Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

"Goldener Windbeutel" Foodwatch sucht die dreisteste Werbelüge

Capri-Sonne, Pom-Bär oder Monster Backe Knister: Gerade bei Kindersnacks werden die Verbraucher mit dreisten Werbemaschen getäuscht. Der "Goldene Windbeutel" kürt nun die frechste Werbelüge.

Die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch sucht die "dreisteste Werbemasche" des Jahres für ein Kinderlebensmittel: Seit Donnerstag können Verbraucher darüber entscheiden, welches Unternehmen dafür den "Goldenen Windbeutel" bekommt. Einen Monat können sie sich dazu auf der Internetseite www. goldener-windbeutel.de zwischen fünf Produkten entscheiden.

"Kinder sind die Zielscheibe der perfidesten Werbestrategien von Lebensmittelherstellern", erklärte Foodwatch-Experte Oliver Huizinga. Die Unternehmen versuchten mit allen Mitteln, "den Einfluss der Eltern zu umgehen und Kinder für jene Produkte anzufixen, die die höchsten Gewinnmargen versprechen - und das sind nun einmal Süßigkeiten und Snacks".

Foodwatch nominierte unter anderem "Capri Sonne" von Wild/SiSi-Werke für "Schul-Marketing und Sport-Schwindel". Für die "Wasser-Zucker-Aroma-Mixtur mit ein bisschen Fruchtsaft" setze der Hersteller auf die Nähe zum Sport. Das Unternehmen erklärte dazu, die Produkte unter der Marke "Capri Sonne" seien "klassische Fruchtsaftgetränke". Der Zuckergehalt entspreche dem dafür üblichen Wert von zehn Prozent und sei korrekt deklariert.

"Paula" auf digitalem Kinderfang

Dem Unternehmen Ehrmann warf die Verbraucherschutzorganisation vor, mit dem Joghurt "Monster Backe Knister" Süßwaren zum Spielzeug umzudeuten. Der Hersteller setze alles daran, "überzuckerte Produkte als Spielzeug zu vermarkten". Ehrmann wies die Vorwürfe zurück. "Wer sich ausgewogen ernährt, kann sich auch mal mit etwas Besonderem belohnen", erklärte das Unternehmen. Das gelte auch für verantwortungsbewusste Eltern.

Der Pudding "Paula" von Dr. Oetker steht nach Ansicht von Foodwatch für "digitalen Kinderfang". Für den "Kuhflecken"-Pudding mit 13 Prozent Zucker schlage der Hersteller eine "wahre Materialschlacht" von Klingeltönen bis zu Internet-Spielen. Dr. Oetker erklärte, "Paula" sei eindeutig als Pudding deklariert und werde als solcher beworben.

Zucker wird in Frühstücksflocken "Kosmostars" kleingerechnet

Auf der Nominierungsliste steht zudem der Snack "Pom-Bär" von Funnyfrisch. Es handele sich um ein "Paradebeispiel scheinheiliger Werbebeschränkungen", erklärte Foodwatch. Der Hersteller schließe in einer Selbstbeschränkung grundsätzlich die Werbung an Kinder unter zwölf Jahren aus - außer, wenn die Produkte besondere Nährwert-Eigenschaften erfüllten. "Diese Hürde überspringt nach funnyfrischs kreativer Definition aber selbst der fettig-salzige Pom-Bär-Snack", kritisierte die Organisation. Das Unternehmen äußerte sich zunächst nicht.

Die Frühstücksflocken "Kosmostars" von Nestlé nominierte Foodwatch für "Zucker-Kleinrechen-Tricks". Der Konzern werbe mit "weniger als neun Gramm Zucker pro Portion", rechne die Portion aber auf 30 Gramm klein. Tatsächlich steckten 25 Prozent Zucker in der "Kosmostars". Auch Nestlé gab zunächst keine Stellungnahme ab.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Ein Getränk drastisch zu kühlen geht einfach.
Cooler Trick für heiße Tage
So wird das Bier in zwei Minuten kalt
Eingang einer Lidl-Filiale
Gefahr durch Salmonellen
Lidl ruft Mandelkerne zurück
Versichert gegen Fahrraddiebstahl
Bei Raddiebstahl
Lohnen Fahrradversicherungen wirklich?
Die Schuhe stehen bereit
Experten-Tipps
So findet man den passenden Laufschuh
Fahrraddiebstahl verhindern
Diebstahl
Acht Tipps, die Fahrraddiebe richtig nerven
Stromzähler - Strompreise
Entlastung für 19 Millionen Haushalte
Stromrechnungen sollen nachvollziehbar werden
Zahnvollprothese liegt auf Metallschale neben Zahnarztstuhl
"Finanztest"
Zahnzusatzversicherungen lohnen sich
Wespe auf einem Pfirsich
Nur nicht hektisch werden
Diese Tipps helfen wirklich gegen Mücken, Wespen und Co.
Olivenöl
Worauf es bei der Auswahl ankommt
Öl ist nicht gleich Öl
Immer mehr Menschen in Deutschland telefonieren mit Handy
Videochats beliebt
Deutsche telefonieren immer weniger im Festnetz
Hasso-Plattner-Institut in Potsdam
"Identity Leak Checker"
100.000 Warnungen zu geraubten Daten
Werbeanrufe
Verbraucherzentrale
Werbeanrufe sind ohne vorherige Zustimmung unzulässig
Spielzeug am Strand
Vermeintliche Schnäppchen
Billigspielzeug trägt oft keinen Herstellernamen
Bis zu 20 Cent je Liter sparen
Wann Autofahrer tanken sollten
Tanken im Ausland
Tanken auf der Urlaubsfahrt
Wo Benzin günstiger ist
Frühkartoffeln
Frühe Ernte
Kartoffelpreise fallen in den Keller
Hand hält 8,50 Euro, darunter ein Teller und ein Wischmob
Andrea Nahles gibt zu
Höhere Preise durch Mindestlohn
"Take off Energy + Fruit Mix"
Warnung vor Energy-Drink
Flaschen können platzen
Nicht erhitzte Marmelade
So geht's
Konfitüre in nur 60 Sekunden herstellen
Sandalen fallen im Test durch
Viele Flip-Flops mit krebserregenden Schadstoffen belastet
Ein Getränk drastisch zu kühlen geht einfach.
Cooler Trick für heiße Tage
So wird das Bier in zwei Minuten kalt
Eingang einer Lidl-Filiale
Gefahr durch Salmonellen
Lidl ruft Mandelkerne zurück
Zeitschrift der Stiftung Warentest: Die Experten haben beschichtete Pfannen unter die Lupe genommen. (Bild: Stiftung Warentest)
Verbraucher
Stiftung Warentest: Beschichtete Pfannen fast alle «gut»
Den Daten zufolge kann ein Vier-Personen-Haushalt mit einer Erhöhung von etwa 7,5 Prozent rechnen. (Bild: dpa)
Verbraucher
Experten: Strompreise werden sich weiter erhöhen
Bei kleinen Baugrundstücken ist der Nachbar oft sehr nahe. (Bild: Schierenbeck/dpa/tmn)
Verbraucher
Wenig Platz für große Hausträume
Parabolantennen sind nicht grundsätzlich vom Vermieter zu verbieten. (Foto: dpa)
Verbraucher
Trotz Kabelanschluss kann Parabolantenne erlaubt sein
Damit möglichst viel in die Spülmaschine passt, ist beim Einräumen etwas Geschick gefragt. (Bild: Schierenbeck/dpa/tmn)
Verbraucher
Bei Geschirrspülern kommt es auf die inneren Werte an
Auf herausziehbaren Böden fällt der Zugriff auch auf hintere Kleiderstapel leicht. (Bild: Hülsta/dpa/tmn)
Verbraucher
Ordnung im Kleiderschrank - Stangen sorgen für Übersicht
Die Wohnnebenkosten sind auch 2007 kräftig gestiegen. (Bild: dpa-infocom)
Verbraucher
Wohnnebenkosten sind 2007 erneut deutlich gestiegen
Oberflächen rund um Herde sind häufig glänzend. (Bild: Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche/dpa/tmn)
Verbraucher
Herde müssen funktional und pflegeleicht sein
Viele Mütter und Väter haben in ihrer Wohnung keinen eigenen Platz. (Bild: Schierenbeck/dpa/tmn)
Verbraucher
Rückzugsräume in der Familienwohnung
Manche zelebrieren Wein als wahre Wissenschaft - andere genießen ihn einfach ganz entspannt. (Bild: Deutsches Weininstitut/dpa/tmn)
Verbraucher
Beim Probieren von Wein nicht zu sehr nach Experten richten
Techem bietet künftig Verträge mit fünf Jahren Laufzeit an. Vermieter müssen dabei allerdings mit höheren Kosten rechnen. (Bild: dpa)
Verbraucher
Wärmemessgeräte: Techem bietet kürzere Vertragslaufzeit an
Wie viel verheizt das Haus? Der Energieausweis gibt Aufschluss darüber. (Bild: Schierenbeck/dpa/tmn)
Verbraucher
Ihren Energieausweis, bitte!
Ein Wechsel des Anbieters ist bei Gas genauso unkompliziert wie bei Strom - die Ersparnis ist zumindest derzeit aber noch gering. (Bild: dpa/tmn)
Verbraucher
Günstigere Energie: Wechsel des Strom- und Gasanbieters
Sich die Hände mit warmen Wasser zu waschen, könnte 2008 teurer werden. (Bild: dpa)
Verbraucher
Heizen und Warmwasser werden auch 2008 teurer
Wie kriege ich den richtigen Farbton hin? Antworten gibt es online. (Bild: Paint Quality Institute/dpa/tmn)
Verbraucher
Vor dem Bohren erst einmal surfen
Bei dem Entwurf «Monolite» von MDF ist die Technik innerhalb des Möbelstücks verborgen. (Bild: MDF/dpa/tmn)
Verbraucher
Multimedia-Möbel setzen Technik in Szene
Gerade bei kleineren Häusern sind Wintergärten eine gute Möglichkeit, um mehr Wohnraum zu schaffen. (Bild: FV Wohn-Wintergarten/dpa/tmn)
Verbraucher
Der Frost bleibt draußen: Wintergärten bringen Sommerlaune
Hochwertige Materialien wie Merinowolle oder Kaschmir werden vermehrt für Kissen verwendet. (Bild: Steiner/dpa/tmn)
Verbraucher
Kissenschlacht in Samt und Seide - Mustermix ist angesagt
 
 
 
Kürzer geht kaum! Wie die Hotpants getragen wird, ist egal. Die Hauptsache ist, das Höschen ist knapp.
Knapp, knapper, Knackpo!
Hotpants treiben Schulen um
Blumenteppich in Brüssel
Event-Highlights
Blumen, Bier und Badewannen
Masterstudiengänge
Fachhochschule Kaiserslautern
Drei neue Masterstudiengänge für Betriebswirte
Jezioro Beldany
Polnische Masuren
Historische Schauplätze in himmlischer Natur
Getrocknete Cannabis-Blüten in einer Verkaufsstelle für "medizinisches Marihuana" in Oakland im US-Bundesstaat Kalifornien.
Multiple Sklerose, Schmerzen, Krebs
Dagegen hilft Cannabis
Die Patienten in Deutschland werden nmöglicherweise zu oft Herz-Operationen unterzogen.
Herz-Operationen in Deutschland
Quantität statt Qualität
Amador Causeway
"Achtes Weltwunder"
Mit dem Schiff durch den Panama-Kanal
Erzähle ich es oder nicht?
Diagnose HIV-positiv
Muss ich es meinem Chef sagen?
Attest
Vorgetäuschte Erkrankung
Fristlose Kündigung gerchtfertigt
Schlafen beim Fliegen
Thrombose beim Flug
Beine ausstrecken und viel trinken
Neben Konzertmitschnitten liefert "Wacken 3D" aber auch allerhand Vogelgezwitscher, Sonnenaufgänge und jede Menge mehr oder weniger verkaterte Besucher.
Wacken 3D
Ein Film für die ganze Familie
Der Absturz von Flug MH17 war bereits der zweite Verlust einer Passagiermaschine für Malaysia Airlines innerhalb eines halben Jahres.
Nach Absturz von Flug MH17
Malaysia Airlines überfliegt Syrien
Hi-Viren
Durchbruch in der Aids-Forschung
Schlummernde HI-Viren aktiviert
Krusty der Clown
Tod bei den "Simpsons"
Krusty der Clown soll sterben
Im Gegensatz zu den fünf zusätzlich getesteten Vergleichsportalen konnte nur der Finanzvergleich von CHECK24 in jeder einzelnen Kategorie punkten und sicherte sich somit den Gesamtsieg als bestes Vergleichsportal für Finanzprodukte.
Testsieger
CHECK24 zum besten Finanz-Vergleichsportal gekürt
Hausratversicherung
Hausratversicherung
Diebstahlschutz für den Urlaub
Angebote vergleichen
Vorsicht Falle
Bei Reiseversicherungen Preise genau vergleichen
Zur Zeit läuft die Welt-Aids-Konferenz im australischen Melbourne.
Studie untermauert Kampagne
Beschneidungen sollen vor AIDS schützen
Probe mit Sänger Max Herre
Profimusiker
Ein Leben zwischen Ruhm und Ruin
Wanderroute nach Bourg-Saint-Pierre
Mit Bus, Bahn und Muskelkraft
Autoloser Ausflug in die Alpen
image
Traumquoten
"Schlag den Star" wird zu "Hau den Wendler"
HIV
Die sechs wichtigsten Fragen und Antworten
Wann ein HIV-Test sinnvoll ist
Nur nicht verzweifeln
Studenten-Probleme
Rituale helfen gegen Aufschieberitis
Mehrere Tonnen Gold haben sich an Bord der "SS Central America" befunden.
Goldrausch
Tausende Gegenstände aus Schatzschiff geborgen
Hand drückt auf Bauch von Rochen, aus dem Unterleib schaut schon der Stachel eines Babyrochens heraus
Seltenes Naturschauspiel
Angler hilft bei Geburt von Rochen-Zwillingen
image
Auf Instagram
Beyoncé teasert "Fifty Shades of Grey"
Trotz höherer Vergütung herrscht auf dem Land hausärztliche Unterversorgung.
Neue Studie
Der Landarzt bleibt Mangelware
Zur Zeit läuft die Welt-Aids-Konferenz im australischen Melbourne.
Studie untermauert Kampagne
Beschneidungen sollen vor AIDS schützen
Krusty der Clown
Tod bei den "Simpsons"
Krusty der Clown soll sterben
Edwin Aldrin betrat 19 Minuten nach Neil Armstrong den Mond.
Die Crew von "Apollo 11"
Edwin Aldrin im Porträt
Der erste Sputnik startete am 4. Oktober 1957 und umrundete die Erde 1400 Mal in 92 Tagen.
Sputnik gegen Apollo
Der Kalte Krieg um den Mond
Zahlreiche Attentate wurden auf Adiolf Hitler verübt. Er überlebte sie alle.
Kampf gegen den Nationalsozialismus
Widerstand gegen Adolf Hitler war vielfältig
Am 9. November 1939 explodiert im Münchener Bürgerbräukeller eine Zeitbombe von Georg Elser. Hitler überlebt, weil er die veranstaltung früher verlassen hat.
Über 40 Anschläge
Viele Attentate auf Hitler sind fast vergessen
Der Ort des Attentats: Der Kartenraum im Führerhauptquartier Rastenburg in der Wolfsschanze. Die Bombe detonierte unter dem Tisch.
Operation Walküre
Das Stauffenberg-Attentat auf Adolf Hitler
Die Argumente der Kritiker reichen von der "wehenden Fahne", bis zu den "fehlenden Sternen" und den "falschen Schatten" bei den TV- Bildern.
Die "Mondlandungs-Lüge"
Verschwörungstheorien existieren bis heute
Auto fährt bei Sonnenuntergang
Autoreise ins Ausland
Grüne Versicherungskarte mitnehmen
Die Gedenktafel im Bendlerblock. Sie erinnert an die fünf hingerichteten Widerstandskämpfer um Graf Schenk von Stauffenberg.
Attentat auf Hitler
Die fünf Hauptverschwörer des 20. Juli 1944
Angebote eines Reiseveranstalters
Pauschalurlaub
Reiseveranstalter darf nicht mit Sicherungsschein werben
Bislang müssen größere Mengen an Flüssigkeiten am Sicherheitscheck abgegeben werden. Doch voraussichtlich in zwei Jahren dürfen Passagiere auch wieder Getränke mitnehmen.
Kontrollen am Flughafen
Flüssigkeiten frühestens 2016 wieder im Handgepäck
Idyllisch gelegen ist der Achensee im Rofan- und Karwendelgebirge.
Wellness am Achensee
Auf den Spuren des Steinöls