Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Martialische Video-Botschaft von Anonymous an den IS "Wir werden euch finden und zurückschlagen!"

Vor Monaten erklärte Anonymous der Terrormiliz IS den Krieg. Nach dem blutigen Terroranschlag in Brüssel veröffentlicht Anonymous eine neue Video-Botschaft - sie ist martialisch.

Nach den Anschlägen in Paris erklärte Anonymous den Terroristen den Krieg. Die Netzaktivisten riefen ihre Anhänger weltweit zu Cyberangriffen auf den Islamischen Staat auf. Nach den jüngsten Attacken in Brüssel erneuert Anonymous seine Kriegserklärung an den Islamischen Staat. Und die Video-Botschaft ist eindeutig.

"Wir werden nicht ruhen, solange Terroristen mit ihren Aktionen die Welt bedrohen. Wir werden zurückschlagen! Wir verteidigen die Rechte der Freiheit und der Toleranz! Unterstützer von Daesh: Wir werden Euch aufspüren! Wir werden Euch finden! Wir sind überall und wir sind mehr als Ihr Euch vorstellen könnt! Habt Angst! Der Tod unschuldiger Zivilisten in Brüssel trifft jeden Europäer! Wir müssen zurückschlagen!"

 

Am Dienstag hatten sich am Flughafen und in der U-Bahn der belgischen Hauptstadt mindestens drei Extremisten in die Luft gesprengt und mindestens 31 Menschen mit in den Tod gerissen. 

Alle aktuellen Entwicklungen gibt es hier im Live-Ticker

Verletzt wurden nach jüngsten Angaben 300 Menschen, darunter auch mehrere Deutsche und rund ein Dutzend US-Bürger. Es ist zu befürchten, dass sich die Zahl von 31 Toten noch erhöht. Aus Sorge vor neuen Anschlägen blieb die höchste Terror-Warnstufe in Kraft.

In ganz Europa herrscht Terrorangst

In Belgien gilt noch bis Karfreitag eine dreitägige Staatstrauer. Am Mittwoch gab es eine Schweigeminute in Brüssel und mehreren anderen Teilen des Landes. Aus Solidarität wurden Wahrzeichen vieler anderer Metropolen in den Nationalfarben Belgiens angeleuchtet. Dazu gehörten auch das Brandenburger Tor in Berlin und der Eiffelturm in Paris.

In ganz Europa herrscht seit den Anschlägen Terrorangst. Vielerorts wurden Sicherheitsvorkehrungen verschärft. Die US-Regierung warnte ihre Bürger angesichts der jüngsten Anschläge vor Gefahren bei Reisen nach Europa.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Für diese Seite sind keine Kommentare vorgesehen.