Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Merkel in Warteschleife Iran macht Piloten verantwortlich

Der Maschine von Angela Merkel ist vom Iran zwei Stunden lang die Überfluggenehmigung verweigert worden. Für die Bundesregierung ist es ein Skandal, für Teheran die Schuld des Piloten.

Der Iran hat der Regierungsmaschine von Bundeskanzlerin Angela Merkel auf dem Weg nach Indien vorübergehend den Überflug verweigert und damit für einen diplomatischen Eklat gesorgt. Das Flugzeug der Kanzlerin musste in der Nacht zu Dienstag umkehren und zwei Stunden über dem türkischen Luftraum kreisen, bevor sie ihre Reise fortsetzen konnte - ein bisher einmaliger Vorgang. Das Auswärtige Amt in Berlin bestellte den iranischen Botschafter ein, um zu protestieren.

Das Außenministerium in Teheran versuchte den Verdacht eines gezielten Affronts auszuräumen und sprach von einem "technischen Problem". Der iranische Botschafter in Berlin machte den Piloten verantwortlich, der ein falsches Rufzeichen gegeben habe. "Er hat den Code für die Rückkehr angegeben, nicht den für den Eintritt in den Luftraum", sagte Ali Resa Scheich Attar der "Financial Times Deutschland". "Wir sollten so etwas nicht politisieren." Im Iran sei man "sehr überrascht" über die Vorwürfe aus Deutschland.

Westerwelle protestiert scharf

Merkel sagte zu dem Vorfall: "So etwas habe ich noch nicht erlebt. Die Piloten auch nicht." Sie versuchte aber, den Eklat zu entschärfen und die deutsch-indischen Konsultationen davon nicht überlagern zu lassen. "Für mich zählt, dass ich hier angekommen bin", sagte sie in Neu Delhi. Außenminister Guido Westerwelle (FDP) protestierte dagegen scharf gegen das iranische Vorgehen. Zum Auftakt seines Besuches in Australien sprach er von einem "Verstoß gegen alle internationalen Gepflogenheiten" und einer "Respektlosigkeit gegenüber Deutschland, die wir nicht hinnehmen können".

Westerwelles Staatssekretär Wolf-Ruthart Born unterstrich in seinem Gespräch mit dem iranischen Botschafter, es habe eine Überflug-Genehmigung vorgelegen. Deswegen handele es sich um einen "präzedenzlosen Vorfall". Ein Sprecher des iranischen Außenministeriums bestätigte laut Nachrichtenagentur IRNA, dass es eine Überfluggenehmigung gab. Das "technische Problem" sei "umgehend behoben" worden. Genauer äußerte er sich aber nicht.

Treffen mit indischer Regierung

Für die Kanzlerin ist es die zweite Indien-Reise nach 2007. Die beiden Regierungen stellten ihre nun 60 Jahre währenden diplomatischen Beziehungen mit ihren ersten Konsultationen auf eine neue Stufe. Indien ist nach Israel das erste außereuropäische Land, mit dem Deutschland zu solchen Treffen, an denen neben den Regierungschefs auch mehrere Minister teilnehmen, zusammenkommt. Im Sommer soll ein entsprechender Austausch mit China folgen.

Merkel mahnte, Indien als eines der "ganz wichtigen und ganz großen" Schwellenländer dieser Welt gebührende Bedeutung zuzumessen. Premierminister Manmohan Singh nannte Merkel "eine leidenschaftliche Verfechterin unserer strategischen Partnerschaft". Am Abend erhielt Merkel den Jawaharlal-Nehru-Preis für internationale Verständigung. Es ist eine der renommiertesten indischen Auszeichnungen.

Freigabe in letzter Minute

Zur Einbestellung des iranischen Botschafters erklärte die Kanzlerin: "Es geht jetzt erst einmal überhaupt nicht um Verärgerung, sondern um Erklärung." Es sei vernünftig, nach der Ursache für das Verhalten zu fragen. Deutschland gehört zu den schärfsten Kritikern des Irans wegen dessen Atomprogramms und Aggressionen gegen Israel. Der Airbus A340 der Kanzlerin - eine neue größere und komfortablere Maschine mit dem Namen "Konrad Adenauer" - musste auf seinem Jungfernflug mit einer großen Delegation in der Nacht kurz nach dem Einfliegen in den iranischen Luftraum auf Weisung iranischer Behörden wieder abdrehen und kreiste dann zwei Stunden lang über der Türkei.

Eine zweite deutsche Regierungsmaschine, in der Bundesminister und Staatssekretäre zu den ersten deutsch-indischen Regierungskonsultationen reisten, kam ohne Probleme durch. Erst unter Vermittlung der Türkei sowie Beteiligung des Auswärtigen Amtes in Rücksprache mit dem nachts in Berlin geweckten iranischen Botschafter habe Teheran den Weiterflug erlaubt. Quasi in letzter Minute, denn sonst hätte der neue Airbus Ankara angesteuert, weil bei weiteren Schleifen über der Türkei für einen Weiterflug bis Neu Delhi der Sprit nicht gereicht hätte.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Der harte Kurs von Kreml-Chef Wladimir Putin zieht weitere Sanktionen Europas nach sich.
Neue EU-Sanktionen
Geschlossen gegen den Kiew-Gegner
Die USA behaupten, dass Russland von seinem Territorium aus ukrainische Stellungen unter Beschuss nimmt.
Schwere Vorwürfe aus den USA
Greift Russland ukrainische Stellungen an?
Jeden Tag geraten durchschnittlich 150 illegal eingewanderte Kinder und Jugendliche in die Obhut der US-Behörden.
Krisengipfel in den USA
Kindermigranten überfordern die Behörden
Im Westen müsse sich eine Krippen-Erzieherin rechnerisch um 3,8 Kinder kümmern, im Osten ist das Verhältnis 1 zu 6,3. Ähnlich groß sind die Unterschiede auch bei Kindern ab drei Jahren.
Deutschland fehlen 120.000 Erzieherinnen
Hilfe, wer erzieht mein Kind?
Nach bisherigen Plänen sollte ab 30. September keine Leistung mehr über die alte Gesundheitskarte abgerechnet werden können.
Sicherheit und Wartung
Kassenärzte warnen vor Mehraufwand bei Gesundheitskarte
Al-Quds-Tag
Revolutionsexport aus dem Iran
Der Al-Quds-Tag ist "Hass pur"
Heute ist Al-Kuds-Tag, ein vom Iran ins Leben gerufener alljährlicher Solidaritätstag mit den Palästinensern.
Anti-Israel-Proteste in Deutschland
Wider dem Judenhass
Die USA und die ukrainische Regierung beschuldigen prorussische Aufständische in der Ostukraine, die Boeing 777 mit insgesamt 298 Menschen an Bord abgeschossen zu haben.
Liveticker zur Ukraine-Krise
Neue MH17-Wrackteile und Leichen gefunden
US-Außenminister John Kerry (l.) drängt Israel und die radikalislamische Hamas, sich auf eine Waffenruhe zu verständigen.
Ringen um Waffenruhe in Gaza
Kerry hat einen neuen Plan
Mali war durch einen Militärputsch im März 2012 ins Chaos gestürzt.
Waffenstilland in Mali
Regierung und Rebellen wollen verhandeln
IS-Kämpfer in Mossul: Die Islamisten wollen nach vorhergehenden Angaben der UNO alle Frauen in ihren Gebieten genital verstümmeln lassen. (Archivbild)
IS-Extremisten im Irak
UN prüft Berichte über Genitalverstümmelungen
Das Oberste Gericht der USA hat es den einzelnen Staaten freigestellt, ob sie die Todesstrafe für schwere Verbrechen anwenden oder nicht.
"Die Folgen sind schrecklich"
Amerika debattiert wieder über die Todesstrafe
Die EU-Mitgleidsstaaten wollen am Freitag in Brüssel die Ausweitung der bisherigen Sanktionen gegen Russland beschließen.
Das bringt der Freitag
EU beschließt neue Russland-Sanktionen
Seit dem Jahr 2000 haben 29 Straftäter einen Antrag auf chirurgische Kastration gestellt. Elf wurden bewilligt.
Kastration von Sexualstraftätern
Anti-Folter-Komitee kritisiert Deutschland
Vor dem Rücktritt von Arseni Jazenjuk haben zwei Parteien die Regierungskoalition verlassen.
Neuwahlen in der Ukraine
"Die Gesellschaft möchte einen kompletten Neuanfang"
Die Hamas verweist auf die vielen zivilen Opfer, die die israelische Offensive im Gazastreifen zur Folge hat.
Krise in Nahost
Die digitale Propagandaschlacht
Neben dem Beschuss auf die UN-Schule meldeten die Palästinenser auch in anderen Teilen des Gazastreifens viele Opfer.
Tote in UN-Schule im Gazastreifen
Israel und Hamas beschuldigen sich gegenseitig
Nahost-Krise im News-Ticker
Granaten treffen UN-Schule im Gazastreifen
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte
Menschenrechtsverletzung
Straßburger Richter verurteilen Polen wegen CIA-Gefängnis
Die Rentenversicherung hat ein großes Polster.
Rücklagen auf Rekordniveau
Wird jetzt der Rentenbeitrag gesenkt?
Die USA und die ukrainische Regierung beschuldigen prorussische Aufständische in der Ostukraine, die Boeing 777 mit insgesamt 298 Menschen an Bord abgeschossen zu haben.
Liveticker zur Ukraine-Krise
Neue MH17-Wrackteile und Leichen gefunden
Nahost-Krise im News-Ticker
Granaten treffen UN-Schule im Gazastreifen
Die prorussischen Separatisten übergeben den Flugschreiber des mutmaßlich über der Ostukraine abgeschossenen Passagierflugzeugs an Vertreter Malaysias.
Absturz von Flug MH17
Rebellen übergeben Blackbox an Experten
Löcher in der Verkleidung der abgestürzten Malaysia-Airlines-Maschine sollen auf den Einsatz des Flugabwehrsystems Buk hindeuten.
Malaysia-Airlines-Flug MH17
Beweisen diese Bilder den Raketentreffer?
Frankreich liefert insgesamt zwei Hubschrauberträger vom Typ Mistral an Russland übergeben. Die beiden Schiffe haben einen Wert von 1,2 Milliarden Euro.
Trotz Ukraine-Krise
Frankreich liefert Kriegsschiff an Russland
Ukrainische Truppen im Osten des Landes: Das Parlament beschloss die Teilmobilmachung der Bevölkerung.
Blutiger Konflikt
Ukraine beschließt Teilmobilmachung
Pro-palästinensische Demonstration vor der israelischen Botschaft in Berlin.
Krieg in Gaza
Entsetzen nach antisemitischen Protesten
Zwei Männer schreiben an runden Stehtischen in Bücher
Vater von MH17-Opfer
Bittere Zeilen an Wladimir Putin
Die Lizenzen für Waffenlieferungen an Russland betreffen unter anderem Scharfschützengewehre, Munition für kleine Waffen, Schutzkleidung und Nachtsichtgeräte.
Ukraine-Krise hin oder her
Briten liefern millionenschweres Kriegsgerät an Russland
Mike Fishbein (l.) und  Ilan Benjamin kämpften für Israel.
Kämpfe im Gazastreifen
Warum ein Junge aus Hollywood für Israel starb
FIFA-Präsident Blatter (l.) und Wladimir Putin beim Finale zwischen Deutschland und Argentinien: Russland ist Gastgeber der WM 2018.
Russland 2018
Politiker sprechen sich für WM-Boykott aus
Wael Al-Dahdouh.
Al-Jazeera
Gaza-Reporter bricht in Tränen aus
Der Stabschef des Weißen Hauses, Denis McDonough. Gemeinsam mit Lisa Monaco soll er die durch die Bespitzelungsaffären geschädigten deutsch-amerikanischen Beziehungen wieder herstellen.
Ärger um US-Spionage
Obama schickt Topberater nach Berlin
Mehrere Airlines haben wegen des Gaza-Konflikts Verbindungen zum wichtigsten internationalen Flughafen Israels vorübergehend eingestellt.
Keine Flüge nach Tel Aviv
Israel kann Flugsperre nicht verstehen
Colin Brazier während seiner Liveschalte vom Absturzort.
Habseligkeiten der MH17-Opfer durchstöbert
Sky-Reporter entschuldigt sich
Pro-palästinensische Demonstration in Berlin: Am Rande einer Kundgebung riefen einige Teilnehmer antisemitischen Parolen.
Antisemitismusforscher
"Seltsame Leute rufen blödsinnige Parolen"
Eine Woche nach dem mutmaßlichem Abschuss einer malaysischen Passagiermaschine über dem Osten der Ukraine, sind am Mittwoch zwei ukrainische Kampfflugzeuge abgeschossen worden.
Ukraine-Konflikt
Hat Russland zwei Kampfjets abgeschossen?
Der Vorsitzende Richter Manfred Götzl (m.) und sein Staatsschutzsenat warteten umsonst auf den geladenen Zeugen. Dieser fehlte nicht zum ersten Mal.
"Habe etwas trinken müssen"
NSU-Zeuge geht lieber in die Kneipe
Eine Mutter eines der entführten Mädchen weint bei einer Pressekonferenz in Lagos.
Schulmädchen seit 100 Tagen gefangen
Das unfassbare Leid der nigerianischen Eltern
Immigranten werden beim Versuch, die Grenzen zwischen Mexiko und Texas zu überwinden, in Gewahrsam genommen.
Texanische Grenze
Nationalgarde gegen Kinderfüchtlinge
 
 
image
Weltweites Phänomen
Die sechs Erfolgsgeheimnisse von "Fifty Shades of Grey"
Viele junge Erwachsene werfen bei der Berufsausbildung das Handtuch.
Spätstarter halten nicht durch
Immer mehr Azubis brechen die Lehre ab
Bei der Betrachtung dieses Röntgenfotos staunte der behandelnde Arzt wohl nicht schlecht.
Zehn Jahre nach flottem Abend
Ärzte finden Sexspielzeug in Patientin
Georgios Papadopoulos (l) war einer der Führer des Militärputsches vom 21. April 1967.
40 Jahre Demokratie
Griechenland gedenkt Sturz der Junta
Viel Sex, viel nackte Haut: Jamie Dornan und Dakota Johnson im "Fifty Shades of Grey"-Trailer.
Sado-Maso-Welterfolg
Erster Trailer zu "Fifty Shades of Grey" ist da
Und jetzt? Dieser aufblasbare Pflasterstein sorgte 2012 bei Protesten im spanischen Barcelona für Verwirrung unter Polizisten.
Schau im Victoria & Albert Museum
Werkzeuge der Revolution
Bulle und Bär
Kalkuliertes Risiko
Strategien für Anleger
Dauer-Stehen am Fließband
Stehen im Job
Das hilft gegen schwere Beine
Fristlose Kündigung
Arbeit nach Streit verlassen
Fristlose Kündigung unrechtmäßig
Auftritt im Morgengrauen: Das Buffalo Roundup ist das jährliche Highlight im Custer State Park.
South Dakota
Auftritt der Präriegiganten
Urlaubsverkehr staut sich
Wochenende
Staus auf den Urlaubsrouten garantiert
Junge Erwachsene ohne Ausbildung
Studie
Jeder siebte junge Erwachsene hat keinen Berufsabschluss
In der Nähe von Sopron wurde Geschichte geschrieben: Am 19. August fand hier das Paneuropäische Picknick statt.
Sopron
Wo vor 25 Jahren der Fall der Mauer begann
Hunde kennen Eifersucht
Hunde kennen Eifersucht
Wenn Waldi in Wallung gerät
Ein bislang einzigartiges Wohnhaus-Projekt in Deutschland soll Familien, Senioren und Singles vor Zigarettenqualm in ihren vier Wänden schützen.
Rauchfreie Mietshäuser
Wer qualmt, fliegt
Rollstuhlfahrer
Keine Barrierefreiheit
Viele Arztpraxen für Behinderte schlecht zugänglich
Andreas Bourani
Kultur & Gesellschaft
WM-Hits dominieren die Charts
Aids-Konferenz
Prostitution
Kampf gegen Aids nur mit Respekt für Sexarbeit erfolgreich
Tödliche Darm-Keime auf Frühchenstation
Gesundheit
Gefährliche Darmkeime auf Frühchen-Intensivstation
Bodensee erwärmt sich
Wassertemperaturen
Bodensee erwärmt sich
Kürzer geht kaum! Wie die Hotpants getragen wird, ist egal. Die Hauptsache ist, das Höschen ist knapp.
Knapp, knapper, Knackpo!
Hotpants treiben Schulen um
Getrocknete Cannabis-Blüten in einer Verkaufsstelle für "medizinisches Marihuana" in Oakland im US-Bundesstaat Kalifornien.
Multiple Sklerose, Schmerzen, Krebs
Dagegen hilft Cannabis
Der Absturz von Flug MH17 war bereits der zweite Verlust einer Passagiermaschine für Malaysia Airlines innerhalb eines halben Jahres.
Nach Absturz von Flug MH17
Malaysia Airlines überfliegt Syrien
Hi-Viren
Durchbruch in der Aids-Forschung
Schlummernde HI-Viren aktiviert
Die "Schnapskunst" wurde in Flaschen mit einem Bild von Joseph Beuys' "Fettecke" gefüllt. Die Aktion ist Teil der Ausstellung "Kunst und Alchemie" im Museum Kunstpalast in Düsseldorf.
Kunst für Genießer
Beuys' Witwe erbost über Fettecken-Schnaps
Großflügler (Megaloptera)
Neues Mitglied der Familie Megaloptera
Größtes Wasserinsekt der Welt gefunden
Der Schrein der Heiligen Drei Könige im Kölner Dom.
Ein 850 Jahre altes Geheimnis
Wer liegt im Sarg der Heiligen Drei Könige?
Ein bislang einzigartiges Wohnhaus-Projekt in Deutschland soll Familien, Senioren und Singles vor Zigarettenqualm in ihren vier Wänden schützen.
Rauchfreie Mietshäuser
Wer qualmt, fliegt
Foto aus sicherer Entfernung: Aufnahme eines Geldautomaten in der Stadt La Crescent.
Erschreckende Bilder aus den USA
Fliegenschwärme wie im Horrorfilm
Hunde kennen Eifersucht
Hunde kennen Eifersucht
Wenn Waldi in Wallung gerät
Neben Konzertmitschnitten liefert "Wacken 3D" aber auch allerhand Vogelgezwitscher, Sonnenaufgänge und jede Menge mehr oder weniger verkaterte Besucher.
Wacken 3D
Ein Film für die ganze Familie
Junge Erwachsene ohne Ausbildung
Studie
Jeder siebte junge Erwachsene hat keinen Berufsabschluss
Eine technische Koordinatorin beobachtet in einem Glasgewächshaus am Forschungszentrum in Jülich die Entwicklung von Algenkulturen.
Forscher arbeiten am Kerosin der Zukunft
Flugzeuge sollen künftig mit Algen fliegen
Die Menschen in Deutschland verloren 2013 unter dem Strich pro Kopf 67,60 Euro. Hinzu kommt der Inflationseffekt.
Neue Studie zur EZB-Politik
So hart treffen die Mini-Zinsen den kleinen Sparer
Amador Causeway
"Achtes Weltwunder"
Mit dem Schiff durch den Panama-Kanal
Bei der Betrachtung dieses Röntgenfotos staunte der behandelnde Arzt wohl nicht schlecht.
Zehn Jahre nach flottem Abend
Ärzte finden Sexspielzeug in Patientin
Die Patienten in Deutschland werden nmöglicherweise zu oft Herz-Operationen unterzogen.
Herz-Operationen in Deutschland
Quantität statt Qualität
Dauer-Stehen am Fließband
Stehen im Job
Das hilft gegen schwere Beine
Schlafen beim Fliegen
Thrombose beim Flug
Beine ausstrecken und viel trinken
Als Konsequenz aus einem Raketeneinschlag nahe des internationalen Flughafens Ben Gurion in Tel Aviv hat die Lufthansa neben mehreren anderen Airlines ihre Flüge in die israelische Stadt vorerst ausgesetzt.
Flugsperre nach Tel Aviv
Viele Reisende sind gestrandet