Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Abgabepflicht für Plastiktüten Bezahlen statt Verbieten

Jeder EU-Bürger verbraucht im Schnitt 200 Plastiktüten pro Jahr. Viele Umweltschützer fordern daher ein Verbot. Die Deutsche Umwelthilfe ist etwas moderater und fordert eine Abgabe.

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat eine Abgabe von 22 Cent auf Einwegplastiktüten gefordert. "Wir können nicht allein auf unser duales System der Abfallverarbeitung setzen. Wir benötigen ein effizientes Instrument zur Müllvermeidung", sagte Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch am Mittwoch in Berlin. Die Abgabe soll für kostenpflichtige und kostenlose Plastiktüten gleichermaßen gelten. Das eingenommene Geld soll an die Umwelt- und Naturschutzstiftungen der Bundesländer gehen und für Projekte zur Abfallvermeidung und -verwertung verwendet werden.

Das Beispiel Irland zeige, wie effektiv eine Abgabe wirken kann, sagte Resch. Dort sei der Pro-Kopf-Verbrauch nach der Einführung um 93 Prozent gesunken. In Deutschland werden nach Angaben des Verbandes jedes Jahr mehr als fünf Milliarden Plastiktüten verbraucht, etwa 65 pro Person jährlich. Damit liege Deutschland unter dem EU-Durchschnitt.

Gefahr für die Meere

Trotzdem bestehe auch hierzulande die Gefahr, dass sich winzige Partikel zersetzter Plastiktüten im Boden festsetzen und über Gewässer in die Meere gelangen. Vögel und Fische würden die Partikel über die Nahrung aufnehmen. Damit seien auch Menschen gefährdet. Plastiktüten seien schon jetzt nach Flaschen und Dosen die zweithäufigste Verschmutzungsursache an deutschen Stränden.

Auch das Umweltbundesamt hatte in der vergangenen Woche eine Bezahlpflicht für Tüten vorgeschlagen, um einer Verschmutzung der Meere entgegenzuwirken. Das Bundesumweltministerium lehnt Ideen einer Sondersteuer oder eines Verbotes ab. "Eine Abgabe in Deutschland wird die Vermüllung der Meere nicht verhindern, denn wir haben hierzulande eine nahezu hundertprozentige Recyclingquote", sagte Ministeriumssprecher Dominik Geißler. Umweltminister Peter Altmaier (CDU) hatte sich für Maßnahmen zur Verbesserung der Abfallwirtschaft und der Mülltrennung in anderen Ländern ausgesprochen.

200 Tüten pro Kopf und Jahr

Auf jeden EU-Bürger kommen pro Jahr im Schnitt 200 Plastiktüten. Die EU-Kommission empfiehlt daher eine Abgabepflicht auf Plastiktüten, auch eine Umweltsteuer wurde ins Spiel gebracht. Lange Zeit wurde über ein Verbot von Plastiktüten diskutiert, aber es ist aus rechtlichen Gründen vom Tisch. Umweltexperten der EU schlagen vor, ein europaweites Ziel zur Reduzierung von Plastiktüten festzulegen - ähnlich wie beim Treibhausgasausstoß.

Ein Vorschlag ist, dass 2020 jeder EU-Bürger im Schnitt jährlich nur noch rund 40 Plastiktüten verbraucht. In Deutschland gibt es seit den 1970er Jahren Plastikbeutel gerade in Supermärkten nur noch für einen Tütengroschen - heute meist 10 Cent. Das Umweltbundesamt (UBA) fordert, analog zu den Kommissionsempfehlungen eine Bezahlpflicht auch in Kaufhäusern oder Bekleidungsgeschäften einzuführen.
Den niedrigsten Tütenverbrauch in Europa hat Irland: Durch eine Abgabe von 44 Cent je Tüte sei der Tütenverbrauch pro Bürger und Jahr von 328 auf 18 zurückgegangen, schreibt das UBA in einer Studie.

Das Problem: In anderen EU-Ländern werden Tüten generell umsonst abgegeben. Für Bulgarien kommt eine Studie von 2011 auf 421 Tüten pro Bürger im Jahr. Ein wichtiges Element im Kampf gegen die Plastikflut ist eine Mehrfachbenutzung und besonders ein hochwertiges Kreislaufwirtschaftssystem wie in Deutschland, damit Plastik stärker wiederverwertet wird. Im afrikanischen Ruanda, wo es solche System nicht gibt und der Plastikmüll überhandnahm, wurden Tüten verboten.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Infrarotheizung (l) und Nachtspeicherheizung
Teure Kunstwerke
Infrarotheizungen taugen für kleine Räume
Schimmelbekämpfung im Wohnraum
Kampf gegen Schimmelbefall
70- bis 80-prozentiger Alkohol tötet Schimmelsporen ab
Besonders bei Haushaltsgeräten ist die Lebensdauer gesunken, stellt das Bundesumweltamt fest.
Studie des Umweltbundesamtes
Warum halten Elektrogeräte nur fünf Jahre?
Auf Haus- und Wohnungseigentümer und Rentner kommen im März neue Regelungen zu.
Neue Gesetze und Regeln
Das ändert sich zum 1. März
Mit ihrer Vorliebe für Sicherheit sind die deutschen Ruheständler in den vergangenen Dekaden gut gefahren.
Rente
Wie das Geld wirklich bis ans Lebensende reicht
Altes Eisen versilbern
Apple iPhone, Samsung Galaxy und Co.
So verkauft man sein gebrauchtes Smartphone am besten
Taschengeld
Das muss man wissen!
Wie man Taschengeld richtig verhandelt
Ab und zu einen Blick in den Versicherungsordner zu werfen und Angebote zu vergleichen lohnt sich, damit bald mehr drin ist im Portaimonet.
Wo kann ich sparen?
Versicherungsordner auf dem Prüfstand
Tchibo hebt die Preise für seine Kaffees an. Schuld sei der hohe Dollarkurs, so das Unternehmen.
Anbieter erhöhen Kaffeepreise
Der Koffein-Kick wird jetzt teurer
Feuchtigkeit für die Haut
Körperöle im Test
Zuhause ankommen und einfach mal seine Ruhe haben. Für viele ist das nicht möglich.
Was tun?
Wenn der Nachbar mit Lärm terrorisiert
Mittel MMS
Bundesinstitut warnt vor schweren Schäden
Wasserzeichen, Hologramm, Mikroschrift
So erkennt man Falschgeld
Telekom und Co.
Leichterer Wechsel des Telefonanbieters angekündigt
Beschwerden nehmen zu
Dauerärger beim Wechsel des Telefonanbieters
Essen aus der Box
Das Geschäft der Zutaten-Lieferdienste
Tote Leitung beim Wechsel der Telefonfirma
Bußgeld für Anbieter
Verbreitungsgebiet verdoppelt
Mülltonnen vor Waschbären sichern
Schlummertrunk
Heißer Milch orientalischen Touch geben
Haar-Tipps
Beim ersten Blondieren an den Spitzen beginnen
Koalition ist sich einig
Neue Regelungen beim Gentechnikgesetz
fertiggericht
Fertiggerichte
EU-Behörde warnt vor Infektionskrankheit
standby
Teures Stand-By
Abschalten schont den Geldbeutel
Banken mit "Datenwut"?
Willkür bei Kreditvergabe
Verbraucherschützer werfen Banken "Datenwut" vor
mietvertrag
Arbeitsplatz Wohnung
Heimarbeit mitunter nicht erlaubt
piratenkostüm
Piraten weiter In
Die Karnevals-Trends 2008
Spielzeug
Gesetzesentwurf
EU will Spielzeug entgiften
SEPA
SEPA
Was sich ab Montag für Bankkunden ändert
Selbstbräuner
Hautnah
"Öko-Test": Selbstbräuner mit gefährlichen Stoffen
ispo
Wintersport-Umsatz sinkt
Lieber iPod als Skiausrüstung
Rentner
Die Rente ist sicher
Online-Rechner ermittelt Rentenbeginn
Sonnenschutz
Sonnenschutzmittel
Nicht nur Lichtschutzfaktor wichtig
strompreis
Strompreis-Vergleich
Zweifel an Unabhängigkeit von Tarifrechnern
Zwiebeln
Nie mehr Tränen
Forscher entwickeln Zwiebel ohne Reizstoff
Telefonrechnung
Fristgerecht reklamieren
Richtig reagieren bei überhöhten Telefonrechnungen
Miete
Laut Mieterbund
Mieterhöhungen häufig unbegründet
Kreditkarten
Tatort Kaufhaus
Die neuen EU-Regelungen für Kosmetikprodukte sollen einfacher, sicherer und kostengünstiger werden.
Verbraucherschutz
Neue EU-Regeln für Kosmetik
Fruchtzucker in Getränken erhöht Gichtrisiko
Bedenkliche Softdrinks
Getränke mit Fruchtzucker erhöhen Gichtrisiko
 
 
 
Depression bei Kindern
Gesundheit
Mal traurig, mal aggressiv - Depression bei Kindern verkannt
Hinten ist das neue HTC One M9 silbern, vorne und an den Seiten schimmert es in Gold. Eine komplett goldene Farbvariante soll auch auf den Markt kommen.
Ticker zur Handy-Messe
Vorhang auf für das neue HTC One
Mäntel von Marni
Mailänder Mode
Naturnah mit Marni, rockig mit Richmond
Mama-Mode in Mailand
Mailänder Modewoche
Mamma mia, Dolce & Gabbana!
Sich die über Woche gesund ernähren
Reise
Nährstoffmenge muss nicht jeden Tag erreicht werden
Proteine verwerten
Reise
Kartoffelgerichte am besten mit Eiern kombinieren
Madonna
Kultur & Gesellschaft
Madonna tritt in Köln und Berlin auf
V2: Smartphone und Spielkonsole
Saygus
Hochleistungs-Smartphone mit Wifi-HD-Streaming
Neue Lumia-Smartphones
Microsoft
Neue Einsteiger-Smartphones von Lumia mit LTE-Dual-SIM
Huawei-Uhr
Computeruhren
Der High-Tech-Kampf ums Handgelenk hat begonnen
Flirt oder Zwang? Die amerikanische Führung hatte zwar ein Fraternisierungsverbot erlassen. Aber vor allem beim Einmarsch 1945 hielten sich viele GIs nicht daran.
Kriegsende 1945
Auch US-Truppen verübten brutale Vergewaltigungen
Julianne Moore
"Seventh Son"
Julianne Moore als Hexe
Rollstuhlfahrerin
Analyse der Bundesagentur für Arbeit
Mehr Schwerbehinderte arbeitslos
Huawei Watch
Mobile World Congress
Computeruhren im Mittelpunkt
Gewandeltes Image
Fast wie im Hotel
Jugendherbergen bekommen neues Image
Urlaubstage beim Wechsel von Voll- in Teilzeit
Teilzeit
Mitarbeiter können Urlaub beim Wechsel mitnehmen
Kurz vorm Burn-out
Burn-out
Daran erkennen Sie einen erkrankten Kollegen
Watch Urbane LTE  von LG
LG-Smartwatch
Keine Smartphone-Anbindung nötig
Mahnwache gegen Zwangs-Tarifeinheit
Job & Karriere
Tarifeinheits-Gegner werfen Schwarz-Rot "Arroganz" vor
Still Alice - Mein Leben ohne gestern
"Still Alice"
Julianne Moore in ihrer Oscar-Rolle
May-Blog , 17.10.2008
Finanzpaket ist auf dem Weg - werden die Bankmanager nun zur Kasse gebeten?
Space Invaders
Mobiler Klassiker
Space Invaders
Kalorienzähler
Abnehmen leicht gemacht
Handy - Kalorienzähler
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
Heuschnupfensaison hat begonnen
Gesundheit!
Heuschnupfensaison hat begonnen - Haselpollen fliegen
Pons
Mobil übersetzen
Das Handy-Wörterbuch von PONS
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
Stress im Job gefährdet das Herz
Stressiger Job?
Risiko für Herzkrankheit deutlich höher
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern