Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Politik Christina Aguilera: «Man braucht eine dicke Haut»

US-Sängerin Christina Aguilera meldet sich mit ihren neuen Album «Lotus» zurück. Die Arbeit daran war für sie eine «Zeit der Freiheit» - es ist ihr erstes Album seit der Scheidung von Musikmanager Jordan Bratman und ihrem Engagement als Coach im TV-Talentwettbewerb «The Voice».

Aguilera (31) kehrt mit «Lotus» auch in den Pop-Mainstream zurück, nachdem ihr Vorgängeralbum «Bionic» 2010 floppte. Im Interview mit der Nachrichtenagentur dpa redet sie über ihr Körperbild, über Doppelmoral und ihre Rolle als Star.

Was erwarteten Sie von Ihrem neuen Album, und wie groß ist der Druck?

Aguilera: «Wenn man gefangen ist in Gedanken wie "Oh, ich muss mich unter so viel Druck setzen, um in die Charts zu kommen" oder nur noch an sogenannte Hits denkt, dann nimmt einem das die Ehrlichkeit und schadet dem zutiefst kreativen Prozess, etwas ganz Besonderes zu schaffen. Einige meiner liebsten Stücke - von mir selbst und von anderen - waren nicht unbedingt kommerziell erfolgreich. Deshalb setze ich mich nicht unter Druck.»

Ein Teil Ihrer Werke ist umstritten, weil Sexualität und Körperbild darin eine große Rolle spielte. Was wollen Sie uns mit ihrem Nacktbild auf dem Cover von «Lotus» sagen, und welche Reaktion erwarten Sie?

Aguilera: «In meiner ganzen Karriere war es spannend, eine Frau zu sein, die sehr selbstsicher auftritt, sich in ihrer Haut wohlfühlt und das auch ohne Angst zeigt: dieses innere Selbstbewusstsein, das daher stammt, dass man in der Lage ist, die eigene Sexualität zu erkunden. Ich habe keine Angst davor, über Doppelmoral zu reden: Warum ist etwas okay bei Männern und nicht bei Frauen? Warum werden Frauen in Schubladen gesteckt und Männer nicht?»

Standen Sie beruflich unter dem Druck, eine bestimmtes Bild oder Körpergefühl darstellen zu müssen?

Aguilera: «Über Frauen gibt es immer Meinungsäußerungen, immer Kritik ... Es ist sehr spannend, eine Frau zu sein. Dein Körper verändert sich immer wieder. Ich bekam einen Sohn. Ich war schwanger. Als Frau erlebst Du, wie dein Körper neues Leben gibt. Ich schätze den weiblichen Körper. Ich sehe es so: Egal, welche Konfektionsgröße, ich bewundere immer die selbstbewussteste Frau im Raum.»

Auf was sind Sie besonders stolz?

Aguilera: «Ganz klar auf meinen Sohn. Für eine Mutter gibt es letztlich nichts Erfreulicheres und Befriedigenderes, als dieses kleine Wesen vor dir zu sehen. Ich kann vom chaotischsten, verrücktesten und stressigsten Arbeitstag nach Hause kommen, aber wenn ich dieses Gesicht und das Lächeln sehe, dann ist das alles egal. Das macht mein ganzes Leben heiterer. Es gibt mir Kraft und Inspiration weiterzumachen mit dem, was ich mache.»

Das Video für Ihre neue Single «Your Body» zeigt Sie in einem T-Shirt mit der Aufschrift «Fuck the Paparazzi». Das ist starker Tobak für jemanden, der mal einen Stammplatz in den Promi-Zeitschriften hatte, oder?

Aguilera: «Ich denke, das sind einfach aufdringliche Menschen. Das sind aufdringliche Charaktere. Ich verstehe, dass sie damit Geld verdienen, aber sie leben wie Stalker. Ich trage ein solches T-Shirt als Antwort darauf, dass ich zum Beispiel meinen Sohn zu seinem Fußballspiel begleite, und sie fotografieren ihn aus nächster Nähe, verstecken sich im Gebüsch, während er Fußball spielt. Ich möchte einfach nur dabei zugucken, wie mein Kind Fußball spielt.»

Viele Menschen halten den Beruf des Popstars für einen Traumjob. Hat die Branche und das Promi-Leben auch dunkle Seiten?

Aguilera: «Wenn man den Beruf wählt, weil man auf Glanz und Glamour steht, weil man diese Videos drehen und sexy aussehen will ... dann sind das die falschen Beweggründe. Es ist sehr harte Arbeit. Um in diesem Geschäft erfolgreich zu sein, braucht man eine dicke Haut. Man muss selbstsicher sein und genau wissen, wer man ist. Nur dann überdauert man die Zeit.»

Interview: Valerie Hamilton, dpa

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Bei einem Drohnenangriff im Jemen sind erneut mindestens 18 Menschen getötet worden.
Angriff im Jemen
US-Drohne tötet 18 Menschen
Eine Lenin-Statue steht in Slawjansk. In der ostukrainischen Stadt halten pro-russische Separatisten weiter Regierungsgebäude besetzt.
Liveticker zur Ukraine-Krise
Mehrheit der Ostukrainer gegen Russland-Beitritt
Nach der SPD haben sich nun auch Unionspolitiker für kürzere Arbeitszeiten für Eltern ausgesprochen.
Sinneswandel bei CDU und CSU
Unionspolitiker fordern 35-Stunden-Woche für Eltern
Die EU-Außenbeauftragen Catherine Ashton hatte von Israel angekündigte weitere Enteignungen palästinensischen Landes im Westjordanland kritisiert - Israels Außenminister Avigdor Lieberman hält das für unverhältnismäßig.
Nahostkonflikt
Israel macht sich über EU lustig
Washington wirft Hamid Abutalebi vor, einer Studentengruppe angehört zu haben, die 1979 während der Islamischen Revolution die US-Botschaft in Teheran besetzte und 52 Amerikaner dort 444 Tage lang als Geiseln festhielt.
Barack Obamas neues Gesetz
USA sperren Irans UN-Botschafter aus
Vertreter der von Separatisten ausgerufenen "Republik Donezk" forderten der Rücktritt der ukrainischen Führung.
Genfer Friedensplan
Erst ist die Ukraine am Zug
Ein Konvoi russischer Militärlastwagen kampiert 20 Kilometer von der ukrainischen Grenze entfernt.
Krise in der Ukraine
Russland rechtfertigt Truppenaufmarsch
Mitglieder der islamistischen Terrorgruppe ISIS verbrennen in ihrer syrischen Hochburg Al-Rakka beschlagnahmte Zigaretten.
"ISIS" spaltet sich ab
Al-Kaida ist Terroristen nicht radikal genug
Bouteflikas Anhänger feierten schon in der Nacht den als sicher geltenden Wahlsieg ihres Favoriten.
Im Amt bestätigt
Bouteflika feiert Wahlsieg in Algerien
Separatisten in Slawjansk. In der 120.000-Einwohner-Stadt haben die pro-russischen Kräfte das Zepter übernommen.
Separatisten in der Ukraine widersetzen sich
"Wir werden bis zum Ende durchhalten"
Per Video stellte Edward Snowden dem russischen Präsidenten Wladimir Putin eine Frage.
Umstrittener Anruf bei Putin
Edward Snowden rechtfertigt sich
Nach Aussage eines UN-Untersuchungssauschusses "essen die Menschen Gras und Nagetiere, während Machthaber Kim Jung-Un die viertgrößte Armee der Welt unterhält".
Nordkorea soll vor Strafgerichtshof
"Sie essen Gras und Nagetiere"
Mehr als eine Million Internutzer schauten sich die Wagen an, darunter die Marken Alfa Romeo, Lancia und Audi.
Kampf gegen Schuldenberg
Italien verscherbelt Staatskarossen auf Ebay
US-Präsident Barack Obama äußerte sich skeptisch zu dem in Genf vereinbarten Friedensfahrplan.
Einigung auf Friedensfahrplan in Ukraine
Der Westen bleibt skeptisch
Das Geheimdienstgesetz ist der jüngste Schritt Erdogans, seine Kontrolle über staatliche Einrichtungen auszuweiten.
Umstrittene Reform
Erdogan gibt Geheimdienst mehr Vollmachten
Die Außenbeauftragte der EU, Catherine Ashton, und US-Außenminister John Kerry hielten nach der Einigung in Genf eine gemeinsame Pressekonferenz ab.
Krisentreffen zur Ukraine
Diplomaten erzielen Durchbruch in Genf
US-Außenminister John Kerry (links hinten), die EU-Außenbeauftrage Catherine Ashton (links vorne) und der ukrainische Außenminister Andrij Deschtschyzja.
Krise in der Ukraine
Die Eckpunkte der Genfer Erklärung
Silvio Berlusconi betont in allen gegen ihn laufenden Verfahren seine Unschuld und wirft der Justiz regelmäßig eine Verschwörung vor, um ihn von der  Politik auszuschließen.
"Habe immer Leuten geholfen"
Berlusconi freut sich auf Sozialdienst
Soldaten, Polizisten und viele Freiwillige durchkämmen noch immer den Busch nach dem Versteck der Terroristen.
Mehr als 120 Jugendliche vermisst
Wo sind die in Nigeria verschleppten Mädchen?
Per Video stellte Edward Snowden dem russischen Präsidenten Wladimir Putin eine Frage.
Snowden befragt Putin
Unter Ex-Agenten
Nach Aussage eines UN-Untersuchungssauschusses "essen die Menschen Gras und Nagetiere, während Machthaber Kim Jung-Un die viertgrößte Armee der Welt unterhält".
Nordkorea soll vor Strafgerichtshof
"Sie essen Gras und Nagetiere"
Mehr als eine Million Internutzer schauten sich die Wagen an, darunter die Marken Alfa Romeo, Lancia und Audi.
Kampf gegen Schuldenberg
Italien verscherbelt Staatskarossen auf Ebay
US-Präsident Barack Obama äußerte sich skeptisch zu dem in Genf vereinbarten Friedensfahrplan.
Einigung auf Friedensfahrplan in Ukraine
Der Westen bleibt skeptisch
Horst Seehofer ist mit seinem Protest gegen eine neue Stromtrasse gescheitert.
Kritik an Stromtrasse
"Schallende Ohrfeige" für Horst Seehofer
Per Video stellte Edward Snowden dem russischen Präsidenten Wladimir Putin eine Frage.
Snowden befragt Putin
Unter Ex-Agenten
Deutschland unterstützt die Nato-Verstärkung im Osten unter anderem mit sechs Kampfflugzeugen.
Krise in der Ukraine
Deutschland schickt Eurofighter in den Osten
Separatisten in Slawjansk. In der 120.000-Einwohner-Stadt haben die pro-russischen Kräfte das Zepter übernommen.
Separatisten in der Ukraine widersetzen sich
"Wir werden bis zum Ende durchhalten"
Pro-russische Milizen nahmen den ukrainischen Soldaten einfach die Panzer in Kramatorsk weg.
Konflikt in der Ukraine
Milizen und Anwohner versperren Truppen den Weg
Das Sowjetische Ehrenmal im Zentrum Berlins war unmittelbar nach Ende des Krieges 1945 gebaut worden. In der Mitte des Platzes steht die von zwei "T 34"-Panzern flankierte Statue eines Rotarmisten.
Berliner Denkmal
Streit um die zwei "Russen-Panzer"
Per Video stellte Edward Snowden dem russischen Präsidenten Wladimir Putin eine Frage.
Umstrittener Anruf bei Putin
Edward Snowden rechtfertigt sich
Die SPD plant die Steuern auf Kapitaleinkünfte zu erhöhen.
Steuerreform
SPD-Länder wollen Kapital wie Lohn besteuern
Ein Konvoi russischer Militärlastwagen kampiert 20 Kilometer von der ukrainischen Grenze entfernt.
Krise in der Ukraine
Russland rechtfertigt Truppenaufmarsch
Die Zahl der Steuer-Selbstanzeigen schnellte im ersten Quartal diesen Jahres in die Höhe.
Im ersten Quartal
Zahl der Steuer-Selbstanzeigen nimmt rapide zu
Bild des Hisbollah-Senders al-Manar TV: Hisbollah-Kämpfer haben sich im syrischen Bürgerkrieg auf die Seite Assads geschlagen.
Bürgerkrieg in Syrien
Wie Assad von der Hisbollah profitiert
US-Außenminister John Kerry (links hinten), die EU-Außenbeauftrage Catherine Ashton (links vorne) und der ukrainische Außenminister Andrij Deschtschyzja.
Krise in der Ukraine
Die Eckpunkte der Genfer Erklärung
Unzählige Plastiktüten an einem Strand
Stopp der Kunststoffflut
EU will Plastiktüten den Garaus machen
Richter und Klägerin vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig Ethikunterricht verhandeln über Ethikunterricht
Keine Alternative für Konfessionslose
Schüler ohne Recht auf Ethik-Unterricht
Der ehemalige rheinland-pfälzische Finanzminister Ingolf Deubel (SPD).
Prozess um den Nürburgring
Ex-Minister Deubel zu Haftstrafe verurteilt
Mitglieder der islamistischen Terrorgruppe ISIS verbrennen in ihrer syrischen Hochburg Al-Rakka beschlagnahmte Zigaretten.
"ISIS" spaltet sich ab
Al-Kaida ist Terroristen nicht radikal genug
Die Außenbeauftragte der EU, Catherine Ashton, und US-Außenminister John Kerry hielten nach der Einigung in Genf eine gemeinsame Pressekonferenz ab.
Krisentreffen zur Ukraine
Diplomaten erzielen Durchbruch in Genf
 
 
Koch-Azubi Oliver Bödicker weiß, warum manche den Job lieber hinschmeißen. Er will trotzdem weiterbrutzeln.
Nachwuchssorgen in der Küche
Traumjob Sternekoch? Fehlanzeige
image
"The Voice Kids"
Hanna und Danyiom sind die ersten Finalisten
image
"Adam sucht Eva"
RTL bringt Nackt-Datingshow ins deutsche TV
Für die etwa elf Kilometer lange Strecke im Odenwald sind mehr als ein Drittel der angepeilten Buchungen schon unter Dach und Fach.
Solar-Draisinenbahn
Neuer Touristenmagnet im Odenwald
Schokoladenbilby aus Australien
Ostern rund um den Globus
Wo Hasen nichts zu sagen haben
Joggerinnen auf dem Tempelhofer Feld in Berlin: Fast zwei Drittel der Deutschen treiben nicht gerne zusammen mit Kollegen Sport.
Gesundheitsvorsorge
Sport mit Kollegen ist unbeliebt
Am 18. April 1864 begannen die Preußen um vier Uhr morgens mit Kanonen auf die dänischen Befestigungen zu feuern. Der Sturm auf die Düppeler Schanzen beendete den deutsch-dänischen Krieg.
150 Jahre Sturm auf Düppel
Als Preußen gegen Dänemark siegte
Zwei Models posen als Adam und Eva.
"Adam sucht Eva"
Nacktdating-Show kommt ins deutsche Fernsehen
Und die Zeit steht still: Im Freilichtmuseum Hessenpark können Besucher die Geschichte der Region hautnah erleben.
Abbelwoi und Landlust
Kurzurlaub bei Frankfurt am Main
Ein Fensterputzer reinigt die Glasfassade des Berliner Kanzleramtes.
Sicherheit im Beruf
Putzkräfte sollten Hände doppelt schützen
Gäste aus England in Berlin
Auswahl oft begrenzt
Übernachtungsportale im Vergleich
image
Neues Studio, neue Stimmen
Angelina Jolie haucht bald das "Tagesschau"-Intro
image
CD-Tipp
Eels - The Cautionary Tales Of Mark Oliver Everett
image
"Germany's Next Topmodel"
Heidis Mädels dürfen sich wie sexy Engel fühlen
image
CD-Tipp
Marcus Wiebusch - Konfetti
image
CD-Tipp
Leif Vollebekk - North Americana
image
CD-Tipp
Kelis - Food
Gehaltsabrechnung abheften und aufbewahren
Für den Notfall
Gehaltsabrechnungen bis zur Rente aufheben
Blick auf den Geierswalder See. Die Lauistzer Seenlandschaft wird zunehmend für Besucher aus dem Osten attraktiv.
Lausitzer Seenland
Tschechen entdecken deutsche Gewässer
Lieber mal etwas länger im Bett bleiben, rät eine neue Studie.
Ausschlafen ist gut
Wie Schlafmangel das Hirn verdummt
Zwei Männer in Schutzanzügen daneben drei schwarze Dorfbewohner
Angst vor Ebola
Westafrika zittert vor apokalyptischer Seuche
image
Wirbel um Familie Liebisch
RTL II von Vorwürfen überrascht
image
Zum 125. Geburtstag
Sieben bizarre Fakten aus dem Leben des Charlie Chaplin
Großeinsatz in der Kölner Fontanestraße 5. Kalle wollte nicht ausziehen.
Gentrifizierungs-Gegner in Köln
Kalle in der Falle
image
"Germany's Next Topmodel"
Heidis Mädels dürfen sich wie sexy Engel fühlen
image
Hip-Hopper schlagen zurück
Joko Winterscheidt-Diss wird zum Chart-Breaker
Lieber mal etwas länger im Bett bleiben, rät eine neue Studie.
Ausschlafen ist gut
Wie Schlafmangel das Hirn verdummt
Zwei Models posen als Adam und Eva.
"Adam sucht Eva"
Nacktdating-Show kommt ins deutsche Fernsehen
Person bewegt sich vor digitaler Darstellung seiner inneren Organe, Knochen Muskeln
Kunstobjekt durchleuchtet Betrachter
Spiegelbild der Innereien
image
Neues Studio, neue Stimmen
Angelina Jolie haucht bald das "Tagesschau"-Intro
Levison Wood läuft im Durchschnitt 32 Kilometer am Tag.
Krokodile und Krieg
Levison Wood marschiert trotzdem
Wo liegt das Glück verborgen? Viele Menschen lassen sich auf der Suche von Apps leiten.
Gesundheits-Apps
Die Vermessung von Glück und Urin
Geld vom Chef
Sparen mit dem Chef
Vermögenswirksame Leistungen lohnen sich
image
"Adam sucht Eva"
RTL bringt Nackt-Datingshow ins deutsche TV
Am 18. April 1864 begannen die Preußen um vier Uhr morgens mit Kanonen auf die dänischen Befestigungen zu feuern. Der Sturm auf die Düppeler Schanzen beendete den deutsch-dänischen Krieg.
150 Jahre Sturm auf Düppel
Als Preußen gegen Dänemark siegte
Wild gestikulierende Börsenhändler
Stress vom Zuschauen
Hektik steckt andere Menschen an
Die erste große Reise ist nicht nur für ein Kind, sondern auch für die Eltern aufregend.
Verreisen mit Kind
Windeln wechseln im Flugzeug?
Blick auf den Geierswalder See. Die Lauistzer Seenlandschaft wird zunehmend für Besucher aus dem Osten attraktiv.
Lausitzer Seenland
Tschechen entdecken deutsche Gewässer
Reisewelle zu Ostern
Mehr Reisezeit einplanen
Lange Staus am Osterwochenende
Schokoladenbilby aus Australien
Ostern rund um den Globus
Wo Hasen nichts zu sagen haben