Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Skurriler Tweet von Donald Trump Plötzlich ist Paris die Hauptstadt von Deutschland

US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump ist bekannt für seine provokanten Twitter-Nachrichten. Mit seinem neuen Tweet zieht er jedoch viel Hohn und Spott auf sich.

Amerikaner sind nicht gerade berühmt für ihre Geografie-Kenntnisse: Einer Studie des Magazins "National Geographic" zufolge wissen 63 Prozent der Amerikaner zwischen 18 und 24 Jahren nicht, wo der Irak liegt. Trotz wiederholter US-Kriegseinsätze.

Selbst Mitt Romney, ehemaliger US-Präsidentschaftskandidat der Republikaner, offenbarte Unwissenheit, als er im Wahlkampf 2012 vor laufender Kamera sagte, Syrien sei Irans Verbindung zum Meer. Dabei verfügen die Perser über gut 2400 Küstenkilometer.

Das könnte Sie auch interessieren: Für Donald Trump ist Mexiko gleich Marokko

Okay, könnte man sagen, ist ja auch der Nahe Osten. Das ist ja was ganz anderes als beispielsweise Europa. Eine Theorie, die nun ein anderer Republikaner eindrucksvoll widerlegt: In einer Twitter-Nachricht hat sich Milliardär und Präsidentschaftsanwärter Donald Trump zur aktuellen Terror-Situation in Paris geäußert – und die französische Hauptstadt kurzerhand nach Deutschland verlegt.

"Ein Mann wurde in einer Pariser Polizeiwache erschossen. Gerade wurde bekanntgegeben, dass die Terror-Warnstufe auf dem höchsten Level ist", schrieb Trump am Donnerstag. Und folgerte daraus: "Deutschland ist ein totales Chaos – viele Verbrechen. Werdet klug daraus!"

 

Die Twitter-Nutzer sind amüsiert. Und rätseln: Ist Trump tatsächlich so ungebildet? Oder handelt es sich um eine unglückliche Verknüpfung zweier Sachverhalte?

Unter dem Hashtag #getsmart finden sich bereits Hunderte Repliken – teilweise mit Europa-Karte und dem Hinweis versehen, das man sich diese mal wieder genauer ansehen sollte. Denn, so ein User: "Paris ist in Deutschland? Nur in einer alternativen Realität, in der der Zweite Weltkrieg verloren wurde." Oder wie ein anderer ergänzt: "Er denkt wahrscheinlich, Deutschland hätte Frankreich behalten sollen."

Andere treiben es ganz auf die Spitze. "Ah, seht Euch den Bundestag von Berlin in Spanien an! So schön!", schreibt eine Twitter-Nutzerin zu einem Foto.

 

Ein anderer kann seine Verzweiflung nicht unterdrücken: "Donald Trump denkt, Paris ist in Deutschland. Dieser Mann will die Vereinigten Staaten von Amerika führen. Dabei kriegt er nicht mal seine eigenen Haare unter Kontrolle."

Doch es gibt Hoffnung, meint ein weiterer Nutzer: "Vielleicht haben wir Glück, und Donald Trump wird zwar Präsident, ist bei der Amtsübernahme aber zu blöd, das Weiße Haus zu finden." Oder anders gesagt: "Welch beeindruckendes geographisches Wissen. Viel Glück für die nächsten Wahlen in Australien."

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Für diese Seite sind keine Kommentare vorgesehen.
 
Die Vorwürfe gehen mehrere Jahre zurück auf Taubers Zeit als Kreisvorsitzender. Foto: Uwe Anspach/Archiv
Nach Mobbing-Vorwürfen
CDU-Generalsekretär Tauber spricht zur Basis
Donald Trump ist in der Forbes-Liste der Superreichen auf Rang 505 abgerutscht.
Neues Forbes-Ranking
Donald Trump verliert in einem Jahr 800 Millionen Dollar
An der Marienbrücke in Dresden ist eine Sprengsatz-Attrappe entdeckt worden.
Nach Bombenanschlägen in Dresden
Sprengsatz-Attrappe an Brücke entdeckt
Flüchtlinge im französischen Calais. Die Regierung will sie nun auf das ganze Land verteilen.
Flüchtlingsverteilung in Frankreich
"Wir wissen sehr gut, dass es Probleme mit solchen Leuten gibt"
Gedenkt der Nazi-Verbrechen in der Ukraine: Bundespräsident Joachim Gauck.
Gauck in Babi Jar
"Wir Deutschen sprechen von unermesslicher Schuld"
Jürgen Todenhöfer will in Syrien einen Kommandeur der Nusra-Front interviewt haben.
"Das alles ist ein Witz"
Große Zweifel an spektakulärem Todenhöfer-Interview
Ahmed al-Assiri berät den saudischen Verteidigungsminister.
Saudi-Arabien fordert Kurswechsel in Syrien
"Die Ursache für den IS sind die Gräuel des Regimes"
In Singapur leben mehrere Kulturen miteinander. Damit das so bleibt, sollen alle Bürger gemeinsam mit der Polizei gegen Terror kämpfen.
Angst vor Anschlag
Singapur bildet Bürger zu Antiterror-Kriegern aus
Flüchtlinge sollen in der Unterkunft in der Berliner Zobeltitschstraße in der Nacht zu Donnerstag rebelliert haben.
Aufstand in Flüchtlingsunterkunft
Asylbewerber stürmen Büro von Berliner Wachdienst
Teure Gesundheit: Privat Krankenversicherte müssen zum Jahreswechsel mit zum Teil zweistelligen Tariferhöhungen rechnen. Foto: Armin Weigel/Symbol
Auswirkungen der Niedrigzinsen
Zweistellige Tariferhöhung bei privaten Krankenversicherern
Beate Zschäpe wird in München der Prozess gemacht.
NSU-Prozess
Beate Zschäpe bricht ihr Schweigen
Die im vergangenen Jahr eingeführte bundesweite Maut-Erweiterung soll nach Aussage des Verkehrsministeriums rund 380 Millionen Euro Mehreinnahmen im Jahr einbringen.
"Gute Nachrichten"
EU-Kommission verklagt Deutschland wegen Pkw-Maut
Eine schwedische Soldatin bei einer gemeinsamen Übung mit Russland. Die Wehrpflicht soll auch für Frauen gelten.
Comeback der Wehrpflicht
Schweden müssen wieder antreten - auch Frauen
Syriens UN-Botschafter Baschar al-Dschaafari.
Entsetzen über Video
Und der syrische UN-Botschafter lacht nur
Innerkoreanische Grenze bei Panmunjom: Einem Soldaten der nordkoreanischen Volksarmee soll die Flucht nach Südkorea gelungen sein. Foto: Song Kyeong-Seok/Archiv
Ungehindert durch Pufferzone
Südkorea: Nordkoreanischer Soldat schafft Flucht
Im Wagen des Angeklagten lagen Handgranaten, Schusswaffen, Munition sowie TNT-Sprengstoff samt Zünder. Foto: Polizeipräsidium Oberbayern Süd/Archiv
Mit Kalaschnikows nach Paris
Vier Jahre Haft für Waffenkurier
Feinstaub-Alarm in Stuttgart. Foto: Bernd Weißbrod/Archiv
"Raus aus der Dieselfalle"
Grüne wollen 2030 Ende für Verbrennungsmotoren
Beate Zschäpe meldet sich erstmals zu Wort
Nach drei Jahren
Zschäpe spricht zum ersten Mal im NSU-Prozess
In Darfur im Westsudan herrscht seit 13 Jahren Bürgerkrieg. Foto: Khales el Fiqi
Bürgerkrieg in Darfur
Amnesty: Sudan setzt Chemiewaffen gegen Bevölkerung ein
Israels Ehrengarde bringt den Sarg von Schimon Peres zum Parlament in Jerusalem.
Weißes Haus zum Tod des israelischen Altpräsidenten
Obama reist zu Beisetzung von Schimon Peres nach Jerusalem