Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Korruptionsprozess in China Bo Xilai attackiert Ex-Vertrauten

Es ist ein Korruptionsprozess, der China in Atem hält: Der gefallene Politstar Bo Xilai hat vor Gericht neue Vorwürfe zurückgewiesen. Bo attackierte einen Ex-Vertrauten. Dieser sei ein "abscheulicher Lügner".

Mit wüsten Beschimpfungen hat sich der gestürzte chinesische Spitzenfunktionär Bo Xilai vor Gericht gegen neue Anschuldigungen verteidigt. Sein ehemals enger Vertrauter sei ein "abscheulicher Lügner", dessen Vorwürfe seien aus der Luft gegriffen, sagte Bo laut Protokollen des Volksgerichts im ostchinesischen Jinan. "Seinen Aussagen darf überhaupt kein Vertrauen geschenkt werden", forderte der 64-Jährige am vierten Verhandlungstag.

Wang Lijun spielte eine Schlüsselrolle in dem Skandal um Bo Xilai und dessen Frau Gu Kailai. Als Polizeichef der 30-Millionen-Metropole Chongqing hatte Wang seinem Chef Bo Anfang 2012 vom Mordverdacht gegen dessen Frau erzählt. Als Bo ihn nicht ernst nahm, flüchtete er in ein US-Konsulat und packte aus. Soweit hätte es nicht kommen dürfen, gestand Bo Xilai, ehemals Parteichef von Chongqing, vor Gericht ein. "Ich schäme mich." Das Ansehen der Partei und das Land hätten Schaden genommen. Entgegen dem Vorwurf von Wang habe er aber nicht geholfen, den Mord zu vertuschen. Wang sei als Zeugen nicht zu trauen. Er trete nicht als Unbeteiligter auf, sondern wolle Bo bewusst schaden.

Der "Super-Bulle" Wang Lijun war vergangenes Jahr wegen Korruption, Fahnenflucht und Amtsmissbrauchs zu 15 Jahren Haft verurteilt worden. Gu Kailai bekam wegen Mordes im August 2012 eine Todesstrafe auf Bewährung. Im Gegensatz zu deren kurzen Prozessen erlaubte Chinas Führung bei dem Verfahren gegen Bo eine größere Öffentlichkeit. Seit dem ersten Tag veröffentlicht das Volksgericht regelmäßig Gesprächsprotokolle aus der Verhandlung. Trotzdem sind keine internationalen Journalisten im Gericht zugelassen.

Nachdem der umstrittene Spitzenfunktionär Bo Xilai zunächst bei der Verhandlung alle Korruptionsvorwürfe abgestritten hatte, räumte er am Samstag teilweise seine Verantwortung für unterschlagene Gelder ein. Seine Frau sei für verschwundene fünf Millionen Yuan (610.000 Euro) für ein Bauprojekt verantwortlich. Trotzdem liege auch bei ihm selbst eine Verantwortung. Er hätte sich besser um den Verbleib des Geldes kümmern müssen. "Ich war zu sorglos. Das waren schließlich Staatsgelder", räumte Bo ein.

Todesstrafe für Bo mittlerweile unwahrscheinlich

Seine gute Verteidigung und eine schlechte Beweisführung der Anklage hätten Bo in dem Verfahren sehr geholfen, sagte Cheng Li vom China-Zentrum der US-Denkfabrik Brookings dem Sender CNN. "Das Urteil kann jetzt nicht mehr sehr hart ausfallen wegen der Art der Anschuldigungen und dem schwachen Verfahren." Eine Todesstrafe für Bo sei bereits sehr unwahrscheinlich.

Das Gericht hat die Verhandlung nach knapp drei Stunden unterbrochen. Anklage und Verteidigung hätten alle Beweise präsentiert. Für Montag wurde ein weiterer Prozesstag angesetzt. Bo Xilai droht eine lange Haftstrafe. Die Anklage wirft ihm Korruption, Unterschlagung und Machtmissbrauch vor. Auf Korruption und Unterschlagung steht in China im schlimmsten Fall die Todesstrafe. Machtmissbrauch wird in der Regel mit langen Haftstrafen geahndet.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Beate Zschäpe
NSU-Terror
Mitgefangene übernachtet in Zschäpes Zelle
Ein IS-Kämpfer im Irak posiert mit Waffe und Fahne. Nun hat ein Ex-Terrorist des IS von seinen Gräueltaten berichtet.
Horror-Beichte eines Ex-Terroristen
Wie Can zum IS-Kämpfer wurde
Chinesische Soldaten in der Stadt Xi'an. Insgesamt verfügt die Volksbefreiungsarmee über mehr als 2 Millionen Soldaten.
Droht ein neuer Weltkrieg?
Chinesischer Militärstratege fordert Vorbereitungen
Die Flaggen der Ukraine und der EU bei einer Kundgebung im Kiew im Dezember 2013.
Abkommen mit EU besiegelt
"Historischer Moment" für die Ukraine
Premierminister David Cameron wirbt eindringlich dafür, gegen die Abspaltung Schottlands von Großbritannien zu stimmen.
Abstimmung über Schottlands Unabhängigkeit
Britische Regierung macht Zugeständnisse
Eine schottische Kuh in den Highlands: Nicht nur auf der Insel steht mit dem Referendum viel auf dem Spiel.
Schottland vor dem Referendum
Kleines Land, große Wirkung
Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko in Mariupol: Er hatte den Gesetzentwurf über den Sonderstatus der Ostukraine ins Parlament eingebracht.
Krise in der Ukraine
Kiew gibt Rebellengebieten Sonderstatus
Die Aufklärungsdrohne "Luna" wird auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung in Berlin gezeigt.
OSZE-Mission in der Ukraine
Deutschland erwägt Drohneneinsatz
US-Soldaten transportieren einen getöteten Isaf-Soldaten ab. Ein Selbstmordanschlag in Kabul kostete drei Isaf-Soldaten das Leben.
Selbstmordanschlag in Afghanistan
Drei Isaf-Soldaten in Kabul getötet
Die Alternative für Deutschland fuhr bei den Landtagswahlen in Thüringen und Brandenburg jeweils zweistellige Ergebnisse ein.
Union sucht Mittel gegen AfD
Hoffen auf Entzauberung
Bislang gilt ein Verfahren, nach dem die Hartz-IV-Sätze stufenweise gekürzt werden können.
Hoher Verwaltungsaufwand
Hartz-IV-Sanktionen sollen entschärft werden
Teile des neuen Sarkophags vor dem Unglücksreaktor in Tschernobyl.
Ukraine geht das Geld aus
Neue Schutzhülle für Tschernobyl gefährdet
Ein U.S. Air Force A-10 Thunderbolt in der Luft. (Symbolbild) Die USA haben ihren Luftangriffe gegen den IS ausgeweitet.
Luftangriffe nahe Bagdad
USA weiten Offensive gegen IS aus
US-Verteidigungsminister Chuck Hagel
US-Verteidigungsminister erläutert Strategie gegen IS
Das bringt der Dienstag
Ein kurdischer Peschmerga-Kämpfer im irakischen Khazir: Der Kampf gegen den IS gestaltet sich schwierig.
Gemengelage im Nahen Osten
Darum ist der Kampf gegen den IS so kompliziert
Petro Poroschenko vor ukrainischen Soldaten in Mariupol: Der ukrainische Präsident stellt den umkämpften Gebieten im Osten des Landes Selbstverwaltung in Aussicht.
Krise in der Ukraine
Poroschenko will östlichen Regionen Selbstverwaltung erlauben
Anders Fogh Rasmussen
Generalsekretär Rasmussen
Nato muss militärisch handeln können
Kreshnik B. vor Gericht
IS-Kämpfer vor Gericht
"Laber mir nicht vom Koran"
Insgesamt waren nach jüngsten Angaben rund 75 Millionen Menschen in weiten Teilen Russlands zur Abstimmung aufgerufen.
Regionalwahlen in Russland
Opposition spricht von Betrug
Ein junger Obdachloser in Griechenland.
Schuldenkrise hinterlässt Spuren
Soziale Ungerechtigkeit nimmt zu
David Cameron bezeichnete die Ermordung von Haines als "Akt des Bösen".
Enthauptung von britischer IS-Geisel
Cameron kündigt Jagd auf IS-Terroristen an
Der 24-jährige Matthew Miller soll gegen seinen Touristenstatus in Nordkorea verletzt haben.
Gericht in Nordkorea
US-Bürger zu sechs Jahren Lagerhaft verurteilt
Vielleicht der entscheidende Fehler: Mit Blick auf die Umfragewerte in Schottland hat sich David Cameron zu lange in Sicherheit gewogen.
Schottland-Referendum
Cameron droht ultimative Demütigung
Auf die SPD kommt's an: Bei den Wahlen in Thüringen und Brandenburg dürfte der Partei eine entscheidende Rolle bei den Regierungsbildungen zukommen.
Wahlen in Brandenburg und Thüringen
Die Machtspiele der SPD
Ukrainische Soldaten patrouillieren durch einen kleinen Ort in der Nähe von Lugansk,.
Ukraine-Konflikt
NATO-Staaten liefern Kiew angeblich Waffen
Die "Kuchen-gegen-Spende-Aktionen" in Hannover und Osnabrück zeigen neue Aktionsformen der islamischen Extremisten.
Aktionen in Niedersachsen
Salafisten verkaufen Kuchen für Extremisten
Telekom-Rechenzentrum
Snowden-Dokumente
NSA und GCHQ haben Zugang zu deutschen Netzen
Ein Bettler in Athen: Griechenland liegt im EU-Gerechtigkeitsindex auf dem letzten Platz.
Bertelsmann-Studie
Europa steht vor der sozialen Spaltung
Linken-Spitzenkandidat Bodo Ramelow könnte Thüringens nächster Ministerpräsident werden
Der Wahlabend im Ticker zum Nachlesen
Rot-Rot-Grün in Thüringen möglich
Die russischen Gouverneurs- und Kommunalwahlen gelten als wichtiger Stimmungstest für die Krisenpolitik von Präsident Wladimir Putin
Kommunalwahlen in Russland
Putin will Machtposition festigen
Haines ist die dritte westliche Geisel, die binnen kurzer Zeit von den Extremisten als Vergeltung für den Kampf ihrer Regierungen gegen den IS getötet wurde.
Vom Soldaten zum Samariter
Wer war David Haines?
In Thüringen sind mehr als 1,84 Millionen Wahlberechtigte aufgerufen einen neuen Landtag zu wählen, in Brandenburg sind es 2,1 Millionen Menschen.
Wahlen in Thüringen und Brandenburg
Wer macht das Rennen?
Mitglieder des Secret Service halten auf dem Dach des Kapitols in Washington Ausschau. Überwachung dürfte der US-Politik auch in Zukunft vor Datenschutz gehen.
Umdenken in den USA
Krieg gegen IS verhindert NSA-Reform
Peter Gauweiler darf nicht so einfach die Krim bereisen.
Bundestagspräsident legt Veto ein
Darum darf Peter Gauweiler nicht auf die Krim reisen
Wie die Hacker genau in den Account eindrangen, ist laut AfD noch unklar.
Neonazistische Tweets verschickt
Hacker blamieren die AfD
Vor dem schwedischen Parlament in Stockholm hängen Wahlplakate des Ministerpräsidenten Fredrik Reinfeldt.
Zurück nach links?
Schweden wählt ein neues Parlament
Günther Oettinger wird in der neuen EU-Kommission für das Ressort Digitalwirtschaft und Gesellschaft zuständig sein.
Digitalisierung in Deutschland
Oettinger drückt aufs Tempo
Der ukrainische Präsident hat den Einsatz von Drohnen genehmigt,
Krise in der Ostukraine
Poroschenko erlaubt Drohneneinsatz
Wahlplakate vom amtierenden Ministerpräsidenten Brandenburgs, Dietmar Woidke (SPD, oben) und von Linke-Spitzenkandidat Christian Görke hängen in Potsdam vor dem Stadtschloss.
Thüringen und Brandenburg wählen
Farbenspiele für den Bundesrat
Die Männer der Stunde: AfD-Chef Bernd Lucke (m.) und Spitzenkandidat Alexander Gauland (r.) feiern in Brandenburg.
AfD im Siegesrausch
"Uns wird keiner mehr verdrängen"
 
 
Studentische Hilfskraft
Besser als Kellnern
Als studentische Hilfskraft mehr erreichen
Ohne Funktion: USB-Schnittstelle an Jordan-Tretern.
Nike und Playstation 4
Air Jordans mit USB-Schnittstelle aufgetaucht
Arktische Meereisfläche geschrumpft
Klimawandel
Meereis in der Arktis erholt sich nicht
Lanzenreiter der osmanischen Kalvalerie stehen 1912 zusammen.
Der "kranke Mann Europas"
Das Osmanische Reich im Ersten Weltkrieg
Der britische Diplomat, Schriftsteller und Archäologe Thomas Edward Lawrence in einer zeitgenössischen Aufnahme.
London und das Osmanische Reich
Die Schuldgefühle des echten Lawrence von Arabien
Ein Blick auf die Stadt ?u?a in der armenischen Region Bergkarabach nach der Zerstörung von osmanischen Truppen.
Völkermord im Ersten Weltkrieg
Armenien wartet weiter auf Reue der Türkei
Handy im Urlaub nutzen
Unbeliebte Extrakosten
Was die Deutschen im Urlaub am meisten nervt
Bildungsurlaub wie hier am Wasser kann so schön sein. Und er muss nicht am Stück genommen werden.
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Bildungsurlaub kann gestückelt werden
In Mecklenburg-Vorpommern hat das Förderprogramm MobiPro-EU begonnen.
Förderprogramm MobiPro-EU
Ausbildung an der vorpommerschen Küste
Burganlage von Biskupin
Pompeji in Polen
Biskupin ist heute eine Attraktion
Plug-in-Offensive mit der S-Klasse
S-Klasse macht den Anfang
Mercedes startet Plug-in-Offensive
Blick über Tokio
Futurismus und Kontemplation
Auf Zeitreise in Tokio und Kyoto
Die Dispozinsen bei deutschen Banken sind laut "Finanztest" weiterhin viel zu hoch.
Dispozinsen weiter viel zu hoch
"Die Kunden werden geschröpft"
Shirley - Visionen de Realität
Hopper wird lebendig
"Shirley - Visionen der Realität"
War of the Worlds - Goliath
Animationsfilm
"War of the Worlds – Goliath"
The Imitation Game
Benedict Cumberbatch
"The Imitation Game" gewinnt in Toronto
Gemma Bovery
"Gemma Bovery"
kug -  Anne Fontaine verfilmt Graphic Novel
Supermensch: Wer ist Shep Gordon?
Begeisternde Doku
"Supermensch: Wer ist Shep Gordon?"
Gilles Lellouche
Action hoch drei
"Mea Culpa - Im Auge des Verbrechens"
Fatale Müdigkeit
Der Kampf gegen die innere Uhr
Wenn zu wenig Schlaf krank macht
Trinkgeld
Andere Länder, andere Sitten
So viel Trinkgeld ist korrekt
Vendy Cup
Jury hat gewählt
Das ist das beste Straßenessen New Yorks
Schlafmangel fördert gesundheitliche Risiken.
Neurologen-Kongress
Warum zu wenig Schlaf so gefährlich ist
Stein wird im Naturgeschichtlichen Museum von L.A. gezeigt
Riesendiamant "Blue Moon"
Zwölfkaräter erstmals öffentlich gezeigt
image
"Schlag den Raab"
Entertainer gewinnt mit Hürdenlauf
image
"Lindenstraße"
Droh-Mails wegen Moscheebau
Ferienhaus
Mit Impressum und Siegel
Fünf Tipps gegen Ferienhaus-Betrüger
image
"Fluch der Karibik 5"
Orlando Bloom will wegen Jonny Depp weitermachen
Fatale Müdigkeit
Der Kampf gegen die innere Uhr
Wenn zu wenig Schlaf krank macht
Pergamon-Museum in Berlin
Infos für Urlauber
Schließung, Erhöhung, Eröffnung
Konditor
Kreativität ist gefordert
Konditorlehre ist Frauensache
Stipendium
Stipendium
Diese Seiten helfen beim Antrag
Arktische Meereisfläche geschrumpft
Klimawandel
Meereis in der Arktis erholt sich nicht
Felsendom auf dem Tempelberg
Ab Mitte Oktober
Studiosus will wieder nach Israel
Postkasten eines Betriebsrats
Nur ein Kandidat
Betriebsratswahl trotzdem gültig
Die Dispozinsen bei deutschen Banken sind laut "Finanztest" weiterhin viel zu hoch.
Dispozinsen weiter viel zu hoch
"Die Kunden werden geschröpft"
Ohne Funktion: USB-Schnittstelle an Jordan-Tretern.
Nike und Playstation 4
Air Jordans mit USB-Schnittstelle aufgetaucht
image
Der große Hollywood-Trend
Bewust essen mit Super-Foods
Acht Tipps gegen die Denkblockade
Kreativer arbeiten mit der Walt-Disney-Methode
Lanzenreiter der osmanischen Kalvalerie stehen 1912 zusammen.
Der "kranke Mann Europas"
Das Osmanische Reich im Ersten Weltkrieg