Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Steuereinnahmen Schäuble freut sich über Milliardenplus

Gute Nachricht für Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Im August sind die Steuereinnahmen von Bund und Ländern sprunghaft angestiegen - im Vergleich zum Vorjahr um über 40 Milliarden Euro.

Die Steuereinnahmen von Bund und Ländern sind im August dank der günstigen Konjunktur sprunghaft gestiegen. Der Fiskus verbuchte mit 41,3 Milliarden Euro 12,8 Prozent mehr in der Kasse als vor einem Jahr, wie das Bundesfinanzministerium in seinem Monatsbericht für September mitteilte.

Verantwortlich dafür waren - neben einigen Sondereffekten - die besonders von der Konjunktur abhängigen Steuern. So spülte die Lohnsteuer fast zwölf Milliarden Euro mehr in die Staatssäckel, was einem Plus von 11,1 Prozent entspricht. Die Umsatzsteuern brachten mit 16,7 Milliarden Euro 4,1 Prozent mehr ein. Allerdings warnten die Beamten von Finanzminister Wolfgang Schäuble, die Konjunktur werde im zweiten Halbjahr nachlassen.

Auch im bisherigen Jahresverlauf liegen Bund und Länder mit ihren Steuereinnahmen mittlerweile deutlich vor den Erwartungen. Von Januar bis August verbuchten sie 5,8 Prozent mehr in den Kassen als im Vorjahreszeitraum; die jüngste Steuerschätzung hatte für das Gesamtjahr 2012 lediglich einen Zuwachs von vier Prozent vorhergesagt. Die reinen Gemeindesteuern sind in der Übersicht nicht enthalten.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Für diese Seite sind keine Kommentare vorgesehen.