Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Seitenhieb per Werbespot Greenpeace verballhornt Volkswagen

Lassen sich die Umweltstrategen bei VW von der "dunklen Seite" verführen? Als Todesstern der Star-Wars-Saga verballhornt Greenpeace in einer Internet-Kampagne die Zentrale der Wolfsburger.

Mit ihrem Gegen-Spot zur VW TV-Werbung "Die Macht" wollen die Aktivisten den Konzern antreiben, sparsamere Modelle auf den Markt zu bringen - dabei fühlt sich Volkswagen als Vorreiter im Umweltschutz. In Wolfsburg nimmt man das virtuelle Duell an. Neben augenzwinkernder Anerkennung für die "Kreativität" der Macher reagiert das Unternehmen aber auch leicht verschnupft.

Witzige Aufmachung mit ernster Botschaft

In dem <a xlink:actuate="onRequest" xlink:href="http://www.youtube.com/watch?v=7sfp06oV0-k" xlink:show="new" xlink:type="simple">satirischen Online-Streifen</a> nutzen die Umweltschützer die Werbespots von VW. Jetzt erzählt der Spot die Geschichte, wie viele bekannte Kinofiguren aus de Star-Wars-Saga sich zur Klimaschutz-Rebellion gegen den VW-hörigen Bösewicht Darth Vader und zu laxen CO2-Zielen zusammen tun. Angesichts dieser geballten Macht gibt Darth Vader auf und der Todesstern mutiert zum grünen Stern.

Hinter der witzigen Aufmachung ("Zusammen können wir Volkswagen von der dunklen Seite abbringen!") versteckten die Initiatoren eine ernste Botschaft. Denn bei allem Lob für die Bereitschaft, Autos mit spritsparenden Motoren anzubieten, könne VW weitaus mehr tun.

Konzern über Tonfall verwundert

Der Konzern wundert sich über Tonfall und Timing der subtilen Attacke. "Wir haben uns schon etwas gelinkt gefühlt", sagt Ines Roessler aus der Umweltabteilung von VW. Bei einem Infotreffen hätten sich die Greenpeace-Vertreter nur nach der Modellentwicklung erkundigt. Dass sie wenige Tage später mit der Internet-Aktion und Verteilung kritischer Flugblätter vor dem Werkstor nachlegten, sei manch einem sauer aufgestoßen. Greenpeace brauche nun einmal Aufmerksamkeit, meint Roessler: "Die Kampagne ist ja auch lustig gemacht. Über das Vorgehen unserer Gäste waren wir aber leicht enttäuscht."

Greenpeace-Verkehrsexperte Wolfgang Lohbeck steht weiter hinter der Initiative. Man sei auf einen Dialog mit der Industrie bedacht. "Aber wir hatten über die letzten Jahre fast gar keinen Kontakt zu VW. Es kam einfach nichts zurück", erklärt er - etwa, als es um eine Anfrage zu umweltfreundlichen Kältemitteln in Klimaanlagen ging.

Motorenpalette in der Kritik

Der Kernpunkt der jüngsten Kritik sei freilich ein ganz anderer: die tatsächliche Umweltbilanz der VW-Motorenpalette. Aus Sicht von Greenpeace ist Volkswagen bei der Erforschung von Umwelttechnologien zwar ganz vorn dabei. Die Verbreitung der Blue-Motion-Technik in preisgünstigen Massenmodellen lasse allerdings zu wünschen übrig.

So seien die CO2-Emissionen des Einstiegsmodells beim Golf - dem 1,4-Liter-Benziner - mit 149 Gramm je Kilometer noch deutlich zu hoch. VW kontert: Der 1,6-Liter-TDI sei das eigentliche "Volumenmodell" und stoße nur 119 Gramm je Kilometer aus. Da habe Greenpeace nachlässig recherchiert, sagt Roessler . Das Auto kostet indes über 4000 Euro mehr - weshalb Greenpeace-Experte Lohbeck es nicht als Basis-Golf gelten lässt.

VW umweltfreundlichste Marke

Stärker als derlei Definitionsprobleme treibt VW der Vorwurf um, Lobbyarbeit zugunsten verbrauchsstarker Modelle zu betreiben. "Unsere Positionen wurden über den Verband der Automobilindustrie und den europäischen Verband ACEA eingebracht", sagt Roessler. Von einem britischen VW-Papier, in dem vor der "Deindustrialisierung Europas" bei einer CO2-Reduktion um 30 statt 20 Prozent bis 2020 gewarnt wurde, habe sich die Zentrale klar distanziert.

Laut Nachhaltigkeitsbericht hat der Konzern inzwischen 116 Modelle im Programm, die weniger als 120 Gramm des Treibhausgases pro Kilometer freisetzen. 20 liegen unter der Grenze von 100 Gramm. Fuhrpark-Manager, die besonders auf Spritkosten achten müssen, wählten VW im Juni zur umweltfreundlichsten Marke. Und selbst Lohbeck gibt zu, VW stehe mit seiner Umweltbilanz im Prinzip recht gut da.

Jedoch müsse der Autobauer dazu übergehen, Start-Stopp-Systeme oder die Rückgewinnung von Bremsenergie serienmäßig anzubieten. "Sie stellen sich als Nummer eins aller Gebiete dar", meint der Greenpeace-Mann."Also müssen sie auch für die Umwelt ihr Potenzial voll ausschöpfen."

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
Mehr Artikel aus dem Ressort Wirtschaft
Obst und Gemüse werden ansprechend präsentiert.
Was steckt dahinter?
Wo Aldi plötzlich edel ist
Wie geht es weiter mit Griechenland? Diese Frage stellen sich auch Reiseveranstalter und führen deshalb eine «Drachmen-Klausel» ein. Foto: Alkis Konstantinidis/Archiv
Wirtschaft
Reiseveranstalter verlangen von Griechen "Drachmen-Klauseln"
Ob aus dem Internet oder dem Reisebüro: Pauschalreisen können sich künftig auf einheitliche Regeln verlassen. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv
Wirtschaft
Neue EU-Regeln für Pauschalreisen gelten auch online
Langjährige Sponsoren äußerten teils scharfe Kritik, allen voran der US-Kreditkarten-Konzern Visa, der mit einem Ende seiner Geschäftsbeziehung drohte.
Korruptionsskandal
Mega-Sponsoren erhöhen Druck auf Fifa
Der Aufschwung werde in erster Linie von den konsumfreudigen Verbrauchern getragen, warnt die deutsche Wirtschaft. Foto: Bodo Marks/Archiv
Wirtschaft warnt vor Euphorie
"Gedopter Aufschwung"
Die IG Metall wittert in den EU-Plänen zum Bürokratieabbau eine Beschneidung der Arbeitnehmerrechte.
Bürokratieabbau
IG Metall wirft EU Attacke auf die Arbeitnehmer vor
Der ehemalige Banker Matthias Graf von Krockow. Foto: Oliver Berg
Wirtschaft
Plädoyers im Sal. Oppenheim-Prozess
Die bislang größten Hapag-Lloyd-Schiffe der «Hamburg Express»-Klasse können 13 200 TEU tragen. Foto: Axel Heimken/Foto
Wirtschaft
Hapag-Lloyd denkt über die Anschaffung von Großschiffen nach
Top-Ökonomen hatten sich Mitte Mai für eine Abschaffung des Bargelds ausgesprochen und damit eine heftige Debatte ausgelöst. Foto: Jens Wolf
Sicher und praktisch
Die Deutschen lieben Bargeld
Kritik Athens am IWF wies Lagarde zurück. Foto: Mario Guzman/Archiv
Geldgeber
 Noch weit von Lösung für Griechenland entfernt
Ein Börsenhändler spiegelt sich im Logo des Deutschen Aktienindexes (DAX). Foto: Fredrik von Erichsen
Wirtschaft
Griechische Hängepartie sorgt für Unsicherheit am Aktienmarkt
Ein Börsenhändler spiegelt sich im Logo des Deutschen Aktienindexes (DAX). Foto: Fredrik von Erichsen
Wirtschaft
Griechische Hängepartie sorgt für Unsicherheit am Aktienmarkt
Daimlers erster Speicher für industrielle Anwendungen mit einer Kapazität von mehr als 500 Kilowattstunden ist bereits am Netz. Foto: Bernd Weißbrod
Wirtschaft
Daimler bringt stationäre Energiespeicher auf den Markt
Die Privathaushalte in Deutschland zahlen einer neuen Statistik zufolge den zweithöchsten Strompreis in der EU.
EU-Vergleich
Deutsche zahlen zweithöchsten Strompreis
Griechenlands Regierungschef Alexis Tsipras und Finanzminister Janis Varoufakis (links) sprechen in Athen zu Journalisten.
Schuldenkrise
Griechenland sieht sich vor dem Durchbruch
Hornbach soll in eine Kommanditgesellschaft auf Aktien umgewandelt werden. Foto: David Ebener/Archiv
Wirtschaft
Hornbach legt Details zu Jahreszahlen vor
Nach Einschätzung der Kammer haben die vier Angeklagten der Bank einen «Schaden im hohen zweistelligen, wenn nicht dreistelligen Millionenbereich» zugefügt. Foto: Oliver Berg
Nach zwei Jahren
Plädoyers im Sal. Oppenheim-Prozess
Die Finanzminister und Notenbankchefs beraten in Dresden über neue Schritte für ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum. Foto: Arno Burgi
Wirtschaft
Top-Wirtschaftsmächte loten Verhaltensregeln für Banker aus
Zentrale der Rheinmetall AG in Düsseldorf. Der Rüstungskonzern plant ein Rüstungsprojekt für die polnischen Streitkräfte. Foto: Matthias Balk
Rüstungsindustrie
Rheinmetall will mit polnischem Partner Panzer bauen
Das Kreuzfahrtschiff "Anthem of the Seas" bei der Werft Blohm+Voss in Hamburg. Foto: Daniel Bockwoldt
Schiffbau
Mehr Aufträge für deutsche Werften
Billigstes Auto der Welt: Der Tata Nano umgerechnet 1700 Euro kosten.
Billig, Billiger. Tata
Auto für 1700 Euro in Indien vorgestellt
Wegen GDL-Abschluss
Mehdorn: Preise rauf, Bahner raus
Die Ölpreise sind nach der saudischen Ankündigung gesunken.
Sinkende Benzinpreise
Saudi-Arabien bereit zu höherer Öl-Produktion
GDBA droht Tarifvertrag zu kündigen
Doch wieder Bahnstreiks?
Rolling Stones
Rückschlag für EMI
Rolling Stones wollen Label wechseln
Extra
Ein Extra für Rewe
Handelskonzern kauft Supermarktkette von Metro
Schließung "sehr genau durchdacht"
Nokia verhandelt nicht
George W. Bush
Gegen Rezessionsängste
Bush präsentiert Konjunkturprogramm
Dax
Panikverkäufe an den Börsen
DAX bricht über sieben Prozent ein
Konstante Strompreise
Stabile Preise bis Jahresende
Vattenfall will Kunden Preisgarantie bieten
Dax auf Erholungskurs
Ausverkauf vorbei?
Leichte Erholung nach Senkung des US-Leitzinses
Auch Dax rutscht ab
Asiens Börsen taumeln
whitman
eBay-Chefin Whitman
Chef-Versteigerin offenbar vor Ausstieg
whitman
eBay-Chefin Whitman
Chef-Versteigerin offenbar vor Ausstieg
nokia
Nokia-Schließung
Tausende demonstrieren für Stellenerhalt
Internet-Unternehmen
Facebook lässt sich mit Börsengang Zeit
apple
Gefragte Macs, aber...
Gedämpfter Ausblick belastet Apple-Aktie
Reaktion auf Börsenkrise
EZB denkt nicht an Zinssenkung
Autoproduktion Teaser
Geschäftklimaindex steigt
Wirtschaftliche Stimmung unerwartet gut
 
Vom Monte Verità fällt der Blick auf den Lago Maggiore.
Hügel der Verrückten
Der Monte Verità lockt die Freigeister
Griechenland-Urlauber können sich auf bis zu 23 Grad warmes Wasser freuen. Foto: Tobias Schormann
Reise
Angenehme Badetemperaturen im östlichen Mittelmeer
Schlechte Nachrichten für Allergiker: Ambrosia wird sich weiter ausbreiten. Experten fordern daher, die Pflanze stärker zu bekämpfen. Foto: Patrick Pleul
Gesundheit
Allergie-Auslöser Ambrosia breitet sich aus
An Alkohol kommen Jugendlich leicht über ihre Eltern. Das zeigt eine Studie. Foto: Tobias Hase
Gesundheit
Jugendliche kommen über Eltern und Freunde an Alkohol
Schnecken können eine echte Plage sein. Mit ein paar Tricks kann man es den Kriechtieren im Garten sehr ungemütlich machen. Foto: Arno Burgi
Bier, Hundefutter, Eierschalen
Vier Tipps gegen Schnecken
Dieses Fossil zeigt die Überreste eines Rieseneichhörnchens, das in der Grube Messel gefunden wurde. Foto: Welterbe Grube Messel gGmbH
Reise
Auf Fossiliensuche in der Grube Messel
Muss man deutlich früher fliegen als geplant, kommt das einer Annulierung gleich. Dem Passagier steht dann eine Ausgleichzahlung zu. Foto: Christian Charisius
Reise
Früherer Alternativflug kommt einer Annullierung gleich
Auch an diesem Wochenende kann es auf den Autobahnen in Bayern zu langen Staus kommen. Foto: Marc Müller
Verkehrsprognose
Freie Fahrt im Norden, Staus im Süden
Blumensträuße sind eine Freude - vor allem dann, wenn sie möglichst lange halten. Doch so manche Hausmittel fördern eher das Faulen. Foto: Silvia Marks
Omas Hausmittel im Check
Was Blumen wirklich frisch hält
Fjorde, Wälder, Wolken - Kodiak Island ist etwas für Liebhaber der rauen Natur. Foto: Frank Rumpf
Reise
Bären, Fische und Bier auf Kodiak Island
Das Foto (l.) zeigt einen etwa 430.000 Jahre alten menschlichen Schädel, der in der Knochengrube "Sima de los Huesos" in der Höhle Cueva Mayor (Spanien) gefunden wurde. Die Verletzungen am Schädel deuten auf einen der ersten Morde in der menschlichen...
In unterirdischem Höhlensystem
Forscher finden ältestes Mordopfer aller Zeiten
Mehr als vier Tassen Espresso sind schädlich.
Koffein-Konsum
Ab wann Kaffee schädlich ist
Almhütten bieten Urlaub inmitten einer reizvollen Landschaft. Wer eine solche Hütte in den Bergen mieten will, muss ein paar Dinge bedenken.
Ferien in der Almhütte
Was Urlauber wissen müssen
Für gewöhnlich fassen Doktorarbeiten mehrere hundert Seiten.
Rekorde an der Alma Mater
Skurrile Fakten rund um die Uni
Hypsugo dolichodon
Gefährlich, aggressiv, furchterregend
Diese Tiere haben Sie noch nie gesehen
Rund um die Sachsenbrücke im Clara-Zetkin-Park in Leipzig können es sich Besucher gemütlich machen.
1.000 Jahre Leipzig
Drei geheime Schätze entdecken
Auf Kreuzfahrtschiffen werden häufig Mitarbeiter für den Spa-Bereich gesucht.
Arbeiten auf dem Kreuzfahrtschiff
Wichtiges für Neulinge
Einzige Möglichkeit zur Eindämmung der Epidemie ist die Mückenbekämpfung.
Chikungunya
Wo dieses Virus auftaucht, erfasst es fast jeden
Im MS-Sonntags-Cafés treffen sich Betroffene. Dort ist ganz deutlich zu sehen, was es mit der Bezeichnung «Krankheit der 1000 Gesichter» auf sich hat. Foto: Caroline Seidel
Gesundheit
Multiple Sklerose - Die "Krankheit der 1000 Gesichter"
Wer es eilig hat, kann sich per Schnellschema gegen FSME impfen lassen. Eine Schutz besteht dann schon 3 bis 5 Wochen nach der ersten Impfung. Foto: Stephan Jansen
Vorsicht vor Zecken
Wie man sich vor FSME schützen kann
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern
studenten
Verkatert zur Klausur
Viele Studenten haben Alkoholproblem
Deutsche Grundschüler: Einer Studie zufolge haben Kinder mit Gleichgewichtsstörungen schlechtere Noten.
Gestörtes Gleichgewicht
Schüler mit Gleichgewichtsstörungen haben schlechtere Noten
Auf den Kanaren können Urlauber auch in der Winterzeit noch baden. (Bild: dpa)
Mittelmeer kühlt ab
Tropenstrände bieten Badespaß - Mittelmeer kühlt weiter ab
landwirt
Grüner Daumen gefragt
Landwirtschaft sucht Auszubildende
Blutgruppenwechsel nach Transplantation
Medizinische Sensation
Neue Blutgruppe nach Transplantation
Arbeitszeit
Längere Arbeitszeiten
Rückkehr der 40-Stunden-Woche
eiffelturm
Arbeiten in Frankreich
Auf die Handschrift kommt es an
teilzeitarbeit
Karriereblocker Teilzeit
Teilzeitarbeit hat oft berufliche Nachteile
kyoto
Nippon liegt im Trend
Deutlich mehr Japan-Besucher
Das Umweltbundesamt rät zu einer Mäßigung beim Fleischkonsum
Für den Klimaschutz
Nicht unglücklicher mit weniger Fleisch
bahn
Bahn-Spezialpreis
Günstige Mitfahrgelegenheit
ausbildung
Mehr Ausbildungsplätze
Arbeitsagentur will Unternehmen wachrütteln
flug
Reisen boomt
Frankreich ist Ziel Nummer eins