Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Kandidiert er wieder? Berlusconi ist zurück - auch vor Gericht

"Rubygate" ist noch nicht ausgestanden, kommende Woche erscheint er wohl vor Gericht. Ein Parteikollege steht wegen eines Skandals unter Druck. Doch Berlusconi liebäugelt wieder mit der Politik.

Silvio Berlusconi hat noch nicht entschieden. Seit Monaten lässt der Ex-Premier offen, ob er bei den Wahlen im Frühjahr wieder antritt - und hält sich im Gespräch. "Ich bin bereit, einen Schritt zurückzutreten", sagte er dieser Tage dem zu seinem Medienimperium gehörigen TV-Sender Canale 5. Dass der 76-Jährige wirklich aufgibt, glaubt niemand so recht. Der umstrittene Medienzar und Milliardär hat kein führendes politisches Amt, ist aber ständig präsent. Nicht immer ist der Kontext positiv. Nächste Woche (19. Oktober) kommt er möglicherweise erstmals selbst zum Ruby-Prozess in Mailand.

Es geht um sein Verhältnis zu dem Escort-Girl Karima el-Mahroug, genannt Ruby. Berlusconi, der bei unterschiedlichen Verfahren bisher stets ohne Strafe davonkam, muss sich wegen Amtsmissbrauchs und Förderung der Prostitution mit Minderjährigen verantworten. Er soll der damals 17-Jährigen für die Teilnahme an Sexpartys ("Bunga-Bunga") Geld gezahlt haben. Er bestreitet das wie andere Ausschweifungen, etwa den Striptease einer als Nonne verkleideten Regionalpolitikerin.

"Schlimmer, viel schlimmer"

Nach mehreren Umfragen verliert Berlusconis PdL (Volk der Freiheit) an Zuspruch, nur etwa 18 Prozent würden sie noch wählen. Die Bewegung "Fünf Sterne" des Populisten Beppe Grillo hat sie fast eingeholt, die Mitte-Links-Partei PD (Partito Democratico) liegt vorn. Vor allem Skandale um Mitglieder machen der PdL zu schaffen. Erst war es Latium, nun die Lombardei, wo Politiker wegen Korruption, Verschwendung und nun Mafia-Kontakten Schlagzeilen machen. Diese Woche wurde der PdL-Regionalminister Domenico Zambetti festgenommen; er soll bei der kalabrischen 'Ndrangheta für 200.000 Euro 4000 Stimmen gekauft haben. "Die Demokratie in Italien ist im Ausverkauf", sagte jüngst der Anti-Mafia-Staatsanwalt Pietro Grasso.

"Die Vorwürfe sind schwerwiegend. Zambetti ist nicht mehr Mitglied der PdL", verkündet Parteichef Angelino Alfano. Ungerührt in Amt und Partei bleibt hingegen der Präsident der Lombardei, Roberto Formigoni, der zu Berlusconis Vertrauensleuten zählte. Gegen ihn wird seit Monaten wegen Korruptionsverdachts ermittelt, angeblich ließ er sich Urlaube spendieren. In Latium sitzt Ex-PdL-Fraktionschef Franco Fiorito in Haft, der eine Millionensumme eingesteckt haben soll. Im "Laziogate"-Skandal um Unterschlagung, Austerngelage und ausschweifende Partys sind freilich auch Politiker anderer Parteien im Visier. Die Rede ist schon von einem neuen Tangentopoli, dem großen Schmiergeldskandal der 1990er Jahre. Damals flog das System aus Korruption, Amtsmissbrauch und illegaler Parteifinanzierung auf und brachte die 1. Republik zu Fall. "Es schien, als hätte Italien 1992 den Boden erreicht", schreibt die Zeitung "Il Fatto Quotidiano". "Aber heute ist es schlimmer, viel schlimmer."

Sieben Kilo abgenommen

Den Boden für den neuen Sumpf hat just auch die Regierung Berlusconi bereitet. "Die Gesetze, die unter der Berlusconi-Regierung gemacht wurden, haben nicht dazu gedient, die moralischen Ansprüche zu erhöhen", sagt die Autorin Petra Reski. Immer wieder gab es Amnestien, mit denen Illegales legal wurde. Als Berlusconi vor knapp einem Jahr den Regierungspalast räumen musste und Staatschef Giorgio Napolitano den Ex-EU-Kommissar Mario Monti als "Retter" einsetzte, schien ein Comeback undenkbar. Doch im Sommer brachte er sich wieder ins Spiel. Während bei anderen Parteien das Hickhack um den ersten Platz und andere Scharmützel Stoff für Nachrichten gaben, zeigte er sich zum Ende der Sommerpause gut gelaunt. Er habe sieben Kilo abgenommen, das Verhältnis zu seiner Noch-Frau Veronica Lario habe sich entspannt, wurde gestreut.

Wahrscheinlich wird er die Reform des Wahlrechts abwarten. Sagt er dann "Ja", wird Kronprinz Alfano, von Berlusconi selbst als Kandidat gesetzt, klaglos zurücktreten. "Unser Kandidat ist Berlusconi, sollte er akzeptieren", sagte Alfano. Er ist "der italienische Politiker, der die meiste persönliche Zustimmung bekommt". Das stimmt nicht ganz. Umfragen zufolge will selbst die Mehrheit der PdL-Wählerschaft Berlusconi nicht mehr. Viele Italiener fürchten seine Kandidatur regelrecht. Er könnte Fortschritte zunichtemachen, die Monti mit teils unpopulären Schritten erreicht hat, heißt es. Immer wieder hört man: "Berlusconi? Dann geht alles von vorne los."

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Erfolgreiche Diplomaten: Frankreichs Präsident Francois Hollande und Kanzlerin Angela Merkel im Februar in Minsk.
Duo Merkel-Hollande
Ziemlich beste Freunde
Ab 2016 soll in den Aufsichtsräten von börsennotierten und mitbestimmungspflichtigen Unternehmen eine Frauenquote von mindestens 30 Prozent gelten.
Das bringt der Freitag
Bundestag beschließt Frauenquote
PLO beendet Sicherheitskooperation mit Israel
Nahost-Konflikt
PLO beendet Sicherheitskooperation mit Israel
Die linke Aufnahme zeigt den inzwischen verstorbenen Kim Jong Il in den 80er-Jahren. Auf der rechten Seite: sein Sohn Kim Jong Un.
Unbekannte TV-Aufnahme von Kim Jong Il
Wie der Vater, so der Sohn?
Britische Geheimdienste suchen weibliche Spione
Mehr Moneypenny
Britischer Geheimdienst soll Mütter im Internet anheuern
Boko-Haram-Kämpfer im Norden Nigerias
Boko Haram
Terroristen richtet in Nigeria weitere Massaker an
Ukrainische Soldaten in der Nähe von Mariupol: Kiew hat angeordnet, die Armee um ein Drittel aufzustocken.
Ukraine-Krise
In Moskau herrscht Alarmstufe Rot
Heiko Maas mit einem Modell der "Mietpreisbremse".
Wohnungswechsel wird einfacher
Bundestag beschließt Mietpreisbremse
Wladimir Putin
Russischer Politologe
Elite lässt Putin fallen
Frankreichs Präsident Hollande
Politik
Eurogruppe räumt Frankreich neue Frist fürs Defizit ein
Abzug aus der Ostukraine
Politik
Berichte über US-Soldaten in der Ukraine gefährden Waffenruhe
NSA-Ausschuss
Politik
NSA-Ausschuss beklagt fehlende BND-Akten
Chinesische Hostessen setzten sich gekonnt in Pose während des Volkskongresses in Peking: Die Elite des Landes predigte dort eine neue Enthaltsamkeit.
Chinas Kadermilliardäre ganz bescheiden
Die fetten Jahre sind vorbei, oder?
Hillary Clinton will die "E-Mail"-Affäre so schnell wie möglich aufklären.
E-Mail-Affäre
Transparenzoffensive von Hillary Clinton
Ein russischer Kampfhubschrauber im Einsatz. (Archivbild)
Putin demonstriert Stärke
Russland schickt tausende Soldaten ins Manöver
Irakische Sicherheitskräfte und schiitische Kämpfer auf dem Weg nach Tikrit.
Rückeroberung von Tikrit
USA warnen vor Racheaktionen
Hillary Clinton
Politik
E-Mail-Affäre um Ex-Außenministerin Clinton weitet sich aus
Li Keqiang
Politik
Mehr Waffen, weniger Wachstum in China
Der Anteil der Weißen in den USA ist inzwischen auf 63 Prozent zurückgegangen.
Bevölkerungswandel
Das weiße Amerika ist auf dem Rückzug
Der zum Tode verurteilte Myuran Sukumaran wird von Beamten abgeführt.
Todeskandidaten in Indonesien
Australien schlägt Gefangenenaustausch vor
bush
Bush folgt Empfehlung
Truppenabzug aus Irak pausiert
N24 Live-Ticker
Deutsche Botschaft im Sudan brennt
Niedersachsen Teaser
Niedersachsen
Land der Autobauer und Landwirte
Landtagswahl Niedersachsen Teaser
Wulff contra Jüttner
Die Spitzenkandidaten im Porträt
Hessen_Teaser
Koch contra Ypsilanti
Die Spitzenkandidaten im Porträt
Hessen_Teaser
Kriminalität und Mindestlohn
Zentrale Themen im Wahlkampf
Themen Niedersachsen Teaser
Bildung, Finanzen, Umwelt
Zentrale Themen im Wahlkampf
Robbie Williams zeigt die Zähne.
Robbie im Streik
Robbie Williams streikt
Im Streit um härtere Strafen für kriminelle Jugendliche legt Hessens Ministerpräsident Roland Koch (CDU) nach.
Jugendstrafen für Kinder
Koch: Jugendstrafrecht auch bei Kindern anwenden
UN fordert Spenden für Kenia
Das Blutvergießen geht weiter
Radiohead-Frontmann Thom Yorke während eines Auftritts am Nürburgring.
Konzert im Plattenladen
Radiohead sorgen für Massenansturm
Sprudelnde Steuern, neue Jobs
Endlich wieder Überschuss
Zurück an die Macht?
SPD baut auf "solidarische Mehrheit"
John McCain ist zurzeit der Favorit bei den Republikanern.
US-Vorwahlen
Umfrage: John McCain bei US-Vorwahlen vorn
 
 
Ann Sophie hatte sich im Februar beim ESC-Clubkonzert die Wildcard für den deutschen Vorentscheid gesichert.
"Unser Song für Österreich"
Eklat beim deutschen ESC-Vorentscheid
Moderatorin Barbara Schöneberger (l.) und Sängerin Ann Sophie: Die Newcomerin aus Hamburg sicherte sich bei einem Clubkonzert die "Wildcard".
"Unser Song für Österreich"
Wer vertritt Deutschland beim Eurovision Song Contest?
Zigarettenschachteln mit Markenlogos
Marlboro, Luky Strike, Camel & Co.
Rauchen ohne Logo -neuer Schock für Tabaklobby
Mietpreisbremse
Was bringt die Mietpreisbremse?
Kampf dem Wucher auf dem Wohnungsmarkt
Guy Sebastian singt für Australien beim ESC
Eurovision Song Contest 2015
"Australian Idol" Guy Sebastian kommt nach Wien
Schwertwal
Weisheit statt Fertilität
Die Gabe alter Weibchen
Flutkatastrophe in Indien
Technik
Wissenschaftler warnen vor mehr Flutschäden an Flüssen
Hügelige subtropische Landschaft von kleinen Bäume bedeckt
"Weiße Stadt" in Honduras entdeckt?
Urwald-Ruinen werden zum Staatsgeheimnis
CureVac
Gesundheit
Gates und Hopp investieren in Tübinger Impfstoff-Hersteller
Karikatur-Ausstellung "Das ist ja wohl ein Witz!"
Greser & Lenz
Karikaturen unter Polizeischutz
Erfolgreiche Karriereplanung: Mark Zuckerberg ist seit zehn Jahren sein eigener Chef.
Facebook-Gründer
Das ist Zuckerbergs entscheidendes Einstellungskriterium
Wandern in Österreich
Reise
Österreich-Urlauber wollen betreute Bergabenteuer
eTrabi-Safari auf Rügen
ITB-Splitter
Trabi-Safari und Strandburgen-Contest
Nationalfriedhof «Notre-Dame-de-Lorette»
Reise
Frankreich setzt noch bis 2018 auf Gedenktourismus
Grobmaschiger Netzpulli
Kultur & Gesellschaft
Stricken im XXL-Netzmuster ist angesagt
Bobby McFerrin
Kultur & Gesellschaft
Bobby McFerrin mag die Deutschen
In Australien haben die Behörden hunderte Koala-Bären einschläfern lassen.
Überbevölkerung
Hunderte Koalas in Australien getötet
Sonnige Aussichten für die Kreuzfahrtbranche
Reise
Deutschland ist Europameister - in der Kreuzfahrt
Tick, tack, tick, tack
Gesundheit
Bett als grübelfreie Zone - Tipps für einen besseren Schlaf
Viele duale Studiengänge verbinden einen akdamischen Abschluss mit Praxisphasen im Betrieb.
Duale Studiengänge
Fachhochschulen bieten die größte Auswahl
May-Blog , 17.10.2008
Finanzpaket ist auf dem Weg - werden die Bankmanager nun zur Kasse gebeten?
Space Invaders
Mobiler Klassiker
Space Invaders
Kalorienzähler
Abnehmen leicht gemacht
Handy - Kalorienzähler
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
Heuschnupfensaison hat begonnen
Gesundheit!
Heuschnupfensaison hat begonnen - Haselpollen fliegen
Pons
Mobil übersetzen
Das Handy-Wörterbuch von PONS
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
Stress im Job gefährdet das Herz
Stressiger Job?
Risiko für Herzkrankheit deutlich höher
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern