Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Bundesärztekammer Über 2000 Patienten 2012 falsch behandelt

Im vergangenen Jahr gingen mehrere Tausend Patientenbeschwerden bei der Ärztekammer ein. 2280 Ärztefehler wurden von Gutachtern bestätigt. Die häufigsten Behandlungsfehler bleiben die gleichen.

Falsch behandelte Patienten wehren sich immer öfter gegen Ärztefehler. Bei den Ärztekammern sind im vergangenen Jahr mehr Patientenbeschwerden zu vermuteten Behandlungsfehlern eingegangen als im Vorjahr. Insgesamt erhielten die Gutachterkommissionen und Schlichtungsstellen der Ärzteschaft 12.232 Anträge wegen mutmaßlicher Ärztefehler, wie die Bundesärztekammer am Montag in Berlin mitteilte. Das waren rund 1100 mehr als 2011. 

7578 Anträge wurden weiter bearbeiten. In 2280 Fällen bestätigten die Gutachter eine fehlerhafte Behandlung oder eine mangelnde Risikoaufklärung durch den Arzt. Das waren nahezu genauso viele wie im Vorjahr (2287 Fälle). In 1889 Fällen davon waren laut Gutachten die Behandlungsfehler Ursache für einen Gesundheitsschaden, der einen Anspruch des Patienten auf Entschädigung rechtfertigte.

Die häufigsten Behandlungsfehler 

Die häufigsten vermuteten Behandlungsfehler betrafen wie in den Vorjahren Knie- und Hüftgelenkarthrosen sowie Brüche an Unterarm, Unterschenkel und Sprunggelenken. Die meisten Beschwerden kamen von Patienten nach Behandlungen oder Untersuchungen im Krankenhaus.

"Fehler passieren, auch in der Medizin", erklärte Andreas Crusius, Vorsitzender der Ständigen Konferenz der Gutachterkommissionen und Schlichtungsstellen. Zugleich warnte er davor, Behandlungsfehler per se mit Ärztepfusch gleichzusetzen. Ein solche Aussage sie "durch keine seriöse Statistik gedeckt". "Ärzte machen Fehler, wir sind aber keine Pfuscher", erklärte Crusius.

„Fehler passieren, auch in der Medizin. Ärzte machen Fehler, wir sich aber keine Pfuscher“
Crusius

Die Gutachterkommissionen und Schlichtungsstellen der Ärztekammern dienen bei Arzthaftungsstreits als eine unabhängige, außergerichtliche Anlaufstelle für Patienten. Sie bewerten den Angaben zufolge gut ein Viertel aller vermuteten Arzthaftungsfälle in Deutschland. In rund 90 Prozent der Fälle werden die Entscheidungen der Gutachterkommissionen und Schlichtungsstellen laut Bundesärztekammer von beiden Parteien akzeptiert und die Streitigkeiten beigelegt. 

Auch die Haftpflichtversicherer, Gerichte und Krankenkassen befassen sich mit Vorwürfen zu mutmaßlichen Behandlungsfehlern. Der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) hatte im vergangenen Jahr laut einer Mitteilung vom Mai rund 12.500 Gutachten erstellt - in etwa jedem dritten Fall wurde ein Behandlungsfehler bestätigt.

Mit der im Februar in Kraft getretenen Neuregelung der Patientenrechte wurden die Möglichkeiten für Patienten ausgeweitet, um nach Behandlungsfehlern Schadenersatzforderungen durchzusetzen. Das Gesetz sieht bei möglichen "groben Behandlungsfehlern" eine Umkehr der Beweislast vor. Demnach muss nicht der Patient darlegen, dass er falsch behandelt wurde. Vielmehr muss der Arzt beweisen, dass er richtig gehandelt hat. Bei sogenannten "einfachen" Behandlungsfehlern liegt allerdings die Beweislast nach wie vor beim Patienten. 

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Infrarotheizung (l) und Nachtspeicherheizung
Teure Kunstwerke
Infrarotheizungen taugen für kleine Räume
Schimmelbekämpfung im Wohnraum
Kampf gegen Schimmelbefall
70- bis 80-prozentiger Alkohol tötet Schimmelsporen ab
Besonders bei Haushaltsgeräten ist die Lebensdauer gesunken, stellt das Bundesumweltamt fest.
Studie des Umweltbundesamtes
Warum halten Elektrogeräte nur fünf Jahre?
Auf Haus- und Wohnungseigentümer und Rentner kommen im März neue Regelungen zu.
Neue Gesetze und Regeln
Das ändert sich zum 1. März
Mit ihrer Vorliebe für Sicherheit sind die deutschen Ruheständler in den vergangenen Dekaden gut gefahren.
Rente
Wie das Geld wirklich bis ans Lebensende reicht
Altes Eisen versilbern
Apple iPhone, Samsung Galaxy und Co.
So verkauft man sein gebrauchtes Smartphone am besten
Taschengeld
Das muss man wissen!
Wie man Taschengeld richtig verhandelt
Ab und zu einen Blick in den Versicherungsordner zu werfen und Angebote zu vergleichen lohnt sich, damit bald mehr drin ist im Portaimonet.
Wo kann ich sparen?
Versicherungsordner auf dem Prüfstand
Tchibo hebt die Preise für seine Kaffees an. Schuld sei der hohe Dollarkurs, so das Unternehmen.
Anbieter erhöhen Kaffeepreise
Der Koffein-Kick wird jetzt teurer
Feuchtigkeit für die Haut
Körperöle im Test
Zuhause ankommen und einfach mal seine Ruhe haben. Für viele ist das nicht möglich.
Was tun?
Wenn der Nachbar mit Lärm terrorisiert
Mittel MMS
Bundesinstitut warnt vor schweren Schäden
Wasserzeichen, Hologramm, Mikroschrift
So erkennt man Falschgeld
Telekom und Co.
Leichterer Wechsel des Telefonanbieters angekündigt
Beschwerden nehmen zu
Dauerärger beim Wechsel des Telefonanbieters
Essen aus der Box
Das Geschäft der Zutaten-Lieferdienste
Tote Leitung beim Wechsel der Telefonfirma
Bußgeld für Anbieter
Verbreitungsgebiet verdoppelt
Mülltonnen vor Waschbären sichern
Schlummertrunk
Heißer Milch orientalischen Touch geben
Haar-Tipps
Beim ersten Blondieren an den Spitzen beginnen
Koalition ist sich einig
Neue Regelungen beim Gentechnikgesetz
fertiggericht
Fertiggerichte
EU-Behörde warnt vor Infektionskrankheit
standby
Teures Stand-By
Abschalten schont den Geldbeutel
Banken mit "Datenwut"?
Willkür bei Kreditvergabe
Verbraucherschützer werfen Banken "Datenwut" vor
mietvertrag
Arbeitsplatz Wohnung
Heimarbeit mitunter nicht erlaubt
piratenkostüm
Piraten weiter In
Die Karnevals-Trends 2008
Spielzeug
Gesetzesentwurf
EU will Spielzeug entgiften
SEPA
SEPA
Was sich ab Montag für Bankkunden ändert
Selbstbräuner
Hautnah
"Öko-Test": Selbstbräuner mit gefährlichen Stoffen
ispo
Wintersport-Umsatz sinkt
Lieber iPod als Skiausrüstung
Rentner
Die Rente ist sicher
Online-Rechner ermittelt Rentenbeginn
Sonnenschutz
Sonnenschutzmittel
Nicht nur Lichtschutzfaktor wichtig
strompreis
Strompreis-Vergleich
Zweifel an Unabhängigkeit von Tarifrechnern
Zwiebeln
Nie mehr Tränen
Forscher entwickeln Zwiebel ohne Reizstoff
Telefonrechnung
Fristgerecht reklamieren
Richtig reagieren bei überhöhten Telefonrechnungen
Miete
Laut Mieterbund
Mieterhöhungen häufig unbegründet
Kreditkarten
Tatort Kaufhaus
Die neuen EU-Regelungen für Kosmetikprodukte sollen einfacher, sicherer und kostengünstiger werden.
Verbraucherschutz
Neue EU-Regeln für Kosmetik
Fruchtzucker in Getränken erhöht Gichtrisiko
Bedenkliche Softdrinks
Getränke mit Fruchtzucker erhöhen Gichtrisiko
 
 
 
S6 von Samsung
Mobile World Congress
Samsungs Spitzenmodelle Galaxy S6 und S6 Edge
HTC One M9
Mobile World Congress
HTC aktualisiert Smartphone-Flaggschiff One
Das Vierer-Set neuer LG-Smartphones
Mobile World Congress
LG bringt vier neue Mittelklasse-Smartphones
Unterstützung von Google
Mattel und Google
3D-Brille für Kinder
Lehrer treten in Warnstreik
Job & Karriere
Lehrer im Warnstreik
Leerer Klassenraum
Analyse
Lehrerstreiks in verzwickter Lage
Schon im Kindesalter sind Depressionen weit verbreitet. Oft stecken Mobbing, Trennungen der Eltern oder traumatische Erfahrungen dahinter.
Depressionen unter Kindern
"Es gibt eine dramatische Zunahme"
Claudia Koreck
Claudia Koreck
Zwischen Stadt und Land
Foto von Ceres
Nasa
Raumsonde "Dawn" bereit für Zielanflug auf Zwergplanet Ceres
Huawei-Uhr
Computeruhren
Der High-Tech-Kampf ums Handgelenk hat begonnen
Große Blätter
Grünes Feng Shui
 Pflanzen mit runden Blättern wählen
Häufige Saunagänge trainieren laut einer finnischen Langzeitstudie das Herz und verringern das Risiko von Kreislauferkrankungen.
Studie enthüllt optimale Saunanutzung
Wie oft, wie lange und wie heiß?
Depression bei Kindern
Gesundheit
Mal traurig, mal aggressiv - Depression bei Kindern verkannt
Hinten ist das neue HTC One M9 silbern, vorne und an den Seiten schimmert es in Gold. Eine komplett goldene Farbvariante soll auch auf den Markt kommen.
Ticker zur Handy-Messe
Vorhang auf für das neue HTC One
Mäntel von Marni
Mailänder Mode
Naturnah mit Marni, rockig mit Richmond
Mama-Mode in Mailand
Mailänder Modewoche
Mamma mia, Dolce & Gabbana!
Sich die über Woche gesund ernähren
Reise
Nährstoffmenge muss nicht jeden Tag erreicht werden
Proteine verwerten
Reise
Kartoffelgerichte am besten mit Eiern kombinieren
V2: Smartphone und Spielkonsole
Saygus
Hochleistungs-Smartphone mit Wifi-HD-Streaming
Neue Lumia-Smartphones
Microsoft
Neue Einsteiger-Smartphones von Lumia mit LTE-Dual-SIM
May-Blog , 17.10.2008
Finanzpaket ist auf dem Weg - werden die Bankmanager nun zur Kasse gebeten?
Space Invaders
Mobiler Klassiker
Space Invaders
Kalorienzähler
Abnehmen leicht gemacht
Handy - Kalorienzähler
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
Heuschnupfensaison hat begonnen
Gesundheit!
Heuschnupfensaison hat begonnen - Haselpollen fliegen
Pons
Mobil übersetzen
Das Handy-Wörterbuch von PONS
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
Stress im Job gefährdet das Herz
Stressiger Job?
Risiko für Herzkrankheit deutlich höher
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern