Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Politik «Top Dogs» auch nach 14 Jahren topaktuell

«Herr Zapatka, es ist gut, Herr Zapatka!» Der Topmanager ist nervlich fertig. Bislang hat er entlassen, nun ist er selbst entlassen. In einer Gruppe mit anderen arbeitslosen Managern sucht dieser Zapatka, gespielt von Manfred Zapatka, «Unterstützung zur Karrierefortsetzung».

Um das Schicksal der Männer geht es in Urs Widmers Stück «Top Dogs», das auch 14 Jahre nach seiner Uraufführung in Zürich nicht an Kraft verloren hat. Der Regisseur Peter Ries hat das Erfolgsstück in einer Neufassung für die Movimentos-Festwochen in der Wolfsburger VW-Autostadt auf die Bühne gebracht - oder besser auf fünf Bühnen.

Im 360-Grad-Kino der Autostadt werden meist Filme über Sicherheitstechnik gezeigt. Am Freitagabend verwandelte sich das Kino in ein Schauspiel-Theater: «Der Raum ist eine echte Herausforderung», sagt der aus Hannover stammende Regisseur Ries. Die Akustik sei dumpf, Beamer und Klimaanlage verbreiten einen Geräuschteppich, der den Schauspielern einiges abverlangt. «Wir mussten den Raum mit neuem Leben füllen - und es funktioniert», sagt Ries.

Auf fünf Bühnen lässt er die Schauspieler agieren. Die Szenen werden auf neun Leinwände im Rund-um-Kino übertragen. In besonders dramatischen Momenten - etwa wenn Manfred Zapatka verzweifelt seine Hände vors Gesicht schlägt - friert das Bild für Minuten ein. Die Zuschauer sitzen auf Hockern, damit sie sich schnell drehen und alles verfolgen können.   

«Top Dogs» - analog zu «Underdogs» - sind die Topmanager, die das Wirtschaftsleben mit zu dem gemacht haben, was es ist. Sie wissen alle, für den Erfolg muss man auch knallhart sein. Dass es sie selbst knallhart erwischen könnte, haben sie nicht wahrhaben wollen. Urs Widmers Kapitalismuskritik aus den 90er Jahren ist seit Lehmann Brothers und Wirtschaftskrise aktueller denn je.

Von einem Tag zum anderen werden die Topmanager von der Leiter des Erfolges gestoßen: Arbeitslosigkeit wird zur Bedeutungslosigkeit. Schlüssel, Kreditkarte und Auto der Firma sind sofort weg. Das Haus, die Frau, die Kinder bleiben ihnen auch nicht mehr lange, Freunde hatten sie ohnehin nicht. Einsam, verzweifelt und auf einmal hilflos stehen die Männer ihrem Coach gegenüber.

Wie bei der Uraufführung tragen alle Figuren ihre eigenen Namen. «Das ist schon sehr speziell, da muss man sich erst dran gewöhnen», sagt Alexandra-Maria Timmel. Selbst ihr persönlicher Spitzname Sunny wird verwendet. Etwa wenn sie als Ehefrau ihres nun arbeitslosen Mannes mit ihm die Situation aufarbeitet: «Er steht zwar wie immer um sechs Uhr auf, aber dann geht er nicht weg», klagt sie. Ihr Mann, der nun nicht mehr 16 Stunden in der Firma ist, scheint erstmals zu merken, dass ihm seine Frau auf die Nerven geht.

Der Autor Urs Widmer ist aus Termingründen nicht nach Wolfsburg gekommen. «Am Anfang des Stückes habe ich einiges umgeschrieben und dann vor allem Fakten aktualisiert», berichtete der Schriftsteller zuvor. Von den Firmen, die er in den 90er Jahren im Schauspiel genannt habe, gebe es mittlerweile viele nicht mehr. Der Grundtenor jedoch ist geblieben, viele Dialoge sind unverändert.

Für Autostadt-Kreativdirektorin Maria Schneider ist das Stück ein Glücksgriff, lautet das Festival-Motto in diesem Jahr doch «Mut und Demut». Die Wirtschaftskrise habe gezeigt, was Mut ohne Demut anrichten kann, sagt Schneider. «Da haben Menschen mit viel Mut das Geld anderer Menschen verspielt.»

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Oskar Gröning sagte, sein anerzogener Gehorsam habe verhindert, dass er gegen die Aufseher in Auschwitz rebellierte
Auschwitz-Prozess
Oskar Gröning gibt Mitschuld an Holocaust zu
Bundeswehr-Soldaten auf einer Patrouille in Kundus: Die Sicherheitslage im Norden Afghanistans ist schlechter als bisher bekannt.
Afghanistan-Einsatz
Verbündete ließen Bundeswehr-Soldaten im Stich
Der griechischen Ministerpräsident Alexis Tsipras soll nun doch zu einer Kompromisslösung bereit sein.
Liveticker zur griechischen Schuldenkrise
EU spricht von einer "neuen Lage"
Kreml-Chef Wladimir Putin: Die russische Generalstaatsanwaltschaft stellt infrage, dass die Ablösung Estlands, Lettlands und Litauens rechtmäßig war.
Zerfall der Sowjetunion
Moskau zweifelt an Unabhängigkeit des Baltikums
Flüchtlinge in Seenot: Anfang Juni retteten Soldaten der Fregatte "Hessen"  Schiffbrüchige aus dem Mittelmeer.
Vereinte Nationen
137.000 Menschen flohen 2015 über das Mittelmeer
Bootsflüchtlinge vor der Küste der italienischen Mittelmeerinsel Lampedusa. Foto: Italian Navy
UN
Zahl der Bootsflüchtlinge wird steigen
Sahra Wagenknecht: «Ich würde mir wünschen, dass auch die deutsche Bevölkerung zu wichtigen Problemen befragt würde – auch zu der ganzen sogenannten Rettungspolitik». Foto: Oliver Berg
Politik
Wagenknecht für Referendum auch in Deutschland
Präsidentschaftskandidat Jeb Bush geht mit großer Offenheit in den Wahlkampf. Er veröffentlichte seine letzten 33 Steuererklärungen im Netz.
Steuererklärungen veröffentlicht
Wie Jeb Bush sein Vermögen von 22 Millionen machte
"Miss USA 2013" Erin Brady posiert mit Donald Trump
Nach Latino-Beleidigung
Bogotá will Trumps "Miss Universe" nicht mehr ausrichten
US-Präsident Obama und Kubas Präsident Raul Castro. Nach Jahrzehnten politischer Eiszeit gibt es nun wieder offizielle Beziehungen. Foto: Michael Nelson/Alejandro Ernesto
Nach 50 Jahren Eiszeit
Kuba und USA nehmen Beziehungen auf
Emma Morano lebt mit ihren 115 Jahren in einer 1-Zimmer-Wohnung in Verbania, Italien.
115-Jährige packen aus
Speck, rohe Eier und Rezepte fürs Methusalem-Alter
Besucher vor der Sehitlik-Moschee in Berlin. Foto: Paul Zinken
Merkel
Islam gehört unzweifelhaft zu Deutschland
Seit Anfang des Jahres sollen Niedrigverdiener in Deutschland vom Mindestlohn profitieren. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Politik
Ein halbes Jahr Mindestlohn - noch profitieren nicht alle
Blick in (ein) Zentrum von Peking. China ist der größte Energieverbraucher der Welt. Foto: Rolex dela Pena
Politik
China will Treibhausgase stärker reduzieren
Die USA und Kuba nehmen nach mehr als einem halben Jahrhundert wieder diplomatische Beziehungen auf.
Tauwetter zwischen USA und Kuba
Die Ex-Feinde eröffnen wieder Botschaften
Sahra Wagenknecht fordert mehr Mitbestimmungsrechte für die Deutschen
Griechenland-Hilfen
Wagenknecht fordert auch für Deutsche ein Referendum
Bei dem Empfang kritisierte Angela Merkel Übergriffe auf Gläubige und ihre Gotteshäuser, auf Synagogen, Moscheen und Kirchen.
Angela Merkel
"Der Islam gehört unzweifelhaft zu Deutschland"
Athen hat die fällige IWF-Kreditrate nicht fristgemäß zurückgezahlt. Foto: Simela Pantzartzi
Politik
Brüssel reagiert zurückhaltend auf neuen Tsipras-Brief
Unter Ministerpräsident Alexis Tsipras hat Griechenland als erste Industrienation einen IWF-Kredit nicht zurückgezahlt.
Schuldenrate an den IWF
Griechenland hat nicht gezahlt
Der Angeklagte Oskar Gröning im Gerichtssaal in Lüneburg. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv
Politik
Angeklagter Ex-SS-Mann räumt Mitschuld am Holocaust ein
N24 Live-Ticker
Deutsche Botschaft im Sudan brennt
Niedersachsen Teaser
Niedersachsen
Land der Autobauer und Landwirte
Robbie Williams zeigt die Zähne.
Robbie im Streik
Robbie Williams streikt
Im Streit um härtere Strafen für kriminelle Jugendliche legt Hessens Ministerpräsident Roland Koch (CDU) nach.
Jugendstrafen für Kinder
Koch: Jugendstrafrecht auch bei Kindern anwenden
UN fordert Spenden für Kenia
Das Blutvergießen geht weiter
Radiohead-Frontmann Thom Yorke während eines Auftritts am Nürburgring.
Konzert im Plattenladen
Radiohead sorgen für Massenansturm
Sprudelnde Steuern, neue Jobs
Endlich wieder Überschuss
Zurück an die Macht?
SPD baut auf "solidarische Mehrheit"
John McCain ist zurzeit der Favorit bei den Republikanern.
US-Vorwahlen
Umfrage: John McCain bei US-Vorwahlen vorn
Ab durch die Mitte
CDU kämpft um Wiederwahl
Bundesrat Teaser
Machtgefüge im Bundesrat
Große Koalition hat das Sagen
Den Westen im Blick
Linke will in Landtage
Hoffen auf Ministerämter
Grüne wittern Morgenluft
Der "Guido-Faktor"
FDP mit stabilen Werten
Auf den Rapper Massiv wurde geschossen. (Bild: SonyBMG/David Cuenca)
Attentat
Rapper Massiv in Berlin angeschossen
Ypsilanti laut Umfrage vorn
Koch schmiert ab
Aus Protest gegen Werks-Schließung
Minister schalten Nokia-Handys aus
Gewalteskalation in Nahost
Israel riegelt Gazastreifen vollständig ab
Hessens Maßnahmen
Jugendlicher zum Holzhacken nach Sibirien
 
 
Gießen, gießen, gießen lautet eine Grundregel für den Balkon. Foto: Kai Remmers
Mensch & Natur
Die wichtigsten Pflegetipps für Balkonpflanzen
Der Blick auf das Smartphone ist für den Rücken auf Dauer Gift.
"Handynacken"
Das Volksleiden der Zukunft
Um hinterher keine bösen Überraschungen zu erleben, sprechen Bewerber das Thema Kostenübernahme am besten immer an, bevor sie zum Beispiel Zugtickets buchen.
Bewerbungsgespräch irgendwo in Deutschland
Und wer bezahlt mir die Fahrtkosten?
Das Fünf-Sterne-Hotel Sheraton Doha ist eines von acht Hotels, die TUI in Katar neu im Programm hat.
Tui setzt auf Fernreisen
Neue Reiseländer und mehr Hotels
Nach dem Anschlag in Sousse wollen viele Urlauber nicht mehr nach Tunesien reisen. Foto: Andreas Gebert
Nach Terroranschlag auf Touristenhotel
Fast jeder zweite Tunesien-Reisende bucht um
Die angehenden Akademiker leiden oft unter negativen Stress. Viele nehmen deshalb Hilfe in Anspruch. Foto: Jens Kalaene
Job & Karriere
Viele Studenten mit Psycho-Problemen
Ein Waldbrand entsteht im Sommer schnell - unachtsam entsorgte Grillkohle und Glasflaschen können dafür verantwortlich sein. Foto: Julian Stratenschulte
Waldbrände vermeiden
Grillen und Parken bei Hitze
Glücklich spielende Kinder sind das Bildmotiv auf dem Zweihundertmarkschein der DDR. Bezahlt hat damit allerdings niemand.
Ostmark
Warum die DDR die großen Geldscheine nie herausgab
Die Hüllen für die misslungene erste Konstruktion einer Plutoniumbombe blieben bedeutungslos – im Gegensatz zu den Hüllen für die Implosionsbombe mit dem Decknamen "Fat Man" (im Hintergrund).
Manhattan-Projekt
Wie die USA statt einer Plutoniumbombe fast einen Rohrkrepierer bauten
Bei den Studentinnen sind 30 Prozent betroffen, bei den männlichen Kommilitonen 15 Prozent.
TK-Studie
Belastung macht Deutschlands Studenten krank
Laut dem Centrum für Reisemedizin gelten Kamele als Überträger des Mers-Virus. Urlauber sollten sich daher von den Tieren fernhalten. Foto: Sven Hoppe
Infektionen
Auf arabischer Halbinsel vor Mers schützen
Ist Alkohol aus der Mode? Soweit würden Experten nicht gehen. Aber es sind weniger Jugendliche als früher, die zur Flasche greifen. Foto: Florian Gaertner
"Suchtmittel Nr. 1"
Weniger Jugendliche trinken Alkohol
Bringt die kalte Dusche bei heißen Sommertagen die erhoffte Abkühlung? Dermatologin Maja Hofmann ist der Meinung, das sei eher kontraproduktiv. Foto: Oliver Berg
Gesundheit
Schwitzt man nach einer kalten Dusche im Sommer noch mehr?
Hier ist der Name nicht Programm: Der Bierbauch kommt nicht direkt vom Bier, sondern von zu vielen Kalorien. Foto: Westend61/Roman Märzinger
Gesundheit
Im Bierbauch kann gefährliches Fett schlummern
So werden die noch winzig kleinen Dellen sichtbar: Auch schlanke Frauen können Cellulite bekommen. Foto: Franziska Gabbert
Pfirsich statt Orange
Cellulite den Kampf ansagen
Stalin (r.) und sein Geheimdienstchef Felix Dserschinski.
Geheimdienste
Dserschinski – Erster Tschekist und Stalins Henker
Der Zahnarzt sieht, ob man mit den Zähnen knirscht. Denn das hinterlässt Spuren. Foto: Markus Scholz
Gesundheit
Was gegen nächtliches Zähneknirschen hilft
Sobald sich Ihre gewohnte Programmliste ändert, führen Sie bitte einen Sendersuchlauf an Ihrem TV-Gerät durch.
Nur für Unitymedia Kunden
Hinweis für Unitymedia TV-Kunden mit analogem Empfang
An warmen Sommertagen sollte immer ein Glas Wasser auf dem Schreibtisch stehen, da der Trinkbedarf ansteigt. Foto: Ralf Hirschberger
Sommer kommt
Im Büro bei Hitze viel trinken
Ob man günstiger mit Bahn oder Bus reist, hängt von den einzelnen Angeboten ab. Ein Vergleich lohnt sich.
Früh buchen und vergleichen
Reisetipps für Bus und Bahn
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern
studenten
Verkatert zur Klausur
Viele Studenten haben Alkoholproblem
Deutsche Grundschüler: Einer Studie zufolge haben Kinder mit Gleichgewichtsstörungen schlechtere Noten.
Gestörtes Gleichgewicht
Schüler mit Gleichgewichtsstörungen haben schlechtere Noten
Auf den Kanaren können Urlauber auch in der Winterzeit noch baden. (Bild: dpa)
Mittelmeer kühlt ab
Tropenstrände bieten Badespaß - Mittelmeer kühlt weiter ab
landwirt
Grüner Daumen gefragt
Landwirtschaft sucht Auszubildende
Blutgruppenwechsel nach Transplantation
Medizinische Sensation
Neue Blutgruppe nach Transplantation
Arbeitszeit
Längere Arbeitszeiten
Rückkehr der 40-Stunden-Woche
eiffelturm
Arbeiten in Frankreich
Auf die Handschrift kommt es an
teilzeitarbeit
Karriereblocker Teilzeit
Teilzeitarbeit hat oft berufliche Nachteile
kyoto
Nippon liegt im Trend
Deutlich mehr Japan-Besucher
Das Umweltbundesamt rät zu einer Mäßigung beim Fleischkonsum
Für den Klimaschutz
Nicht unglücklicher mit weniger Fleisch
bahn
Bahn-Spezialpreis
Günstige Mitfahrgelegenheit
ausbildung
Mehr Ausbildungsplätze
Arbeitsagentur will Unternehmen wachrütteln
flug
Reisen boomt
Frankreich ist Ziel Nummer eins