Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Politik Obama nominiert Geschäftsmann Bryson als Handelsminister

US-Präsident Barack Obama hat den Geschäftsmann John Bryson als neuen Handelsminister in seiner Regierung nominiert. Die Besetzung des Postens mit Bryson sei entscheidend für sein Ziel, in den kommenden vier Jahren die US-Exporte zu verdoppeln, sagte Obama bei der Bekanntgabe der Personalie im Weißen Haus. Der Senat, in dem Obamas Demokraten die Mehrheit stellen, muss der Ernennung noch zustimmen.

Bryson bringe für seine neue Aufgabe eine "Fülle von Erfahrungen" aus der Privatwirtschaft und dem öffentlichen Sektor mit, sagte Obama. Der designierte Minister war unter anderem Chef des kalifornischen Energieunternehmens Edison International und sitzt in den Vorständen des Flugzeugherstellers Boeing und der Walt Disney Company. Er solle einen "wichtigen Part" in seinem Wirtschaftsteam übernehmen und "in der ganzen Welt" für die US-Wirtschaft werben, sagte Obama.

Das Weiße Haus erwarte sich von Bryson "wichtige Initiativen", um die Wettbewerbsfähigkeit der USA in der Welt zu stärken, hatte ein ranghoher Regierungsvertreter vor der Nominierung gesagt. Der Geschäftsmann mit Universitätsabschlüssen an den Elite-Hochschulen Stanford und Yale engagiert sich für den Klimaschutz und ist Mitgründer der Umweltschutzorganisation Natural Resources Defense Council. Bryson soll als Handelsminister auf Gary Locke folgen, den Obama als Botschafter nach China entsenden will.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Für diese Seite sind keine Kommentare vorgesehen.