Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Chef der Afd Bernd Lucke "Die Deutschen müssen viel mehr Kinder bekommen"

Bernd Lucke möchte, dass Akademikerinnen mehr Kinder bekommen. Prominente sollten das Mutter-Vater-Kind-Konzept bewerben. Und auch für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf hat er Vorschläge.

Thilo Sarrazin lässt grüßen: Der Vorsitzende der AfD, Bernd Lucke, greift auf Argumente und Thesen des kontroversen, ehemaligen Berliner Finanzsenators zurück und ruft die Deutschen zum Kinderkriegen auf. "Vor allem Akademikerinnen müssen viel mehr Kinder bekommen; solange das nicht der Fall ist, brauchen wir Zuwanderer, aber sie sollen Berufsqualifikationen haben, um nicht Sozialfälle zu werden", sagte Lucke der "Rheinischen Post".

Dabei sprach sich der Chef der umstrittenen Partei "Alternative für Deutschland" für mehr Flexibilität im Arbeitsleben mit Teilzeitregelungen aus. Außerdem wolle er Möglichkeiten schaffen, Säuglinge mit an den Arbeitsplatz zu bringen. Indes lobte er das von Ursula von der Leyen gelebte Vorbild der berufstätigen Mutter mit vielen Kindern. Viel mehr Prominente und Politiker sollten seiner Meinung nach öffentlich ihre Familie zur Schau stellen und somit das Positive und Erfüllende einer Mutter-Vater-Kind-Familie bewerben.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Für diese Seite sind keine Kommentare vorgesehen.