Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

EU-Schreck David Cameron "Sichern, laden, bereit sein"

In Brüssel ist die Empörung über David Cameron groß. Bei den Verhandlungen über den neuen EU-Etat stellte sich der Briten-Premier wieder einmal quer. Diplomaten sind sauer, Cameron ist zufrieden.

Auf den britischen Premierminister David Cameron ist Verlass: Der konservative EU-Skeptiker kann auch auf einem Routinegipfel der Europäischen Union für Aufregung sorgen. "In dieser Stadt muss man immer auf einen Angriff aus dem Hinterhalt gefasst sein", schimpfte Cameron nach Ende des zweitägigen EU-Gipfels in Brüssel. "Also musst du sichern und laden und bereit sein. Und genau das habe ich gemacht." Der Auslöser für den Ärger des Briten: Die eigentlich ausgehandelte Verteilung der Zahlungen in das Brüsseler EU-Budget.

Eigentlich hatte wohl niemand mit Spannungen auf diesem Gipfel gerechnet, dem letzten vor der Sommerpause und den Bundestagswahlen. Die Euro-Krise ist gerade nicht akut, die Entscheidungen über die Weiterentwicklung der europäischen Währungsunion wurden auf den Dezember verschoben, weil dabei nach den Worten von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) "noch eine ganze Menge Skepsis" zu überwinden ist.

Also beschlossen die Staats- und Regierungschefs eine Reihe von bereits angekündigten Maßnahmen, mit denen sie die besonders im Süden des Kontinents zu einer Geißel gewordene hohe Jugendarbeitslosigkeit bekämpfen wollen. Zudem wurde der Euro-Beitritt Lettlands eingetütet und auf Drängen Deutschlands Serbiens Hoffnungen auf den Startschuss für Beitrittsverhandlungen noch vor Weihnachten beseitigt. Soweit, so unspektakulär - wäre da nicht Cameron.

Vor Gipfelbeginn hatten Unterhändler von EU-Staaten und Europaparlament eine Einigung im seit Monaten andauernden Streit um das Budget der Europäischen Union für die Jahre 2014 bis 2020 in Höhe von fast einer Billion Euro erzielt. Während die meisten Gipfelteilnehmer dies vermutlich einfach nur erleichtert absegnen wollten, hatte Cameron noch Diskussionsbedarf: "Es ist absolut fundamental, dass wir an der Einigung vom Februar festhalten und den britischen Rabatt schützen, und ich werde sicherstellen, dass wir das tun", sagte der Premier bei seiner Ankunft.

Ein EU-Diplomat findet Camerons Vorgehen "skandalös"

Schon auf dem großen Haushaltsgipfel im Februar, auf dem die Staats- und Regierungschefs sich nach langem Ringen auf den Haushalt geeinigt hatten, war Cameron in den Verhandlungen besonders unerbittlich gewesen. Nun trieben ihn Sorgen um, dass eine Änderung bei der Berechnung der Agrarzahlungen den traditionellen Nachlass schmälern, den London auf die Zahlungen nach Brüssel erhält. EU-Diplomaten bezeichneten das Anliegen als "technisches Detail", dessen Klärung aber das Abendessen - bei dem gefüllte Tomaten, Kalbsfilet mit Gemüse der Saison sowie Rhabarber-Erdbeer-Törtchen serviert wurden - unerwartet in die Länge zog.

Der britische Premier bezifferte die auf dem Spiel stehende Summe später auf 1,7 Milliarden Euro und brüstete sich: "Ich habe diesen erneuten Versuch abgeschmettert, den Rabatt zu kürzen." Aus den Verhandlungen hieß es hingegen, dass offene Fragen lediglich in Bezug auf 50 Millionen Euro bestanden. Ein EU-Diplomat sagte, es sei "skandalös, dass ein EU-Gipfel erneut von Cameron als Geisel genommen wird". Der Premier wolle sich in Großbritannien als Sieger feiern lassen, das Vorgehen sei eines Regierungschefs "unwürdig".

"Alle Aufregung ist vorbei", bilanzierte Österreichs Bundeskanzlerin Werner Faymann schließlich. "Ich bin froh, dass es erledigt ist, weil die Briten nichts erreicht haben, außer was wir im Februar beschlossen haben."

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

...

Bitte einen Moment Geduld.
Der Content wird geladen ...

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
In einem gläsernen Sarg ist die angebliche Leiche des früheren Stellvertreters von Ex-Machthaber Saddam Hussein an die irakischen Behörden übergeben worden.
Kämpfer präsentieren Leiche
Saddam-Vize al-Duri offenbar tot
Flugzeugträger «Theodore Roosevelt»
Jemen
USA verstärken wegen Iran Flottenpräsenz
Seit Montag müssen die griechischen Gemeinden ihre Geldeinlagen an die Regierung Tsipras überweisen.
"Wie ein Diktator"
Tsipras' Kassengriff erbost Kommunen
Die NPD muss sich derzeit einem neuen Verbotsverfahren stellen.
Rechte Provokation
Webseite der NPD jetzt unter .kz zu erreichen
GIZ-Zentrale
Afghanistan
Deutscher in Kundus verschwunden
Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras freut sich. Die Neuverschuldung in seinem Land ist stark gesunken.
Europäisches Statistikamt
Griechische Neuverschuldung sinkt deutlich
Oskar Gröning hat nach eigenen Angaben gleich bei seiner Ankunft in Auschwitz von der Vergasung der Juden erfahren
Früherer SS-Mann legt Geständnis ab
"Ich bitte um Vergebung"
Ein Flüchtlingsschiff vor der Küste Italiens. Mehr als 1750 Menschen sind in diesem Jahr während ihrer Überfahrt ums Leben gekommen.
Friedhof Mittelmeer
Zahl der toten Flüchtlinge hat sich verdreißigfacht
Arbeitsagentur
Bundesagentur für Arbeit
Pünktliche Zahlungen trotz Computer-Panne
EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker erteilt einem Ausscheiden Griechenlands aus der Eurozone trotz Verhandlungsschwierigkeiten eine Absage.
"Zu hundert Prozent"
Junckers Absage an den Grexit
2012 hatten die Ägypter den Muslimbruder Mohammed Mursi zum Präsidenten gewählt. Seine Anhänger hatten damals frenetisch gefeiert.
Ex-Präsident vor Gericht
Mursi in Ägypten zu 20 Jahren Haft verurteilt
Nebenklägerin Hedy Bohm, 87, überlebte Auschwitz und Zwangsarbeit im VW-Werk und reiste aus Toronto an.
"Es geht um die Verantwortung"
Wie der Auschwitz-Prozess den Überlebenden hilft
Verteidigungsministerium
Politik
Verteidigungsministerium treibt Drohnen-Projekt voran
Mit dem Tod von Chefermittler Alberto Nisman muss Cristina Fernandez de Kirchner keine Anklage mehr fürchten.
Cristina Fernandez de Kirchner
Argentiniens Präsidentin entgeht Prozess
Südkoreas Premier Lee Wan Koo hat seinen Rücktritt angeboten.
Premier bietet Rücktritt an
Korruptionsskandal erschüttert Südkorea
Ministerpräsident Lee Wan Koo
Politik
Südkoreas Premierminister bietet Rücktritt an
Flüchtlinge
Flüchtlingsdrama
Zwei Schleuser festgenommen
Ermittlungen
Nach Flüchtlingskatastrophe
Kapitän soll vor Gericht
Überlebende des Schiffsunglücks wurden mit einem Boot der italienischen Küstenwache zum Hafen in Catania gebracht.
Flüchtlingsdrama im Mittelmeer
Schleuser mischten sich unter die Geretteten
Konzentrationslager Auschwitz: Am Landgericht Lüneburg muss sich der frühere SS-Mann Oskar Gröning verantworten.
Das bringt der Dienstag
Auschwitz-Prozess in Lüneburg beginnt
bush
Bush folgt Empfehlung
Truppenabzug aus Irak pausiert
N24 Live-Ticker
Deutsche Botschaft im Sudan brennt
Niedersachsen Teaser
Niedersachsen
Land der Autobauer und Landwirte
Landtagswahl Niedersachsen Teaser
Wulff contra Jüttner
Die Spitzenkandidaten im Porträt
Hessen_Teaser
Koch contra Ypsilanti
Die Spitzenkandidaten im Porträt
Hessen_Teaser
Kriminalität und Mindestlohn
Zentrale Themen im Wahlkampf
Themen Niedersachsen Teaser
Bildung, Finanzen, Umwelt
Zentrale Themen im Wahlkampf
Robbie Williams zeigt die Zähne.
Robbie im Streik
Robbie Williams streikt
Im Streit um härtere Strafen für kriminelle Jugendliche legt Hessens Ministerpräsident Roland Koch (CDU) nach.
Jugendstrafen für Kinder
Koch: Jugendstrafrecht auch bei Kindern anwenden
UN fordert Spenden für Kenia
Das Blutvergießen geht weiter
Radiohead-Frontmann Thom Yorke während eines Auftritts am Nürburgring.
Konzert im Plattenladen
Radiohead sorgen für Massenansturm
Sprudelnde Steuern, neue Jobs
Endlich wieder Überschuss
Zurück an die Macht?
SPD baut auf "solidarische Mehrheit"
John McCain ist zurzeit der Favorit bei den Republikanern.
US-Vorwahlen
Umfrage: John McCain bei US-Vorwahlen vorn
 
 
Pferd im dunklen Stall
Mensch & Natur
Ticks bei Pferden liegen oft an falscher Haltung
Was kann ich zahlen?
Elternzeit und Altersvorsorge
Diese Optionen gibt es
Sport in der Schwangerschaft
Gesundheit
So viel Sport dürfen Schwangere treiben
Eine auf der Webseite der Deutschen Bahn veröffentlichte Karte zeigt, welche Strecken trotz Streiks bedient werden. Gestrichelte Linien bedeuten, dass nur einzelne Züge fahren werden.
Informationen zum Bahnstreik
Diese Züge fahren dennoch
Weltrekord: Die japanische Magnetschwebebahn Maglev erreichte eine Spitzengeschwindigkeit von 603 Stundenkilometern.
600 Stundenkilometer
Japanischer Magnetzug bricht eigenen Weltrekord
Mindestumsatz für Steam-Accounts
Kampf dem Spam
Mindestumsatz für Steam-Accounts
Sojabohnen als Grundlage
Soja statt Rind
Es muss nicht immer Fleisch sein
Im Jahr 1933 fiel Colonel Robert Wilson der sehr grobkörnige Schnappschuss in die Hände. Ein langersehntes Indiz für die Existenz des Ungetüms von Loch Ness? Die Monsterfans damals wollten zumindest allzu gerne daran glauben.
Monster von Loch Ness
Berühmtes Nessie-"Beweisfoto" feiert 81. Jubiläum
Bobbi Kristina Brown
Kultur & Gesellschaft
Bobbi Kristina Brown in der Reha
Auf der Urlaubsfahrt
Reise
Über Verkehrsregeln im Reiseland informieren
Fristlose Kündigung
Betriebskosten
Hohe Nachforderung rechtfertigt Kündigung
Kirschbäume im Frühjahr
Reise
Feiner Wassernebel schützt Blüten der Obstbäume vor Frost
«Assassin’s Creed Chronicles: China»
"Assassin’s Creed Chronicles China"
Für Fans angespielt
Ebola in Liberia
Ebola
Weltgemeinschaft hat bei Epidemie versagt
Grippewelle ist vorbei
Gesundheit
Grippewelle klingt ab
Zwergplanet Ceres
Technik
Mysteriöse Flecken auf Zwergplanet Ceres
Steckengeblieben
Kultur & Gesellschaft
Steckengeblieben
Joris
Kultur & Gesellschaft
Newcomer Joris landet mit Debüt auf Platz drei
Beeindruckende Landschaft am Eastern Cape
Urlaub mit Erlebnisgarantie
Südafrika als Schnäppchenparadies
Tölzer Rosen- und Gartentage
Zeit zum Erholen
Feste und ein "Heul-Dich-Aus"-Zimmer
May-Blog , 17.10.2008
Finanzpaket ist auf dem Weg - werden die Bankmanager nun zur Kasse gebeten?
Space Invaders
Mobiler Klassiker
Space Invaders
Kalorienzähler
Abnehmen leicht gemacht
Handy - Kalorienzähler
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
Heuschnupfensaison hat begonnen
Gesundheit!
Heuschnupfensaison hat begonnen - Haselpollen fliegen
Pons
Mobil übersetzen
Das Handy-Wörterbuch von PONS
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
Stress im Job gefährdet das Herz
Stressiger Job?
Risiko für Herzkrankheit deutlich höher
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern