Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Politik Romney bezeichnet Jerusalem als "Israels Hauptstadt"

Der designierte Präsidentschaftskandidat der US-Republikaner, Mitt Romney, hat Jerusalem als "Israels Hauptstadt" bezeichnet. Bei einem Besuch in Jerusalem sagte Romney an der Seite von Bürgermeister Nir Barkat, er sei "sehr bewegt", sich in "Jerusalem, Israels Hauptstadt" aufzuhalten. Die USA erkennen Jerusalem offiziell nicht als Hauptstadt Israels an. Ebenso wie die meisten anderen Staaten haben die USA ihre Botschaft in Tel Aviv. Der palästinensische Chefunterhändler Sajeb Erakat bezeichnete Romneys Worte als "inakzeptabel".

Romney hielt auf Einladung der Jerusalem-Stiftung vor der Kulisse der Jerusalemer Stadtmauer einen Vortrag. Mit der Erklärung zum Status Jerusalems schade Romney "den US-Interessen in der Region" und den Bemühungen um Frieden, Sicherheit und Stabilität, fügte Erakat hinzu. Mit seinen Erklärungen unterstütze der Präsidentschaftsbewerber die israelische Besatzung des Ostteils der Stadt und die Siedlungspolitik.

Als der aktuelle US-Präsident Barack Obama sich 2008 in Israel aufhielt, hatte er ebenfalls von Jerusalem als Hauptstadt gesprochen, allerdings für die Zukunft. Obama verknüpfte die Aussage, Jerusalem werde die Hauptstadt Israels sein, mit einem Hinweis darauf, dass zunächst eine abschließende Einigung zwischen Israel und den Palästinensern über die umstrittenen Gebiete gefunden werden müsse. Der Ostteil Jerusalems wurde von Israel 1967 erobert. Seither siedelten sich dort mehr als 200.000 jüdische Siedler an. Die Palästinenser wollen im Ostteil Jerusalems die Hauptstadt ihres eigenen Staates einrichten.

Im Konflikt mit dem Iran stärkte Romney Israel den Rücken. Bei seinem Besuch in Jerusalem sagte Romney, er habe Verständnis für die Sorge des Landes über eine atomare Bewaffnung des Iran. "Auch wir halten es für nicht hinnehmbar, sollte der Iran zu einer Atomwaffennation werden", sagte Romney vor einem Treffen mit dem israelischen Präsidenten Schimon Peres. Mit Ministerpräsident Benjamin Netanjahu sprach der designierte Herausforderer von Präsident Barack Obama zuvor darüber, "welche weiteren Schritte wir unternehmen können, um den Iran von seinem nuklearen Wahnsinn abzuhalten", wie der israelische Rundfunk berichtete. Netanjahu antwortete demnach, der Iran werde sich nur durch "glaubwürdige militärische Abschreckung" in Verbindung mit Sanktionen bewegen.

Washington und seine westlichen Verbündeten sind davon überzeugt, dass Teheran entgegen allen Versicherungen heimlich an der Herstellung von Atomwaffen arbeitet. Romney, der zur Schärfung seines außenpolitischen Profils derzeit eine Auslandsreise absolviert, hatte Obama wiederholt vorgeworfen, nicht entschlossen genug gegen den Iran vorzugehen.

Die israelische Zeitung "Haaretz" berichtet, Washington arbeite bereits an Plänen für einen Militärschlag. Obamas Sicherheitsberater Tom Donilon habe Netanjahu vor zwei Wochen bei einem dreistündigen Abendessen in Washington darüber informiert, dass sich die USA "ernsthaft" auf ein Scheitern der Verhandlungen mit Teheran vorbereiteten und für diesen Fall "eine militärische Option notwendig" sei. Der Bericht wurde von einem israelischen Regierungssprecher dementiert: "Nichts an dem Artikel stimmt", sagte er AFP.

Am Freitag, einen Tag vor Romneys Ankunft in Israel, hatte Obama ein neues Gesetz zur Verstärkung der Zusammenarbeit mit Israel in Fragen der Sicherheit unterzeichnet. Die USA wollen demnach unter anderem Israels Abwehrsystem "Eiserne Kuppel" allein in diesem Jahr mit 70 Millionen Dollar unterstützen.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Sammeln für die Schlacht. Nördlich von Bagdad warten Armeefahrzeuge auf die Abfahrt Richtung Tikrit.
Offensive gegen den IS im Irak
Die Schlacht um Tikrit hat begonnen
"Ich wünsche mir, dass Vizekanzler Gabriel in Verbindung tritt mit den Verantwortlichen in Saudi-Arabien und sie um die Freilassung Raifs bittet", sagte die Ensaf Haidar, die Ehefrau des verurteilten Bloggers Raif Badawi.
Ehefrau bittet Vizekanzler um Hilfe
Ehefrau von Blogger Badawi bittet Gabriel um Hilfe
Am 31. Januar gewählt, am 2. bereits vereigt und nun auf der ersten Auslandsreise in Berlin - Italiens neuer Präsident Sergio Mattarella geht seinen Job
Sergio Mattarella
Italiens neuer Präsident in Berlin
Trauermarsch
Boris Nemzow
Russlands Opposition muss sich neu sortieren
Prozess-Akten
Sebastian Edathy
Politische Folgen der Edathy-Affäre
Der frühere SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy am 23. Februar 2015 nach dem ersten Prozesstag.
Kinderporno-Affäre
Edathy zieht SPD immer weiter in Affärenstrudel
Machthaber Kim Jong Un
Kim Jong Un
Nordkorea feuert zwei Kurzstreckenraketen ab
Russlands Präsident Wladimir Putin äußerte sich über seinen Sprecher zum Mord an Nemzow.
Propaganda nach dem Nemzow-Mord
Nichts als vage Verschwörungstheorien
Zwei Kurzstreckenraketen flogen von der Westküste Nordkoreas aus in Richtung Japanisches Meer (Ostmeer), teilte der Generalstab der südkoreanischen Armee mit. (Archivbild)
Reaktion auf US-Manöver
Nordkorea feuert zwei Raketen ab
Protest in Washington
Israelisch-amerikanische Beziehungen
Netanjahu startet umstrittenen USA-Besuch
Der 35-jährige Regierungschef Taavi Rõivas kann mit der Reform-Partei vermutlich weiter regieren.
Taavi Rõivas
Liberale gewinnen Parlamentswahl in Estland
Im Wahllokal
Estland
Regierungspartei gewinnt Parlamentswahl
"Jihadi John" hat für den IS mehrere Geiseln ermordet. Jetzt ist offenbar seine Identität bekannt.
IS-Kämpfer
USA erklären "Jihadi John" zum militärischen Ziel
Joachim Rücker
UN-Menschenrechtsrat
Außenminister erörtern Konflikte
Uniform trägt er kaum noch. Dennoch herrscht Generalfeldmarschall Abd al-Fattah al-Sisi vor allem mit der Macht der Militärs und Geheimdienste.
Vier Jahre nach Mubaraks Sturz
Al-Sisi ist auch nicht besser
Terrorangst in Bremen: schwer bewaffnete Polizisten vor dem Dom.
Sicherheitskreise warnen
"Deutschland steht auf der schwarzen Liste des IS"
Die Separatisten in der Ostukraine ziehen ihre schweren Waffen von der Front ab.
Konflikt in der Ostukraine
Abzug schwerer Waffen geht voran
Trauermarsch für Boris Nemzow
Analyse
Wer steckt hinter dem Mord an Putin-Gegner Nemzow?
Arbeiter reparieren eine Gaspipeline in Donezk, Ukraine.
Das bringt der Montag
Russland und Ukraine verhandeln über Gas
Im Irak haben Armee und mit ihr verbündete Milizen eine Offensive auf den IS in Tikrit begonnen.
Befreiung von Tikrit
Großangriff auf den Islamischen Staat
bush
Bush folgt Empfehlung
Truppenabzug aus Irak pausiert
N24 Live-Ticker
Deutsche Botschaft im Sudan brennt
Niedersachsen Teaser
Niedersachsen
Land der Autobauer und Landwirte
Landtagswahl Niedersachsen Teaser
Wulff contra Jüttner
Die Spitzenkandidaten im Porträt
Hessen_Teaser
Koch contra Ypsilanti
Die Spitzenkandidaten im Porträt
Hessen_Teaser
Kriminalität und Mindestlohn
Zentrale Themen im Wahlkampf
Themen Niedersachsen Teaser
Bildung, Finanzen, Umwelt
Zentrale Themen im Wahlkampf
Robbie Williams zeigt die Zähne.
Robbie im Streik
Robbie Williams streikt
Im Streit um härtere Strafen für kriminelle Jugendliche legt Hessens Ministerpräsident Roland Koch (CDU) nach.
Jugendstrafen für Kinder
Koch: Jugendstrafrecht auch bei Kindern anwenden
UN fordert Spenden für Kenia
Das Blutvergießen geht weiter
Radiohead-Frontmann Thom Yorke während eines Auftritts am Nürburgring.
Konzert im Plattenladen
Radiohead sorgen für Massenansturm
Sprudelnde Steuern, neue Jobs
Endlich wieder Überschuss
Zurück an die Macht?
SPD baut auf "solidarische Mehrheit"
John McCain ist zurzeit der Favorit bei den Republikanern.
US-Vorwahlen
Umfrage: John McCain bei US-Vorwahlen vorn
 
 
Sonys Xperia Z4. Das Display misst 10 Zoll und zeigt Bilder in HD-Auflösung.
Ticker zur Handy-Messe
Tablets, Smartphones, Sensationen
Kurz vorm Burn-out
Burn-out
Daran erkennen Sie einen erkrankten Kollegen
Mahnwache gegen Zwangs-Tarifeinheit
Job & Karriere
Beamtenbund warnt vor "Vernichtung" von Gewerkschaften
Still Alice - Mein Leben ohne gestern
"Still Alice"
Julianne Moore in ihrer Oscar-Rolle
Focus
"Focus"
Will Smith als charmanter Gauner mit Liebeskummer
Louane Emera
"Verstehen Sie die Béliers?"
Komödie um eine taubstumme Familie
Chappie
"Chappie"
Sci-Fi-Thriller um einen Roboter mit Gefühlen
Julianne Moore
Kultur & Gesellschaft
"Seventh Son" mit Julianne Moore als Hexe
Arbeiten nach Stoppuhr?
Jobstart nach Bedarf
Flexible Arbeitszeiten regeln
Dieter Wedel
Kultur & Gesellschaft
Dieter Wedel will mehr Stars nach Bad Hersfeld holen
«Gianni Schicchi»
Kultur & Gesellschaft
"Skandalregisseur" Bieito setzt in Berlin auf Kontraste
Dolce&Gabbana
Mailänder Modewoche
Mamma mia, Dolce & Gabbana!
Warnstreik bei Postbank
Job & Karriere
Warnstreiks bei der Postbank angelaufen
Infrarotheizung (l) und Nachtspeicherheizung
Reise
Teure Kunstwerke - Infrarotheizungen taugen für kleine Räume
Katy Perry
Kultur & Gesellschaft
Katy Perry startet Deutschland-Tour in München
Schutzimpfung Masern
Bundesjustizminister Maas sagt:
Masern-Impfpflicht könnte kommen
Verdi-Chef Bsirske
Öffentlicher Dienst
Verdi-Chef verteidigt geplante Warnstreiks
Stellenangebot im Schaufenster
Teilzeitjobs
Immer mehr Frauen arbeiten teilzeit
Grammy-Gewinner Sam Smith
Kultur & Gesellschaft
Sam Smith beim Lollapalooza-Festival
Amos Oz
Kultur & Gesellschaft
Israelische Literatur im Zentrum der Buchmesse
May-Blog , 17.10.2008
Finanzpaket ist auf dem Weg - werden die Bankmanager nun zur Kasse gebeten?
Space Invaders
Mobiler Klassiker
Space Invaders
Kalorienzähler
Abnehmen leicht gemacht
Handy - Kalorienzähler
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
Heuschnupfensaison hat begonnen
Gesundheit!
Heuschnupfensaison hat begonnen - Haselpollen fliegen
Pons
Mobil übersetzen
Das Handy-Wörterbuch von PONS
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
Stress im Job gefährdet das Herz
Stressiger Job?
Risiko für Herzkrankheit deutlich höher
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern