Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

NSA-Spionage Kanzlerin Merkel gehackt?

Die Schnüffelei des US-Geheimdienstes NSA in Deutschland hat offenbar gigantische Ausmaße. Täglich sollen bis zu 20 Millionen Anrufe überwacht werden. Auch die Kanzlerin hat der Dienst im Visier. 

Die Überwachung Deutschlands durch den US-Geheimdienst NSA ist offenbar viel umfangreicher als bislang angenommen. Geheime Dokumente der NSA offenbaren nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Spiegel", dass der Dienst systematisch einen Großteil der Telefon- und Internetverbindungsdaten kontrolliert und speichert. Monatlich würden in der Bundesrepublik rund eine halbe Milliarde Kommunikationsverbindungen - Telefonate, Mails, SMS oder Chats - überwacht. Die dem Magazin vorliegenden Unterlagen bestätigten, "dass die US-Geheimdienste mit Billigung des Weißen Hauses gezielt auch die Bundesregierung ausforschen, wohl bis hinauf zur Kanzlerin", schreibt das Magazin.

Die NSA sei in Deutschland so aktiv wie in keinem anderen Land der Europäischen Union, schreibt der "Spiegel". Aber auch die EU werde gezielt ausgespäht - so habe der US-Geheimdienst die diplomatische Vertretung der EU in Washington sowie bei den Vereinten Nationen in New York mit Wanzen versehen und das interne Computernetzwerk infiltriert. Somit hätten die Amerikaner Besprechungen abhören und Dokumente sowie Mails auf den Computern lesen können. Dies werde aus einem Papier der NSA vom September 2010 deutlich, berichtet der "Spiegel" unter Berufung auf geheime Dokumenten, die der frühere US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden mitgenommen habe.

Aus der Bundesrepublik fließt dem Bericht zufolge einer der größten Ströme der Welt in den "gigantischen Datensee" des US-Geheimdienstes. Die Statistik, die der "Spiegel" eingesehen hat, weise für normale Tage bis zu 20 Millionen Telefonverbindungen und um die 10 Millionen Internetdatensätze aus. An Heiligabend 2012 hätten die Amerikaner rund 13 Millionen Telefonverbindungen und halb so viele Daten von Internetverbindungen überprüft und gespeichert. An Spitzentagen wie dem 7. Januar 2013 habe der Geheimdienst bei rund 60 Millionen Telefonverbindungen spioniert. Zum Vergleich: Für Frankreich hätten die Amerikaner im gleichen Zeitraum täglich im Durchschnitt gut zwei Millionen Verbindungsdaten verzeichnet.

Deutschland nur "Partner dritter Klasse"

Aus einer vertraulichen Klassifizierung gehe hervor, dass die NSA die Bundesrepublik zwar als Partner, zugleich aber auch als Angriffsziel betrachte. Demnach gehöre Deutschland zu den "Partnern dritter Klasse". Ausdrücklich ausgenommen von Spionageattacken seien nur Kanada, Australien, Großbritannien und Neuseeland, die als zweite Kategorie geführt würden. "Wir können die Signale der meisten ausländischen Partner dritter Klasse angreifen - und tun dies auch", brüste sich die NSA in einer Präsentation.

„Es sprengt jede Vorstellung, dass unsere Freunde in den USA die Europäer als Feinde ansehen“
Sabine Leutheusser-Schnarrenberger

Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger reagierte bestürzt: "Wenn die Medienberichte zutreffen, erinnert das an das Vorgehen unter Feinden während des Kalten Krieges", sagte die FDP-Politikerin am Sonntag in Berlin. "Es sprengt jede Vorstellung, dass unsere Freunde in den USA die Europäer als Feinde ansehen." SPD-Fraktionsgeschäftsführer Thomas Oppermann kritisierte, die Überwachungstätigkeit der USA sei offenbar völlig außer Kontrolle geraten: "Der Staat darf nicht alles machen, was technisch möglich ist. Genau dies scheinen die USA aber zu tun - ohne Rücksicht auf Freund oder Feind."

Nach den geheimen NSA-Unterlagen nimmt Frankfurt im weltumspannenden Netz eine wichtige Rolle ein: Die Stadt sei als Basis in Deutschland aufgeführt. Dort habe die NSA Zugang zu Internetknotenpunkten, die den Datenverkehr mit Ländern wie Mali oder Syrien, aber auch mit Osteuropa regeln.

Auch am Sitz der EU in Brüssel hat die NSA laut dem Nachrichtenmagazin vor etwas mehr als fünf Jahren einen Lauschangriff gestartet. So seien den EU-Sicherheitsexperten fehlgeschlagene Anrufe aufgefallen, die offenbar einer Fernwartungsanlage im EU-Ratsgebäude gegolten hatten, im dem jeder EU-Mitgliedstaat Räume mit Telefon- und Internetanschluss hat, in die sich Minister zurückziehen können. Die Spur des Anrufers führte ins Nato-Hauptquartier im Brüsseler Vorort Evere, wo auch Experten der NSA säßen.

Die USA schweigen zu dem Bericht, EU-Politiker reagierten empört. EU-Parlamentspräsident Martin Schulz forderte genauere Informationen: "Aber wenn das stimmt, dann bedeutet das eine große Belastung für die Beziehungen der EU und der USA." Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn sagte dem "Spiegel": "Die USA sollten lieber ihre Geheimdienste überwachen statt ihre Verbündeten. Wir müssen jetzt von allerhöchster Stelle eine Garantie bekommen, dass das sofort aufhört." Der CSU-Politiker Manfred Weber, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der EVP und Sicherheitsexperte im Europaparlament, sagte: "Das Vertrauen ist erschüttert."

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

...

Bitte einen Moment Geduld.
Der Content wird geladen ...

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Positionen außerhalb der Städte, etwa in Dörfern und Vororten, wurden nach Angaben der ukrainischen Armee von den Separatisten verlassen.
Liveticker zur Ukraine-Krise
Ukrainische Armee umzingelt Separatisten
Als der Gefangenentransport durch eine abgelegene Gegend nördlich von Bagdad fuhr, explodierten am Straßenrand mehrere Bomben.
60 Menschen sterben
Militante attackieren Gefangenentransport im Irak
Der israelische Botschafter Yakov Hadas-Handelsmann hat die pro-palästinensischen Proteste in mehreren deutschen Städten kritisiert.
Anti-Israel-Proteste in Deutschland
"Kundgebungen sind getrieben von Hass"
Fast 1,5 Milliarden Menschen leben in sogenannter mehrdimensionaler Armut: Es mangelt ihnen auch an Gesundheitsversorgung, Bildung und Lebensstandard.
UN-Entwicklungsbericht
2,2 Milliarden Menschen arm oder fast arm
Ein Hauptthema der Gespräche von der Leyens in Kabul wird die Hängepartie nach der Präsidentschaftswahl in Afghanistan sein.
Bundeswehr soll im Land bleiben
Ursula von der Leyen zu Gesprächen in Kabul
Ein israelischer Panzer feuert in Richtung Gazastreifen ab.
Nahost-Krise im News-Ticker
Radikaler Rabbiner: Israel darf Gaza notfalls zerstören
Die Särge der MH17-Opfer wurden von Soldaten in unzählige Leichenwagen verladen.
Trauer in den Niederlanden
Erste Opfer von Flug MH17 eingetroffen
Die israelische Armee und Kämpfer der Hamas liefern sich erbitterte Kämpfe - unter den Opfern sind viele Zivilisten.
Abstimmung im Menschenrechtsrat
UN überprüfen Israels Gaza-Offensive
Zwischen Israel und den Hamas toben die blutigen Kämpfe weiter.
Kerry im Nahen Osten
"Das muss ein Ende haben, für alle"
Die Angeklagte Beate Zschäpe (r.) mit ihren Anwälten Anja Sturm (l.) und Wolfgang Heer (M).
Zeuge macht blau, Akten vergessen
Der wohl skurrilste NSU-Prozesstag
Schimon Peres, Reuven Rivlin und Benjamin Netanjahu
Das bringt der Donnerstag
Rechtsorientierter Rivlin wird israelischer Präsident
Separatisten-Anführer Alexander Chodakowski hat eingeräumt, dass die ukrainischen Rebellen über Buk-Flugabwehrraketen verfügten.
Seperatisten geben Besitz zu
"Ich weiß von diesem BUK-System"
Die Energieeffizienz ist Teil der EU-Klimapolitik bis zum Jahr 2030.
Stromsparen für den Klimaschutz
EU-Kommission will 30 Prozent Energie einsparen
US-Außenminister John Kerry befindet sich auf einer Friedensmission im Nahen Osten.
Krise in Nahost
USA sehen erste Fortschritte
Bundeskanzlerin Angela Merkel will rasch neue Sanktionen gegen Russland.
Neue Sanktionen gegen Russland
Angela Merkel verliert die Geduld
Die EU könnte Russlands Wirtschaft stark Schaden. Die Berechtigung für entsprechende Sanktionen hätten die EU-Botschafter.
Neue Sanktionen geplant
Das könnte auf Russland zukommen
Eine Woche nach dem mutmaßlichem Abschuss einer malaysischen Passagiermaschine über dem Osten der Ukraine, sind am Mittwoch zwei ukrainische Kampfflugzeuge abgeschossen worden.
Ukraine-Konflikt
Hat Russland zwei Kampfjets abgeschossen?
Freundlicher Blick, gefährliche Form: Diese Kröte in einem Pekinger See ist der Staatsführung ein Dorn im Auge.
Kuriose Online-Zensur in China
Kampf der gelben Mega-Kröte
US-Botschaft und Reichstag
Vertrauenskrise durch US-Spionage
Berlin will sich nicht abspeisen lassen
Eine Mutter eines der entführten Mädchen weint bei einer Pressekonferenz in Lagos.
Schulmädchen seit 100 Tagen gefangen
Das unfassbare Leid der nigerianischen Eltern
Positionen außerhalb der Städte, etwa in Dörfern und Vororten, wurden nach Angaben der ukrainischen Armee von den Separatisten verlassen.
Liveticker zur Ukraine-Krise
Ukrainische Armee umzingelt Separatisten
Von einer Kühlung der sterblichen Überreste der MH17-Opfer in ihren schwarzen Säcken ist laut internationalen Ermittlern nichts zu merken - entgegen bisherigen Darstellungen der Separatisten.
Nach Absturz der MH17 in der Ostukraine
Niederländische Experten untersuchen Leichen
Ein israelischer Panzer feuert in Richtung Gazastreifen ab.
Nahost-Krise im News-Ticker
Radikaler Rabbiner: Israel darf Gaza notfalls zerstören
Die prorussischen Separatisten übergeben den Flugschreiber des mutmaßlich über der Ostukraine abgeschossenen Passagierflugzeugs an Vertreter Malaysias.
Absturz von Flug MH17
Rebellen übergeben Blackbox an Experten
Mehr Geld für mehr Studenten: Im Herbst 2016 steigen sowohl die Elternfreibeträge wie auch der Bafög-Satz um je sieben Prozent.
Mehr Geld für Studenten
Bafög wird kräftig angehoben
Ein Panzer der israelischen Armee suchend ei nördliche Grenze zum Gaza-Streifen nach militanten Palästinensern ab.
Gewalt im Gazastreifen
Israels Militär tötet "Terroristen" vor Tunneln
Frankreich liefert insgesamt zwei Hubschrauberträger vom Typ Mistral an Russland übergeben. Die beiden Schiffe haben einen Wert von 1,2 Milliarden Euro.
Trotz Ukraine-Krise
Frankreich liefert Kriegsschiff an Russland
Prorussische Aktivisten in einem Panzer: Die Separatisten haben die Region Donezk unter ihrer Kontrolle.
Kampf um die Ostukraine
Bahnhof von Donezk unter Artilleriebeschuss
Russlands Präsident Wladimir Putin wird vom Westen für die MH17-Tragödie mitverantwortlich gemacht.
MH17 - das "zweite Lockerbie"
Putin droht das Despoten-Schicksal
Löcher in der Verkleidung der abgestürzten Malaysia-Airlines-Maschine sollen auf den Einsatz des Flugabwehrsystems Buk hindeuten.
Malaysia-Airlines-Flug MH17
Beweisen diese Bilder den Raketentreffer?
Ukrainische Truppen im Osten des Landes: Das Parlament beschloss die Teilmobilmachung der Bevölkerung.
Blutiger Konflikt
Ukraine beschließt Teilmobilmachung
Pro-palästinensische Demonstration vor der israelischen Botschaft in Berlin.
Krieg in Gaza
Entsetzen nach antisemitischen Protesten
Zwei Männer schreiben an runden Stehtischen in Bücher
Vater von MH17-Opfer
Bittere Zeilen an Wladimir Putin
Die Lizenzen für Waffenlieferungen an Russland betreffen unter anderem Scharfschützengewehre, Munition für kleine Waffen, Schutzkleidung und Nachtsichtgeräte.
Ukraine-Krise hin oder her
Briten liefern millionenschweres Kriegsgerät an Russland
Mike Fishbein (l.) und  Ilan Benjamin kämpften für Israel.
Kämpfe im Gazastreifen
Warum ein Junge aus Hollywood für Israel starb
FIFA-Präsident Blatter (l.) und Wladimir Putin beim Finale zwischen Deutschland und Argentinien: Russland ist Gastgeber der WM 2018.
Russland 2018
Politiker sprechen sich für WM-Boykott aus
Wael Al-Dahdouh.
Al-Jazeera
Gaza-Reporter bricht in Tränen aus
Der Stabschef des Weißen Hauses, Denis McDonough. Gemeinsam mit Lisa Monaco soll er die durch die Bespitzelungsaffären geschädigten deutsch-amerikanischen Beziehungen wieder herstellen.
Ärger um US-Spionage
Obama schickt Topberater nach Berlin
Mehrere Airlines haben wegen des Gaza-Konflikts Verbindungen zum wichtigsten internationalen Flughafen Israels vorübergehend eingestellt.
Keine Flüge nach Tel Aviv
Israel kann Flugsperre nicht verstehen
Der Abschuss einer Passagiermaschine über dem Osten der Ukraine hat für viele westliche Politiker das Fass zum Überlaufen gebracht.
Sanktionen gegen Russland
Zieht Europa die Samthandschuhe aus?
 
 
Fristlose Kündigung
Arbeit nach Streit verlassen
Fristlose Kündigung unrechtmäßig
Auftritt im Morgengrauen: Das Buffalo Roundup ist das jährliche Highlight im Custer State Park.
South Dakota
Auftritt der Präriegiganten
Urlaubsverkehr staut sich
Wochenende
Staus auf den Urlaubsrouten garantiert
Junge Erwachsene ohne Ausbildung
Studie
Jeder siebte junge Erwachsene hat keinen Berufsabschluss
In der Nähe von Sopron wurde Geschichte geschrieben: Am 19. August fand hier das Paneuropäische Picknick statt.
Sopron
Wo vor 25 Jahren der Fall der Mauer begann
Hunde kennen Eifersucht
Hunde kennen Eifersucht
Wenn Waldi in Wallung gerät
Ein bislang einzigartiges Wohnhaus-Projekt in Deutschland soll Familien, Senioren und Singles vor Zigarettenqualm in ihren vier Wänden schützen.
Rauchfreie Mietshäuser
Wer qualmt, fliegt
Rollstuhlfahrer
Keine Barrierefreiheit
Viele Arztpraxen für Behinderte schlecht zugänglich
Andreas Bourani
Kultur & Gesellschaft
WM-Hits dominieren die Charts
Aids-Konferenz
Prostitution
Kampf gegen Aids nur mit Respekt für Sexarbeit erfolgreich
Tödliche Darm-Keime auf Frühchenstation
Gesundheit
Gefährliche Darmkeime auf Frühchen-Intensivstation
Bodensee erwärmt sich
Wassertemperaturen
Bodensee erwärmt sich
Foto aus sicherer Entfernung: Aufnahme eines Geldautomaten in der Stadt La Crescent.
Erschreckende Bilder aus den USA
Fliegenschwärme wie im Horrorfilm
Wurzelbehandlungen werden bei einer Erkrankung der Pulpa notwendig. So nennen Zahnärzte die Blut- und Lymphgefäße und den Nerv im Inneren eines Zahnes.
Der Horror beim Zahnarzt
Wann ist eine Wurzelbehandlung ratsam?
Reisemängel
Ärger im Urlaub
Minderungsrechte bei Hotelmängeln
Ex-Trainee Yvonne Seidel
Traineestelle
Jobstart für Führungsnachwuchs
Der Weiße Hai entwickelt sich vom Gruselmonster zum Touristenmagneten und der Souvenirmarkt boomt.
Kult um Meeresräuber
Weiße Haie locken die Touristen an
Der Schrein der Heiligen Drei Könige im Kölner Dom.
Ein 850 Jahre altes Geheimnis
Wer liegt im Sarg der Heiligen Drei Könige?
Altersvorsorge für Frauen
Richtig wichtig
Frauen sollten an Altersvorsorge denken
Großflügler (Megaloptera)
Neues Mitglied der Familie Megaloptera
Größtes Wasserinsekt der Welt gefunden
Der Absturz von Flug MH17 war bereits der zweite Verlust einer Passagiermaschine für Malaysia Airlines innerhalb eines halben Jahres.
Nach Absturz von Flug MH17
Malaysia Airlines überfliegt Syrien
Krusty der Clown
Tod bei den "Simpsons"
Krusty der Clown soll sterben
Kürzer geht kaum! Wie die Hotpants getragen wird, ist egal. Die Hauptsache ist, das Höschen ist knapp.
Knapp, knapper, Knackpo!
Hotpants treiben Schulen um
Hi-Viren
Durchbruch in der Aids-Forschung
Schlummernde HI-Viren aktiviert
Die "Schnapskunst" wurde in Flaschen mit einem Bild von Joseph Beuys' "Fettecke" gefüllt. Die Aktion ist Teil der Ausstellung "Kunst und Alchemie" im Museum Kunstpalast in Düsseldorf.
Kunst für Genießer
Beuys' Witwe erbost über Fettecken-Schnaps
Zur Zeit läuft die Welt-Aids-Konferenz im australischen Melbourne.
Studie untermauert Kampagne
Beschneidungen sollen vor AIDS schützen
Großflügler (Megaloptera)
Neues Mitglied der Familie Megaloptera
Größtes Wasserinsekt der Welt gefunden
Der Schrein der Heiligen Drei Könige im Kölner Dom.
Ein 850 Jahre altes Geheimnis
Wer liegt im Sarg der Heiligen Drei Könige?
Foto aus sicherer Entfernung: Aufnahme eines Geldautomaten in der Stadt La Crescent.
Erschreckende Bilder aus den USA
Fliegenschwärme wie im Horrorfilm
Getrocknete Cannabis-Blüten in einer Verkaufsstelle für "medizinisches Marihuana" in Oakland im US-Bundesstaat Kalifornien.
Multiple Sklerose, Schmerzen, Krebs
Dagegen hilft Cannabis
Neben Konzertmitschnitten liefert "Wacken 3D" aber auch allerhand Vogelgezwitscher, Sonnenaufgänge und jede Menge mehr oder weniger verkaterte Besucher.
Wacken 3D
Ein Film für die ganze Familie
Eine technische Koordinatorin beobachtet in einem Glasgewächshaus am Forschungszentrum in Jülich die Entwicklung von Algenkulturen.
Forscher arbeiten am Kerosin der Zukunft
Flugzeuge sollen künftig mit Algen fliegen
Die Menschen in Deutschland verloren 2013 unter dem Strich pro Kopf 67,60 Euro. Hinzu kommt der Inflationseffekt.
Neue Studie zur EZB-Politik
So hart treffen die Mini-Zinsen den kleinen Sparer
Idyllisch gelegen ist der Achensee im Rofan- und Karwendelgebirge.
Wellness am Achensee
Auf den Spuren des Steinöls
Als Konsequenz aus einem Raketeneinschlag nahe des internationalen Flughafens Ben Gurion in Tel Aviv hat die Lufthansa neben mehreren anderen Airlines ihre Flüge in die israelische Stadt vorerst ausgesetzt.
Flugsperre nach Tel Aviv
Viele Reisende sind gestrandet
Attest
Vorgetäuschte Erkrankung
Fristlose Kündigung gerechtfertigt
Die Patienten in Deutschland werden nmöglicherweise zu oft Herz-Operationen unterzogen.
Herz-Operationen in Deutschland
Quantität statt Qualität
Zum Haare raufen
Gelassen bleiben im Job
Bei Wut kurz den Raum verlassen
Kulisse für «Transformers 4»
Bauen, malen, zeichnen
Wie werde ich Kulissenbauer?
Wanderroute nach Bourg-Saint-Pierre
Mit Bus, Bahn und Muskelkraft
Autoloser Ausflug in die Alpen