Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Gesetze treten in Kraft Das ändert sich zum 1. September

Die Glühbirne sagt adé, Lebensmittelskandale können nicht mehr vertuscht werden und Warteschleifen bei Hotlines werden kostenlos - für Handy und Festnetz. Das ändert sich alles zum 1. September.

Ab dem 1. September gelten einige neue Regelungen in Deutschland. Diese reichen von kostenfreien Warteschleifen zu mehr Verbraucherinformationen, vom härteren Jugendstrafrecht bis zum europaweiten Glühbirnenverbot.

Warteschleifen

"Bitte bleiben Sie am Apparat, Sie werden gleich mit dem nächsten freien Mitarbeiter verbunden." Wer in der Warteschleife einer Service-Hotline landet, darf ab 1. September wenigstens für die ersten zwei Minuten nicht mehr zur Kasse gebeten werden. So sieht es die Reform des Telekommunikationsgesetzes vor. Und zwar unabhängig davon, ob der Bürger aus dem Festnetz anruft oder vom Handy.

Im Idealfall sollte die Verbindung nach 120 Sekunden Anläuten gekappt werden, falls die Kundendienstmitarbeiter das Gespräch in dieser Gratis-Zeit nicht annehmen können. Schalten Firmen dagegen einen Sprachcomputer vor, kommt die Hängepartie am Telefon die Verbraucher weiterhin teuer zu stehen. Erst ab Juni 2013 müssen Warteschleifen ganz umsonst sein.

Glühbirnenverbot

Gut 230 Jahre nach Thomas Alva Edisons Patent hat die Glühfadenlampe ausgedient - zumindest in Europa. Wie N24.de <a xlink:actuate="onRequest" xlink:href="http://www.n24.de/news/newsitem_8178006.html" xlink:show="new" xlink:type="simple">berichtete</a>, tritt am 1. September tritt das EU-weite Verbot "klassischer" Glühbirnen in Kraft. Danach dürfen Händler nur noch ihre Lagerbestände verkaufen, anschließend verschwindet die Glühbirne komplett aus den Regalen.

Die EU-Kommission hatte das Ende der Glühbirne schrittweise vorgeschrieben: Seit September 2009 mussten zunächst alle Glühbirnen mit mindestens 100 Watt Leistung aus den Geschäften verschwinden. In den Jahren danach wurde das EU-Verbot auf Glühlampen mit mindestens 75 und 60 Watt ausgedehnt.

Ab dem 1. September gilt das Verbot für alle "klassischen" Glühbirnen. Begründet wurde die Maßnahme mit dem schlechten Wirkungsgrad der Glühfadenlampen, die deutlich mehr Strom als Energiesparlampen benötigen.

Jugendstrafrecht

Jugendrichter können jugendliche Straftäter ab dem 1. September härter bestrafen. Mit dem Gesetz zur Erweiterung der jugendgerichtlichen Handlungsmöglichkeiten wird unter anderem das Höchstmaß der Jugendstrafe bei Mord für Heranwachsende zwischen 18 bis 21 Jahren heraufgesetzt: Falls eine besondere Schwere der Tat festgestellt wird, können sie zu maximal 15 statt bisher 10 Jahren Haft verurteilt werden.

Der sogenannte "Warnschussarrest", der ebenfalls Teil des neuen Gesetzes ist, kann dagegen erst nach einer halbjährigen Vorlaufzeit verhängt werden. Ab März 2013 haben Richter dann die Möglichkeit, neben einer zur Bewährung ausgesetzten Jugendstrafe zusätzlich bis zu vier Wochen Jugendarrest zu verhängen. Durch den Arrest solle den Straftätern die Konsequenz ihres Handelns aufgezeigt werden, die eine Bewährungsstrafe oftmals wie einen Freispruch empfinden.

Verbraucherinformation

Die scharf kritisierte Informationspolitik der Behörden bei den Lebensmittelskandalen in den vergangenen Jahren bekommt einen neuen rechtlichen Rahmen. Nach den Änderungen im sogenannten Verbraucherinformationsgesetz müssen die zuständigen Behörden ab dem 1. September alle Überschreitungen von im Lebensmittel- und Futtermittelgesetz festgeschriebenen Grenzwerten sowie schwere Verstöße gegen Hygienevorschriften veröffentlichen.

Außerdem kann die einmonatige Frist, die den betroffenen Unternehmen bislang vor der Veröffentlichung gewährt wurde, verkürzt werden - und in besonders dringenden Fällen ganz entfallen. Generell soll kein Schutz des Betriebsgeheimnisses mehr gelten, wenn "das öffentliche Interesse an der Herausgabe einer Information überwiegt".

Auch wenn keine Verstöße vorliegen, müssen die Behörden die Daten auf Anfrage von Bürgern herausgeben. Außerdem können Verbraucher neben Auskünften über Lebensmittel und Bedarfsgegenstände (wie Kleidung, Spielzeug oder Reinigungsmittel) nun auch Informationen über "technische Verbraucherprodukte" wie Haushaltsgeräte, Möbel oder Heimwerkerartikel einholen.

Das können die Verbraucher ab dem 1. September auch mittels formloser Auskunftsanträge, zum Beispiel per Mail oder Telefon. Die Kosten für die Bearbeitung trägt dabei, wenn die Daten leicht zu recherchieren sind, die Behörde.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Elektromärkte: Service & Beratung im Praxistest
Bedarfsanalyse oft Fehlanzeige
Kinderwagen im Test
Stiftung Warentest
Von 14 Kinderwagen ist nur einer "gut"
Verbraucher sollten Hackfleisch immer gut durchbraten.
Stiftung Warentest
Hackfleisch oft mit Keimen belastet
Deutsche lieben Schokolade
Neue Zahlen
Soviel Schokolade isst Deutschland
Barzahlungen am Bankschalter nehmen nach Einschätzung der Deutschen Kreditwirtschaft ab. Konkrete Zahlen gibt es aber nicht.
Urteil zu Bankgebühren
Kostet eine Bareinzahlung bald Gebühren?
Rückruf für Sesammus
Salmonellen-Gefahr in Tahin
Alnatura ruft Sesammus zurück
WC
Jetzt auch richterlich geklärt
Männer dürfen im Stehen pinkeln
Die Bundesliga setzt auf Ökostrom. Auch Hertha BSC will in Zukunft 100.000 Kilowattstunden pro Spieltag mit Solarstrom produzieren.
1. Bundesliga
Viele Vereine setzen auf Ökostrom
Sternekoch Nelson Müller wollte wissen: Wie gut sind Billig-Lebensmittel bei den Discountern?
Sternekoch macht den Test
Wie gut sind Deutschlands Discounter wirklich?
Acht von zehn Deutschen wären bereit eigene Behältnissen mit in den Supermarkt zu bringen, um Verpackungen zu umgehen.
Hohes Kundeninteresse
Deutsche wollen verpackungsfreie Lebensmittel
Eine große Versuchung, der vor allem Kinder kaum widerstehen können: Die Ständer mit Schokoriegel an den Ladenkassen.
Union und SPD fordern
Süßigkeiten weg von der Supermarkt-Kasse!
Frau in weißem Kittel riecht an einem Stück Putenfleisch
Der BUND warnt
Discounter-Putenfleisch enthält gefährliche Keime
Die "Pampers"-Windeln wurden von der Verbraucherzentrale Hamburg zur Mogelpackung 2014 gekürt.
Verbraucher-Negativpreis
Das ist die "Mogelpackung" des Jahres
Rohkost wurde auch schon in der Steinzeit verzehrt.
Essen wie in der Steinzeit
Was ist so gut an der Paleo-Diät?
image
Nützliche Tipps
So kaufen Sie richtig Lebensmittel ein
Rückruf für diese Konfitüre
Rückruf von Figue Pignons der Firma Corsica Gastronomia
Glassplitter in Konfitüre
Aldi Süd nimmt Pfand-Getränkedosen
Service am Kunden
Aldi Süd nimmt nun Pfand-Einwegdosen zurück
Autos kaufen oder verkaufen - via Internet lässt sich das bequem vom Wohnzimmersofa aus erledigen. Aber Vorsicht: Auf den virtuellen Marktplätzen lauern Betrüger, deren Absichten allerdings leicht durchschaubar sein können, wenn man ein paar gängige Maschen kennt.
Abzocke im Internet
Die miesen Tricks der Auto-Betrüger
Zum Jahreswechsel fliegen die Böller durch die Luft. Das Geknalle macht aber nicht nur Freude.
Krachen und krachen lassen
An Silvester ist Toleranz gefragt
In zwei Bundesländern kommt der Hauskauf teurer.
Neues Jahr, neue Kosten
Das wird 2015 alles teurer
Koalition ist sich einig
Neue Regelungen beim Gentechnikgesetz
fertiggericht
Fertiggerichte
EU-Behörde warnt vor Infektionskrankheit
standby
Teures Stand-By
Abschalten schont den Geldbeutel
Banken mit "Datenwut"?
Willkür bei Kreditvergabe
Verbraucherschützer werfen Banken "Datenwut" vor
mietvertrag
Arbeitsplatz Wohnung
Heimarbeit mitunter nicht erlaubt
piratenkostüm
Piraten weiter In
Die Karnevals-Trends 2008
Spielzeug
Gesetzesentwurf
EU will Spielzeug entgiften
SEPA
SEPA
Was sich ab Montag für Bankkunden ändert
Selbstbräuner
Hautnah
"Öko-Test": Selbstbräuner mit gefährlichen Stoffen
ispo
Wintersport-Umsatz sinkt
Lieber iPod als Skiausrüstung
Rentner
Die Rente ist sicher
Online-Rechner ermittelt Rentenbeginn
Sonnenschutz
Sonnenschutzmittel
Nicht nur Lichtschutzfaktor wichtig
strompreis
Strompreis-Vergleich
Zweifel an Unabhängigkeit von Tarifrechnern
Zwiebeln
Nie mehr Tränen
Forscher entwickeln Zwiebel ohne Reizstoff
Telefonrechnung
Fristgerecht reklamieren
Richtig reagieren bei überhöhten Telefonrechnungen
Miete
Laut Mieterbund
Mieterhöhungen häufig unbegründet
Kreditkarten
Tatort Kaufhaus
Die neuen EU-Regelungen für Kosmetikprodukte sollen einfacher, sicherer und kostengünstiger werden.
Verbraucherschutz
Neue EU-Regeln für Kosmetik
Fruchtzucker in Getränken erhöht Gichtrisiko
Bedenkliche Softdrinks
Getränke mit Fruchtzucker erhöhen Gichtrisiko
 
 
 
Fragen im Bewerbungsgespräch
Sechs wichtige Tipps
So vermeidet man die größten Fehler bei der Bewerbung
Stau auf der A 8
Skiurlauber auf Achse
Viel Verkehr in Richtung Süden
Das TV-Programm der Menschen ist ihm echt zu öde. Deshalb freut er sich auf Dog TV.
Neuer Fernsehsender für Vierbeiner
Wenn der Hund vor der Glotze hängt
Die Schädeldecke lag auf einem Felsen im Inneren der Tropfsteinhöhle.
Weg des modernen Menschen
Schädelfund belegt Route nach Europa
Bei Erkältung ein warmes Bier?
Kuriose Ratschläge
Hilft warmes Bier bei Erkältung?
Auf der Insel Yankicha sprudeln heiße Quellen aus dem Boden. Vom Rand eines alten Vulkankraters sieht man die Ausmaße des Kratersees.
Kreuzfahrt zu den Kurilen
Wo Land aus Vulkanen wächst
Kinder von Nicht-Akademikern gehen wesentlich weniger an eine Universität.
Neuland Uni?
Wo es Unterstützung gibt
Klar ist das Wasser im Bergwerk - doch die Düsternis der Höhle kann auch eine gewisse Enge erzeugen.
Schwerelos in der Unterwelt
Tauchen in deutschen Bergwerken
Das Duo schlägt sich gut – und erspielt sich satte 6 Sterne.
Dschungelcamp Tag 13
Wenn selbst Speck und Brust nicht mehr reichen
Eine Tasse Kaffee kann nicht schaden.
Neue Studie
Kaffee schützt vor Hautkrebs
Ein US-Psychologe wollte wissen, welches Wort den Leser von Erotik-Geschichten am ehesten auf Touren bringt.
Die erotischsten Wörter
Was Mann und Frau auf Touren bringt
Siskiyou
Siskiyou
Hymnischer Indierock als Hommage
image
Kabarett-Experte
So wurde das "Dschungelcamp" salonfähig
Forscher in der Mongolei haben einen erstaunlichen Fund gemacht: In der Erde fanden sie einen scheinbar "meditierenden" Mönch.
Mumie ausgegraben
Mongolischer Mönch "meditiert" 200 Jahre
image
Maren Gilzer
Die potenzielle Dschungelkönigin
image
Patric Heizmann
"Sport kann dick machen"
Die Autoren verweisen auf frühere Untersuchungen, wonach ein hoher Zuckerkonsum einen starken Anstieg des Hormons Insulin zur Folge hat.
Umstrittene Studie
Limonaden sollen frühere Menstruation auslösen
Haftpflicht
Privathaftpflicht
15 Prozent aller Haushalte ohne Versicherungsschutz
Alkalisches Baumaterial
Verätzungen drohen
Schutzhandschuhe müssen oft gewechselt werden
Noch in der Ausbildung
Erklären statt anordnen
So motivieren Ausbilder ihre Lehrlinge
May-Blog , 17.10.2008
Finanzpaket ist auf dem Weg - werden die Bankmanager nun zur Kasse gebeten?
Space Invaders
Mobiler Klassiker
Space Invaders
Kalorienzähler
Abnehmen leicht gemacht
Handy - Kalorienzähler
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
Heuschnupfensaison hat begonnen
Gesundheit!
Heuschnupfensaison hat begonnen - Haselpollen fliegen
Pons
Mobil übersetzen
Das Handy-Wörterbuch von PONS
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
Stress im Job gefährdet das Herz
Stressiger Job?
Risiko für Herzkrankheit deutlich höher
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern