Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Bundestag streitet Merkels Krisenpolitik in der Kritik

Auf die zufriedene Kanzlerin folgte die Kritik der Opposition: Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu ESM und Fiskalpakt stritt der Bundestag über die Krisenpolitik der Regierung.

Regierung und Opposition haben sich in der Generaldebatte um den Haushalt 2013 einen Schlagabtausch über die richtige Euro-Politik geliefert. Die SPD warf Bundeskanzlerin Angela Merkel vor, sie sei allein auf ihren Machterhalt bedacht und handele scheinheilig. Die CDU-Chefin konterte in der von Wahlkampftönen geprägten Debatte, die schrittweise Stabilisierung der Euro-Zone sei ein Verdienst der schwarz-gelben Koalition. Union, SPD, FDP und Grüne begrüßten das Urteil des Bundesverfassungsgerichts, mit dem der Euro-Rettungsschirm ESM im Grundsatz gebilligt wurde.

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Frank-Walter Steinmeier sprach von drei Jahren "schwarz-gelber Agonie". Union und FDP versänken jeden Sommer in Chaos und Streit. Deutschland könne sich den Dauerstreit nicht länger leisten. Beim wirtschaftlichen Erfolg zehre die Regierung von den Vorräten, die einst SPD und Grüne mit ihren Agenda 2010-Reformen angelegt hätten. "Es waren Sozialdemokraten und Grüne, die das Fundament für den Erfolg von heute gelegt haben."

Merkel hielt dagegen, dass der Abbau der Arbeitslosigkeit ein Erfolg der Koalition sei. Sie warf SPD und Grünen vor, sowohl die steuerliche Entlastung der Arbeitnehmer bei der Kalten Progression zu verweigern als auch die Umsetzung der Energiewende zu gefährden. Die Sozialdemokraten würden die Zukunft Europas aufs Spiel setzen. Zuvor hatte sie angemahnt, dass mit dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum permanenten Eurorettungsschirm ESM und Fiskalpakt die Probleme der Eurozone längst nicht gelöst seien.

Die nun anstehenden Entscheidungen - sei es zu Griechenland, zur Bankenunion oder zum weiterem Umbau der Währungsunion - dürften auch in Merkels Regierungskoalition für Ärger sorgen. Wie schwierig es wird, die aktuellen Vorgaben der acht Karlsruher Richter zu erfüllen, war am Mittwoch noch nicht ganz klar. Dass aber die weitere Stabilisierung des Euro schwierig wird, darauf wies vor allem die Opposition die Regierung hin. Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin ätzte: "Dies ist kein großer Tag für die Schwarzen, denn sie sind gespalten." Merkel kündigte den versammelten Parlamentariern im Bundestag an, sie sollten sich schon mal auf neue Euro-Rettungsdebatten in den nächsten Monaten einstellen.

Gabriel: EZB kauft Merkel Zeit

Steinmeier, der als möglicher Herausforderer Merkels gilt, kritisierte die Meinungsschwankungen der Kanzlerin. Merkel habe regelmäßig das Gegenteil von dem gemacht, was sie zuvor angekündigt habe. "Mit Verlaub, Frau Merkel: Das war aus unserer Sicht immer ein wenig scheinheilig." SPD-Chef Sigmar Gabriel bezeichnete zwar das EZB-Anleihenankaufprogramm am Rande der Debatte als richtig. "Aber sie kauft vor allen Dingen Zeit für Frau Merkel, und sie kauft Zeit für den Wahlkampf für Frau Merkel." Die Rechnung werde danach präsentiert.

Der FDP-Fraktionsvorsitzende Rainer Brüderle hielt der SPD dagegen vor, deren Vorstellungen kämen einem Rezessionsprogramm gleich. Das aber sei zutiefst unsozial. Zudem blieben die Sozialdemokraten auch in Einzelfragen Antworten schuldig, etwa weil sei kein Rentenkonzept vorlegten. Eigentlicher Grund dafür sei, dass immer noch unklar sei, ob Steinmeier, Gabriel oder der Ex-Finanzminister Peer Steinbrück Kanzlerkandidat werden sollte. Zudem sei Rot-Grün mit schuldig an der Schuldenkrise. Schließlich hätten SPD und Grüne Griechenland in die Währungsunion aufgenommen und hätten selber die Stabilitätskriterien gebrochen. Die Koalition sorge dagegen für eine Rekordbeschäftigung und seit langem wieder steigende Reallöhne.

Politik nach Meinungsumfrage

Die Vorsitzende der Grünen-Fraktion, Renate Künast, tat den Debattenbeitrag Brüderles als Karnevalsrede ab. Union und FDP hielt sie vor, Streitfragen nicht lösen zu können. Beispiele dafür seien der Mindestlohn, die Frauenquote in der Wirtschaft und die Zuschussrente. Merkel inszeniere ihre Politik je nach Meinungsumfragen. "So werden sie in die Geschichte nicht eingehen", sagte Künast.

Linksfraktions-Chef Gregor Gysi, der mit den anderen Linken-Abgeordneten gegen den ESM geklagt hatte, bestritt, seine Partei habe vor dem Verfassungsgericht eine Niederlage erlitten. Das Gericht habe vielmehr erstmals in der Geschichte entschieden, dass völkerrechtlich verbindliche Vorbehalte formuliert werden müssten. Die Linke habe eine Haftungsbegrenzung sowie mehr Rechte für Bundestag und Bundesrat erreicht. "Das heißt, wir haben die Demokratie bereichert."

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
 
 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Griechenlands Premier Alexis Tsipras und Kanzlerin Angela Merkel im März in Berlin: Athen kämpft gegen die Zeit.
Staatspleite droht
Notruf aus Athen - Tsipras und Merkel telefonieren
Flaggen der Ukraine und der EU in Kiew 2013: Die Lage im Osten des Landes bleibt angespannt.
Das bringt der Montag
EU-Ukraine-Gipfel findet in Kiew statt
Über ein Internetformular können Gleichgesinnte die sogenannte Staatsbürgerschaft von "Liberland" beantragen.
Tscheche gründet Fantasieland
"Liberland" - der jüngste Staat Europas
Screenshot aus einem IS-Propagandavideo: Die Zahl der Frauen, die an der Realität im "Kalifat" verzweifeln, steigt.
Traumatisierte IS-Dschihadistinnen
"Bitte helft mir! Ich habe einen Fehler gemacht"
Während der Tagung der Eurogruppe in Riga soll Griechenlands Finanzminister Janis Varoufakis weitestgehend isoliert gewesen sein.
Gerüchte um Ablösung
Varoufakis "heißt Hass willkommen"
Diese Gegenstände sind am Tatort in Tröglitz gefunden worden: Wer sie erkennt, sollte sich bei der Polizei melden.
Brandanschlag in Tröglitz
Diese Gegenstände könnten zu den Tätern führen
Die fein gedeckten Tische im Essenszelt waren für die prominenten Gäste, die kahlen Holztische für die Überlebenden.
Kritik an KZ-Gedenkfeier
"Es war einfach beschämend"
Beate Zschäpe zeigte sich auch unzufrieden über ihre Anwälte.
Angeklagte vertraut sich Psychiater an
Zschäpe fällt das Schweigen immer schwerer
Schloss Elmau
Politik
G7-Gegner planen "Blumenstrauß an Protesten"
Im Kampf
Massenhinrichtung im Irak
Militär dementiert
Deutscher Bundestag
"Spiegel"
Kritik an Ausgaben der Bundestagsfraktionen
Afrikanische Flüchtlinge werden von der italienische Küstenwache gerettet.
Entwicklungsminister im Interview
"Europa hat Afrika viel zu lange ausgebeutet"
Präsident Nasarbajew
Politik
Kasachstans Präsident Nasarbajew feiert Rekord-Wahlsieg
Mindeslohn
CDU, CSU und SPD streiten
Koalitionsgipfel soll Mindestlohn-Streit befrieden
Seehofer
Horst Seehofer
CSU-Chef warnt SPD vor Koalitionsgipfel
CSU-Chef Horst Seehofer hat die SPD vor dem Koalitionsgipfel im Kanzleramt davor gewarnt, zentrale Projekte der Union zu torpedieren.
CSU-Chef warnt vor Regierungskrise
Horst Seehofer keilt gegen die SPD
Konfrontation in Baltimore
Politik
Konfrontation in Baltimore
Es soll eine Drohung gegen den Flughafen von Los Angeles gegeben haben. (Archivfoto)
FBI leitet Ermittlungen ein
Plant der IS einen Anschlag auf die USA?
BND-Logo
Spionage-Affäre
Kanzleramt sieht neue Vorwürfe als veraltet an
Der BND soll einige Anfragen des US-Geheimdeinst NSA abgewiesen haben.
NSA-Spionage
BND informierte Kanzleramt bereits 2008
bush
Bush folgt Empfehlung
Truppenabzug aus Irak pausiert
N24 Live-Ticker
Deutsche Botschaft im Sudan brennt
Niedersachsen Teaser
Niedersachsen
Land der Autobauer und Landwirte
Landtagswahl Niedersachsen Teaser
Wulff contra Jüttner
Die Spitzenkandidaten im Porträt
Hessen_Teaser
Koch contra Ypsilanti
Die Spitzenkandidaten im Porträt
Hessen_Teaser
Kriminalität und Mindestlohn
Zentrale Themen im Wahlkampf
Themen Niedersachsen Teaser
Bildung, Finanzen, Umwelt
Zentrale Themen im Wahlkampf
Robbie Williams zeigt die Zähne.
Robbie im Streik
Robbie Williams streikt
Im Streit um härtere Strafen für kriminelle Jugendliche legt Hessens Ministerpräsident Roland Koch (CDU) nach.
Jugendstrafen für Kinder
Koch: Jugendstrafrecht auch bei Kindern anwenden
UN fordert Spenden für Kenia
Das Blutvergießen geht weiter
Radiohead-Frontmann Thom Yorke während eines Auftritts am Nürburgring.
Konzert im Plattenladen
Radiohead sorgen für Massenansturm
Sprudelnde Steuern, neue Jobs
Endlich wieder Überschuss
Zurück an die Macht?
SPD baut auf "solidarische Mehrheit"
John McCain ist zurzeit der Favorit bei den Republikanern.
US-Vorwahlen
Umfrage: John McCain bei US-Vorwahlen vorn
 
 
"Die Jungs bekommen hier die Realität mit": Der 14-jährige Enrico spielt in Mannheim mit zwei Kindern.
"Soziale Jungs"
Projekt soll Jungen in die Kitas locken
Bis zum 14. Spiel "Leitergolf" lag Stefan Raab (l., neben Moderator Steven Gätjen) in Führung. Dann gelang Maria Kleinebrahm die Sensation.
Sensation bei "Schlag den Raab"
Wie eine junge Ärztin Stefan Raab bezwang
Ein Beet auf dem Gelände der Bundesgartenschau in Rathenow: Eine Nachwuchskampagne soll mehr Schüler für den Beruf des Gärtners begeistern.
Nachwuchsmangel
Dem Buga-Land gehen die Gärtner aus
Der Elberadweg ist seit Jahren der beliebteste Radfernweg Deutschlands.
Elberadweg
Deutschlands beliebteste Zweiradroute
Gemüse für den Balkon
Wohnen
Balkonpflanzen dekorativ mit Gemüse und Kräutern mischen
Duft-Flieder 'Palibin'
Wohnen
Für Nase und Augen - Die Pracht des Flieders im Garten
Bei Ryanair sollen die Ticketpreise purzeln.
Ticketpreise im Tiefflug
Bei Ryanair sollen die Ticketpreise purzeln
Baby am Strand
Windeln wechseln am Strand
In der Elternzeit verreisen
Organtransportbox
Gesundheit
Zahl der Organspender in Deutschland steigt wieder
Wim Wenders
Kultur & Gesellschaft
Wim Wenders beklagt Bedeutungsverlust des Kinos
Arbeitsmarkt
Arbeitsmarkt verliert an Dynamik
Dem deutschen Job-Boom geht langsam die Puste aus
Jared Leto
Kultur & Gesellschaft
Jared Leto als "Joker"-Darsteller zum Fürchten
Mechthild Großmann
Kultur & Gesellschaft
Für Mechthild Großmann gibt es mehr als "Tatort"
Horst Hippler
Wettstreit um beste Wissenschaftler
Deutschland holt kräftig auf
Bergen-Belsen
Technik
Gauck spricht in Bergen-Belsen von "unermesslicher Schuld"
Paul Walker (l), Vin Diesel
Auch ohne Paul Walker
"Fast & Furious 8" soll 2017 in die Kinos kommen
Adam Sandler (Archivbild) ist bei "The Ridiculous Six" am Drehbuch und als Produzent beteiligt.
"The Ridiculous Six" mit Adam Sandler
Indianische Schauspieler boykottieren Netflix-Film
Martin Wuttke und Simone Thomalla
"Tatort" Simone
Überraschend Schluss für Thomalla und Wuttke
Verkneift sich der Vorgesetzte andauernd die Mittagspause, werden das auch die Angestellten irgendwann tun.
Gesundheit im Job
Verhalten des Chefs färbt ab
Teilnehmer bei der Blogger-Konferenz Re:publica: In der IT-Branche bilden Frauen noch immer eine Minderheit.
IT-Branche
Frauen noch immer eine Minderheit
May-Blog , 17.10.2008
Finanzpaket ist auf dem Weg - werden die Bankmanager nun zur Kasse gebeten?
Space Invaders
Mobiler Klassiker
Space Invaders
Kalorienzähler
Abnehmen leicht gemacht
Handy - Kalorienzähler
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
Heuschnupfensaison hat begonnen
Gesundheit!
Heuschnupfensaison hat begonnen - Haselpollen fliegen
Pons
Mobil übersetzen
Das Handy-Wörterbuch von PONS
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
Stress im Job gefährdet das Herz
Stressiger Job?
Risiko für Herzkrankheit deutlich höher
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern