Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Kandidat von gestern Romney bleibt Fußnote in Geschichtsbüchern

Mitt Romney ist klar gescheitert. Dass der Republikaner letztlich chancenlos blieb, ist wohl auch auf dessen gestrige Ansichten zurückzuführen, was Frauen und Minderheiten betrifft.

Um 23.11 Uhr (Ortszeit) platzt Mitt Romneys Traum von der US-Präsidentschaft. Während sie in vielen bedeutenden Swing States noch Stimmen auszählen, schaffen die amerikanischen TV-Sender kurzerhand Fakten. Dieses Rennen sei für den Republikaner schlicht nicht mehr zu gewinnen gewesen, meinen sie. Staat für Staat fällt an den Amtsinhaber Barack Obama. Der feiert seinen Sieg schon mit Twitter-Botschaften. Der 65 Jahre alte Verlierer bleibt dagegen erstmal stumm. Er habe nur eine Siegesrede vorbereitet, sagte er noch Stunden vor dem Wahlabend.

Die Niederlage ist für Romney umso bitterer, schien der Sieg doch bis zum Ende so greifbar. Noch am Wahltag sah ihn manch Umfrage vorn. Beflügelt von einer realen Siegchance bereitete sein Team seit Wochen den Einzug ins Weiße Haus vor, führte konkretere Personalgespräche, schrieb erste Gesetzestexte. Nun das böse Erwachen: Die Regierung eines Präsidenten Willard Mitt Romney wird es nicht geben, nicht in den kommenden vier Jahren und wahrscheinlich nie. Seine Vision für Amerikas Zukunft landet höchstens als Fußnote in Geschichtsbüchern.

Sieben Jahre arbeitete der Ex-Gouverneur nur auf ein Ziel hin: Mächtigster Mann der Welt zu werden. 2008 scheiterte er schon in den Vorwahlen. Doch Romney lernte dazu und ließ beim zweiten Anlauf seinen überwiegend skurrilen und untalentierten Mitbewerbern aus der eigenen Partei keine Chance. Im entscheidenden Duell gegen den Amtsinhaber Obama mauserte er sich schließlich - für viele überraschend - vom müde belächelten Langweiler zum gleichwertigen Herausforderer.

Minderheiten sträflich vernachlässigt

Am Ende boten ihm die schlechte US-Wirtschaftslage, recht schwache Beliebtheitswerte für den Amtsinhaber und außenpolitische Probleme der Regierung sogar echte Siegchancen. Warum er dennoch bei den Wählern durchfiel, dürfte nun eine brutale Ursachenforschung bei den Republikanern klären. Gut möglich, dass die "Grand Old Party" die Schuld allein beim Kandidaten sieht und ihn als Versager abstempelt. Mit dem "moderaten Mitt" sind viele Konservative ohnehin nie warm geworden.

Dabei war Romneys Problem nicht, dass er zu weit in der politischen Mitte stand, sondern dass er ein Kandidat von gestern war. Bei seiner klassischen Klientel lag er in Umfragen deutlich vorn, den Senioren, Kirchgängern, Waffenbesitzern oder Vorort-Bewohnern. Doch deren Einfluss schwindet. Weiße Wähler machen nur noch gut 70 Prozent aus - vor 20 Jahren waren es fast 90. Obama sagte schon vor Wochen: Wenn Romney verliert, dann weil er sich von der "am schnellsten wachsende demografische Gruppe im Land entfremdet hat" - den Latinos.

Der frühere republikanische Präsidentschaftsbewerber Mike Huckabee warf seiner Partei dann am Wahlabend auch eine "erbärmliche" Minderheitenpolitik vor. "Das ist eine Gruppe, die eigentlich bei uns Konservativen sein müsste. Aber die Republikaner haben gehandelt, als könnten sie diese Wählergruppe ohnehin nicht gewinnen und es gar nicht versucht. Und deshalb haben sie sie auch nicht bekommen."

Bei vielen Frauen chancenlos

Hinzu kam, dass die Republikaner zugleich mit ihrer konservativen Haltung in Fragen von Verhütung und Abtreibung alleinstehende Frauen regelrecht verärgerten. Die straften Romney so richtig ab, wie Wählernachbefragungen zeigten. Die Partei dürfe jetzt bloß nicht mit einem weiteren Rechtsruck reagieren, meint deshalb der Politikexperte John Hudak vom US-Forschungsinstitut Brookings. Um den Abwärtstrend zu stoppen, müsse sie sich stattdessen "den Realitäten einer sich verändernden Gesellschaft stellen".

Doch es waren auch persönliche Fehler, die Romney in die Niederlage führten. Seinen Wahlkampf führte er mit einer fast peinlichen Zwanghaftigkeit, den Wählern genau das erzählen zu wollen, was sie gerade hören wollen. "Als Kandidat war er ein Gestaltwandler, der seine Botschaften drehte und wendete und sich selbst immer wieder für den Moment passend neu ausrichtete", kritisierte ihn die "Detroit Free Press" - immerhin die Zeitung seiner Geburtsstadt.

Zudem verschlimmerte Romney sein Image als herzloser Millionär mit rhetorischen Ausfällen. Das heimlich aufgenommene Video, in dem er vor reichen Geldgebern 47 Prozent der Wähler als unregierbare Sozialschmarotzer abtat, könnte als der Moment in die Geschichte eingehen, in dem Romney die Wahl verloren hat. Vor allem, weil seine nur wenig später widerwillig veröffentlichten Steuererklärungen zeigten, dass er einen geringeren Satz zahlt als Durchschnittsbürger.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Russlands Präsident Putin erörterte die Krise in der Ukraine bei einem Telefonat mit Kanzlerin Merkel.
Liveticker zur Ukraine-Krise
Putin warnt vor Bürgerkrieg in der Ukraine
Die Krankenhäuser in Deutschland schreiben rote Zahlen.
Massive Finanzprobleme
Kommunen kämpfen um Kliniken
Ein Polizist entfernt sich von einem verdächtigen Rucksack (r.) nahe der Ziellinie des Marathons in Boston, um ihn kurz darauf zu sprengen.
Jahrestag des Boston-Anschlags
Verdächtige Rucksäcke nahe Ziellinie gesprengt
Ukraine
Kiews Regierung schlägt zurück
Ukraine droht Separatisten mit "Vernichtung"
Kritiker befürchten, das Notrufsystem eCall könne zur Überwachung der Autofahrer missbraucht werden.
EU-Parlament segnet eCall ab
Wenn das Auto automatisch Hilfe ruft
Bankenunion
Bankenunion, Girokonto, Ecall
Die Beschlüsse des EU-Parlaments
Die europäischen Straßen seien für Gigaliner nicht geeignet, betonte der SPD-Verkehrsexperte Ismail Ertug.
Extra lange Lastwagen
EU-Parlament bremst Gigaliner aus
Beate Zschäpe mit gesenktem Kopf
NSU-Prozess
Verfassungsschützer Andreas T. im Zwielicht
Die Ukraine schickte Panzer und bewaffnete Truppen in die Unruheregionen im Osten des Landes.
Russland warnt Kiew
Ukraine startet Anti-Terror-Einsatz gegen Separatisten
Es gilt als wahrscheinlich, dass die radikalislamische Sekte Boko Haram für die Entführung verantwortlich ist. Die Gruppe will in Nordnigeria mit Gewalt einen islamischen Staat durchsetzen.
Neuer Terrorakt in Nigeria
Bewaffnete verschleppen Hundert Mädchen
Die meisten Busse, mit denen Pendler am Montagmorgen ins Zentrum fahren wollten, waren voll besetzt und standen kurz vor der Abfahrt, als ein Auto neben ihnen explodierte.
Bombenanschlag in Nigerias Hauptstadt
Mehr als 200 Tote befürchtet
Ein Mailänder Gericht hatte den 77-jährigen Medienzar Silvio Berlusconi wegen Steuerbetrugs verurteilt.
Zu Sozialdienst verurteilt
Silvio Berlusconi muss ins Altenheim
Gibt es für US-Präsident Barack Obama im Ukraine-Konflikt eine rote Linie, die Russlands Präsident Wladimir Putin nicht überschreiten sollte?
Putin testet USA im Ukraine-Konflikt
Barack Obama, der zahnlose Tiger?
Barack Obamas Sprecher Jay Carney hat in seinem Haus mehrere Sowjet-Propagandaplakete.
Jay Carney
Barack Obamas Sprecher sammelt Sowjet-Propaganda
Protest gegen Rüstungsexporte vor dem Bundestag (Februar 2014).
Klage in Karlsruhe
Die Grünen wollen mehr über Rüstungsexporte wissen
Ein Umweltaktivist überprüft das Wasser einer Leitung in der indonesischen Provinz West-Java.
Organisation Global Witness
Immer mehr Umweltaktivisten werden ermordet
Russlands Präsident Wladimir Putin weist die Schuld an der Eskalation in der Ostukraine von sich.
Putin sieht USA in der Verantwortung
Obama soll Blutvergießen in der Ukraine stoppen
Durch die Flexi-Rente würden laut Arbeitsministerium hohe Beitragsausfälle auf die Sozialversicherung zukommen.
Prognose des Arbeitsministeriums
Flexi-Rente führt zu hohen Beitragsausfällen
Russlands Außenminister Lawrow
Steinmeier und Lawrow
China wird von allen umworben
Die Separatisten, die sich seit Tagen in öffentlichen Gebäuden in mehreren Städten der russisch geprägten Ostukraine verschanzt haben, kündigten weiteren Widerstand an.
Trotz Milliarden-Hilfen
Ukraine bekommt Aufruhr nicht in den Griff
Russlands Präsident Putin erörterte die Krise in der Ukraine bei einem Telefonat mit Kanzlerin Merkel.
Liveticker zur Ukraine-Krise
Putin warnt vor Bürgerkrieg in der Ukraine
Russlands Präsident Wladimir Putin weist die Schuld an der Eskalation in der Ostukraine von sich.
Putin sieht USA in der Verantwortung
Obama soll Blutvergießen in der Ukraine stoppen
Gibt es für US-Präsident Barack Obama im Ukraine-Konflikt eine rote Linie, die Russlands Präsident Wladimir Putin nicht überschreiten sollte?
Putin testet USA im Ukraine-Konflikt
Barack Obama, der zahnlose Tiger?
Ein Umweltaktivist überprüft das Wasser einer Leitung in der indonesischen Provinz West-Java.
Organisation Global Witness
Immer mehr Umweltaktivisten werden ermordet
Ein Mailänder Gericht hatte den 77-jährigen Medienzar Silvio Berlusconi wegen Steuerbetrugs verurteilt.
Zu Sozialdienst verurteilt
Silvio Berlusconi muss ins Altenheim
Barack Obamas Sprecher Jay Carney hat in seinem Haus mehrere Sowjet-Propagandaplakete.
Jay Carney
Barack Obamas Sprecher sammelt Sowjet-Propaganda
Es gilt als wahrscheinlich, dass die radikalislamische Sekte Boko Haram für die Entführung verantwortlich ist. Die Gruppe will in Nordnigeria mit Gewalt einen islamischen Staat durchsetzen.
Neuer Terrorakt in Nigeria
Bewaffnete verschleppen Hundert Mädchen
Viele Bewohner der Ostukraine wollen zu Russland gehören
Kosten einer Invasion zu hoch
Warum Moskau wohl nicht in die Ukraine einmarschiert
Durch die Flexi-Rente würden laut Arbeitsministerium hohe Beitragsausfälle auf die Sozialversicherung zukommen.
Prognose des Arbeitsministeriums
Flexi-Rente führt zu hohen Beitragsausfällen
Protest gegen Rüstungsexporte vor dem Bundestag (Februar 2014).
Klage in Karlsruhe
Die Grünen wollen mehr über Rüstungsexporte wissen
Russlands Außenminister Lawrow
Steinmeier und Lawrow
China wird von allen umworben
Die Ukraine schickte Panzer und bewaffnete Truppen in die Unruheregionen im Osten des Landes.
Russland warnt Kiew
Ukraine startet Anti-Terror-Einsatz gegen Separatisten
Beate Zschäpe mit gesenktem Kopf
NSU-Prozess
Verfassungsschützer Andreas T. im Zwielicht
Laut Medienberichten hat die schwarz-rote Bundesregierung den Verkauf von mehreren hundert Kampfpanzern "Leopard 2" gestoppt.
Deutsche Panzerlieferungen
Sigmar Gabriel erntet Kritik von der Union
Drei russische Panzer, einer mit russischer Flagge am Kanonenrohr
Spekulationen um Putins Strategie
Rollen bald russische Panzer in die Ukraine?
Die europäischen Straßen seien für Gigaliner nicht geeignet, betonte der SPD-Verkehrsexperte Ismail Ertug.
Extra lange Lastwagen
EU-Parlament bremst Gigaliner aus
Prügelei
Von der Krim bis Donezk
Chronologie der Krise in der Ukraine
Die meisten Busse, mit denen Pendler am Montagmorgen ins Zentrum fahren wollten, waren voll besetzt und standen kurz vor der Abfahrt, als ein Auto neben ihnen explodierte.
Bombenanschlag in Nigerias Hauptstadt
Mehr als 200 Tote befürchtet
Die EU will eine automatische Abschaltung der Warmhaltefunktion für Hersteller zur Pflicht zu machen, um so den Energieverbrauch der Maschinen zu verringern.
Stromfresser ins Visier
EU will Kaffeemaschinen den Saft abdrehen
Bankenunion
Bankenunion, Girokonto, Ecall
Die Beschlüsse des EU-Parlaments
 
 
image
Fans sind in Sorge
Hängen AC/DC die Gitarren an den Nagel?
Dusty Springfield
Dusty Springfield
"Englands Popqueen" würde 75
image
Fast & Furious 7
Erstaunlicher Ersatz für Paul Walker gefunden
Zwei Männer in Schutzanzügen daneben drei schwarze Dorfbewohner
Angst vor Ebola
Westafrika zittert vor apokalyptischer Seuche
Körperliche Belastung
Schweres Heben im Job
Auch Jüngere klagen über Schmerzen
Die Ozonschicht schützt die Erdoberfläche vor der schädlichen UV-Strahlung der Sonne.
Ozonloch
Antarktis ist stärker betroffen als die Arktis
Der Rote Teppich bei der Berlinale: Für Mega-Events brauchen die Organisatoren Erfahrung und starke Nerven
Job & Karriere
Wie werde ich...? Eventmanager
Narkosearzt hält Patientin vor OP Atemmaske aufs Gesicht
Nach Operation im Koma
Klinik muss für Fehler nach Schönheits-OP haften
Frau mit weißer Hose und Turnschuhen sitzt in Flugzeug
Lange Flugreisen
Nach Krankheit über Thromboseschutz nachdenken
image
Mega-Hype um "Game of Thrones"
Was macht die Serie so erfolgreich?
Auf der Möbelmesse IMM Cologne in Köln zeigten im Januar mehr als 1100 Aussteller aus 54 Ländern ihre Neuheiten.
Boxspringbetten im Trend
Luxus-Betten polstern auf
image
Dampfen im Tatort aus Münster
Wie funktionieren E-Zigaretten wirklich?
Es sei erstmals nachgewiesen worden, dass das Rückfall-Risiko bei Prostata-Krebs je nach Blutgruppe unterschiedlich ist.
Prostata-Krebs
Bestimmte Blutgruppen haben höheres Rückfallrisiko
image
Chart-Stürmer
Die Toten Hosen wieder Spitze
Auf dem Stundenplan stehen Vorlesungen in Betriebswirtschaftslehre wie Controlling, Personal oder Marketing.
Berufsbegleitendes Studium
Neuer Bachelor Sozialökonomie startet
Eine Reise mit der tansanischen Eisenbahn birgt viele Abenteuer.
Eine Reise durch Afrika
Vom Victoriasee zum Indischen Ozean
image
Zuschauerschwund
Haben die "Mad Men" ihren Reiz verloren?
Die Gebühren von Fondgesellschaften müssen Anleger berücksichtigen, wenn sie erfahren wollen, wie viel Rendite sie wirklich bekommen.
Geldanlage
Fondsrechner macht Kosten sichtbar
Das Bild zeigt den Kreuzer "SMS Emden" der kaiserlichen deutschen Kriegsmarine (undatiert).
Erster Weltkrieg
Als der Kreuzer "Emden" auf Kaperfahrt ging
Brasilien ist der Austragungsort für die Fußball-WM 2014 und die Olympischen Spiele 2016.
Urlaub in Brasilien
Eine Reise nach Rio de Janeiro
Das Bild zeigt den Kreuzer "SMS Emden" der kaiserlichen deutschen Kriegsmarine (undatiert).
Erster Weltkrieg
Als der Kreuzer "Emden" auf Kaperfahrt ging
image
Fast & Furious 7
Erstaunlicher Ersatz für Paul Walker gefunden
image
Zuschauerschwund
Haben die "Mad Men" ihren Reiz verloren?
Es sei erstmals nachgewiesen worden, dass das Rückfall-Risiko bei Prostata-Krebs je nach Blutgruppe unterschiedlich ist.
Prostata-Krebs
Bestimmte Blutgruppen haben höheres Rückfallrisiko
image
Dampfen im Tatort aus Münster
Wie funktionieren E-Zigaretten wirklich?
Homöopathie ist laut einer neuen Studie nicht effektiv wirksam gegen Krankheiten.
Nach vernichtender Studie aus Australien
Ist Homöopathie ein einziger Schwindel?
Auf der Möbelmesse IMM Cologne in Köln zeigten im Januar mehr als 1100 Aussteller aus 54 Ländern ihre Neuheiten.
Boxspringbetten im Trend
Luxus-Betten polstern auf
image
Kino-Charts
Lego türmt sich an der Spitze auf
Brasilien ist der Austragungsort für die Fußball-WM 2014 und die Olympischen Spiele 2016.
Urlaub in Brasilien
Eine Reise nach Rio de Janeiro
Dusty Springfield
Dusty Springfield
"Englands Popqueen" würde 75
image
Mega-Hype um "Game of Thrones"
Was macht die Serie so erfolgreich?
image
Coachella Festival
Ein Festival zeigt die Indie-Trends von morgen
image
Thiel und Boerne
"Hammer"-Quote für Tatort aus Münster
Auf dem Stundenplan stehen Vorlesungen in Betriebswirtschaftslehre wie Controlling, Personal oder Marketing.
Berufsbegleitendes Studium
Neuer Bachelor Sozialökonomie startet
Arzt hört Rücken von jungem Mann ab
Statistik der Bundesärztekammer
Zahl der Mediziner steigt, Ärztemangel bleibt
Stenographen müssen ihre eigene Handschrift vor allem auch wieder entziffern können.
Superschnelle Kurzschrift
Stenographen sind immer noch gefragt
Bei Indexmieten darf der Maßstab nur der vom Statistischen Bundesamt ermittelte Preisindex für die Lebenshaltung aller privaten Haushalte in Deutschland sein.
Indexmietverträge
Staffelmiete sollte sich am Preisindex orientieren
Computerzugang in einem Betrieb
Im Betrieb
Datenlöschung kann zur fristlosen Kündigung führen
Eine Reise mit der tansanischen Eisenbahn birgt viele Abenteuer.
Eine Reise durch Afrika
Vom Victoriasee zum Indischen Ozean
Auszubildender in Rostock lernt Schweißen.
DIHK fordert
Mehr Anerkennung für Ausbildung