Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Ehemaliger Innenminister Friedrich Zimmermann ist tot

Der ehemalige Bundesinnenminister und CSU-Politiker Friedrich Zimmermann ist nach längerer Krankheit in Österreich verstorben. Das teilte seine Witwe mit.

Der frühere Bundesinnenminister und CSU -Politiker Friedrich Zimmermann ist tot. Er starb am Sonntag im Alter von 87 Jahren nach längerer Krankheit im österreichischen Filzmoos, wie seine Witwe der Deutschen Presse-Agentur (dpa) mitteilte.

Zimmermann war langjähriger Weggefährte des bayerischen Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß. Von 1982 bis 1989 war er als Bundesinnenminister verantwortlich etwa für das Vermummungsverbot und die Kronzeugenregelung. Danach war er bis Anfang 1991 Bundesverkehrsminister und brachte Regelungen für bleifreies Benzin und den Katalysator auf den Weg.

Bereits seit längerer Zeit war Zimmermann schwer krank und lebte in Filzmoos

Parteisoldat und "bayerischer Preuße"

Friedrich Zimmermann war ein Parteisoldat par excellence und sah sich gern als "bayerischer Preuße". In der CSU durchlief er alle Stationen einer klassischen Karriere, war Hauptgeschäftsführer und Generalsekretär (1955-63), Schatzmeister (1963-67) und Partei-Vize (1979-89). Obendrein brachte es Zimmermann 1956 zum stellvertretenden Vorsitzenden der Jungen Union Deutschlands und zog ein Jahr später als direkt gewählter Abgeordneter des Wahlkreises Landshut in den Bundestag ein.

Einen Knick erlitt sein Aufstieg, als er 1960 wegen Falscheides im Nachklapp der bayerischen Spielbanken-Affäre verurteilt wurde. Aufgrund eines medizinischen Gutachtens folgte später ein Freispruch, dennoch haftete an Zimmermann seither der ihm von der Presse verpasste Spitzname "Old Schwurhand".

Wohl am stärksten war der Einfluss des gebürtigen Münchners aber als Chef der Bonner Landesgruppe (1976-82). In diese Zeit fiel auch der legendäre und später zurückgenommene Kreuther Beschluss, die Fraktionsgemeinschaft der CSU mit der CDU im Bundestag aufzukündigen. Zweimal gehörte Zimmermann dem Bonner Kabinett unter Kanzler Helmut Kohl (CDU) an: 1982 bis 1989 als Innen- und danach bis Anfang 1991 als Verkehrsminister.

Als Chef des Innenressorts setzte Zimmermann - trotz der Dauerkritik aus den Reihen der Opposition - bei der Inneren Sicherheit deutliche Akzente, etwa mit dem Vermummungsverbot und der Kronzeugenregelung. Auf dem Posten des Verkehrsministers brachte er die europäische Regelung für bleifreies Benzin und den Katalysator auf den Weg. Gleichzeitig kam er aber auch etwa mit seiner harten Haltung in der Asylpolitik stark unter Beschuss.

Gern hätte der Christsoziale weiter Politik gemacht, aber die Parteibasis stellte ihn 1989 nicht mehr auf. So kehrte er schließlich in seinen Beruf zurück: Der promovierte Jurist und Rechtsanwalt trat wieder in eine Kanzlei ein. Als Privatmann widmete sich Zimmermann dem Tennis- und dem Skisport sowie der Jagd. Seit 1988 war der Vater zweier Töchter zum dritten Mal verheiratet.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Die Bundesdrogenbeauftragte Marlene Mortler warnt vor der Verharmlosung von Cannabis. Foto: Sören Stache/Archiv
Politik
Bundesdrogenbeauftragte gegen Bremer Cannabis-Pläne
Eine Hilfspolizistin regelt den Verkehr. Foto: Fredrik von Erichsen/Illustration
Politik
Polizeigewerkschaften kritisieren Hilfspolizei
Ungarische Truppen verstärken einen Grenzzaun. Foto: Zoltan Gergely Keleman/Archiv
Politik
Ungarn verschärft Asylrecht drastisch
Angela Merkel
"Merkel-Effekt"
Union laut Wahlumfrage bei absoluter Mehrheit
Immer wieder versuchen Migranten nahe dem französischen Calais nachts durch den Eurotunnel nach Großbritannien zu gelangen Foto: Yoan Valat/Archiv
Politik
Paris und London erklären Krise in Calais zur Priorität
Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow will Asylverfahren beschleunigen. Foto: Hendrik Schmidt/Archiv
Politik
Ramelow will Asylverfahren beschleunigen
Die CDU-Vorsitzende und Bundeskanzlerin Angela Merkel zieht die Wähler in ihren Bann. Foto: Michael Kappeler/Archiv
Wahlumfrage
Union könnte absolute Mehrheit im Bund bekommen
Soldaten an der türkisch-syrischen Grenze in Suruc (Türkei).
Zwei Tote
PKK-Selbstmordanschlag erschüttert Ost-Türkei
Zwei Männer von der Notfallseelsorge vor einem Flüchtlingsheim in Bonn.
Streit in einem Flüchtlingsheim in Bonn
SEK schießt auf 23 Jahre alten Flüchtling
Die PKK solle die Region Kurdistan verlassen, um nicht das Leben kurdischer Zivilisten zu gefährden, forderte der Präsident des autonomen irakischen Kurdistans Massud Barsani. Foto: Khalil Al-A'nei/Archiv
Politik
Kurden-Präsident Barsani mahnt Türkei und PKK zu Gesprächen
Eine "Patriot"-Feuereinheit der Bundeswehr in Kahramanmaras in der Türkei.
Türkei
Bartsch fordert Abzug deutscher Patriot-Raketen
Der Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, spricht auf einer Pressekonferenz. Foto: Marijan Murat/Archiv
Politik
Verfassungsschützer Maaßen nennt Strafanzeigen "notwendig"
Dschalaluddin Hakkani
Tod von weiterem Terrorführer in Afghanistan gemeldet
Ohne Wahlrechtsreform könnte der Bundestag weiter wachsen und enorme Kosten verursachen.
Wahlrecht
Nach der nächsten Wahl droht ein Mega-Bundestag
Ein Asylbewerber kommt in der Zeltstadt der Zentralen Aufnahmestelle für Asylbewerber in Halberstadt (Sachsen-Anhalt) an. Die Zahl der Abschiebungen stieg zuletzt stark an, genauso wie die Zahl der Erstanträge.
Asylbewerber in Deutschland
Zahl der Abschiebungen steigt massiv an
Tausende Menschen standen schweigend auf den Plätzen und großen Verkehrskreuzungen der polnischen Hauptstadt. Foto: Bartlomiej Zborowski
Politik
Erinnerung an Warschauer Aufstand - "Lektion über das Leben"
Kirchengang für Mutige: Samstagnachmittags findet in diesem Gotteshaus in Calais eine orthodoxe Messe statt.
Flüchtlingsandrang
Der neue "Dschungel" von Calais
Die Zentrale Anlaufstelle für Asylbewerber in Halberstadt (Sachsen-Anhalt): Sind die Asylanträge bewilligt, benötigen die Flüchtlinge bezahlbaren Wohnraum.
Flüchtlingskrise in Deutschland
Hendricks fordert mehr Sozialwohnungen
"Demokratie ohne freie Presse ist keine", steht auf diesem Plakat bei der Demonstration in Berlin.
Demonstration für die Pressefreiheit
"Mehr Landesverrat wagen"
Der neue Talibanchef und sein Vorgänger: Achtar Mohammad Mansur (r.) und der verstorbene Mullah Omar. Foto: Afghan Taliban Militants
Politik
Neuer Taliban-Chef will "Heiligen Krieg" fortführen
N24 Live-Ticker
Deutsche Botschaft im Sudan brennt
Niedersachsen Teaser
Niedersachsen
Land der Autobauer und Landwirte
Robbie Williams zeigt die Zähne.
Robbie im Streik
Robbie Williams streikt
Im Streit um härtere Strafen für kriminelle Jugendliche legt Hessens Ministerpräsident Roland Koch (CDU) nach.
Jugendstrafen für Kinder
Koch: Jugendstrafrecht auch bei Kindern anwenden
UN fordert Spenden für Kenia
Das Blutvergießen geht weiter
Radiohead-Frontmann Thom Yorke während eines Auftritts am Nürburgring.
Konzert im Plattenladen
Radiohead sorgen für Massenansturm
Sprudelnde Steuern, neue Jobs
Endlich wieder Überschuss
Zurück an die Macht?
SPD baut auf "solidarische Mehrheit"
John McCain ist zurzeit der Favorit bei den Republikanern.
US-Vorwahlen
Umfrage: John McCain bei US-Vorwahlen vorn
Ab durch die Mitte
CDU kämpft um Wiederwahl
Bundesrat Teaser
Machtgefüge im Bundesrat
Große Koalition hat das Sagen
Den Westen im Blick
Linke will in Landtage
Hoffen auf Ministerämter
Grüne wittern Morgenluft
Der "Guido-Faktor"
FDP mit stabilen Werten
Auf den Rapper Massiv wurde geschossen. (Bild: SonyBMG/David Cuenca)
Attentat
Rapper Massiv in Berlin angeschossen
Ypsilanti laut Umfrage vorn
Koch schmiert ab
Aus Protest gegen Werks-Schließung
Minister schalten Nokia-Handys aus
Gewalteskalation in Nahost
Israel riegelt Gazastreifen vollständig ab
Hessens Maßnahmen
Jugendlicher zum Holzhacken nach Sibirien
 
 
Mekong
Magie des Mekong
Eine Flussreise von China bis Vietnam
Smoothies sind schön farbenfroh – und sehr nährstoffreich.
Verbraucherschützer warnen
Die unterschätzte Gefahr von Smoothies
Trip auf Zeit: Kreativität gelingt nicht, wenn man sich ständig im Zaum hält.
Neue Therapien mit Psychodrogen
Für wen LSD wirklich sinnvoll sein kann
Lieblingsplatz: Al und Peggy Bundy auf ihrem Sofa.
"Eine schrecklich nette Familie"
Bud Bundy würde gern zurück auf die Couch
So sieht eine Asiatische Tigermücke aus. Das Risiko, dass sie Krankheiten überträgt, ist hierzulande noch gering.
Asiatische Tigermücke
Gefährliche Mückenart wird in Deutschland heimisch
Bewerbungsverfahren: Oft weiß die eine Seite nicht, was die andere eigentlich will.
Auslandserfahrung, Studium, Gehalt
Sieben große Irrtümer bei der Bewerbung
Internet verändert die Schriftsprache
Rechtschreibreform? lol
Büro
Neuer Job, neue Stadt
Auch Erwachsene sollten Freunde suchen
Foo-Fighters-Fans landen Internet-Hit.
Hit von den Foo Fighters
1000 Musiker singen "Learn to Fly"
Euroscheine
Kienbaum-Studie
Ingenieurgehälter stark im Plus
Traumreise
Urlaubsreise
Vergleichsportale finden nicht immer den besten Preis
Marktplatz beim Musikfest Bremen
Kulturtipps für Familien
Musik, Kunst und Oldtimer
Neues auf dem Oktoberfest
Neu auf dem Oktoberfest
Bier-Eis und Mega-Schaukel
Costa Cordalis, Werner Böhm und Dustin Semmelrogge wollen zurück in den australischen Busch
"Ich bin ein Star, lasst mich wieder rein"
So war die erste Folge vom "Sommer-Dschungelcamp"
"Frauen, habe ich gehört, brechen einem das Herz": Franz Josef Wagner, Kolumnist der "Bild"-Zeitung (Archivbild).
"Bild"-Kolumnist Franz Josef Wagner
"Frauen sind für mich hexenhafte Wesen"
Der Auszubildende Lennard Kauke gehört zu den 100.000 Studienabbrechern in Deutschland. Er macht nun eine Ausbildung als Industriekaufmann. Dabei profitiert er vom Abbrecher-Programm der IHK Osnabrück. Foto: Friso Gentsch
Ohne Abschluss
Wie Unternehmen Studienabbrecher umwerben
Auch Michael Wendler will wieder in den australischen Dschungel.
"Ich bin ein Star – lasst mich wieder rein"
So funktioniert das neue RTL-Dschungelcamp
Kiffende Pizzeria-Betreiber: Kai (Moritz Bleibtreu, l.) und Stefan (Lucas Gregorowicz) in "Lammbock".
Kult-Kiffer-Komödie
"Lammbock 2" ist beschlossene Sache
Marihuana wird keineswegs mehr nur als Kifferdroge wahrgenommen, sondern als eine Arznei, die Schmerzen und Depressionen lindert, den Schlaf fördert, den Appetit anregt.
Cannabis
Auf der Suche nach der Wundermedizin
Tunesische Sicherheitskräfte bei einer Gedenkminute für die 38 Opfer in Sousse
Tunesien
Ausnahmezustand um zwei Monate verlängert
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern
studenten
Verkatert zur Klausur
Viele Studenten haben Alkoholproblem
Deutsche Grundschüler: Einer Studie zufolge haben Kinder mit Gleichgewichtsstörungen schlechtere Noten.
Gestörtes Gleichgewicht
Schüler mit Gleichgewichtsstörungen haben schlechtere Noten
Auf den Kanaren können Urlauber auch in der Winterzeit noch baden. (Bild: dpa)
Mittelmeer kühlt ab
Tropenstrände bieten Badespaß - Mittelmeer kühlt weiter ab
landwirt
Grüner Daumen gefragt
Landwirtschaft sucht Auszubildende
Blutgruppenwechsel nach Transplantation
Medizinische Sensation
Neue Blutgruppe nach Transplantation
Arbeitszeit
Längere Arbeitszeiten
Rückkehr der 40-Stunden-Woche
eiffelturm
Arbeiten in Frankreich
Auf die Handschrift kommt es an
teilzeitarbeit
Karriereblocker Teilzeit
Teilzeitarbeit hat oft berufliche Nachteile
kyoto
Nippon liegt im Trend
Deutlich mehr Japan-Besucher
Das Umweltbundesamt rät zu einer Mäßigung beim Fleischkonsum
Für den Klimaschutz
Nicht unglücklicher mit weniger Fleisch
bahn
Bahn-Spezialpreis
Günstige Mitfahrgelegenheit
ausbildung
Mehr Ausbildungsplätze
Arbeitsagentur will Unternehmen wachrütteln
flug
Reisen boomt
Frankreich ist Ziel Nummer eins