Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Erhebliche Preisunterschiede Ferienhausportale im Vergleichstest

Für die Vermittlung von Ferienwohnungen und Häusern gibt es zahlreiche Portale im Internet. Sieben große Anbieter haben N24 und die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien verglichen.

Es muss nicht immer ein Hotel sein: Viele Reisende wollen auch im Urlaub auf ihre eigenen vier Wände nicht verzichten und bevorzugen Ferienhäuser oder – wohnungen. Das Angebot ist riesig, und auch an Portalen, über die gesucht und gebucht werden kann, besteht kein Mangel. Sieben große Ferienhausportale hat die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) jetzt in Kooperation mit N24 genauer untersucht.

Um zu schauen, welcher Anbieter am breitesten aufgestellt ist, wurden die Treffer im Rahmen von insgesamt zehn festgelegten Suchszenarien (hinsichtlich Reisezeit, Personenzahl, Urlaubsort und Art der Unterkunft sowie Anzahl der Schlafgelegenheiten) ermittelt. Ergänzend wurde die Übereinstimmung der maximal ersten zehn Treffer mit den jeweiligen Suchkriterien geprüft.

Ergebnis: Das zahlenmäßig größte Angebot über die Szenarien hinweg offerierten die Portale e-domizil und fewo-direkt, wobei die Anbieter zum Teil unterschiedliche Schwerpunkte setzen. So lieferte e-domizil beispielsweise mit 639 Unterkünften das größte Ferienwohnungs-Angebot für eine Woche und zwei Personen in Berlin. Fewo-direkt, der in der Teilkategorie Angebotsbreite den ersten Platz erringen konnte, stellte wiederum u.a. in Florenz mit 173 Unterkünften das umfangreichste Angebot an Ferienwohnungen für eine ausgewählte Urlaubswoche im Juli zur Verfügung.

Für die Preisanalyse wurden erneut zehn verschieden Szenarien festgesetzt und jeweils der günstigste Anbieter für Ferienhäuser sowie –wohnungen im In- und Ausland ermittelt. Auch in dieser Teilkategorie setzte sich fewo-direkt als Testsieger durch. Die Unterschiede, die sich in einigen Fällen zwischen Portalen zeigten, waren erheblich. In Florenz beispielsweise fand sich bei fewo-direkt eine Ferienwohnung für vier Personen und eine Woche zum Preis von 390 Euro. Bei holidayinsider war die günstigste verfügbare Ferienwohnung für dasselbe Szenario erst ab einem Preis von 1.276 Euro buchbar.

Benutzerfreundlichkeit: Suchfunktionalität überzeugt

Die Benutzerfreundlichkeit der getesteten Portale bewegte sich auf einem guten Niveau, speziell die Suche nach Ferienunterkünften gestaltete sich auf allen Seiten sehr gut. Lediglich bei bestfewo machten die Tester einen gewissen Optimierungsbedarf aus. Hinsichtlich der Vielfalt der Filtermöglichkeiten traten jedoch deutliche Unterschiede zu Tage: Nach dem Preis konnte bspw. nur bei atraveo, e-domizil und fewo-direkt gefiltert werden. Casamundo bot zumindest einen Preisschieberegler an. Ähnliche Differenzen ergaben sich im Bereich der Sortierfunktion. Auch hier konnten generierte Treffer nur in vier von sieben Fällen nach dem Preis (auf-/absteigend) sortiert werden. Nach der Größe der Unterkunft konnte die Auswahl nur bei casamundo geordnet werden.

Die Detailansichten der Portale waren ähnlich aufgebaut, Unterschiede fanden sich im Detail: Der Preis pro Nacht wurde beispielsweise nur bei casamundo zusätzlich zum Gesamtpreis genannt. Einen Hinweis, ob im ausgewiesenen Preis mögliche Nebenkosten enthalten sind, stellten sechs der sieben Anbieter bereit. Auf Preisunterschiede hinsichtlich des Reisezeitraums (Haupt-/Nebensaison) verwiesen lediglich e-domizil und traum-ferienwohnungen. Einen Belegungsplan offerierten zwar alle Anbieter, einen Hinweis über die letzte Aktualisierung desselben gab es jedoch nur bei drei der sieben Portale. Insgesamt die beste Benutzerfreundlichkeit im Test wurde fewo-direkt attestiert.

Kundendienst: Gut erreichbar und kompetent

Die Möglichkeiten, mit dem Kundendienst der Portale in Kontakt zu treten, konnten sich sehen lassen: Die Anbieter waren werktags bis zu 12 Stunden erreichbar und standen ihren Kunden auch am Wochenende telefonisch zur Verfügung. Allerdings stellte keines der Portale eine kostenlose Hotline bereit: Für ein fünfminütiges Gespräch fielen im Schnitt 14,5 Cent pro Minute an.

Das Ergebnis des telefonischen Kundendienst-Checks: Von 35 Testanrufen konnten die Mitarbeiter in 32 Fällen innerhalb von drei Anwahlversuchen erreicht werden. In 14 Fällen mussten die Tester länger als 30 Sekunden warten, bis sie mit einem Angestellten sprechen konnten. Letztlich bekamen die Tester jedoch immer eine freundliche und kompetente Auskunft.

Sowohl die E-Mail-Adresse als auch das Kontaktformular waren auf fast allen Portalen schnell zu finden. Lediglich bei fewo-direkt musste man sich erst länger durchklicken, um fündig zu werden. 

In der Praxis zeigte sich auch der Kundendienst per Email von seiner besten Seite: Von 35 Anfragen blieb nur eine E-Mail unbeantwortet. In 21 von 34 Fällen gingen die Antworten bereits innerhalb von 24 Stunden ein. Besonders bestfewo wusste in dieser Disziplin zu gefallen. Den ersten Platz in der Kategorie Kundendienst-gesamt belegte e-domizil mit einer überdurchschnittlichen Leistung auf beiden Kanälen.

Fewo-direkt Testsieger der Gesamtstudie

Fewo-direkt erfüllte die gesetzten Kriterien insgesamt am besten und wurde Testsieger, gefolgt von e-domizil und holidayinsider. Fewo-direkt dominierte die Kategorien Angebotsbreite, Benutzerfreundlichkeit und Preise. E-domizil erlangte ein sehr gutes Ergebnis in der Kategorie Kundendienst. Holidayinsider punktete ebenfalls mit einem sehr guten Resultat im Kundendienst.

Weitere Infos und Ergebnisse unter www.dtgv.de

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Großbritannien verlässt die EU.
Der Brexit hat Folgen
Das ändert sich jetzt für die Deutschen
Das Ikea-Gitter soll Kleinkinder vor Gefahren wie zum Beispiel Treppen schützen. Die Aufgabe erfüllt es aber offenbar nicht.
Mehrere Verletzte
Ikea ruft Kinder-Schutzgitter zurück
Umzugsschäden durch freiwillige Helfer müssen Umziehende normalerweise selbst tragen.
Check24-Verbrauchertipp
Umzugshilfe unter Freunden: Wer zahlt bei Schäden?
Ankaufspreise unterscheiden sich zum Teil erheblich
Online-Goldankäufer im Test
Frisch aus dem Ofen schmeckt Pizza am besten. Doch auch wenn der Lieferservice sie noch zum Kunden bringen muss, sollte die Pizza am Ende nicht kalt sein. Foto: Arno Burgi
Geliefertes Essen
Kann man eine kalte Pizza eigentlich ablehnen?
Tablet-Hersteller: Test des After-Sales Supports
Freundlich – aber nicht immer kompetent
DtGV-Studie: Gasanbieter 2016
Große Preisunterschiede, häufig nur schwacher Service
Hähnchenschnitzel werden teurer, beim Schweineschnitzel variieren die Preise.
Bier, Chips und Grillgut
So teuer wird der Sommer in Deutschland
Viele Fans greifen zur Schminke, um ihre Elf zu unterstützen: Ob das der Gesundheit schaden könnte, scheint nicht klar zu sein.
Stiftung Warentest warnt
Deshalb sollten Sie keine EM-Schminke kaufen
Mit Reisedeal-Anbietern wird der Traumurlaub fast immer billiger.
Reisedeal-Anbieter im Vergleichstest
Bis zu 30 Prozent Preisvorteil gegenüber anderen Buchungsformen
Gefälschte Medikamente können zur tödlichen Gefahr für Kunden werden. Der Zoll berichtet, dass das Geschäft mit gefälschten Präparaten boomt.
Billig zum Höhepunkt
Das erstaunliche Testergebnis des No-Name-Viagras
Küchenstudios: Test von Service und Beratung
Planung erfolgt oft an den Preisvorstellungen der Kunden vorbei
Eine Mini-Flasche von Evian. Die große Version wurde jetzt überarbeitet und dabei auch gleich deutlich teurer.
"Mogelpackung des Monats"
Weniger Evian für deutlich mehr Geld
Fleischloser Ersatz im Test: Viele Produkte fielen durch ungesunde und umstrittene Inhaltsstoffe auf (Quelle: ÖKO-TEST).
Zweifelhafter Genuss
Was wirklich in fleischlosen Produkten enthalten ist
Fertighäuser sind im Trend. Bei der Beratung müssen die Anbieter aber noch nachbessern.
Fertighausanbieter: Erstberatung im Test
Beratung zum Thema Energie oft unzureichend
Haftpflichtversicherung im Vergleichstest
Umfassender Schutz muss nicht teuer sein
Neun der 19 getesteten Helme wurden insgesamt mit gut bewertet. Ein Helm fiel komplett durch.
Stiftung Warentest
Finger weg von diesen vier Kinderhelmen
Der Hersteller Homann ruft eine Reihe von Salatprodukten zurück.
Großer Rückruf bei Homann
Diese zehn Salate müssen Sie jetzt zurückbringen
Ein Umzug kann mehrere Tausend Euro kosten. Allerdings beteiligt sich der Staat daran in Form von Steuernachlässen.
Privat oder beruflich?
So bezahlt der Staat den Umzug mit
ZDF-Test: Wie gut sind unsere Süßigkeiten?.
Süßigkeiten im Test
Wenn die teuren Kekse letzter hinter Lidl werden