Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Ben Carson unterstützt Donald Trump "Es geht nicht um mich, es geht um Amerika"

Donald Trump hat einen weiteren wichtigen Unterstützer gewonnen. Der frühere Präsidentschaftsbewerber Ben Carson hat sich auf die Seite des Milliardärs geschlagen.

Ben Carson, vorige Woche aus dem US-Präsidentschaftsrennen ausgestiegener Republikaner, unterstützt nun den Populisten Donald Trump. Carson sprach dem in Umfragen führenden Milliardär am Freitag öffentlich seine Zustimmung aus. "Es geht nicht um mich, es geht um Amerika", sagte Carson in Palm Beach. Die Parteispitze der Republikaner sieht Trumps Kandidatur kritisch. Zu früheren Anwürfen Trumps an seine Adresse sagte Carson, so etwas passiere nun mal in der amerikanischen Politik. Trump sagte: "Ben wird eine große, große Rolle spielen."

Carson war als einer von 17 Bewerbern im republikanischen Feld gestartet. Nach ersten Erfolgen stürzte der politische Quereinsteiger in Umfragen steil ab. In den Vorwahlstaaten war Carson stets weit abgeschlagen geblieben. Als Außenseiter des politischen Systems erntete der ehemalige Arzt aber einige Sympathien.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Hier kann nicht mehr kommentiert werden.