Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Afghanistan-Einsatz Erneut Anschlag auf Bundeswehr-Soldaten

Eine Einheit der Bundeswehr ist in Afghanistan erneut in einen Hinterhalt gelockt und beschossen worden. Bei dem Angriff mit Sprengstoff und Schusswaffen wurden keine deutschen Soldaten verletzt.

Im Norden Afghanistans ist am Dienstagabend eine Patrouille der Bundeswehr angegriffen worden. Wie das Einsatzführungskommando der Bundeswehr bei Potsdam mitteilte, wurde die Patrouille des Regionalen Wiederaufbauteams (PRT) der Bundeswehr in Kundus rund 25 Kilometer östlich der Stadt mit einem Sprengsatz angesprengt und anschließend mit leichten Handfeuerwaffen beschossen. Auf deutscher Seite gab es keine Verwundeten.

Die aus sechs geschützten Fahrzeugen - Dingo und Transportpanzer Fuchs - bestehende Patrouille erwiderte das Feuer auf der Transitstraße Taurus, brach den Angaben zufolge durch und erreichte das PRT Kundus ohne weitere Zwischenfälle. Alle Bundeswehrsoldaten kehrten wohlbehalten an ihren Standort zurück. Ein Fahrzeug wurde leicht beschädigt, war aber weiterhin fahrtüchtig, wie ein Sprecher mitteilte. Über Verluste oder Schäden der Angreifer lagen zunächst keine Informationen vor. Auch über Zahl und Identität der Angreifer war zunächst nichts Genaueres bekannt.

Bisher 32 tote Bundeswehr-Soldaten

Das Bundeswehr-Feldlager im nordafghanischen Kundus ist immer wieder das Ziel von Angriffen islamistischer Taliban-Rebellen. Während des Aufenthalts von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) in Afghanistan Ende April war ein Bundeswehrsoldat getötet worden, dessen Patrouille nordwestlich von Kundus in einen Hinterhalt geriet. Seit Beginn des Bundeswehreinsatzes in Afghanistan kamen dort 32 deutsche Soldaten ums Leben.

In Afghanistan sind derzeit rund 70.000 ausländische Soldaten stationiert. Die Bundeswehr ist mit knapp 3900 Soldaten an der von der NATO geführten Afghanistan-Truppe ISAF beteiligt. In den kommenden Monaten soll das Bundeswehrkontingent zur Absicherung der afghanischen Präsidentschaftswahl im August vorübergehend auf bis zu 4100 Soldaten verstärkt werden. Das Mandat für den Bundeswehreinsatz in Afghanistan lässt die Entsendung von bis zu 4500 Soldaten zu.

Karsai: Mehr Härte gegen Taliban

Der afghanische Staatspräsident Hamid Karsai hat unterdessen ein schärferes Vorgehen gegen die Talibankämpfer in Pakistan gefordert. Die Taliban dürften nicht länger Rückzugsgebiete im pakistanischen Grenzgebiet haben. Ansonsten werde es keine stabilen politischen Verhältnisse in Afghanistan geben, sagte Karsai vor einem Treffen mit US-Präsident Barack Obama und dem pakistanischen Präsidenten Asif Ali Zardari an diesem Mittwoch in Washington.

"So lange die Rückzugsgebiete unserer Nachbarn, die Ausbildungszentren unserer Nachbarstaaten nicht verschwinden, wird es kein stabiles and friedliches Afghanistan geben", sagte Karsai bei einem Vortag am Dienstag im Brookings-Institut in Washington. Zugleich bekannte sich Karsai eindeutig zur Entwicklung der Demokratie in Kabul. "Die Zukunft Afghanistans liegt in der Tat in freien und fairen Wahlen." Zugleich verlangte Karsai Respekt seiner politischen Partner Respekt vor der afghanischen Kultur.

Gipfel in Washington

Die schwierige Lage und das Erstarken der Taliban in Afghanistan und Pakistan steht im Mittelpunkt der Gespräche in Washington. Obama will zunächst mit den Staatschefs aus Pakistan und Afghanistan zu Einzelgesprächen zusammentreffen. Zudem ist auch ein Dreiergipfel geplant. Die Taliban haben in den vergangenen Monaten vor allem ihre Basis in Pakistan immer weiter ausgebaut. Zeitweise standen Kämpfer lediglich 100 Kilometer vor der Hauptstadt Islamabad. Obama äußerte sich mehrfach sehr besorgt über die Lage in dem Land geäußert, das über Atomwaffen verfügt.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Die Regierung aus Tsipras' Linkspartei Syriza strebt einen teilweisen Schuldenerlass sowie eine Abkehr von den harten Sparmaßnahmen an.
"New Deal" in Griechenland?
Tsipras sucht die Machtprobe mit Europa
Heiko Maas möchte auch, dass Nutzer ihre Daten von einem Netzwerk zu einem anderen mitnehmen können.
Datenschutz im Netz
Minister Maas fordert Recht auf Vergessen
In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1989 stehen jubelnde Menschen auf der Berliner Mauer.
Reaktion auf Sanktionen
Russland plant Resolution zur "Annexion" der DDR
Der Zweite Senat des Bundesverfassungsgerichts soll klären, ob der Libyen-Einsatz der Bundeswehr im Februar 2011 der Zustimmung des Bundestags bedurft hätte.
Bundeswehr-Auslandseinsätze
Verfassungsgericht will Maßstäbe festlegen
Kathrin Oertel hat ihr Amt als Sprecherin der islamkritischen Pegida-Bewegung nach massiven Anfeindungen niedergelegt.
Pegida in der Krise
Kathrin Oertel steigt aus
Verwandte des jordanischen Piloten al-Kasasba demonstrieren in Amman dafür, dass die Regierung mit dem IS die Freilassung des jungen Mannes verhandelt.
Terroristin gegen Piloten
Jordanien will Geiseln mit dem IS austauschen
Grenzgebiet zwischen Israel und dem Libanon: Mehrere Soldaten sollen bei der Hisbollah-Attacke verletzt worden sein.
Eskalation an der Grenze zum Libanon
Hisbollah attackiert israelischen Armeekonvoi
Wir sind eine Konkurrenzgesellschaft geworden. Und: Eine akademische Qualifikation ist kein sicheres Ticket mehr in den Beruf.
30- bis 50-Jährige
Wie sich die "Generation Zuviel" selbst überfordert
Pegida und artverwandte Demonstrationen gibt es in mehreren deutschen Städten, nirgendwo feiert die Bewegung aber solche Erfolge wie in Dresden.
Pegida-Angst
USA warnen Bürger vor Deutschland-Besuch
Kim Jong Un auf einem Truppenübungsplatz: Der nordkoreanische Machthaber soll unter den 20 Staatschef sein, die an einer Feier in Moskau teilnehmen wollen.
Nordkorea
Kim Jong Un plant ersten Auslandsbesuch
Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras will genauer über die mögliche Verhängung von neuen Wirtschaftssanktionen gegen Russland im Ukraine-Konflikt informiert werden.
Neue Regierung
Athen geht auf Abstand zu Russland-Sanktionen
Der neue Regierungschef Alexis Tsipras mit Mitgliedern aus seinem Kabinett.
Nach Griechenland-Wahl
Athen stoppt Strom-Privatisierung
Buschkowsky hatte überraschend seinen Rücktritt angekündigt.
Heinz Buschkowsky tritt zurück
"Bürgermeisterei in Neukölln ist nix für Weicheier"
Beamte des Secret Service hatten in der Nacht zum Montag auf dem Grundstück des Weißen Hauses eine kleine Drohne entdeckt.
Absturz vor dem Weißen Haus
Zuge-Drohnt
Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles. Die Sozialdemokraten hatten den Mindestlohn zum Jahreswechsel durchgesetzt.
Nahles verteitigt Dokumentationspflicht
"Einen Mindestlohn light wird es nicht geben"
Mit dem Angriff auf Ziele in Syrien reagierte Israel auf Raketeneinschläge auf den besetzten Golanhöhen (Foto).
Vergeltungsschlag
Israels Armee greift syrische Stellungen an
Für Leipzig droht inzwischen ebenso wie für Dresden der Ausnahmezustand zum Dauerzustand zu werden.
16 Demos für und gegen "Legida"
Leipzig bereitet sich auf Chaos-Freitag vor
Mit dem komplexen "Regin"-Programm wurden jahrelang Unternehmen und Behörden vor allem in Russland und Saudi-Arabien ausgespäht.
Trojaner "Regin"
Indiz spricht für NSA als Urheber
Der frischgewählte griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras wird das erste Mal mit seinen Ministern zusammenkommen.
Das bringt der Mittwoch
Griechisches Kabinett kommt zu erster Sitzung zusammen
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bezeichnete die Forderungen der neuen griechischen Regierung als "erstaunlich".
Schuldenschnitt für Griechenland?
Merkel zeigt die kalte Schulter
bush
Bush folgt Empfehlung
Truppenabzug aus Irak pausiert
N24 Live-Ticker
Deutsche Botschaft im Sudan brennt
Niedersachsen Teaser
Niedersachsen
Land der Autobauer und Landwirte
Landtagswahl Niedersachsen Teaser
Wulff contra Jüttner
Die Spitzenkandidaten im Porträt
Hessen_Teaser
Koch contra Ypsilanti
Die Spitzenkandidaten im Porträt
Hessen_Teaser
Kriminalität und Mindestlohn
Zentrale Themen im Wahlkampf
Themen Niedersachsen Teaser
Bildung, Finanzen, Umwelt
Zentrale Themen im Wahlkampf
Robbie Williams zeigt die Zähne.
Robbie im Streik
Robbie Williams streikt
Im Streit um härtere Strafen für kriminelle Jugendliche legt Hessens Ministerpräsident Roland Koch (CDU) nach.
Jugendstrafen für Kinder
Koch: Jugendstrafrecht auch bei Kindern anwenden
UN fordert Spenden für Kenia
Das Blutvergießen geht weiter
Radiohead-Frontmann Thom Yorke während eines Auftritts am Nürburgring.
Konzert im Plattenladen
Radiohead sorgen für Massenansturm
Sprudelnde Steuern, neue Jobs
Endlich wieder Überschuss
Zurück an die Macht?
SPD baut auf "solidarische Mehrheit"
John McCain ist zurzeit der Favorit bei den Republikanern.
US-Vorwahlen
Umfrage: John McCain bei US-Vorwahlen vorn
 
 
Die Autoren verweisen auf frühere Untersuchungen, wonach ein hoher Zuckerkonsum einen starken Anstieg des Hormons Insulin zur Folge hat.
Umstrittene Studie
Limonaden sollen frühere Menstruation auslösen
Haftpflicht
Privathaftpflicht
15 Prozent aller Haushalte ohne Versicherungsschutz
Alkalisches Baumaterial
Verätzungen drohen
Schutzhandschuhe müssen oft gewechselt werden
Noch in der Ausbildung
Erklären statt anordnen
So motivieren Ausbilder ihre Lehrlinge
Männer mit Aktentaschen
Finanzen
Kürzung des Verpflegungsgeldes bei Dienstflügen
Klettern ist optimal
Aktiv trotz Kälte
Sieben Sportarten für den Winter
Roter Borschtsch
Gesundheit
Rote Bete fördert Abwehrkräfte
Als Ursachen von Depressionen gelten unter anderem Stress und psychische Belastungen bei der Arbeit.
Studie der Techniker Krankenkasse
Diese Jobs führen am häufigsten zu Depressionen
Osterfeuer auf Rügen
Von Karneval bis Sommerurlaub
Tipps für die Reiseplanung
Berufseinstieg
Vorsicht, Fettnäpfchen!
Das sollten Berufseinsteiger beachten
Fahrt mit dem Husky-Schlitten
Huskytour und Eisangeln
Winterzauber im Norden Finnlands
Sabine Lorey leitet das Seniorenwohnheim, in dem der jüngste Bewohner 38 Jahre zählt.
Projekt Lüsa
Ein Altenheim für Junkies
Mikroplastikteile aus Wasserproben in Baden-Württemberg: Aus dem Abwasser gelangen die Partikel in die Meere und Ozeane.
Umweltbundesamt warnt
Der Teufel steckt im Mikroplastikpartikel
Im Reisebüro
Reiseversicherungen
Darum sollten Sie auf Rundum-Sorglos-Pakete verzichten
image
Tag zwölf im Dschungelcamp
Eier, wir brauchen Eier
Dieter Kosslick vor Berline-Plakat
65. Berlinale
Filmfestival zwischen Partys und Protesten
Junge mit Tropenhut bekommt Spritze in den Arm
Impfaktionen in Entwicklungsländern
Deutschland sagt 600 Millionen Euro zu
Helfen für ein Gratisflug
Umfrage mit verblüffenden Antworten
Was Deutsche für einen Gratisflug tun würden
image
Sprungbrett für Z-Promis
Kommt jetzt das Sommer-Dschungelcamp?
Generation Y
Wenn die Clique sich verabreden will
Das größte Problem der Generation Y
May-Blog , 17.10.2008
Finanzpaket ist auf dem Weg - werden die Bankmanager nun zur Kasse gebeten?
Space Invaders
Mobiler Klassiker
Space Invaders
Kalorienzähler
Abnehmen leicht gemacht
Handy - Kalorienzähler
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
Heuschnupfensaison hat begonnen
Gesundheit!
Heuschnupfensaison hat begonnen - Haselpollen fliegen
Pons
Mobil übersetzen
Das Handy-Wörterbuch von PONS
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
Stress im Job gefährdet das Herz
Stressiger Job?
Risiko für Herzkrankheit deutlich höher
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern