Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Zum Todestag bin Ladens Obama auf Blitzvisite in Afghanistan

Blitzbesuch am Hindukusch - US-Präsident Barack Obama ist am Dienstagabend überraschend nach Afghanistan geflogen. Pünktlich zum ersten Todestag von Osama bin Laden. Ist das auch Wahlkampf?

US-Präsident Barack Obama ist am Dienstagabend zu einem nicht angekündigten Besuch in Afghanistan eingetroffen. Obama landete auf der US-Luftwaffenbasis Bagram. Obama will mit dem afghanischen Präsidenten Hamid Karsai einen Vertrag über die strategische Zusammenarbeit nach dem geplanten Abzug der US-Armee vom Hindukusch unterzeichnen.

Die US-Armee stellt den Großteil der unter NATO-Führung stehenden internationalen Truppen am Hindukusch, die Kabul im Kampf gegen die aufständischen Taliban unterstützen sollen. Derzeit sind noch rund 87.000 US-Soldaten in Afghanistan stationiert. Der Zeitplan der Sicherheitsübergabe an die einheimischen Kräfte sieht vor, dass bis Ende 2014 alle internationalen Kampftruppen abziehen. Einzelheiten sollen auf dem NATO-Gipfel am 20. und 21. Mai in Chicago festgelegt werden.

Rede zur Hauptsendezeit

Die Beziehungen der USA zur afghanischen Regierung sind durch mehrere Vorfälle in den vergangenen Monaten belastet. Im Januar sorgte ein Video für Empörung, auf dem US-Soldaten beim Urinieren auf Leichen getöteter Aufständischer zu sehen sind. Mitte Februar löste die Verbrennung von Koran-Exemplaren auf einem US-Stützpunkt heftige Proteste aus.

Im März soll ein US-Soldat im Süden des Landes in einem nächtlichen Amoklauf 17 Menschen ermordet haben, die meisten von ihnen Frauen und Kinder. Im April tauchten erneut Fotos mit mutmaßlichen Leichenschändungen durch US-Soldaten auf.

Etwa sieben Stunden will sich der US-Präsident am Hindukusch aufhalten. Die mitreisenden Journalisten mussten sich wegen möglicher Taliban-Anschläge zu Stillschweigen verpflichten, bis Obama sicher mit dem Hubschrauber in der Hauptstadt Kabul eingetroffen war. Dort will der US-Präsident um 4 Uhr morgens Ortszeit eine Rede halten, die die Amerikaner zur Hauptsendezeit in den USA am Abend verfolgen können.

Die Reise an den Hindukusch kommt zum ersten Jahrestag der Tötung von Al-Kaida-Chef Osama bin Laden im Nachbarland Pakistan durch ein Spezialkommando der US-Armee. Terroristenführer Bin Laden war am 2. Mai 2011 in seinem Versteck in der nordpakistanischen Stadt Abbottabad erschossen worden.

Vorwürfe gegen Obama

US-Präsident Barack Obama hatte zuvor Vorwürfe zurückgewiesen, dass er und seine Demokraten die Tötung von bin Laden im Wahlkampf für sich auszuschlachten versuchten. "Ich glaube kaum, dass man hier irgendwelche exzessive Feiern gesehen hat", sagte Obama am Montag in Washington. Er betrachte den Jahrestag als eine "Zeit zur Besinnung". Das amerikanische Volk erinnere sich "zu Recht daran, was wir als ein Land erreicht haben, indem wir jemanden der Gerechtigkeit zugeführt haben, der über 3000 unserer Bürger getötet hat".

Hintergrund des Wahlkampfstreits ist hauptsächlich ein Werbevideo des Obama-Teams, in dem eine Äußerung des designierten republikanischen Spitzenkandidaten Mitt Romney zur Suche nach Bin Laden aus dem Jahr 2007 aufgegriffen worden war. Darin hatte Romney die Klugheit der kostspieligen Jagd auf eine einzelne Person angezweifelt. In dem Video wird das zum Anlass für die Frage genommen, ob auch Romney den Befehl zur Tötung Bin Ladens gegeben hätte, wenn er damals Präsident gewesen wäre.

Die Antwort folgt in Form einer Aussage, mit der Romney vor vier Jahren in US-Medien zitiert wurde: "Es lohnt sich nicht, Himmel und Erde in Bewegung zu setzen und Milliarden von Dollar auszugeben, nur um eine Person zu fangen."

Romney verteidigt sich

Romneys Wahlkampflager wertete das als unangemessene Ausnutzung eines Anti-Terror-Sieges, der überparteilich und ein ernstes Ereignis sei. Romney selbst sagte am Montag, natürlich hätte auch er als Präsident die Tötung des Al-Kaida-Führers angeordnet. "Sogar Jimmy Carter hätte das getan", fügte er mit Blick auf den als besonders friedfertig geltenden ehemaligen demokratischen Präsidenten hinzu.

"Ich nehme an, dass Leute meinten, was sie sagten, als sie es sagten", erklärte Obama dazu. "Ich habe gesagt, dass ich Bin Laden an den Kragen gehen würde, wenn ich eine klare Gelegenheit dazu hätte, und das habe ich getan." Dass der Jahrestag als Zeit für etwas Besinnung genutzt werde, "um denjenigen zu danken, die (an der Operation) beteiligt waren, ist völlig angemessen, und das ist es, was stattgefunden hat."

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
 
 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Seehofer
Vor Koalitionsgipfel
Seehofer warnt SPD vor Tricks
BND-Logo
Bericht
BND informierte Kanzleramt schon 2008 über NSA-Vorgehen
Mindeslohn
Politik
Koalitionsgipfel soll Mindestlohn-Streit befrieden
Der BND soll einige Anfragen des US-Geheimdeinst NSA abgewiesen haben.
NSA-Spionage
BND informierte Kanzleramt bereits 2008
Kampfpanzer vom Typ Leopard 2
Bundeswehr-Kampfpanzer
Leopard 2 hat nicht genug schlagkräftige Munition
Asean-Gipfel
Politik
Asean-Gipfel bespricht gemeinsamen Markt
Checkpoint bei Ramadi: In der Gegend kommt es immer wieder zu heftigen Kämpfen zwischen der IS-Miliz und Regierungstruppen.
Massaker im Irak
IS-Kämpfer richten 185 irakische Soldaten hin
Israelischer F15-Jet (Archivbild): Jerusalem pocht auf sein Recht auf Selbstverteidigung.
Konflikt an der Grenze
Israel soll syrische Stellungen angegriffen haben
Aktivisten vor dem Kanzleramt in Berlin: Seit Jahresbeginn gilt der Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde per Gesetz.
Das bringt der Sonntag
Koalitionsgipfel zu Mindestlohn-Streit
Parteigründer Bernd Lucke will seine Partei wieder auf Linie bringen.
Wahl zum AfD-Parteichef
Lucke fordert Gegner zur Kraftprobe heraus
Joachim Gauck wurde 2012 zum Bundespräsidenten gewählt und amtiert noch bis 2017.
Bundespräsident
SPD und Grüne wollen zweite Amtszeit für Gauck
Arktis
Rohstoffe in der Arktis
Anrainerstaaten wollen Stabilität in der Region
Griechenland stemmt sich gegen den Staatsbankrott
Tsipras und Varofakis greifen zu
Athen zwingt Kommunen zur Herausgabe ihrer Einlagen
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat alle Staaten zurechtgewiesen, die von Völkermord an den Armeniern sprechen.
Völkermord an den Armeniern
Erdogan empört sich über Gauck
"Nachtwölfe"-Chef Alexander Zaldostanow: Allen Widerständen zum Trotz wollen die Biker nach Berlin kommen.
Russischer Motorradklub
Regierung droht Putins "Nachtwölfen"
Janis Varoufakis (l.) in Riga: Seine Isolation ist den ganzen Tag über spürbar.
Treffen der Euro-Finanzminister
Am Ende wählt Varoufakis selbst die Isolation
Gauck und Steinmeier
Politik
Steinmeier und Özdemir für zweite Amtszeit Gaucks
Zwei Arbeiter vor Schaufelradbagger in Braunkohletagebau
Demonstrationen gegen Braunkohle-Pläne
Mit einer solchen Eskalation hat wohl niemand gerechnet
Braunkohle-Tagebau Garzweiler in Nordrhein-Westfahlen.
Kumpel protestieren in Berlin
Gabriels Kohle-Abgabe immer mehr in der Kritik
Das Gebiet um Donezk gilt als Brennpunkt im Kampf um den Osten der Ukraine.
Ukraine-Krise
Separatisten wollen gesamte Donezk-Region beherrschen
bush
Bush folgt Empfehlung
Truppenabzug aus Irak pausiert
N24 Live-Ticker
Deutsche Botschaft im Sudan brennt
Niedersachsen Teaser
Niedersachsen
Land der Autobauer und Landwirte
Landtagswahl Niedersachsen Teaser
Wulff contra Jüttner
Die Spitzenkandidaten im Porträt
Hessen_Teaser
Koch contra Ypsilanti
Die Spitzenkandidaten im Porträt
Hessen_Teaser
Kriminalität und Mindestlohn
Zentrale Themen im Wahlkampf
Themen Niedersachsen Teaser
Bildung, Finanzen, Umwelt
Zentrale Themen im Wahlkampf
Robbie Williams zeigt die Zähne.
Robbie im Streik
Robbie Williams streikt
Im Streit um härtere Strafen für kriminelle Jugendliche legt Hessens Ministerpräsident Roland Koch (CDU) nach.
Jugendstrafen für Kinder
Koch: Jugendstrafrecht auch bei Kindern anwenden
UN fordert Spenden für Kenia
Das Blutvergießen geht weiter
Radiohead-Frontmann Thom Yorke während eines Auftritts am Nürburgring.
Konzert im Plattenladen
Radiohead sorgen für Massenansturm
Sprudelnde Steuern, neue Jobs
Endlich wieder Überschuss
Zurück an die Macht?
SPD baut auf "solidarische Mehrheit"
John McCain ist zurzeit der Favorit bei den Republikanern.
US-Vorwahlen
Umfrage: John McCain bei US-Vorwahlen vorn
 
 
Horst Hippler
Wettstreit um beste Wissenschaftler
Deutschland holt auf
Arbeitsmarkt
Experten
Arbeitsmarkt verliert im Jahresverlauf an Dynamik
DGB-Chef Hoffmann
Job & Karriere
DGB-Chef attackiert Lokführergewerkschaft GDL
Bergen-Belsen
Technik
Bundespräsident erinnert an Befreiung von Bergen-Belsen
Paul Walker (l), Vin Diesel
Auch ohne Paul Walker
"Fast & Furious 8" soll 2017 in die Kinos kommen
Adam Sandler (Archivbild) ist bei "The Ridiculous Six" am Drehbuch und als Produzent beteiligt.
"The Ridiculous Six" mit Adam Sandler
Indianische Schauspieler boykottieren Netflix-Film
Martin Wuttke und Simone Thomalla
"Tatort" Simone
Überraschend Schluss für Thomalla und Wuttke
Verkneift sich der Vorgesetzte andauernd die Mittagspause, werden das auch die Angestellten irgendwann tun.
Gesundheit im Job
Verhalten des Chefs färbt ab
Teilnehmer bei der Blogger-Konferenz Re:publica: In der IT-Branche bilden Frauen noch immer eine Minderheit.
IT-Branche
Frauen noch immer eine Minderheit
Gedenken an Schlacht von Gallipoli
Erster Weltkrieg - Schlacht an den Dardanellen
Australien und Neuseeland erinnern an 100 Jahre Gallipoli
Pentax K-3 II
Aus vier mach eins
Pentax K-3 II verschiebt Sensor
«Koningsdam» auf See
Kreuzfahrten
Die "Koningsdam" mit Skylight-Dach und neuen Restaurants
Biene im Rausch
Nikotin-ähnliche Wirkung
Bienen fliegen auf Insektizide
Ein Besucher vor den Tierzeichnungen im Nachbau der Chauvet-Höhle.
Nachbau der Chauvet-Grotte
Prähistorische Zeichnungen in Beton-Höhle
Sanierungsbedürftiges Fenster
Wärmedämmung
Manchmal reicht eine neue Fensterscheibe
Gut gefütterte Fische
Mensch & Natur
Fische bekommen häufig zu viel Futter
Odenwaldschule
Job & Karriere
Odenwaldschule steht nach vergeblicher Geldsuche vor dem Aus
Menschliche Schatten vor Bundesagentur-Logo
Weniger Arbeitslose
BA-Chef Weise erwartet Beschäftigungsrekord
Bis in den April 1945 wurden Hunderte Gefangene im Gefängnis Berlin-Plötzensee festgehalten. Das Foto zeigt die Hinrichtungsstätte, in der unter anderem viele Verschwörer des 20. Juli 1944 hingerichtet wurden, die letzten in den Schlusstagen...
Kriegsende 1945
Der Henker der SS kam bis zuletzt einmal pro Woche
Martin Walser
Kultur & Gesellschaft
Martin Walser sieht Imageproblem bei den Kirchen
May-Blog , 17.10.2008
Finanzpaket ist auf dem Weg - werden die Bankmanager nun zur Kasse gebeten?
Space Invaders
Mobiler Klassiker
Space Invaders
Kalorienzähler
Abnehmen leicht gemacht
Handy - Kalorienzähler
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
Heuschnupfensaison hat begonnen
Gesundheit!
Heuschnupfensaison hat begonnen - Haselpollen fliegen
Pons
Mobil übersetzen
Das Handy-Wörterbuch von PONS
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
Stress im Job gefährdet das Herz
Stressiger Job?
Risiko für Herzkrankheit deutlich höher
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern