Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Beiträge falsch abgebucht Betrugsvorwürfe gegen Fitness First

280.000 Kunden deutschlandweit, die zweitgrößte Fitnesskette zudem. Nun packen ehemalige Mitarbeiter aus. So sollen unter anderem Mitglieder gezielt betrogen worden sein. Der Chef wehrt sich dagegen.

Bei der zweitgrößten Kette von Fitness-Studios in Deutschland knirscht es gewaltig. Beim Frankfurter Unternehmen Fitness First erheben laut einem Bericht der "Welt am Sonntag" aktuelle und frühere Mitarbeiter schwere Vorwürfe, die von Betrug über schlechte Arbeitsbedingungen bis zur gezielten Behinderung von Betriebsratsgründungen reichen.

Das Unternehmen mit rund 280.000 Kunden an 87 Standorten hat die Vorwürfe am Sonntag zurückgewiesen und eine Überprüfung durch externe Berater angekündigt.

Falsche Mitgliedsbeiträge abgebucht?

Die namentlich nicht genannten Insider behaupten, Fitness First habe in den vergangenen Jahren immer wieder falsche Mitgliedsbeiträge abgebucht, schreibt die Zeitung. Zu niedrige Beiträge seien nachgefordert werden, während zu hohe Beiträge bewusst nur zurückerstattet worden sein sollen, wenn ein Mitglied sich selbst gemeldet habe. Das Unternehmen nannte den Vorwurf gegenüber der Zeitung "abstrus". Es habe zwar vereinzelt Systemprobleme gegeben, die aber im Promillebereich der Kundenzahl gelegen hätten.

Ein möglicher Betrugsfall beim Firmenkunden RAG in Saarbrücken sei einem Mitarbeiter zuzurechnen und intern aufgedeckt worden. Auch bei der Abrechnung von vergünstigten Mitgliedschaften der Krankenkasse BKK R+V soll es laut Mitarbeitern zu Betrügereien gekommen sein. Fitness First habe auf Basis gefälschter Pässe Rechnungen bei der Krankenkasse gestellt. Fitness First bestreitet auch diese Vorwürfe. Mitglieder, die keinen vollständigen Trainingsplan vorweisen könnten, seien seit März 2010 fünfmal nachbelastet worden.

Probleme mit Betriebsräten?

Firmenchef Stefan Tilk nimmt für sich in Anspruch, das Betriebsklima bei der vormaligen "Fitness Company" wesentlich verbessert zu haben. Einzelfällen von schlechter Mitarbeiterführung werde nachgegangen. Man habe gerade in den vergangenen Monaten nach der Schließung einiger unrentabler Clubs einen echten Turnaround geschafft und wieder deutlich mehr Mitglieder, die zudem deutlich länger ihrem Studio treu blieben. Früher habe man mehr als die Hälfte der Kunden innerhalb eines Jahres wieder verloren, heute seien es nur noch unter 30 Prozent, sagte der Fitness-First-Chef.

Tilk wies Vorwürfe zurück, dass in seinem Unternehmen die Gründung von Betriebsräten systematisch behindert werde. Er habe bislang immer in Unternehmen gearbeitet, die vertrauensvoll mit Arbeitnehmervertretungen umgegangen seien. "Ich habe nichts gegen Betriebsräte", sagte der Geschäftsführer. Bei Fitness First arbeiten nach seinen Angaben rund 4500 Leute, davon nur 1200 festangestellte Vollzeitkräfte.

Die Gewerkschaft Verdi sieht die Sache laut Zeitung aber anders. "Wo sich eine Möglichkeit bietet, streut Fitness First bei geplanten Betriebsratsgründungen Sand ins Getriebe, übt Druck auf Mitarbeiter aus oder sucht nach Formfehlern", wird Ver.di-Mitarbeiter Achim Meyer-Heithuis zitiert. So sei Mitarbeitern gedroht worden, keine Übungsstunden mehr zu bekommen, falls sie für den Betriebsrat kandidieren. Anderen Kollegen sei eine Beförderung angeboten worden - aber nur unter der Bedingung, aus dem Betriebsrat auszuscheiden, damit dieser sich in dem entsprechenden Club auflöse.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
Mehr Artikel aus dem Ressort Wirtschaft
Der chinesische Schuhhersteller Yue Yuen Industrial stellt unter anderem Produkte für Adidas und Nike her. Jetzt streiken dort tausende Arbeiter für ihre Rente.
Massenstreik in China
Dicke Luft an der Adidas-Werkbank
Volkswagen will in China in diesem Jahr mehr als 3,5 Millionen Autos verkaufen.
Automesse in Peking
Deutsche Hersteller im China-Fieber
Das japanische Handelsdefizit hat sich im März gegenüber dem Vorjahreszeitraum verdreifacht.
Japan in Schieflage
Exporte schwächeln - Importe wachsen
Die Obergrenze für die Einfuhr von undeklariertem Bargeld in die EU liegt bei 10.000 Euro. Bereits 2013 hatten deutsche Zollbeamte die Rekordsumme von 573 Millionen Euro Schwarzgeld sichergestellt.
Panische Rückholaktionen
Steuersünder schmuggeln haufenweise Schwarzgeld
Der CDU-Wirtschaftsrat wirft Kanzlerin Angela Merkel vor, mit der Rente ab 63 eigene Ziele zu konterkarieren.
Rente ab 63
"Merkel widerspricht ihren Zielen für Europa"
Auf Betreiben der CSU plant die Bundesregierung eine Pkw-Maut für Ausländer in Deutschland.
Einheitliche Autobahngebühr in Europa?
EU-Kommissar Oettinger will Pkw-Maut für alle
Die ostdeutschen Länder sind einer Umfrage zufolge beim Schuldenabbau inzwischen vorbildlich.
Berlin und Co. reißen das Ruder rum
In den Ost-Bundesländern purzeln die Schulden
Reaktor Nummer eins in Fessenheim steht nach einem Vorfall in der Wasserversorgung bereits seit Anfang April still. Jetzt ist auch der zweite Reaktor heruntergefahren worden.
Nach Zwischenfall
Zweiter Atomreaktor in Fessenheim vom Netz
Am 4. November überwacht die EZB die größten Banken im Euroraum zentral.
Commerzbank
Ohne Sorgenfalten in die teuren Stresstests
Der Deutsche Taxi- und Mietwagenverband will sich gerichtlich gegen den App-Dienst Uber wehren.
Taxi-App-Dienst will expandieren
Uber die Grenzen Berlins
Zynga war früher der dominierende Spieleanbieter auf dem weltgrößten Internet-Netzwerk Facebook, hat dort nun allerdings mit zunehmender Konkurrenz zu kämpfen.
"Farmville" in Deutschland
Zynga macht sich vom Acker
Audi will bis zum Jahresende insgesamt knapp eine halbe Million Autos verkaufen.
Rekord im Visier
Audi will China mit Autos überfluten
Da der PC-Markt schrumpft, erkunden AMD und Konkurrent Intel verstärkt neue Geschäftsbereiche.
Playstation und Xbox bringen AMD auf Kurs
Auferstanden aus Konsolen
Nach Darstellung der Kläger stellte Continental Airbagsysteme für die zurückgerufenen Autos her.
Rechtsstreit um Pannenserie
GM-Klage könnte Continental treffen
Gestapelte Packungen mit Pepsi-Cola
Coca-Cola-Konkurrent im Aufwind
PepsiCo verbucht satte Gewinne
Mehrere Steikende mit Verdi-Flaggen vor Amazon-Lager
Streit um Tarifvertrag
Amazon-Mitarbeiter streiken
IBM meldet Gewinnrückgang
Gewinn bricht ein
Der Niedergang von IBM setzt sich fort
BER
Chef des Verkehrsausschusses Martin Burkert
BER-Eröffnung erst nach 2017?
Der Internet-Riese verfehlte im ersten Quartal die Erwartungen vor allem beim bereinigten operativen Ergebnis.
Quartalszahlen hinter Erwartungen
Google verschreckt die Börsianer
Mais wird in einer Mühle gemahlen, dunkelhäutige Hand hält mehrere Körner hoch
Agrar-Spekulationen
Deutsche Bank überzeugt Kritiker nicht
Die Obergrenze für die Einfuhr von undeklariertem Bargeld in die EU liegt bei 10.000 Euro. Bereits 2013 hatten deutsche Zollbeamte die Rekordsumme von 573 Millionen Euro Schwarzgeld sichergestellt.
Panische Rückholaktionen
Steuersünder schmuggeln haufenweise Schwarzgeld
Auf Betreiben der CSU plant die Bundesregierung eine Pkw-Maut für Ausländer in Deutschland.
Einheitliche Autobahngebühr in Europa?
EU-Kommissar Oettinger will Pkw-Maut für alle
Die ostdeutschen Länder sind einer Umfrage zufolge beim Schuldenabbau inzwischen vorbildlich.
Berlin und Co. reißen das Ruder rum
In den Ost-Bundesländern purzeln die Schulden
Zynga war früher der dominierende Spieleanbieter auf dem weltgrößten Internet-Netzwerk Facebook, hat dort nun allerdings mit zunehmender Konkurrenz zu kämpfen.
"Farmville" in Deutschland
Zynga macht sich vom Acker
Der CDU-Wirtschaftsrat wirft Kanzlerin Angela Merkel vor, mit der Rente ab 63 eigene Ziele zu konterkarieren.
Rente ab 63
"Merkel widerspricht ihren Zielen für Europa"
Audi will bis zum Jahresende insgesamt knapp eine halbe Million Autos verkaufen.
Rekord im Visier
Audi will China mit Autos überfluten
Der chinesische Schuhhersteller Yue Yuen Industrial stellt unter anderem Produkte für Adidas und Nike her. Jetzt streiken dort tausende Arbeiter für ihre Rente.
Massenstreik in China
Dicke Luft an der Adidas-Werkbank
Reaktor Nummer eins in Fessenheim steht nach einem Vorfall in der Wasserversorgung bereits seit Anfang April still. Jetzt ist auch der zweite Reaktor heruntergefahren worden.
Nach Zwischenfall
Zweiter Atomreaktor in Fessenheim vom Netz
 
Studenten, die sich in Netzwerken engagieren wollen, müssen viel Zeit investieren.
Kontakte in die ganze Welt
Internationale Studentennetzwerke nutzen
Das Hotel Alcatraz in Kaiserslautern bietet Übernachtungen in restaurierten Gefängniszellen an.
Kreative Hotels in Rheinland-Pfalz
Süße Träume in der Gefängniszelle
Bei Untersuchungen assistieren oder den Blutdruck messen: Krankenpfleger haben einen abwechslungsreichen Beruf.
Hilfe in der Station
Krankenpfleger brauchen Empathie und Geduld
Das 1979 eröffnete ICC Berlin schloss Anfang April, weite Teile des Gebäudes sind mit Asbest belastet. Berlins Tourismus-Chef Burkhard Kieker will den Bau eines neuen Kongresszentrums anregen.
Kapazitätsengpass in Berlin
Tourismus-Chef will weiteres Kongresszentrum
Die denkmalgeschützten Fachwerkhäuser in Quedlinburg gehören seit 1994 zum Weltkulturerbe.
Fachwerkstadt
Quedlinburg feiert sein Welterbe
Weiter Himmel voller Wattewolken - an der Nordsee im Süden Dänemarks ist das ein typischer Anblick.
Sylts dänische Schwester
Eine Wattwanderung auf Rømø
Die nötigen Fähigkeiten, die man in der Games-Branche braucht, können meistens nur zum Teil durch durch Ausbildungsgänge abgedeckt werden.
Computerspiele
Games-Branche sucht Mitarbeiter
Vom 9. bis 11. Mai feiert Hamburg in diesem Jahr Hafengeburtstag.
Argentinien-Festival in Hamburg
Empanadas statt Fischbrötchen
Wer sich für den Master Bioprozesstechnik bewerben will, braucht einen ersten Studienabschluss in einem technischen Fach sowie mindestens ein Jahr Berufserfahrung.
Hochschule Esslingen
Neuer Master in Bioprozesstechnik
Buenos Aires hat N24-Redakteurin Steffi Rahn das Herz gemopst, aber dafür ein dickes Lächeln geschenkt.
Laut, voll, toll
Buena vida en Buenos Aires
Die Berliner Tourismusbranche rechnete mit insgesamt rund zwei Millionen Besuchern am Osterwochenende.
Volle Stadt
Zwei Millionen Ostergäste in Berlin
Die Kosten für die Eintreibung von Kleinbeträgen sind laut Jobcenter um ein Vielfaches höher als der einzutreibende Betrag selbst.
Hartz-IV-Rückforderungen
Jobcenter plant Bagatellgrenze von 50 Euro
image
"DSDS" auf der Zielgerade
Aus für Christopher und Yasemin
"Tagesschau"-Sprecher Jan Hofer war vor der Premiere im neuen Fernseh-Studio vom Lampenfieber nicht ganz frei: "Ich war aufgeregter als gedacht."
Tagesschau im neuen Gewand
"Das Design knallt"
Beide Gräber stammen aus der Zeit um 600 vor Christus. (Symbolbild)
Tintenfass und Schreibfeder geborgen
Grab eines Dichters aus der Pharaonenzeit freigelegt
Auch die Kolonie Deutsch-Südwestafrika war Schauplatz des Ersten Weltkrieges.
Erster Weltkrieg
Deutsche Kolonien und ihre Entwicklung
Synthetische Drogen wie Crystal Meth und Ecstasy finden in Deutschland stärkere Verbreitung als früher. Aber auch Heroin ist nach wie vor weit verbreitet.
Mein Kind nimmt Drogen
Wie Eltern mit der Situation umgehen sollten
Die aus Modulen bestehenden Anlagen könnten etwa so groß wie ein paar Sattelanhänger sein und sich deutlich kostengünstiger bauen lassen als die bisherigen Riesenatomkraftwerke.
Entwicklung der Kernkraft
Klein, unterirdisch - zukunftsweisend?
Urlaub in Zypern
Gute Nachricht für Osterurlauber
Mittelmeer wird wärmer
 Die Cairngorm Mountains sind Großbritanniens größter Nationalpark.
Die Einsamkeit der Hochheide
Unterwegs in den schottischen Highlands
Die nötigen Fähigkeiten, die man in der Games-Branche braucht, können meistens nur zum Teil durch durch Ausbildungsgänge abgedeckt werden.
Computerspiele
Games-Branche sucht Mitarbeiter
"Tagesschau"-Sprecher Jan Hofer war vor der Premiere im neuen Fernseh-Studio vom Lampenfieber nicht ganz frei: "Ich war aufgeregter als gedacht."
Tagesschau im neuen Gewand
"Das Design knallt"
Zwei Models posen als Adam und Eva.
"Adam sucht Eva"
Nacktdating-Show kommt ins deutsche Fernsehen
Person bewegt sich vor digitaler Darstellung seiner inneren Organe, Knochen Muskeln
Kunstobjekt durchleuchtet Betrachter
Spiegelbild der Innereien
image
"Adam sucht Eva"
RTL bringt Nackt-Datingshow ins deutsche TV
Auch die Kolonie Deutsch-Südwestafrika war Schauplatz des Ersten Weltkrieges.
Erster Weltkrieg
Deutsche Kolonien und ihre Entwicklung
Die Kosten für die Eintreibung von Kleinbeträgen sind laut Jobcenter um ein Vielfaches höher als der einzutreibende Betrag selbst.
Hartz-IV-Rückforderungen
Jobcenter plant Bagatellgrenze von 50 Euro
Am 18. April 1864 begannen die Preußen um vier Uhr morgens mit Kanonen auf die dänischen Befestigungen zu feuern. Der Sturm auf die Düppeler Schanzen beendete den deutsch-dänischen Krieg.
150 Jahre Sturm auf Düppel
Als Preußen gegen Dänemark siegte
Die aus Modulen bestehenden Anlagen könnten etwa so groß wie ein paar Sattelanhänger sein und sich deutlich kostengünstiger bauen lassen als die bisherigen Riesenatomkraftwerke.
Entwicklung der Kernkraft
Klein, unterirdisch - zukunftsweisend?
image
"DSDS" auf der Zielgerade
Aus für Christopher und Yasemin
Buenos Aires hat N24-Redakteurin Steffi Rahn das Herz gemopst, aber dafür ein dickes Lächeln geschenkt.
Laut, voll, toll
Buena vida en Buenos Aires
Joggerinnen auf dem Tempelhofer Feld in Berlin: Fast zwei Drittel der Deutschen treiben nicht gerne zusammen mit Kollegen Sport.
Gesundheitsvorsorge
Sport mit Kollegen ist unbeliebt
image
"The Voice Kids"
Hanna und Danyiom sind die ersten Finalisten
 Die Cairngorm Mountains sind Großbritanniens größter Nationalpark.
Die Einsamkeit der Hochheide
Unterwegs in den schottischen Highlands
Urlaub in Zypern
Gute Nachricht für Osterurlauber
Mittelmeer wird wärmer
Und die Zeit steht still: Im Freilichtmuseum Hessenpark können Besucher die Geschichte der Region hautnah erleben.
Abbelwoi und Landlust
Kurzurlaub bei Frankfurt am Main
Weiter Himmel voller Wattewolken - an der Nordsee im Süden Dänemarks ist das ein typischer Anblick.
Sylts dänische Schwester
Eine Wattwanderung auf Rømø
Ein Fensterputzer reinigt die Glasfassade des Berliner Kanzleramtes.
Sicherheit im Beruf
Putzkräfte sollten Hände doppelt schützen
Geraten Steuerzahler in Konflikt mit dem Gesetz, so kann es hilfreich sein nach ähnlichen Verfahren zu suchen.
Profit aus dem Rechtsstreit
Musterprozesse für Steuerzahler
Vom 9. bis 11. Mai feiert Hamburg in diesem Jahr Hafengeburtstag.
Argentinien-Festival in Hamburg
Empanadas statt Fischbrötchen