Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Rockerclubs in Deutschland Freiheitsliebende Biker oder brutale Gangster?

Ihr Auftreten ist oft einschüchternd: Gruppen tätowierter, kräftiger Männer auf hubraumstarken Motorrädern - Rocker verängstigen und faszinieren.

Von blutigen Revierkämpfen und organisierter Kriminalität auf der einen, und unangepassten, etwas handfesteren Motorradfans auf der anderen Seite ist bei Rockern die Rede. Und genauso, wie die Clubs viele Menschen verängstigen, sind andere von den ruppigen Männerbünden fasziniert: Die erfolgreiche US-Fernseh-Serie "Sons of Anarchy" um eine fiktive Rocker-Bande ist da nur ein Beispiel.

Ein weniger romantisches Bild zeichnen Polizei und Szeneaussteiger von den echten Rockern, bezichtigen sie der organisierten Kriminalität: Schutzgelderpressung, Menschen-, Waffen- und Drogenhandel, Gewalttaten bis hin zum Mord - in beinahe jedem Feld der Schwerkriminalität sollen die Biker von Hells Angels, Bandidos, Gremium und Co. aktiv sein. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) hält sie für - so wörtlich - "sehr gefährlich". Von ihnen gehe eine schwerwiegende Gefährdung für individuelle Rechtsgüter und die Allgemeinheit aus.

Unterstützer der Clubs und auch die Rocker selber sehen das selbstverständlich anders: Dass einzelne Mitglieder durchaus keine Unschuldslämmer seien, wird nicht bestritten. Daraus kann man aber nicht auf die übrigen Mitglieder oder gar die Clubs selber schließen, argumentieren die Rocker. Man will einfach nach seinen eigenen Regeln leben. Ehre, Kameradschaft und Zusammenhalt bilden das Fundament der Bruderschaften. Konflikte löst man untereinander, man teilt aus und steckt ein. "Bei uns Rockern kommt es häufiger als woanders zu Hauereien – weil wir anders gestrickt sind, weil wir Rebellen sind", so der hauptberufliche Fotograf und Präsident der Stuttgarter Hells Angels, Lutz Schelhorn, zuletzt im März beim Talk mit Sandra Maischberger.

Mythos Rocker: Zwischen Ehre und Geld

So weit, so gut. Aber die Vergangenheit hat auch gezeigt: Es bleibt nicht nur bei den Fäusten. Es werden Waffen wie Macheten und Baseballschläger eingesetzt, immer wieder fallen Schüsse, wie zuletzt am 17. Juni 2013 in Aachen und nur zwei Tage vorher in Halle – die Liste ließe sich beliebig fortsetzen. Hintergründe der Taten bleiben meist im Dunkeln, die Rocker halten sich an einen eisernen Schweigekodex. Auch wenn sie selber Opfer werden, reden sie grundsätzlich nicht mit der Polizei – Männer-Ehrenwort.

Probleme werden per Handschlag gelöst - das demonstrierten die miteinander verfeindeten Rockerbosse Frank Hanebuth von den Hells Angels und Peter Maczollek von den Bandidos 2010 in Hannover. Öffentlichkeitswirksam reichte man sich vor versammelter Presse die Hand zum Frieden. Kritiker vermuteten dahinter allerdings eher Kalkül als eine ehrliche Absicht. Der damalige Chef der deutschen Polizeigewerkschaft Konrad Freiberg: "Der sogenannte Friedensvertrag soll nur die Öffentlichkeit beruhigen" - und von den eigentlichen Geschäften der schweren Jungs ablenken.

Dass es mit den viel beschworenen Werten nicht mehr weit her ist, berichten auch Aussteiger aus der Szene, wie der ehemalige Höllen-Engel Ulrich Dutrois. Der beschreibt seine eigenen Erlebnisse in dem Buch "Höllenritt": "Hells Angels machen fast alles nur aus Eigennutz. Was finanzielle Vorteile bringt, wird knallhart durchgezogen, was Verluste einfährt, wird ausrangiert."

Die Geister, die man rief

Die Rockerclubs als gewinnorientierte Betriebe – eine Entwicklung, die sich auch mit der Expansionspolitik der Clubs der letzten Jahre erklären lässt: Um sich gegen die gegnerischen Clubs zu behaupten, wurden immer mehr Mitglieder rekrutiert. Dabei ging man eher nach dem Motto "Masse statt Klasse" vor. Ob Rechtsradikale, Hooligans oder Straßengangs: Aufgenommen wurde jeder – Hauptsache er konnte kräftig prügeln. Inzwischen mischen sogar kriminelle Großfamilien in der MC-Szene mit - auch sie wollen ein Stück vom Kuchen abhaben und vom harten Ruf der Rocker profitieren. Dabei haben sie aber eben ihre eigenen, oft kriminellen Interessen im Kopf, und nicht die des jeweiligen Clubs.

So ist die einstige Subkultur schnell - für manchen zu schnell - groß geworden: Allein die Hells Angels sollen laut Bundeskriminalamt (BKA) in Deutschland zwischen 1999 und 2011 von 50 auf mehr als 1200 Mann angewachsen sein. Und die wenigsten Neu-Rocker interessieren sich anscheinend noch für die Ursprünge ihrer Szene, wie so mancher altgediente Haudegen lernen musste. Der damalige Präsident des Mongols MC in Deutschland, Bernhard Denzinger, wandte sich 2010 von seinem Club ab. Zuvor hatte er noch ein neues Chapter in Bremen mit aufgebaut, musste dann allerdings enttäuscht feststellen: "Keiner von denen hatte ein Motorrad, und die haben ständig nur dummes Zeug und Stress gemacht."

 


Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Blumen und Fotos am Tatort des getöteten Nemzow
Putin-Kritiker Boris Nemzow in Moskau erschossen
Gorbatschow warnt vor antirussischen Reaktionen
Polizisten rund ums Stadion in Bremen
Terrorgefahr durch Islamisten
Polizei erhöht Sicherheitsmaßnahmen in Bremen
Notunterkunft für Asylbewerber
Oppermann
Bund soll Flüchtlingsunterbringung bezahlen
IS-Konflikt
Politik
Kurden bringen IS in Syrien empfindliche Niederlage bei
Putschversuch
Politik
Parlamentswahl in Lesotho hat begonnen
Bundestagspräsident Norbert Lammert mit ernstem Gesicht und erhobenem Zeigefinger
Bundestagspräsident Norbert Lammert
"Imame in Deutschland sollten Deutsch sprechen"
Ukrainische Armee zieht schwere Waffen ab
Konflikt in der Ukraine
Merkel hält den Druck auf Moskau hoch
Boris Nemzow.
Kreml-Kritiker Boris Nemzow ist tot
Das ist seine letzte Botschaft
Boris Nemzow
Kommentar
Mit Boris Nemzow stirbt ein Stück Hoffnung
Alle müssen zahlen, die Deutschen bekommen die Maut zurück: Die EU-Kommission stößt sich daran, dass den hiesigen Autofahrern eine Kompensation über die Steuer winken soll.
Neues Gutachten
EU-Juristen sehen Diskriminierung durch Pkw-Maut
Islamischer Staat (IS)
Christen in Nahost
Wie der IS eine ganze Kultur auslöscht
Boris Nemzow mit Dokumenten in der Hand
Mord an Boris Nemzow
US-Präsident Obama fordert rasche Aufklärung
Mohamed Badie (3. v. re.) ist zuversichtlich vor der Urteilsverkündung.
Das bringt der Samstag
Gericht verkündet Urteil gegen führende Muslimbrüder
Die Größe der Reaktoranlagen war ein Streitpunkt in den Atomverhandlungen
Atomverhandlungen mit dem Iran
Wenn da der Schwerwasserreaktor nicht wäre
Der Zustand von Nadja Sawtschenko hat sich offenbar verschlechtert.
Drama um gefangene Pilotin
Nadja Sawtschenko schwebt in Lebensgefahr
Kurdische Kämpfer feiern ihren Sieg in Tel Hamis.
Strategisch wichtige Stadt Tel Hamis
Peschmerga erobern IS-Hochburg zurück
Bischof Gerhard Ulrich
Einigung zum Kirchenasyl
Bundesinnenministerium lenkt ein
Bundesamt für Verfassungsschutz
Bericht
Verfassungsschutz verschickt mehr SMS zur Ortung
In Syrien droht laut den Vereinten Nationen eine humanitäre Katastrophe.
UN schlägt Alarm
Hunderttausende Syrer können nicht mehr versorgt werden
Analyse
 Hilfe statt Abrechnung
bush
Bush folgt Empfehlung
Truppenabzug aus Irak pausiert
N24 Live-Ticker
Deutsche Botschaft im Sudan brennt
Niedersachsen Teaser
Niedersachsen
Land der Autobauer und Landwirte
Landtagswahl Niedersachsen Teaser
Wulff contra Jüttner
Die Spitzenkandidaten im Porträt
Hessen_Teaser
Koch contra Ypsilanti
Die Spitzenkandidaten im Porträt
Hessen_Teaser
Kriminalität und Mindestlohn
Zentrale Themen im Wahlkampf
Themen Niedersachsen Teaser
Bildung, Finanzen, Umwelt
Zentrale Themen im Wahlkampf
Robbie Williams zeigt die Zähne.
Robbie im Streik
Robbie Williams streikt
Im Streit um härtere Strafen für kriminelle Jugendliche legt Hessens Ministerpräsident Roland Koch (CDU) nach.
Jugendstrafen für Kinder
Koch: Jugendstrafrecht auch bei Kindern anwenden
UN fordert Spenden für Kenia
Das Blutvergießen geht weiter
Radiohead-Frontmann Thom Yorke während eines Auftritts am Nürburgring.
Konzert im Plattenladen
Radiohead sorgen für Massenansturm
Sprudelnde Steuern, neue Jobs
Endlich wieder Überschuss
Zurück an die Macht?
SPD baut auf "solidarische Mehrheit"
John McCain ist zurzeit der Favorit bei den Republikanern.
US-Vorwahlen
Umfrage: John McCain bei US-Vorwahlen vorn
 
 
Philippe Jaroussky
Klassik-Star Philippe Jaroussky
Führe ein völlig normales Leben
Gian-Luca mit seiner Familie
Gesundheit
Kampf gegen Krankheiten, die kaum jemand kennt
Minarett mit Flagge
Lammert
Imame in Deutschland sollen Deutsch sprechen
Schauspieler Leonard Nimoy ist im Alter von 83 in Los Angeles gestorben. Als Mr. Spock bleibt er aber für "Star Trek"-Fans in aller Welt unsterblich. Unverkennbar: Spocks vulkanischer Gruß mit den gespreizten Fingern.
Legende von Star Trek
Wie Leonard Nimoy mit Mister Spock verschmolz
Musik aus dem Kopfhörer
WHO fürchtet um Hörsinn
Laute Musik schädigt Teenager-Ohren
Bereits im vergangenen Jahr hatte Leonard Nimoy mitgeteilt, dass er an einer sogenannten chronisch obstruktiven Lungenerkrankung leide.
Was uns Spock mit LLAP sagen will
Leonard Nimoy schickt rührenden letzten Tweet
Durchschnittlich 800 Euro geben Studenten in Deutschland monatlich zum Leben aus. Doch woher soll das Geld kommen, wenn Bafög und Nebenjob nicht reichen?
Studienkredit
Hochschulstudium jetzt günstig finanzieren
Die Kreditkarte ist so beliebt wie nie. Doch wie wählt man das richtige Angebot aus? Unsere Kreditkartenvergleich hilft weiter.
Beliebter denn je
Kreditkartenmarkt in Deutschland legt deutlich zu
Leonard Nimoy
Kultur & Gesellschaft
"Mr. Spock"-Darsteller Leonard Nimoy gestorben
Klassiker für Herren
Kultur & Gesellschaft
Gucci und Stella Jean bei der Mailänder Modewoche
Grund für einen Rauswurf
Reise
Keine Auskunft vom Vermieter bei Störung des Hausfriedens
Angst vor Überwachung
Reise
Mieter muss keine Kameraattrappe im Haus akzeptieren
Poppige Kreation
Moderne Deko und sexy Mäntel
Die Mailänder Modewoche
Erfolg ist nicht nur Kopfsache
Ziele endlich erreichen
Schöne neue Uni
Digitalisierung der Hochschulen
Poesie und Melancholie
 Fredda mit Chansons auf Tour
Reise
Aida-Passagiere können jetzt CO2 kompensieren
Für eines ihrer Musikvideos posiert Schwesta Ewa in einem Puff im Frankfurter Bahnhofsviertel.
Schwesta Ewa
Ex-Hure will den Deutschrap entjungfern
Reise
Allergene in losen Lebensmitteln müssen gekennzeichnet sein
Technik
Feuerwand
May-Blog , 17.10.2008
Finanzpaket ist auf dem Weg - werden die Bankmanager nun zur Kasse gebeten?
Space Invaders
Mobiler Klassiker
Space Invaders
Kalorienzähler
Abnehmen leicht gemacht
Handy - Kalorienzähler
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
Heuschnupfensaison hat begonnen
Gesundheit!
Heuschnupfensaison hat begonnen - Haselpollen fliegen
Pons
Mobil übersetzen
Das Handy-Wörterbuch von PONS
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
Stress im Job gefährdet das Herz
Stressiger Job?
Risiko für Herzkrankheit deutlich höher
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern