Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Scherzkekse im Visier Der Spion an sich versteht keinen Spaß

Ein Geheimdienstskandal bewegt seit Wochen die Bundesrepublik. Wie spaßfrei die Behörden auf "Bedrohungen" aus dem Internet reagieren, zeigt nun der Fall eines "Spionschützers" aus Hessen.

Was als Scherz begann, machte einen jungen Mann aus dem hessischen Griesheim zum Zielscheibe des Staatsschutzes. Der 28-jährige Daniel Baggert lud per Facebook zu einem Ausflug zum nahe gelegenen "Dagger Complex" ein. Dort sollen Spione des US-amerikanischen Geheimdienstes NSA ihrer Arbeit nachgehen. Baggert hatte bei der Veranstaltung nicht an eine Demonstration gedacht. Es ging ums "Entdecken und Beobachten (…) der von uns geschützten Art, der NSA-Spione". Mitzubringen seien unter anderem "genug Verpflegung (…) der Lebensraum der NSA-Spione ist sehr karg und es gibt keine Einkaufsmöglichkeit in der Nähe" und "Blumen aller Art, um den Lebensraum der NSA-Spione etwas aufzupeppen". Steigen sollte der Spaß am 13. Juli.

So weit, so spaßig – bis die Polizei vor der Tür stand. "Ein Kumpel von mir fragte im Scherz, ob die NSA schon Mitglied sei. Ich habe scherzhaft drunter gepostet, ich würde immer noch auf einen Vorab-Besuch warten. Dann kam die Polizei hierher und hat mich wirklich besucht", sagt Baggert, der das Interesse des Staatsschutzes für seine Person prompt auf Facebook öffentlich machte. Überrascht ist der Hesse davon, dass selbst offensichtlicher "Käse im Netz" die "ganze Maschinerie in Gang setzt".  Statt sich einschüchtern zu lassen, gründete er den NSA-Spion-Schutzbund. "Zum Start von 'NSA-Spion-Schutzbund' am 4. Juli gab es ein Mitglied, nun sind es ein paar mehr", sagt Baggert dazu. Diese paar mehr sind mittlerweile über 3000 Likes.

Baggert ist nicht der erste, den ein vermeintlicher Scherz im Internet in Kontakt mit der Polizei bringt. 2012 wurde zwei britischen Touristen die Einreise in die USA verweigert, nachdem einer von ihnen vor seiner Abreise auf Twitter gescherzt hatte, er werde Amerika zerstören und Marilyn Monroe ausbuddeln. Bei seiner Ankunft in den USA schnappten am Flughafen von Los Angeles bei Leigh Van Bryan die Handschellen zu. Zwölf Stunden verbrachte der damals 26-Jährige in einer Zelle mit mexikanischen Drogendealern, bevor er zurück in den Flieger nach Großbritannien musste.

"Free this week, for quick gossip/prep before I go and destroy America?" ("Wer hat Zeit für kurzen Schnack bevor ich Amerika zerstöre?”) hatte Van Bryan getwittert. Alle Versuche den US-Beamten zu erklären, dass "destroy" britischer Slang für "Party machen" sei, liefen ins Leere. Er und seiner Begleiterin Emily Banting standen in Verdacht, eine Straftat zu planen. Zu den Vorwürfen kam ein weiterer Tweet, in dem Van Bryan die US-Serie "Family Guy" zitiert hatte: "In drei Wochen sind wir in LA, ärgern Leute auf dem Hollywood Blvd und buddeln Marilyn Monroe aus". 

Immerhin entgingen Van Bryan und Banting einer Anzeige. In Großbritannien musste sich ein Mann namens Paul Chambers für einen vermeintlichen Spaß-Tweet vor Gericht verantworten. Wegen schlechten Wetters war im Januar 2010 der Robin Hood Airport in South Yorkshire geschlossen worden. Chambers setzte am 6. Januar einen Tweet ab: "Mist! Robin Hood Airport ist geschlossen. Ihr habe eine Woche um das Ding wieder in Gang zu kriegen, sonst puste ich den Flughafen in die Luft!" Der 26-Jährige wollte am 15. Januar von dem Flughafen aus nach Irland fliegen. Stattdessen wurde er an seinem Arbeitsplatz von einer Anti-Terroreinheit festgenommen. Fünf Monate später wurde Chambers zu einer Strafe von knapp 400 Pfund zuzüglich den Verfahrenskosten verdonnert – weil sein Tweet einen bedrohlichen Charakter gehabt hätte. Der Engländer verlor seinen Job durch den Vorfall. Er ging in Revision – einmal, zweimal, dreimal. Erst der High Court in London sprach Chambers 2012 schließlich frei.

Während Chambers, der im Laufe des Gerichtsmarathons viele prominente Unterstützer wie die Komiker Stephen Fry und Al Murray hinter sich versammelte, sich in Zukunft einen Bombenscherz wohl zweimal überlegen sollte, lässt sich der NSA-Spionschützer Baggert nicht so leicht einschüchtern. Der geplante Spaziergang am zweiten Juli-Wochenende fand statt, wenn auch in Begleitung von zwei Polizeiautos und als angemeldete Demonstration. Spione bekamen die Entdecker zwar nicht zu sehen - trotz "Lockrufen". Die nächste Aktion ist schon geplant: Am Samstag lädt Baggert zum Picknick vor der Einrichtung - und der junge Protestler im Ed-Snowden-Solidaritäts-T-Shirt ruft Teilnehmer dazu auf, sich als riesige Papp-Kamera zu verkleiden.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Die IS-Miliz kündigte Vergeltung für US-Luftangriffe in Syrien an.
Nach US-Angriffen auf Islamisten
Terrorgruppe IS droht mit Vergeltung
IS-Kämpfer in Syrien: 63 Prozent der Deutschen haben Angst vor der Terror-Organisation.
Umfrage
Über 60 Prozent der Deutschen fürchten den IS
Das Ehepaar aus Sachsen mit seinem kleinen Sohn vor der Entführung im Jahr 2009.
Gewissheit nach fünf Jahren
Entführte deutsche Familie im Jemen ist tot
Der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu winkt inmitten der befreiten Geiseln in die Kameras.
Türkische IS-Geiseln
Tauschte Erdogan Gefangene mit IS-Terroristen aus?
Die israelische Armee hat ein syrisches Kampfflugzeug über den Golanhöhen abgeschossen. (Symbolfoto)
Über Golanhöhen
Israel schießt syrisches Flugzeug ab
Israelische Luftangriffe auf Gaza
Israel
Entführer dreier israelischer Jugendlicher tot
Elektroschocker
Nach Asien und Afrika
China exportiert Folterinstrumente
Die Fallschirmjäger, die im Irak kurdische Kämpfer ausbilden sollen, vor ihrem Abflug vom Nato-Flugplatz in Hohn (Schleswig-Holstein).
Auf dem Weg in den Irak
Bundeswehr-Ausbilder hängen in Bulgarien fest
Die französische Geisel wendet sich in einem Video direkt an den französischen Präsidenten François Hollande und bittet ihn um Hilfe.
Paris lehnt Verhandlungen ab
IS-Terroristen wollen Franzosen töten
Seltenes Exemplar: Diese Transall-Maschine ist noch einsatzfähig - sie ist eine von wenigen.
Auch neue Probleme beim A400M
Sind Transalls der Bundeswehr fliegender Schrott?
Secret-Service-Chefin Julia Pierson hatte nach der Panne umgehend eine Überprüfung der Sicherheitsvorkehrungen am Weißen Haus angeordnet.
Eindringling im Weißen Haus
Soldat hatte Munition, Beile und Machete im Auto
Griechenland
Das bringt der Dienstag
Griechische Bedienstete wollen erneut streiken
Plakate von Demonstranten in New York: Umweltschützer haben verschiedenste Aktionen während des Weltklimagipfels angekündigt.
Weltklimagipfel in New York
Taten statt Worte?
Die Terrormiliz Islamischer Staat hat bereits drei Geiseln vor laufender Kamera getötet, zwei US-Amerikaner und einen Briten.
Franzose in Algerien verschleppt
Islamisten drohen mit Ermordung weiterer Geisel
Sieht aus wie das Spiel "Grand Theft Auto V": Mit diesem Video "bewirbt" die IS ihren Kampf gegen die "Ungläubigen".
Propaganda-Video veröffentlicht
Mit "Grand Theft Auto V" in den Dschihad
Der mutmaßliche NSU-Rechtsterrorist Uwe Böhnhardt soll schon in seiner Jugend Straftaten begangen haben, darunter Autodiebstähle und Einbrüche.
Zeuge im NSU-Prozess
Uwe Böhnhardt war "lustig, clever - und brutal"
"Hohlbratzen" ahoi! Ob das wacklige Boot der Piratenpartei der enormen Austrittswelle standhalten kann?
Piraten-Partei in der Krise
Die Promis verlassen das sinkende Schiff
Stadtentwicklungssenator Michael Müller steht bei den Berliner Bürgern hoch im Kurs.
Umfrage zur Wahl des Regierenden
Berlin will Müller - Ist das gut so?
Der Vormarsch der Terrormiliz Islamischer Staat im Norden Syriens hat mehr als 130.000 Menschen zur Flucht in die angrenzende Türkei getrieben. Allerdings nutzen auch Kurden die Grenzübergänge, um aus der Türkei nach Syrien zu gelangen.
Türkei fürchtet Aufwertung der Rebellen
PKK ruft gegen IS zu den Waffen
Vier Polizisten mit Helmen in Berlin
Mitglied der Terrorgruppe
Mutmaßlicher IS-Kämpfer in Berlin festgenommen
Schiitische Freiwillige in der irakischen Armee simulieren eine Gefechtssituation.
Beunruhigende Umfrage
Immer mehr Deutsche fürchten neuen Weltkrieg
Papst Franziskus bei der Einfahrt auf den Petersplatz in Rom.
Abgehörtes Telefonat
Ist ein Anschlag im Vatikan geplant?
Zehntausende Flüchtlinge sind über die syrische Grenze in die Türkei geflohen.
Dramatischer UN-Bericht
100.000 Syrer fliehen in die Türkei
Ein Kämpfer des "Islamischer Staats" in Syrien: 49 türkische Geiseln in der Hand der Terroristen sind wieder frei. (Archivbild)
Terrormiliz "Islamischer Staat"
49 türkische IS-Geiseln wieder frei
Der frühere deutsche Rapper Denis Cuspert alias Ex-Rapper Deso Dogg hat sich dem IS angeschlossen und gehört inzwischen offenbar zu den wichtigsten Propagandisten der Terrormiliz.
Pläne der Union
IS-Kämpfer sollen ausgebürgert werden
Michail Chodorkowski hat dem Westen schwere Versäumnisse in der Russland-Politik vorgeworfen.
Initiative "Offenes Russland" gegründet
Jetzt will Chodorkowski Präsident werden
Der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu winkt inmitten der befreiten Geiseln in die Kameras.
49 Konsulatsmitarbeiter wieder frei
Zweifel an der wundersamen Geiselbefreiung
Der Bundesvorsitzende der Partei Alternative für Deutschland (AfD), Bernd Lucke.
Nach Wahlerfolgen
AfD bundesweit so beliebt wie noch nie
Das Gebäude der EU-Kommission in Brüssel soll ins Visier von radikalislamischen Terroristen geraten sein.
Festnahmen in Belgien
Möglicher Anschlag auf EU-Kommission verhindert
US-Präsident Barack Obama spricht bei einer Parteikonferenz der Demokraten in Washington.
Obama will globale Allianz
"Das ist die Welt gegen den Islamischen Staat"
Tausende Moskauer folgten dem Aufruf zur Antikriegsdemonstration. Sie trugen unter anderem Banner mit der Aufschrift "Verzeih uns, Ukraine!"
Großdemo gegen Putin
Tausende Moskauer fordern Frieden
Plattenbausiedlung
Rechtsextreme Hetze in Halle
Die Silberhöhe brodelt
Thilo Sarrazin zu Gast bei der AfD
SPD-Querulant
Ein Abend mit Thilo Sarrazin bei der AfD
Vollmond über der Autobahn: Offenbar soll die Pkw-Maut nur auf Bundesstraßen und Autobahnen erhoben werden.
Verkehrsminister Dobrindt
Pkw-Maut nur für Autobahnen und Landstraßen
Alan Henning wurde von der IS-Miliz entführt. (Archivbild)
Kampf gegen Terrormiliz
Frau von IS-Geisel fleht Terroristen um Gnade an
Mit einer Milliarde Euro sollen in den kommenden Jahren 78 Brücken in ganz Deutschland neu gebaut oder instand gesetzt werden.
Eine Milliarde gegen den Brückenverfall
Dobrindts Tropfen auf dem heißen Stein
SPD-Chef Sigmar Gabriel bei einer Sitzung des Parteivorstands in Berlin.
Parteikonvent der SPD
Gabriel nennt IT-Konzerne "asozial"
Ein Polizist überwacht die Sperrstunde in Freetown.
Seuche in Westafrika
Westen verschärft Kampf gegen Ebola
Ein Mann hält während einer Demonstration gegen das syrische Assad-Regime ein Plakat zum Gedenken an US-Journalist James Foley.
US-Senat beschließt Gesetz
Millionen-Kopfgeld für James Foleys Mörder
Ein iranischer Geistlicher telefoniert.
Internet-Paranoia
Iran will WhatsApp verbieten
 
 
Herbststimmung am Staffelsee - wer ihn zu Fuß umrunden möchte, muss für die 20 Kilometer lange Strecke am besten einen ganzen Tag einplanen.
Idylle für Wanderer
Das Blaue Land im Herbst
Karge Schönheit: Die Äußeren Hebriden liegen ganz im Nordwesten von Schottland.
Äußere Hebriden in Schottland
Raue Felsen und sattgrüne Weiden
Wer noch nicht weiß, welche Hochschule für ihn infrage kommt, könne sich auch an die Arbeitsagentur vor Ort wenden.
Studieren ohne Abitur
Auch die Arbeitsagentur hilft weiter
Two and a half Men
"Two and a Half Men"
Kehrt Charlie Sheen zurück?
Rund eine Million Erasmus-Babys wurden seit 1987 geboren
Liebe im Ausland
"Es gibt rund eine Million Erasmus-Babys"
Die Waschmaschine via Tablet steuern
Auch die Zahnbürste ist betroffen
Experte warnt vor Gefahren durch vernetzte Geräte
Er ist ein reicher Geschäftsmann, sie eine schöne Prostituierte - die gerettet werden muss: Der Filmklassiker "Pretty Woman" arbeitet mit klaren Rollenklischees.
Nackt statt schlau
Filmindustrie diskriminiert Frauen
Gemütliches Beisammensein am Lagerfeuer - nicht nur vor Jahrhunderten eine nette Angelegenheit.
Neue Studie
Wie das Lagerfeuer die Kultur beeinflusst
Lenny Kravitz
Lenny Kravitz
Sex, New York und Ooo Baby
Zu wenige Inder lassen sich gegen Tollwut impfen.
Ein Drittel der weltweiten Todesfälle
Indien kämpft gegen die Tollwut
David Gilmour ist mit dabei, Roger Waters allerdings nicht.
Comeback der Rock-Legende
Pink Floyd veröffentlichen erstes Album nach 20 Jahren
Pilsen
Reisetipps für Herbst und Winter
Kultur in Pilsen und Skifahren in Ischgl
Fremdgehen
Alibi-Agentur
Die perfekte Ausrede zum Fremdgehen
Wenn der Juckreiz dauerhaft plagt
Es hört einfach nicht auf
Wenn der Juckreiz chronisch wird
MRI-Scanner-Bild von zwei Menschen, die sich küssen
Einzigartiges Video
Was in unserem Körper beim Sex wirklich passiert
«Europa 2»
"Europa" und "Europa 2"
Beste Kreuzfahrtschiffe der Welt
Debattierclub Debating Union
Keine Angst vor Referaten
In Debattierclubs Rhetorik lernen
Im Krankenhaus immer auf Achse
Überlastung
Achtsamkeitspausen helfen Pflegekräfte
Mit anderen vernetzen
Raus aus der Kollegenfalle
So netzwerken Berufsanfänger
Hund Lila genießt den Blick auf die Sylter Landschaft
Urlaub mit Hund
Nordsee frei Schnauze
MRI-Scanner-Bild von zwei Menschen, die sich küssen
Einzigartiges Video
Was in unserem Körper beim Sex wirklich passiert
Ich pupse, schmeiße Essen weg und gebe der Klofrau kein Geld: Meine täglichen Sünden.
Buch über die fiesen Sünden des Alltags
"Ich pupse, schmeiße Essen weg und gebe der Klofrau kein Geld"
Golden Gate Bridge in San Francisco
Von San Francisco bis Bangalore
Oktoberfeste weltweit
image
Death Metall
Orthodoxe Russen machen gegen Cannibal Corpse mobil
Verstrickt mit ihrer Heimat: Das bekannteste Design-Duo der Färöer Inseln heißt Gudrun & Gudrun - bestehend aus Gudrun Rógvadóttir (vorn) und Gudrun Ludvig.
Highlight für Strick-Fans
Besuch auf den Faröer Inseln
Schon wieder zugelegt!
Nicht immer liegt's am Essen
Gewichtszunahme kann mit dem Herz zusammenhängen
Villen in Harvestehude
Hafenrundfahrt mal anders
Mit dem Paddelboot durch Hamburg
Fremdgehen
Alibi-Agentur
Die perfekte Ausrede zum Fremdgehen
Two and a half Men
"Two and a Half Men"
Kehrt Charlie Sheen zurück?
Im Büro statt auf dem Spielplatz: Viele Väter würden gerne länger als zwei Monate zu Hause bleiben.
Väter zwischen Job und Familie
"Wohnt der Papa im Büro?"
Kellnerin
Das Oktoberfest
Ein einziger Superlativ in Zahlen
Diebstahl schwergemacht
Erstaunlicher Diebstahlschutz
Der Rahmen ist das Schloss
Die fertigen Abschnitte der "High Line" wurden bereits von Millionen New Yorkern besucht.
Attraktion in New York
Letzter Abschnitt der "High Line" eröffnet
image
O'zapft is!
Münchner Oktoberfest feierlich eröffnet
Abwärtskurs einer Aktie
Klüger als der Markt?
Antizyklisches Investieren braucht Mut
Flugzeug im Abendhimmel
Nächtliche Verspätung
Passagieren steht Ausgleichszahlung zu
Moritz Winkelmann
Fremdsprachenassistenten
Eigene Kultur im Ausland vermitteln
Altenpfleger arbeiten schwer
Fast jeder Dritte
Viele Altenpfleger fühlen sich überfordert
David Gilmour ist mit dabei, Roger Waters allerdings nicht.
Comeback der Rock-Legende
Pink Floyd veröffentlichen erstes Album nach 20 Jahren
Die Waschmaschine via Tablet steuern
Auch die Zahnbürste ist betroffen
Experte warnt vor Gefahren durch vernetzte Geräte