Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Verhandlungen um Euro-Rettung Kippt Karlsruhe den EZB-Krisenkurs?

Der Streit um den Krisenkurs der Europäischen Zentralbank beschäftigt auch Karlsruhe. Am ersten Verhandlungstag nahmen die Verfassungsrichter EZB-Direktoriumsmitglied Jörg Asmussen ins Kreuzverhör.

Das Bundesverfassungsgericht hat der Rettungspolitik der Europäischen Zentralbank bei der Verhandlung über Klagen gegen das EZB-Anleihekaufprogramm mit großem Nachdruck auf den Zahn gefühlt. Die Richter unter Vorsitz von Präsident Andreas Voßkuhle löcherten EZB-Direktoriumsmitglied Jörg Asmussen fast eine Stunde lang über Motive, Logik und Risiken der Absicht der Notenbank, notfalls "unbegrenzt" Staatsanleihen kriselnder Euro-Schuldenstaaten aufzukaufen. Zum Auftakt des ersten Tages der Verhandlung erklärte Voßkuhle in Karlsruhe, zu klären sei, "inwieweit" die EZB ihre Kompetenzen überschreite. Das Gericht will diese Frage offenkundig selbst beantworten, statt sie rasch an den Europäischen Gerichtshof zu verweisen, der über die Einhaltung von EU-Recht zu wachen hat.

Die mehr als 35.000 Kläger sehen durch das bisher nur angekündigte unbegrenzte Anleihe-Kaufprogramm das Mandat der EZB, für stabile Preise zu sorgen, überschritten. Finanzminister Wolfgang Schäuble betonte, die Bundesregierung könne das nicht erkennen. Die Klagen seien unbegründet. Zudem bezweifelte der CDU-Politiker, ob das Verfassungsgericht überhaupt zuständig sei. Zugleich verteidigte er die Zentralbank: "Die Bundesregierung sieht keine Anzeichen dafür, dass die Maßnahmen der EZB ihr Mandat verletzten." Im Fall einer Mandatsüberschreitung werde die Regierung allerdings nicht zögern, die EZB vor dem EuGH zu verklagen.

"Schwierigste Rechtsfragen"

Zu den offiziellen Klägern gehören der Verein "Mehr Demokratie" um die frühere Justizministerin Herta Däubler-Gmelin, die Fraktion der Linken im Bundestag sowie mehrere Professoren. Die Kläger führen an, die Zentralbank bürde Deutschland unabsehbare Verlustrisiken auf. Dadurch werde die in der Verfassung verankerte Haushaltshoheit des Bundestages verletzt. Auch überschreite die EZB ihr Mandat, für stabile Preise zu sorgen. Es komme vielmehr zu einer im EU-Vertrag verbotenen direkten Staatsfinanzierung. Der Rechtsprofessor Dietrich Murswiek, Prozessvertreter des CSU-Politikers und Beschwerdeführers Peter Gauweiler, verlangte von den Richtern eine klare Entscheidung. "Jetzt hilft kein 'Ja-aber' mehr. Jetzt ist ein klares Nein gefordert."

Voßkuhle sagte, die Klagen würfen "schwierigste Rechtsfragen" auf, da die EZB alleine dem Recht der Europäischen Union verpflichtet, der Maßstab für sein Gericht aber das Grundgesetz sei. "Hier wird zu klären sein, inwieweit die Europäische Zentralbank Kompetenzen in Anspruch nimmt, die nicht übertragen worden sind und von Verfassungswegen auch nicht übertragen werden durften", sagte er. Das Demokratieprinzip des Grundgesetzes sorge dafür, dass sich der einzelne Bürger wehren könne gegen die Politik. Doch die unabhängige EZB könne entscheiden, ohne politisch zur Verantwortung gezogen zu werden. "Das ist für alle Beteiligten perfekt, bis auf diejenigen, die die Zeche zahlen müssen dafür - das macht die Sache so heikel", sagte er. "Dieses Problem müssen wir in den Griff bekommen."

Asmussen im Kreuzverhör

Doch viel mehr Skepsis als Voßkuhle äußerte der federführende Berichterstatter des Zweiten Senats, Richter Peter Huber, gegenüber den Argumenten der EZB. Gemeinsam mit seinen Kollegen Peter Müller und Gertrude Lübbe-Wolff nahm er Asmussen geradezu ins Kreuzverhör. Der erklärte, die EZB habe in dramatischer Lage einen "unfreiwilligen Zerfall" der Euro-Zone verhindern müssen. Die ungerechtfertigt hohen Anleihezinsen hätten das Wirken der Geldpolitik unterbunden. Durch die Koppelung möglicher Anleihekäufe an ein Hilfsprogramm des Rettungsschirms ESM mit strikten Auflagen zur Haushaltssanierung werde sichergestellt, dass die EZB das Verbot zur Staatsfinanzierung nicht übertrete.

Die Richter bohrten nach, ob die EZB ein Land wirklich fallen lassen würde, wenn es die Auflagen nicht erfüllt. Sie erkundigten sich nach den Berechnungsmodellen für unberechtigt hohe Zinsen, die ein Eingreifen der EZB auslösen würden. Sie wollten wissen, wie sichergestellt wird, dass die Käufe der Zentralbank nicht zu nahe an den Erwerb von Anleihen bei Erstausgabe heranrückt, denn das ist ausdrücklich nach EU-Vertrag verboten im Unterschied zu Sekundärmarktkäufen. Für Stirnrunzeln sorgte auch, dass die EZB den Schuldenschnitt bei einem Land nicht verhindern könnte, somit Verluste hätte und sogar nach eigener Definition Staatsfinanzierung betreiben könnte. "Wir erwarten keinen Schuldenschnitt eines Euro-Staates", betonte Asmussen. Dies seien alles nur Szenarien.

Sein stolz vorgetragenes Argument, allein die Ankündigung der EZB habe die Krise schon entschärft, wischte Voßkuhle beiseite. Bei der rechtlichen Bewertung spiele es keine Rolle, ob die Praxis erfolgreich sei. "Andernfalls würde der Zweck allein die Mittel rechtfertigen", sagte der oberste Verfassungshüter. Die Einhaltung der Grundrechte könne sich nicht nach tagespolitischen Einschätzungen richten. Die Bundesregierung argumentierte dagegen, die bloße Ankündigung könne gar nicht Gegenstand von Verfassungsbeschwerden sein.

Weidmann liefert Futter für EZB-Kritiker

Munition für die EZB-Kritiker lieferte Bundesbank-Präsident Jens Weidmann. Er kritisierte, mit dem EZB-Programm werde die Grenze zwischen Geld- und Fiskalpolitik verwischt. Dadurch werde die Unabhängigkeit der EZB eingeschränkt, und die Notenbank werde es langfristig schwerer haben, für Preisstabilität zu sorgen. Außerdem verteile die EZB Pleiterisiken von Staaten zwischen den Steuerzahlern der Währungsunion um und vergemeinschafte sie. Zu Verlusten der Notenbank, die der Staat ausgleichen müsste, kann es ihm zufolge erst in einem Extremszenario kommen. Die Notenbank kann Bilanzverluste jahrelang mit künftigen Gewinnen verrechnen. Erst wenn dies über viele Jahre nicht gelingt und die Bank dadurch das Vertrauen zu verlieren droht, müsste der Staat zuschießen.

Der Schlagabtausch der beiden hochrangigen deutschen Geldpolitiker Asmussen und Weidmann, die in der Bundesregierung als führende Berater einst eng zusammen arbeiteten, beschränkte sich auf ihre sachlich vorgetragenen Argumente. Beide saßen im Gerichtssaal hinten nebeneinander, tuschelten bisweilen und tauschten Bonbons aus. Für einen ungewollten Lacher sorgte Voßkuhle, als er Asmussen mit den Worten "Vielen Dank, Herr Weidmann" aus dem Zeugenstand entließ.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Schloss Elmau wird streng abgeriegelter Schauplatz des G7-Gipfels sein. Foto: Peter Kneffel/Archiv
G7-Gipfel in Elmau
Garmisch-Partenkirchen verbietet Protestcamp
Die irakische Armee will die Provinz Anbar aus der Hand des IS zurückerobern.
Rückeroberung von Anbar
Irak plant Blitzoffensive gegen den IS
EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und der britische Premierminister David Cameron.
EU-Mitgliedschaft
Cameron fordert mehr Extrawürste
Nordkoreas Diktator Kim Jong-un beobachtet den angeblichen Raketenabschuss von einem U-Boot.
Raketentest in Nordkorea
Kim Jong-un bejubelt das "Wunder"
Leerstehende Wohnung im Berliner Stadtteil Schöneberg. Foto: Stephanie Pilick
Mietpreisbremse
Den Anfang macht Berlin ab 1. Juni
Eine große Mehrheit der Deutschen befürwortet eine schnellere Aufnahme von Asylbewerbern in den Arbeitsmarkt.
Bertelsmann-Studie
Lange Asylverfahren verhindern Integration
Der Besuch von der Leyens in Indien dient der Vorbereitung der dritten deutsch-indischen Regierungskonsultationen im Oktober. Foto: Stringer
Politik
Von der Leyen würdigt Indien als wichtigen Partner
Ein kenianischer Polizist in der Provinz Garissa im Einsatz. Foto: Daniel Irungu/Archiv
Politik
Al-Shabaab greift Polizei-Konvoi in Kenia an
Vizepräsident Joe Biden (Archivbild) hat dem Irak die Unterstützung der USA im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat zugesichert.
US-Kritik an irakischen Soldaten
Obama-Vize versucht Wogen zu glätten
Wahlsieger Andrzej Duda will der Präsident "aller Polen sein".
Nach der Wahl
Glückwünsche für Polens Staatschef Duda
EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker ist zu Verhandlungen über Großbritanniens Position in der EU beim britischen Premierminister David Cameron. Foto: Suzanne Plunkett
"Brexit"
Cameron spricht mit Juncker über EU-Reformen
Aufregung an Board vier Transatlantikflügen auf dem Weg in die USA. Ein anonymer Anrufer hatte mit Anschlägen gedroht. Foto: Patrick Pleul/Archiv
Vereinigte Staaten von Amerika
Anonyme Drohungen gegen transatlantische Flüge in die USA
Der konservative Flügel in der Union stellt noch immer sich quer bei Ehe zwischen zwei Menschen des gleichen Geschlechts. Foto: Foto: Michael Reichel
Nach Referendum in Irland
CDU-Konservative gegen Öffnung der Ehe für Schwule und Lesben
US-Vizepräsident Joe Biden lobte die «enormen Opfer und Tapferkeit» der irakischen Streitkräfte im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat. Foto: Ali Abbas/Archiv
Politik
Bagdad gibt grünes Licht für Gegenoffensive gegen IS
Längst kein gesellschaftliches Tabu mehr: Bei der Volksabstimmung in Irland votierte eine große Mehrheit für die Homo-Ehe.
Irlands Ja zur Homo-Ehe
Opposition erhöht Druck auf Merkel
Gemeinsam gegen EU-Skeptiker: Kanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident François Hollande wollen die politische Integration der Euro-Länder verstärken.
Geheimes Papier aufgetaucht
So wollen Merkel und Hollande Cameron auskontern
Die Forscher haben untersucht, was die Integration schwierig macht, und empfehlen der Politik ein Maßnahmenpaket. Foto: Uwe Anspach/Archiv
Studie
Lange Asylverfahren verhindern Integration
Konzentrationslager der IG-Farben in Auschwitz-Monowitz: Hier wurde das berüchtigte Gift "Zyklon-B" für die Gaskammern produziert. Foto: Archiv
Auschwitz-Prozess
Gutachter spricht über Zyklon B
Zum Auftakt einer sechstägigen Asienreise führt Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) am Dienstag politische Gespräche in Indien.
Das bringt der Dienstag
Von der Leyen beginnt Asienreise
Tabletten
Aktionsplan verabschiedet
Wie die WHO Antibiotika-Missbrauch bekämpfen will
N24 Live-Ticker
Deutsche Botschaft im Sudan brennt
Niedersachsen Teaser
Niedersachsen
Land der Autobauer und Landwirte
Robbie Williams zeigt die Zähne.
Robbie im Streik
Robbie Williams streikt
Im Streit um härtere Strafen für kriminelle Jugendliche legt Hessens Ministerpräsident Roland Koch (CDU) nach.
Jugendstrafen für Kinder
Koch: Jugendstrafrecht auch bei Kindern anwenden
UN fordert Spenden für Kenia
Das Blutvergießen geht weiter
Radiohead-Frontmann Thom Yorke während eines Auftritts am Nürburgring.
Konzert im Plattenladen
Radiohead sorgen für Massenansturm
Sprudelnde Steuern, neue Jobs
Endlich wieder Überschuss
Zurück an die Macht?
SPD baut auf "solidarische Mehrheit"
John McCain ist zurzeit der Favorit bei den Republikanern.
US-Vorwahlen
Umfrage: John McCain bei US-Vorwahlen vorn
Ab durch die Mitte
CDU kämpft um Wiederwahl
Bundesrat Teaser
Machtgefüge im Bundesrat
Große Koalition hat das Sagen
Den Westen im Blick
Linke will in Landtage
Hoffen auf Ministerämter
Grüne wittern Morgenluft
Der "Guido-Faktor"
FDP mit stabilen Werten
Auf den Rapper Massiv wurde geschossen. (Bild: SonyBMG/David Cuenca)
Attentat
Rapper Massiv in Berlin angeschossen
Ypsilanti laut Umfrage vorn
Koch schmiert ab
Aus Protest gegen Werks-Schließung
Minister schalten Nokia-Handys aus
Gewalteskalation in Nahost
Israel riegelt Gazastreifen vollständig ab
Hessens Maßnahmen
Jugendlicher zum Holzhacken nach Sibirien
 
 
Ambrosia sieht wie unscheinbares Unkraut aus. Ihre Blüten tragen jedoch Pollen in sich, die Mediziner und Allergiker gleichermaßen fürchten.
Horrorszenarium für Allergiker
Forscher prophezeien "Ambrosia-Explosion"
Zwei T-Zellen des Immunsystems.
TGN1412
Dieses Rheuma-Mittel gibt Millionen neue Hoffnung
Geschäftsreisen im Ausland sind in puncto Gesundheit und Ernährung gut vorzubereiten. Der Arbeitgeber sollte einen Besuch beim Betriebsarzt ermöglichen, um den Impfschutz zu aktualisieren. Foto: Sonya Schönberger
Für Dienstreisen
Chef muss Gesundheitsvorsorge anbieten
Kreuzfahrten sind beliebt, bieten sie doch einen Rund-um-Sorglos-Urlaub. Foto: Daniel Bockwoldt
Kreuzfahrten
Boom ohne Ende?
Ein Kamschatka-Braunbär mit seiner Beute.
Bären und Vulkane
Abenteuerurlaub auf Kamtschatka
Eine sehr effektive Maßnahme gegen Mücken sind Netze. Es gibt zum Beispiel Moskitonetze für das Bett oder Mückengitter für Fenster.
Fiese Quälgeister
Was wirklich gegen Stechmücken hilft
Bienen und viele andere Insekten stehen auf den Lavendel. Foto: GMH/LVR
Mensch & Natur
Vier Tipps zur Pflege des Lavendels
Bis zum 1. Juni muss die Steuererklärung für 2014 beim Finanzamt vorliegen. Doch die Frist kann mit einem formlosen Schreiben verlängert werden.
Frist für Steuererklärung läuft ab
Mit dieser Postkarte verschaffen Sie sich mehr Zeit
Chinesische Pflanze hilft gegen Rheuma
Studie
Rheuma-Heilpflanze wirksamer als Medikament
Schmerzen beim Tippen
Rheuma
Selbsthilfegruppen für Berufstätige
Der neue Käufer macht Hoffnung auf eine Rückkehr des alten ZDF-"Traumschiffs" in heimische Gewässer.
Käufer gefunden
Schicksal der "Deutschland" ungewiss
Tödlicher Lungenkrebs bei Frauen nimmt deutlich zu. Eine Trendwende halten Experten frühestens in 20 Jahren für möglich.
Ärzte schlagen Alarm
Frauen sterben öfter an Lungen- als an Brustkrebs
Solar Impulse
Gefährliche Etappe für "Solar Impulse 2"
Die Stunde der Wahrheit
Viele Jugendliche möchten gerne allein verreisen. Doch die Eltern machen sich Sorgen. Dann sind Jugendreisen eine gute Idee.
Ferien ohne Eltern
Bei Jugendreisen ist man unter Gleichaltrigen und betreut
Das schaffen wir! Wenn die Motivation im Keller ist, hilft es, sich Mitstreiter zu suchen, die einen mit ihrer guten Laune anstecken.
Mit Schwung an die Arbeit
Strategien für mehr Motivation
Spätabends noch im Büro hocken? Überstunden sind für viele ganz normal. Wer dauerhaft länger arbeitet, als vertraglich vorgesehen ist, sollte mit dem Betriebsrat sprechen.
Wieder länger im Büro
Wissenswertes über Überstunden
cam (Taylor Lautner) und Nikki (Marie Averopoulos). Foto: D. Dougan/Senator Filmverleih
"Tracers"
Film über den Parcour-Trend
Kiss the Cook
"Kiss the Cook"
Kulinarische Komödie mit vielen Stars
San Andreas
"San Andreas"
Katastrophenthriller mit Dwayne Johnson
Bedrückende Kulisse: Betroffene sprechen über ihre Erfahrungen mit Psychopharmaka. Foto: credofilm
"Nicht alles schlucken"
Doku zum Psychopharmaka
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern
studenten
Verkatert zur Klausur
Viele Studenten haben Alkoholproblem
Deutsche Grundschüler: Einer Studie zufolge haben Kinder mit Gleichgewichtsstörungen schlechtere Noten.
Gestörtes Gleichgewicht
Schüler mit Gleichgewichtsstörungen haben schlechtere Noten
Auf den Kanaren können Urlauber auch in der Winterzeit noch baden. (Bild: dpa)
Mittelmeer kühlt ab
Tropenstrände bieten Badespaß - Mittelmeer kühlt weiter ab
landwirt
Grüner Daumen gefragt
Landwirtschaft sucht Auszubildende
Blutgruppenwechsel nach Transplantation
Medizinische Sensation
Neue Blutgruppe nach Transplantation
Arbeitszeit
Längere Arbeitszeiten
Rückkehr der 40-Stunden-Woche
eiffelturm
Arbeiten in Frankreich
Auf die Handschrift kommt es an
teilzeitarbeit
Karriereblocker Teilzeit
Teilzeitarbeit hat oft berufliche Nachteile
kyoto
Nippon liegt im Trend
Deutlich mehr Japan-Besucher
Das Umweltbundesamt rät zu einer Mäßigung beim Fleischkonsum
Für den Klimaschutz
Nicht unglücklicher mit weniger Fleisch
bahn
Bahn-Spezialpreis
Günstige Mitfahrgelegenheit
ausbildung
Mehr Ausbildungsplätze
Arbeitsagentur will Unternehmen wachrütteln
flug
Reisen boomt
Frankreich ist Ziel Nummer eins