Alle Infos zu N24 mobil

Marktübersicht

DAX
9544.43  -0,20%
TecDAX
1316.39  +0,50%
MDAX
16381.62  +0,11%
SDAX
6948.02  +0,82%

Verdi ist zuversichtlich Zwingt der Streik Amazon in die Knie?

18.12.2014 Verdi setzt im Tarifstreit mit Amazon auf Konfrontation. Diesmal habe der Ausstand Auswirkung, so die Gewerkschaft. Der Versandriese gibt sich hingegen gelassen.

 
 

Bahn-Tarifkonflikt endlich vorbei? Die GDL spricht von "Durchbruch"

17.12.2014 Die Zeit der epischen Bahn-Streiks könnte vorerst vorüber sein. Bei den Tarifverhandlungen mit der Deutschen Bahn spricht die Gewerkschaft GDL von einem "Durchbruch".

 
 

Bund muss Gesetz reformieren Erbschaftsteuerrecht für Firmen verfassungswidrig

17.12.2014 Die massiven Steuerprivilegien für Firmenerben verstoßen in ihrer derzeitigen Form gegen das Grundgesetz. Das entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe. Der Bund muss nun nachbessern.

 
 

Es wird eng für Amazon Verdi will Streik bis kurz vor Weihnachten verlängern

17.12.2014 Die Gewerkschaft Verdi erhöht den Druck auf den Versandhändler Amazon. An mehreren Standorten soll der am Montag begonnene Ausstand bis einschließlich Samstag fortgesetzt werden.

 
 
 
 

Wie gut ist der Service?

Sinkende Kaufkraft in Russland Deutsche Exporte brechen dramatisch ein

17.12.2014 Die Kaufkraft der Russen ist dramatisch zurückgegangen - das bekommen auch deutsche Firmen schmerzlich zu spüren. Die Unternehmen reagieren mit Kurzarbeit und Entlassungen.

 
 

McDonald's, Starbucks und Co. Mehr Geld für Mitarbeiter von Fast-Food-Ketten

17.12.2014 Angestellte aus der Systemgastronomie bekommen bald mehr Gehalt. Nach stundenlangen Tarifverhandlungen gab es eine Einigung. Auch die Löhne zwischen Ost und West sollen angeglichen werden.

 
 

Panik nach Rubel-Crash Apple stoppt Online-Vertrieb in Russland

17.12.2014 In Russland wächst die Angst vor einer erneuten Staatspleite. Grund ist der massive Wertverlust des Rubel. Internationale Konzerne sind besorgt, Apple hat seinen Online-Vertrieb eingestellt.

 
 

Streiks bei Amazon gehen weiter Kommen die Weihnachtspakete noch pünktlich an?

17.12.2014 An sechs der neun Amazon-Lager in Deutschland wird gestreikt. Es ist der bislang größte Ausstand bei dem Versandriesen - und das kurz vor Weihnachten. Müssen die Kunden nun um ihre Geschenke bangen?

 
 

Angst vor der Staatspleite in Russland Der Rubel fällt ins Bodenlose

16.12.2014 Moskau kann die Talfahrt des Rubel nicht stoppen. Trotz einer Zinserhöhung hat die russische Währung massiv an Wert verloren. Ministerpräsident Medwedew berief ein Krisentreffen im Kreml ein.

 
 
 
 
252.16  -0,07%
Informiert bleiben
 

Top-Flop DAX

adidas 55,67 0,00%
 
Allianz 134,55 0,00%
 
BASF 69,10 0,00%
 
Deutsche Börse 57,28 0,00%
 
HeidelbergCement 55,80 0,00%
 
Lanxess 37,37 0,00%
 

Leitzinserhöhung in Russland Der Rubel fällt und fällt und fällt

16.12.2014 Die Ukraine-Krise und fallende Ölpreise lassen den russischen Rubel immer weiter abstürzen. Auch eine drastische Maßnahme durch Russlands Zentralbank stoppt die Talfahrt nicht.

 
 

Rückrufe von General Motors Kaputte Zündschlösser töten mindestens 42 Menschen

16.12.2014 Der Skandal um gefährliche Zündschlösser in GM-Autos weitet sich aus. Laut dem Unternehmen gibt es deutlich mehr Todesfälle als bisher bekannt. Zudem häufen sich Sammelklagen gegen den Hersteller.

 
 

Streiks vor Weihnachten Der sechste Amazon-Standort steht still

16.12.2014 Sechs der neun deutschen Amazon-Lager werden nun schon bestreikt. Der bislang größte Ausstand des Online-Versands soll gerade im Weihnachtsgeschäft wehtun, doch das Unternehmen gibt sich gelassen.

 
 

Marktanalyse für Mobiltelefone Nokia bleibt der König der Oldschool-Handys

15.12.2014 Hatten Sie auch das 3210? Waren Sie auch ein Fan von "Snake"? Wer glaubt, Nokia-Handys sind voll gestern, der hat Recht. Allerdings scheint genau das das Erfolgsrezept der Marke zu sein.

 
 

DAX schwächelt Deutscher Aktienindex auf Talfahrt

15.12.2014 Zinssorgen in den USA haben den Dax seinen gesamten Jahresgewinn gekostet. Der deutsche Leitindex fiel um 2,72 Prozent. Auch die anderen Aktienmärkte hatten mit Kursverlusten zu kämpfen.