Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Panzer überrollen Gegner Assad: "Ein Präsident sollte nicht davonlaufen"

Offiziere und Generäle begehen in Syrien Fahnenflucht. Einige berichten vom Schlachtfeld, wenn sie im Exil angekommen sind. So auch ein Leutnant, der in Syrien Regimegegner unterstützt hat.

Monatelang hat Leutnant Ihab Bitar in der Revolutionshochburg Idlib geheime Einsatzpläne an die Regimegegner weitergegeben. Vor einigen Tagen hat der syrische Fallschirmjäger schließlich Fahnenflucht begangen und ist in die Türkei geflohen. Da inzwischen seine ganze Familie Syrien verlassen hat, muss er keine Racheakte befürchten.

Daher ist es für den jungen Mann, wie er selbst sagt, kein Problem, sich öffentlich zu zeigen. Er erklärt: "Was ich in den letzten Monaten erlebt habe, war so fürchterlich, eigentlich wollte ich schon vor langer Zeit desertieren, aber meine Freunde und Verwandten sagten: "Bleib wo Du bist, da bist Du nützlicher"."

"Sie wollten, dass ich an der Front sterbe"

Die schrecklichen Erlebnisse der vergangenen Monaten hat Bitar noch nicht verarbeitet. Er erzählt: "Einmal haben Soldaten zwei Deserteure geschnappt, die sich schon vor längerer Zeit von unserer Spezialeinheit abgesetzt hatten. Sie brachten sie zum Kommandeur. Der zog seine Pistole und erschoss sie auf der Stelle." In der Stadt Idlib und in der Ortschaft Sarakib seien Angehörige seiner Einheit mit Panzern über Menschen gefahren.

Vor etwa einem Monat seien dem Kommandeur der Einheit plötzlich Zweifel an seiner Loyalität gekommen. "Ich kam ins Militärgefängnis, wurde zehn Tage lang verhört". Schließlich ließ man ihn frei. Doch so richtig habe man ihm wohl nicht mehr vertraut, sagt Bitar. "Sie schickten mich nur noch auf Himmelfahrtskommandos in (den Widerstandshochburgen) Chan Scheichun und Maarat al-Nuaman. Ich glaube, sie wollten, dass ich an der Front sterbe."

Vor dem Gericht will er aussagen

Da entschloss sich der junge Mann zur Flucht. Quer durch die Provinz Idlib schlug er sich alleine durch bis zur türkischen Grenze. Dort erwartete ihn sein Vater, ein pensionierter Offizier. "Ich möchte vor dem Internationalen Strafgerichtshof Zeugnis ablegen, über das, was ich gesehen habe", sagt Ihab.

Er glaubt, dass es noch einige Monate dauern wird, bis das Regime von Präsident Baschar al-Assad endgültig zerfällt. Darüber, was die Fahnenflucht von Brigadegeneral Manaf Tlass, einem früheren Freund der Familie Assad, zu bedeuten hat, rätseln er und andere desertierte Offiziere noch. "Bevor er sich nicht selbst öffentlich äußert, ist es zu früh, ein Urteil zu fällen", sagt ein früherer Kommandeur. "Wir wissen auch noch nicht, ob er wirklich desertiert ist, oder ob er nicht doch vielleicht mit einer Botschaft von Angehörigen des Regimes nach Paris geflogen ist."

Assad lehnt Rücktritt ab

Syriens Präsident Baschar al-Assad hat unterdessen die USA für Rebellenangriffe in seinem Land verantwortlich gemacht. "Solange sie (die USA) in irgendeiner Weise Terroristen Unterstützung gewähren, werden sie zu deren Partner", sagte Assad in einem Gespräch mit dem Publizisten Jürgen Todenhöfer für die ARD. "Mit Waffen, Geld oder öffentlicher und politischer Unterstützung in der UNO - oder wo auch immer - ist das die Implikation."

Einen Rücktritt lehnte Assad, der seit mehr als einem Jahr mit brutaler Gewalt gegen eine immer stärker werdende Protestbewegung vorgeht, ab. "Ein Präsident sollte vor nationalen Herausforderungen nicht davonlaufen und wir stehen hier im Augenblick vor einer nationalen Herausforderung in Syrien. Der Präsident kann sich einer solchen Situation nicht einfach entziehen."

Die ARD wollte das 20-minütige Fernsehgespräch am Sonntag um 19.20 Uhr im "Weltspiegel" senden. Aufgezeichnet wurde es am 5. Juli vom syrische Staatsfernsehen im Gästehaus Assads in Damaskus. Todenhöfer - früher CDU-Bundestagsabgeordneter - stellte den Antrag auf das Gespräch mit Assad laut ARD vor acht Monaten und bekam jetzt grünes Licht aus Syrien.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Die Männer sollen für den türkischen Geheimdienst gearbeitet haben.
Landsleute ausspioniert?
Polizei fasst mutmaßliche türkische Spione
Therapie in der Gruppe soll laut Peter Hartz das Langzeitarbeitslosenproblem lösen. (Symbolbild)
Neuer Vorschlag von Peter Hartz
Gruppentherapie soll Langzeitarbeitslose "heilen"
Soldaten der Bundeswehr in Afghanistan. Künftig sollen sie nur noch Ausbildungs- und Beratungsfunktionen übernehmen.
Bundeswehr weiter in Afghanistan
Bundestag stimmt Ausbildungsmission zu
Eine Gruppe von Menschen in einem Oldtimer auf dem Malecon in Havanna
Kubaner feiern Annäherung an USA
"Unser ganzes Leben wird sich ändern"
"Wer mit Technik umgeht, der muss sich damit abfinden, dass es absolut sichere Fehlerfreiheit nicht gibt", sagte der Ex-Geheimdienstler Reinhardt Breitfelder.
Datenaustausch zwischen BND und NSA
Fehler sind nicht auszuschließen
Schiffe der russischen Schwarzmeerflotte auf der Krim: Unter die neuen EU-Sanktionen fallen auch Tourismusangebote. Europäische Kreuzfahrtschiffe dürfen nun nicht mehr in Häfen der Halbinsel anlegen.
Krise in der Ukraine
EU verschärft Sanktionen gegen die Krim
Der Rechtspopulist Geert Wilders muss wegen Diskriminierung und Aufhetzung vor Gericht.
Niederländischer Rechtspopulist
Marokkaner-Hetze bringt Geert Wilders vor Gericht
Es ist eine Frage der Zeit, bis die Entscheidungsschlacht um die Vorherrschaft im islamistischen Lager in Syrien ausgetragen wird.
Kampf um das IS-Kalifat
Diese Schlacht könnte alles entscheiden
"Den Politiker Edathy gibt es nicht mehr": Sebastian Edathy in der Bundespressekonferenz in Berlin.
Edathy-Auftritt in Berlin
Reuiger Sünder, gekonnter Selbstdarsteller
Kreml-Chef Wladimir Putin wirft dem Westen vor, die russische Souveränität verletzen zu wollen.
Wladimir Putin wettert gegen den Westen
"Sie wollen den russischen Bären an die Kette legen"
UN-Hauptquartier in New York: Mit Hilfe des Sicherheitsrats wollen die Palästinenser ihren Kampf um einem eigenen Staat auch ohne Israels Einwilligung voranbringen.
Nahost-Konflikt
Palästinenser legen UNO eigenen Friedensplan vor
Der frühere SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy kehrt nach Berlin zurück und stellt sich den Fragen der Presse.
Sebastian Edathy gibt Pressekonferenz
"Ob ich pädophil bin oder nicht - es geht Sie nichts an"
Michelle und Barack Obama sind nach eigenen Angaben beide schon mit Rassismus in Berührung gekommen.
Barack Obama spricht über Rassismus
US-Präsident Barack Obama mit Kellner verwechselt
Ziel bleibe "eine souveräne und territorial unversehrte Ukraine": Kanzlerin Angela Merkel während ihrer Regierungserklärung.
Regierungserklärung
Merkel hält Russland-Sanktionen für "unvermeidlich"
Unter Druck: In seiner Pressekonferenz dürfte Russlands Präsident Wladimir Putin auch auf die wirtschaftlichen Probleme Russlands eingehen.
TV-Fragestunde in Moskau
Steigender Rubelkurs stärkt Putin
Vor ihrem Angriff auf die Schule in Peshawar machten die Taliban-Kämpfer unter anderem dieses Foto.
Taliban-Massaker in Peshawar
Pakistan will Terroristen wieder hinrichten lassen
Die Krisen bleiben ihr treu: Vor ihrem Abflug zum EU-Gipfel nach Brüssel gibt Kanzlerin Angela Merkel (Archivbild) im Bundestag eine Regierungserklärung ab.
Gipfeltreffen in Brüssel
EU geschockt von Rubel-Crash
Stavros Dimas mit ernster Miene
Präsidentenwahl in Griechenland
Erster Durchgang ohne klare Mehrheit
Frankreichs Präsident François Hollande und Bundeskanzlerin Angela Merkel.
Das bringt der Donnerstag
EU-Regierungschefs beraten über Russland-Krise
Ein seltenes Bild in den letzten Jahren. Auf der Trauerfeier für Südafrikas Nationalhelden Nelson Mandela gaben sich US-Präsident Barack Obama und sein kubanischer Kollege Raul Castro die Hand.
Nach 50-jähriger Eiszeit
Castro und Obama reichen sich die Hand
bush
Bush folgt Empfehlung
Truppenabzug aus Irak pausiert
N24 Live-Ticker
Deutsche Botschaft im Sudan brennt
Niedersachsen Teaser
Niedersachsen
Land der Autobauer und Landwirte
Landtagswahl Niedersachsen Teaser
Wulff contra Jüttner
Die Spitzenkandidaten im Porträt
Hessen_Teaser
Koch contra Ypsilanti
Die Spitzenkandidaten im Porträt
Hessen_Teaser
Kriminalität und Mindestlohn
Zentrale Themen im Wahlkampf
Themen Niedersachsen Teaser
Bildung, Finanzen, Umwelt
Zentrale Themen im Wahlkampf
Robbie Williams zeigt die Zähne.
Robbie im Streik
Robbie Williams streikt
Im Streit um härtere Strafen für kriminelle Jugendliche legt Hessens Ministerpräsident Roland Koch (CDU) nach.
Jugendstrafen für Kinder
Koch: Jugendstrafrecht auch bei Kindern anwenden
UN fordert Spenden für Kenia
Das Blutvergießen geht weiter
Radiohead-Frontmann Thom Yorke während eines Auftritts am Nürburgring.
Konzert im Plattenladen
Radiohead sorgen für Massenansturm
Sprudelnde Steuern, neue Jobs
Endlich wieder Überschuss
Zurück an die Macht?
SPD baut auf "solidarische Mehrheit"
John McCain ist zurzeit der Favorit bei den Republikanern.
US-Vorwahlen
Umfrage: John McCain bei US-Vorwahlen vorn
 
 
Fettleibiger Mann sitzt auf Bank
Urteil am Europäischen Gerichtshof
Übergewicht kann eine Behinderung sein
Das von Russland entwickelte Wasserflugzeug Ekranoplan KM wurde von Experten als "Kaspisches Seemonster" bezeichnet.
Wettrüsten im Kalten Krieg
Kampf der geheimen "Seemonster"
image
Love Magazin
So sexy sieht der Advent bei Alessandria Ambrosio aus
Klasse statt Masse: Als Ausgangspunkt für die erste Hausarbeit sind zwei bis drei Grundlagenbücher genug.
Sieben Tipps
So gelingt die perfekte Hausarbeit
MAadonna
Neues Madonna-Album komplett geleakt
"Das ist künstlerische Vergewaltigung!!"
Viel Platz: Auf den Skipisten von Spindlermühle geht es meist gemütlich zu.
Das romantische Schneeloch
Skifahren in Spindlermühle
Finden Arbeitnehmer im Vertrag keine Angaben zum Zweitjob, müssen sie keine Erlaubnis vom Chef einholen.
Nebenjob
Wann Arbeitnehmer den Chef fragen müssen
So wild geht es nicht überall zu.
Fete zum Fest
Jeder Siebte findet Weihnachtsfeiern langweilig
Stau
Vor Weihnachten
Innenstädten drohen Mega-Staus
Filmplakat von "The Interview": Nach Terrordrohungen hat Sony Pictures den Kinostart der Komödie abgesagt.
Sony stoppt Film "The Interview"
US-Ermittler sehen Nordkorea hinter Cyberangriff
Ein junger Elchbulle verirrte sich im Sommer 2014 in ein Dresdner Bürogebäude und sorgte bundesweit für Aufsehen.
Rückkehr der Riesen
Deutschland wird zum Einwanderungsland für Elche
Kleingeldzählen kostet am Zählautomaten der Stadtsparkasse Oberhausen mittlerweile fünf Euro.
Negativzinsen im Tarnmantel
Höhere Kontogebühren ersetzen Strafzinsen für Sparer
Blick auf die Sarkophage des einstigen Landesfürsten Heinrich (rechts) und seiner zweiten Frau aus dem Hause Reuß.
Letzte Ruhestätte in Gera
Reußen-Sarkophage erhalten neue Gruft
Strom sparen
Tipps und Tricks
Ratgeber: Strom und Geld sparen
Star Wars
Filmhighlights 2014
Die meistgeschauten Trailer des Jahres
Operationen und Zahnbehandlungen stehen auf der Tagesordnung der Helfer.
Au Backe
Zahnmedizinische Fachangestellte müssen Blut sehen können
Spielsucht
Trotz Spielsucht
Fristlose Kündigung bei Veruntreuung
Eine Zugfahrt bedeutet für ältere Menschen eher Stress als Entspannung.
Neue Studie
Warum Senioren Bahnreisen meiden
Erreichbarkeit zu Weihnachten
Weihnachtsfeiertage
Viele Berufstätige sind für Job erreichbar
image
Kim Jong Un-Fans erzürnt?
"The Interview" nach Terrordrohungen vor dem Aus
May-Blog , 17.10.2008
Finanzpaket ist auf dem Weg - werden die Bankmanager nun zur Kasse gebeten?
Space Invaders
Mobiler Klassiker
Space Invaders
Kalorienzähler
Abnehmen leicht gemacht
Handy - Kalorienzähler
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
Heuschnupfensaison hat begonnen
Gesundheit!
Heuschnupfensaison hat begonnen - Haselpollen fliegen
Pons
Mobil übersetzen
Das Handy-Wörterbuch von PONS
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
Stress im Job gefährdet das Herz
Stressiger Job?
Risiko für Herzkrankheit deutlich höher
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern