Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Check24-Verbrauchertipp So leihen die Deutschen

Verbraucher in den alten Bundesländern leihen mehr Geld als der durchschnittliche deutsche Kreditkunde. Bei Kreditsummen liegen Männer klar vor Frauen - und zwar mit ganzen 19 Prozent.

11.302 Euro lieh sich der durchschnittliche Kreditkunde des Vergleichsportals Check24 im vergangenen Jahr über eine Dauer von im Schnitt 56 Monaten. Dafür zahlt er aktuell Zinsen in Höhe von 3,89 Prozent effektiv pro Jahr, wodurch sich der Gesamtkreditbetrag einschließlich Zinskosten auf 12.349 Euro summiert.

Ost vs. West

Mit 11.552 Euro lag die Kreditsumme bei den Verbrauchern aus den alten Bundesländern über diesem Durchschnitt. Das gilt im Besonderen für Kunden aus Baden-Württemberg (11.812 Euro), Bayern (11.782 Euro) und Hessen (11.778 Euro). Demgegenüber fielen die Darlehensbeträge in den neuen Bundesländern (einschließlich ganz Berlin) mit 10.276 Euro im Durchschnitt niedriger aus. Hiermit übereinstimmend nahmen Kunden aus Sachsen (9.529 Euro), Thüringen (9.852 Euro) und Mecklenburg-Vorpommern (9.969 Euro) mit je unter 10.000 Euro die niedrigsten Kredite auf.

In puncto Zinsen waren die Kreditnehmer aus den westlichen Bundesländern geringfügig im Vorteil, wie der Blick auf ein Beispieldarlehen zeigt: Unter anderem infolge ihres durchschnittlich höheren Einkommens erhielten sie einen Kredit in Höhe von 10.000 Euro mit einer Laufzeit von 84 Monaten* zu einem effektiven Jahreszins von im Schnitt 4,48 Prozent, wohingegen Kreditkunden aus den östlichen Bundesländern für denselben Kredit derzeit 4,59 Prozent effektiv pro Jahr zahlen. Unterm Strich macht sich dieser Zinsunterschied mit rund 41 Euro oder zweieinhalb Prozent jedoch kaum bemerkbar, vor allem nicht in Anbetracht eines weitaus höheren prozentualen Einkommensunterschiedes von 15 Prozent.

Männer vs. Frauen

Während Männer (4,55 Prozent eff. p.a.) bei alleiniger Kreditaufnahme das oben beschriebene Beispieldarlehen zwar zu durchschnittlich günstigeren Konditionen erhielten als Frauen (4,71 Prozent eff. p.a.), gab es für beide gleichermaßen eine Möglichkeit, die Kosten ihres Kredites zu senken – und zwar durch den Kreditabschluss zu zweit. Wer sein Darlehen mit dem Partner oder der Partnerin** aufnahm, erhielt dieses im Jahr 2015 bereits zu einem Effektivzins von nur 4,18 Prozent. Basierend auf dem Kreditbeispiel lag die mögliche Ersparnis bei den Frauen so im Schnitt bei 198 Euro; Männer hätten mit ihrer besseren Hälfte im vergangenen Jahr durch die günstigeren Zinsen noch durchschnittlich 138 Euro gespart.

In puncto Kreditsummen lagen die Männer im Vergleich der Geschlechter vorn: Sie liehen sich im Schnitt 10.826 Euro und damit um 19 Prozent mehr als die durchschnittliche weibliche Kreditkundin von CHECK24 (9.092 Euro).

 Die Studie im Detail sowie Informationen zur Vorgehensweise finden Sie hier.

 


Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()