
Technik
Forschungssatellit soll Ausstoß an Kohlendioxid messen
Zu wenige Inder lassen sich gegen Tollwut impfen.
Ein Drittel der weltweiten Todesfälle
Indien kämpft gegen die Tollwut
Hund Lila genießt den Blick auf die Sylter Landschaft
Urlaub mit Hund
Nordsee frei Schnauze
Die Waschmaschine via Tablet steuern
Auch die Zahnbürste ist betroffen
Experte warnt vor Gefahren durch vernetzte Geräte
Debattierclub Debating Union
Keine Angst vor Referaten
In Debattierclubs Rhetorik lernen
Gemütliches Beisammensein am Lagerfeuer - nicht nur vor Jahrhunderten eine nette Angelegenheit.
Neue Studie
Wie das Lagerfeuer die Kultur beeinflusst
Im Krankenhaus immer auf Achse
Überlastung
Achtsamkeitspausen helfen Pflegekräfte
Mit anderen vernetzen
Raus aus der Kollegenfalle
So netzwerken Berufsanfänger