Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Streit über Palästinenser USA setzen Beitragszahlungen an UNESCO aus

Die USA stoppen ihre Beitragszahlungen an die UNESCO. Damit reagieren die Amerikaner auf die Aufnahme der Palästinenser als Vollmitglied in die UN-Kulturorganisation und ihr nicht erhörtes Veto.

Der Nahost-Konflikt droht, die riesige UN-Organisation für Bildung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) in eine der schwersten Krisen ihrer mehr als 65-Jährigen Geschichte zu stürzen. Nach der Aufnahme Palästinas durch die UNESCO-Generalkonferenz drehen die USA zumindest vorläufig den Geldhahn zu. Im schlimmsten Fall müssen zahlreiche Projekte gestrichen werden.

"Ich denke an die Tausenden von Mädchen und Frauen in Afghanistan, in Afrika und in der ganzen Welt, die mit Hilfe der Unesco das Lesen und Schreiben gelernt haben", sagte sich UNESCO-Chefin Irina Bokowa in Paris. Es müsse alles getan werden, um sicherzustellen, dass die Arbeit der Organisation und ihrer mehr als 2000 Mitarbeiter nicht leide.

653 Millionen Dollar kommen aus den USA

Dies wird jedoch schwer. Washington steuert derzeit 22 Prozent des laufenden Zwei-Jahre-Haushalts von 653 Millionen US-Dollar bei und ist damit der mit Abstand größte Geldgeber vor Japan und Deutschland. Die US-Regierung hatte bereits vor der Abstimmung vor möglichen Konsequenzen gewarnt. "Es ist uns gesetzlich nicht erlaubt, Organisationen zu finanzieren, die die Palästinenser als Mitglied akzeptieren", sagte US-Außenministerin Hillary. Bei der Unesco sei das bekannt.

107 UNESCO-Mitgliedstaaten ließen sich davon allerdings am Montag nicht beeinflussen und stimmten für die Aufnahmen Palästinas. Nur 14 Länder votierten klar mit Nein - darunter neben Israel auch Deutschland.

Schlappe für Deutschland und die USA

Für Deutschland, die USA und die zwölf anderen Aufnahme-Gegner gilt die Pariser Entscheidung als Schlappe. Sie hatten argumentiert, dass eine Aufnahme der Palästinenser nur schaden könne, solange es keine neuen Friedensverhandlungen mit Israel und keine Entscheidung über die UN-Mitgliedschaft gebe.

Der klare Abstimmungssieg zeigt nun, wie allein sie mit ihrer Meinung dastehen. Es gebe schon lange eine große Mehrheit von Ländern, die die Sache der Palästinenser unterstütze, heißt es in Pariser UNESCO-Kreisen. Viele der Mitgliedstaaten seien der Ansicht gewesen, dass im Nahost-Konflikt endlich einmal etwas passieren musste. Das von den USA aufgebrachte "Geldproblem" habe für manche wie Erpressung geklungen und sie noch in ihrer Überzeugung gestärkt, mit Ja zu stimmen.

Unklar ist bislang, ob die Entscheidung auch Konsequenzen für andere UN-Organisationen hat. Die Entscheidung der UNESCO platzt mitten in die Beratungen bei der Mutterorganisation in New York. Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hatte dort am 23. September die Aufnahme eines unabhängigen Palästinenserstaates in die Vereinten Nationen beantragt. Ein Ausschuss prüft derzeit, ob die Palästinenser die in der UN-Charta verankerten Aufnahmebedingungen erfüllen. Die USA können die Aufnahme jedoch mit einem Veto im Weltsicherheitsrat stoppen. Dies galt bislang als sicher.

USA traten schon 1984 aus der UNESCO aus

Völlig einzigartig wäre eine UNESCO ohne US-Gelder unterdessen nicht. 1984 traten die USA schon einmal aus der Organisation aus. Als Gründe gaben sie damals die anti-westliche Politisierung und ein ineffizientes Management an. Beides hätte die UNESCO von den ursprünglichen Grundsätzen ihrer Verfassung abgebracht und eher den politischen Absichten von Mitgliedstaaten als der internationalen Berufung der Unesco gedient. Erst 2003 kehrten die USA zurück. Bei der vor allem für das Welterbe-Programm und die Bildungsförderung bekannten Unesco wird befürchtet, dass es eine zweite Rückkehr nicht geben werde.

Sollten die USA ihre Beitragszahlungen stoppen, aber nicht aus der Organisation austreten, würden sie sich bei der nächstenGeneralkonferenz in einer Gruppe mit Staaten wie Sierra Leone oder Zentralafrika wiederfinden. Sie durften bei diesem Mal nicht abstimmen, weil sie ihre Beiträge nicht gezahlt haben.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Auch in der Dunkelheit liefen die Flüchtlinge weiter in Richtung Westen.
Marsch nach Österreich
Ungarn will Flüchtlinge in Bussen zur Grenze bringen
"Wir trauer nicht, wir feiern es", kommentiere "Berlin weht sich" einen Artikel zum toten Flüchtlingsjungen Ailan.
Toter Flüchtlingsjunge
Zynisches Hass-Posting schockt soziale Netzwerke
Bundespräsident Joachim Gauck und Außenminister Frank-Walter Steinmeier: Der SPD-Politiker ließ dementieren, dass er Interesse an der Nachfolge von Gauck hat. Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv
Politik
Neue Spekulationen über Steinmeier als Bundespräsident
Hunderte Flüchtlinge sind zu Fuß unterwegs zur österreichischen Grenze, nun will Ungarns Regierung Busse schicken
Ticker zur Flüchtlingskrise
Busse sollen Marschierende nach Österreich bringen
Der stark gesicherte Zaun an der israelisch-ägyptischen Grenze.
Israelisches Vorbild
Auch Ungarn und Bulgarien wollen High-Tech-Zäune
Die Flüchtlingsgruppe reicht bis an den Horizont: Hunderte Flüchtlinge marschieren in Richtung Westen.
Flüchtlinge in Ungarn
Der Marsch der Unerwünschten
Der Flughafen Tempelhof wartet nach seiner Schließung im Oktober 2008 auf eine neue Bestimmung. Zwischenzeitlich dienen verschiedene Hangars immer wieder als Messe- und Konzertarena.
Platz für Flüchtlinge
Tempelhofer Flughafen wird umfunktioniert
CIA-Hauptquartier in Langley: Der US-Geheimdienst hatte laut «Spiegel» direkten Zugriff auf Telekommunikationsdaten aus Deutschland. Foto: Dennis Brack/Archiv
"Spiegel"
CIA hatte Direktzugriff auf deutsche Telekommunikation
Flüchtlinge auf der Erzsebet-Brücke in Budapest
#MigrantMarch in Ungarn
Flüchtlinge marschieren von Budapest nach Westen
Der Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion Thomas Oppermann erklärte, dass beim Spitzentreffen zur Flüchtlingspolitik weder über das Einwanderergesetz noch über das Betreuungsgeld gesprochen werde. Foto: Jörg Carstensen
Politik
Koalition will Streit bei Flüchtlingsgipfel vermeiden
Die antike Stadt Palmyra im Jahr 2010. Foto: Youssef Badawi/Archiv
Politik
IS sprengt im syrischen Palmyra 2000 Jahre alte Grabtürme
Angehörige des dreijährigen Aylan tragen den kleinen Jungen in der nordsyrischen Stadt Kobani zu Grabe.
Ertrunkener Flüchtlingsjunge
Kleiner Ailan in Kobane beerdigt
EU-Ministerratspräsident Jean Asselborn kritisiert scharf Viktor Orban.
EU-Ministerratspräsident Asselborn
"Man muss sich manchmal schämen für Viktor Orban"
Die 71 toten Flüchtlinge, die letzte Woche in einem Lastwagen in Österreich entdeckt wurden, sind wahrscheinlich bereits in Ungarn gestorben. Foto: Herbert P. Oczeret
Politik
71 Flüchtlinge in Lastwagen starben wohl schon in Ungarn
Die Kanzlerin und das Mädchen: Diese Szene wurde unter dem Hashtag #Merkelstreichelt kontrovers diskutiert.
#merkelstreichelt
Gute Nachrichten für Flüchtlingsmädchen Reem
Tot am Strand wurde der Dreijährige angespült. Aylan und seine Familie versuchten nach Europa zu flüchten. Nur sein Vater überlebte. Der Junge, sein Bruder und die Mutter wurden nun in Kobane beigesetzt. Foto: Dicle News Agency
Letztes Geleit für Aylan
Flüchtlingskind in Kobane beerdigt
Feuerwehrleute sind hoch angesehen. Für den lebensgefährlichen Dienst gibt es offenbar Respekt in der Bevölkerung. Foto: Nicolas Armer
Umfrage
Lokführer und Piloten büßen Ansehen ein
Auf den Stimmzetteln waren die Parteien besonders hervorgehoben worden. Foto: Oliver Berg
Politik
OB-Wahl in Köln nach Stimmzettel-Panne nun am 18. Oktober
Bayerisches Urgestein: Der damalige Ministerpräsident von Bayern und CSU-Vorsitzende Franz Josef Strauß beim CSU-Parteitag 1985. Foto: Heinz Wieseler/Archiv
Politik
CSU und bayerische Landesregierung erinnern an Strauß
Großbritannien soll nach dem Willen von Premierminister David Cameron "mehrere tausend" zusätzliche syrische Flüchtlinge aufnehmen.
Kampf gegen das Flüchtlingselend
Cameron will Tausende aus dem Krisengebiet holen
N24 Live-Ticker
Deutsche Botschaft im Sudan brennt
Niedersachsen Teaser
Niedersachsen
Land der Autobauer und Landwirte
Robbie Williams zeigt die Zähne.
Robbie im Streik
Robbie Williams streikt
Im Streit um härtere Strafen für kriminelle Jugendliche legt Hessens Ministerpräsident Roland Koch (CDU) nach.
Jugendstrafen für Kinder
Koch: Jugendstrafrecht auch bei Kindern anwenden
UN fordert Spenden für Kenia
Das Blutvergießen geht weiter
Radiohead-Frontmann Thom Yorke während eines Auftritts am Nürburgring.
Konzert im Plattenladen
Radiohead sorgen für Massenansturm
Sprudelnde Steuern, neue Jobs
Endlich wieder Überschuss
Zurück an die Macht?
SPD baut auf "solidarische Mehrheit"
John McCain ist zurzeit der Favorit bei den Republikanern.
US-Vorwahlen
Umfrage: John McCain bei US-Vorwahlen vorn
Ab durch die Mitte
CDU kämpft um Wiederwahl
Bundesrat Teaser
Machtgefüge im Bundesrat
Große Koalition hat das Sagen
Den Westen im Blick
Linke will in Landtage
Hoffen auf Ministerämter
Grüne wittern Morgenluft
Der "Guido-Faktor"
FDP mit stabilen Werten
Auf den Rapper Massiv wurde geschossen. (Bild: SonyBMG/David Cuenca)
Attentat
Rapper Massiv in Berlin angeschossen
Ypsilanti laut Umfrage vorn
Koch schmiert ab
Aus Protest gegen Werks-Schließung
Minister schalten Nokia-Handys aus
Gewalteskalation in Nahost
Israel riegelt Gazastreifen vollständig ab
Hessens Maßnahmen
Jugendlicher zum Holzhacken nach Sibirien
 
 
Die Präventionspille Truvada ist bisher umstritten.
Truvada
Tablette schützt tatsächlich vor HIV-Infektion
Zwei Kreuzfahrtschiffe in Luftansicht
Schmutzige Kreuzfahrten?
Reedereien denken stärker an die Umwelt
Mildere Temperaturen sind langfristig ein Problem: Viele Zugvögel brechen erst gar nicht mehr in den Süden auf.
Klimawandel
Wieso viele Zugvögel lieber in Deutschland bleiben
Ice Bucket Challenge mit Barbara Schoeneberger und Günther Jauch (o.l.) Heidi Klum und Tim Gunn (o.r.) FC Bayern München Maskottchen Bernie (u.l.) Lewis Hamilton (u.r.).
Millionen für ALS-Forschung
Was die Ice Bucket Challenge bewirkt hat
Bei der Meditation lernt man, Stressbilder und Gedankenspiralen zu erkennen und die Gedanken auf etwas Neutrales zu lenken. Gerade Anfänger brauchen dafür Geduld. Foto: Monique Wüstenhagen
Stress-Taktiken
Bereits wenige Minuten Meditation entspannen
Tiere füttern zählt zu den besonders einprägsamen Erlebnissen während eines Bauernhof-Urlaubs. Foto: Landsichten.de
Bilderbuchurlaub
So finden Sie den perfekten Bauernhof
Nicht nur schmackhaft, sondern auch giftig: Ihre selbst angebaute Kürbisse sollten Hobbygärtner nur vorsichtig genießen. Foto: Patrick Pleul
Hobbygärtner-Kürbis
Bei bitterem Geschmack nicht essen
Die Band "Die Ärzte"
"Schrei nach Liebe" stürmt Charts
Das wollen die Ärzte mit dem Geld machen
Die Heide ist ein schöner Herbstblüher für das Grab. Foto: Andrea Warnecke
Mensch & Natur
Im Herbst lässt sich gut Knospenheide aufs Grab setzen
Traumhaft gelegen: der Robinson-Club auf den Malediven. Im kommenden Jahr soll eine weitere Anlage öffnen. Foto: Robinson
Reise
Von Robinson bis Aldiana - Die wichtigsten Clubanbieter
Wer auf dem Land lebt, leidet seltener unter einer Allergie. Das haben Forscher herausgefunden. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Gesundheit
Wie Staub vom Bauernhof vor Allergien schützt
Vorgesetzte sollten ihren Mitarbeitern bewusst Gelegenheiten für spontanes Networking bieten.
Karriereturbo
Verordnetes Netzwerken hilft
Bauchschmerzen können ein Hinweis für einen Reizdarm sein. Betroffene sollten dann ihr Ernährung auf den Prüfstand stellen. Foto: Kai Remmers
Schmerzen und Durchfall
Verzicht hilft bei Reizdarmsyndrom
Auf den Malediven ist es schön - aber auch nicht ganz billig.
Übernachtungspreise
Wo Hotelzimmer besonders teuer sind
Tourismus auf Mallorca.
Mallorca-Strände
Warum Urlauber nicht mehr baden dürfen
Nicht immer mag der Hund den neuen Partner auf Anhieb. Doch es gibt einige Tricks, damit die Beziehung harmonisch wird. Foto: Westend61/Uwe Umstätter
Eifersüchtige Hunde
Wenn jemand dem Frauchen zu nahe kommt
Experten raten davon ab, im Gespräch mit Vorgesetzten oder Kollegen die "Freistoßhaltung" einzunehmen.
Wie die Gestik die Karriere beeinflusst
Vermeiden Sie die Freistoßhaltung!
Ein Hilfsmittel zum Messen des Herzschlags sind Pulsuhren wie diese von Polar. Mit einem solchen Gerät behalten Sportler ihre Belastungsgrenze im Blick. Foto: Sven Hoppe
An die Belastungsgrenze
 Pulskontrolle beim Training
Umweltbewusste Verbraucher achten beim Kauf phosphatfreien Dünger. Foto: Patrick Pleul
Mensch & Natur
Verzicht auf Mineraldünger mit Phosphat schont Ressourcen
Zeigt ein Hund Anzeichen einer Vergiftung, sollten Besitzer sofort den Tierarzt aufsuchen. Jede Minute zählt. Am besten bringt man auch den Giftköder mit. Foto: Sven Hoppe
So schützen Halter ihre Tiere
Wenn Hunde Giftköder fressen
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern
studenten
Verkatert zur Klausur
Viele Studenten haben Alkoholproblem
Deutsche Grundschüler: Einer Studie zufolge haben Kinder mit Gleichgewichtsstörungen schlechtere Noten.
Gestörtes Gleichgewicht
Schüler mit Gleichgewichtsstörungen haben schlechtere Noten
Auf den Kanaren können Urlauber auch in der Winterzeit noch baden. (Bild: dpa)
Mittelmeer kühlt ab
Tropenstrände bieten Badespaß - Mittelmeer kühlt weiter ab
landwirt
Grüner Daumen gefragt
Landwirtschaft sucht Auszubildende
Blutgruppenwechsel nach Transplantation
Medizinische Sensation
Neue Blutgruppe nach Transplantation
Arbeitszeit
Längere Arbeitszeiten
Rückkehr der 40-Stunden-Woche
eiffelturm
Arbeiten in Frankreich
Auf die Handschrift kommt es an
teilzeitarbeit
Karriereblocker Teilzeit
Teilzeitarbeit hat oft berufliche Nachteile
kyoto
Nippon liegt im Trend
Deutlich mehr Japan-Besucher
Das Umweltbundesamt rät zu einer Mäßigung beim Fleischkonsum
Für den Klimaschutz
Nicht unglücklicher mit weniger Fleisch
bahn
Bahn-Spezialpreis
Günstige Mitfahrgelegenheit
ausbildung
Mehr Ausbildungsplätze
Arbeitsagentur will Unternehmen wachrütteln
flug
Reisen boomt
Frankreich ist Ziel Nummer eins