Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Syrien Armee erobert Zitadelle von Palmyra von IS zurück

Die IS-Kämpfer verlieren in Syrien weiter an Boden. Die Armee hat die Zitadelle von Palmyra zurückerobert. Dabei gab es viele Tote. Die Festung war seit fast einem Jahr von der Terrormiliz besetzt.

Gut elf Monate nach der Eroberung der syrischen Antikenstadt Palmyra durch die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hat die Armee laut Staatsfernsehen die dortige Zitadelle wieder unter ihre Kontrolle gebracht.

Gemeinsam mit verbündeten Milizen hätten die Streitkräfte die symbolisch wichtige Festung zurückerobert, nachdem sie den Dschihadisten "viele Verluste" beigebracht hätten, zitierte das Fernsehen eine Quelle in der Armee.

Der IS kontrollierte Palmyra, deren antike römische Ausgrabungsstätten zum Weltkulturerbe zählen, seit Mai vergangenen Jahres. Am 23. Mai hatten IS-Kämpfer auf der Zitadelle, die über Palmyra thront, ihre Flagge gehisst. 

In den folgenden Monaten schockierten sie die Weltöffentlichkeit mit der Sprengung antiker Tempel, Gräber und Statuen sowie öffentlichen Hinrichtungen.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Hier kann nicht mehr kommentiert werden.