Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Politik Zuma will mit Wachstumsversprechen ANC-Vorsitz halten

Mit einem Versprechen für mehr Wachstum hat sich Südafrikas Präsident Jacob Zuma für eine weitere Amtszeit als Chef des Afrikanischen Nationalkongress (ANC) beworben. Der ANC bleibe "die einzige Hoffnung für die Armen und Marginalisierten", sagte Zuma beim Parteitag in Bloemfontein. Gegen ihn trat Vizepräsident Kgalema Motlanthe an, der ihm auch die Präsidentschaftskandidatur 2014 streitig machen könnte.

Nach der Festigung der Demokratie trete Südafrika in eine "zweite Phase", in der der Fokus darauf liege, "bedeutende sozio-ökonomische Freiheit" zu erringen, sagte Zuma vor mehr als 4500 Delegierten. Er räumte ein, dass der Weg zum Wohlstand "lang und hart" sei. In Südafrika beträgt die Arbeitslosigkeit derzeit etwa 25 Prozent, das Wachstum sinkt. Angesichts dieser Entwicklung hatte es zuletzt immer wieder Kritik am offensichtlichen Reichtum von Zuma gegeben.

Unter Zumas Präsidentschaft ereignete sich zudem das schlimmste Polizeimassaker seit dem Ende der Apartheid: Mitte August erschoss die Polizei in der Platinmine von Marikana 34 streikende Bergarbeiter. Landesweit traten Minenarbeiter über Monate bei wilden Streiks für höhere Löhne ein.

Zudem geht die Regierungspartei selbst derzeit durch eine Krise. Der Ausschluss des ehemaligen ANC-Jugendführers Julius Malema und die Gegenkandidatur von Motlanthe als Parteichef gelten als Ausdruck der Zerrissenheit der traditionsreichen Partei. Trotz der schweren Krise gilt Zuma im Rennen um den Parteivorsitz aber als Favorit. Bei den vorab abgegeben Stimmen lag er deutlich vor dem ehemaligen Gewerkschaftsführer Motlanthe.

Die Entscheidung über den Parteivorsitz gilt auch als Vorentscheid darüber, wer den ANC in die nächsten Präsidentschaftswahlen im Jahr 2014 führt. Zuma selbst war vor fünf Jahren an die Macht gekommen, als er auf dem Parteitag den damaligen Präsidenten Thabo Mbeki vom Parteivorsitz stürzte. Auf dem fünftägigen Parteitag werden die Delegierten auch über die Besetzung einer Reihe anderer Schlüsselposten entscheiden.

Zuma, dessen politische Karriere auch auf seinen viel gerühmten Charme aufbaut, führte zum Beginn seiner Rede tausende Parteimitglieder in Festtracht in eine Kapelle zu Ehren der Anti-Apartheidsikone Nelson Mandela. Der erste schwarze Präsident des Landes wird derzeit wegen Gallensteinen behandelt. Der 94-Jährige werde von einem "kompetenten und fürsorglichen Ärzteteam" versorgt, sagte Zuma.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Für diese Seite sind keine Kommentare vorgesehen.