Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Beiträge falsch abgebucht Betrugsvorwürfe gegen Fitness First

280.000 Kunden deutschlandweit, die zweitgrößte Fitnesskette zudem. Nun packen ehemalige Mitarbeiter aus. So sollen unter anderem Mitglieder gezielt betrogen worden sein. Der Chef wehrt sich dagegen.

Bei der zweitgrößten Kette von Fitness-Studios in Deutschland knirscht es gewaltig. Beim Frankfurter Unternehmen Fitness First erheben laut einem Bericht der "Welt am Sonntag" aktuelle und frühere Mitarbeiter schwere Vorwürfe, die von Betrug über schlechte Arbeitsbedingungen bis zur gezielten Behinderung von Betriebsratsgründungen reichen.

Das Unternehmen mit rund 280.000 Kunden an 87 Standorten hat die Vorwürfe am Sonntag zurückgewiesen und eine Überprüfung durch externe Berater angekündigt.

Falsche Mitgliedsbeiträge abgebucht?

Die namentlich nicht genannten Insider behaupten, Fitness First habe in den vergangenen Jahren immer wieder falsche Mitgliedsbeiträge abgebucht, schreibt die Zeitung. Zu niedrige Beiträge seien nachgefordert werden, während zu hohe Beiträge bewusst nur zurückerstattet worden sein sollen, wenn ein Mitglied sich selbst gemeldet habe. Das Unternehmen nannte den Vorwurf gegenüber der Zeitung "abstrus". Es habe zwar vereinzelt Systemprobleme gegeben, die aber im Promillebereich der Kundenzahl gelegen hätten.

Ein möglicher Betrugsfall beim Firmenkunden RAG in Saarbrücken sei einem Mitarbeiter zuzurechnen und intern aufgedeckt worden. Auch bei der Abrechnung von vergünstigten Mitgliedschaften der Krankenkasse BKK R+V soll es laut Mitarbeitern zu Betrügereien gekommen sein. Fitness First habe auf Basis gefälschter Pässe Rechnungen bei der Krankenkasse gestellt. Fitness First bestreitet auch diese Vorwürfe. Mitglieder, die keinen vollständigen Trainingsplan vorweisen könnten, seien seit März 2010 fünfmal nachbelastet worden.

Probleme mit Betriebsräten?

Firmenchef Stefan Tilk nimmt für sich in Anspruch, das Betriebsklima bei der vormaligen "Fitness Company" wesentlich verbessert zu haben. Einzelfällen von schlechter Mitarbeiterführung werde nachgegangen. Man habe gerade in den vergangenen Monaten nach der Schließung einiger unrentabler Clubs einen echten Turnaround geschafft und wieder deutlich mehr Mitglieder, die zudem deutlich länger ihrem Studio treu blieben. Früher habe man mehr als die Hälfte der Kunden innerhalb eines Jahres wieder verloren, heute seien es nur noch unter 30 Prozent, sagte der Fitness-First-Chef.

Tilk wies Vorwürfe zurück, dass in seinem Unternehmen die Gründung von Betriebsräten systematisch behindert werde. Er habe bislang immer in Unternehmen gearbeitet, die vertrauensvoll mit Arbeitnehmervertretungen umgegangen seien. "Ich habe nichts gegen Betriebsräte", sagte der Geschäftsführer. Bei Fitness First arbeiten nach seinen Angaben rund 4500 Leute, davon nur 1200 festangestellte Vollzeitkräfte.

Die Gewerkschaft Verdi sieht die Sache laut Zeitung aber anders. "Wo sich eine Möglichkeit bietet, streut Fitness First bei geplanten Betriebsratsgründungen Sand ins Getriebe, übt Druck auf Mitarbeiter aus oder sucht nach Formfehlern", wird Ver.di-Mitarbeiter Achim Meyer-Heithuis zitiert. So sei Mitarbeitern gedroht worden, keine Übungsstunden mehr zu bekommen, falls sie für den Betriebsrat kandidieren. Anderen Kollegen sei eine Beförderung angeboten worden - aber nur unter der Bedingung, aus dem Betriebsrat auszuscheiden, damit dieser sich in dem entsprechenden Club auflöse.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
Mehr Artikel aus dem Ressort Wirtschaft
Ein Kraftwerks der Solar Millenium AG steht in Kalifornien. Foto: Solar Millenium
Wirtschaft
25 Millionen Euro für Solar Millennium-Gläubiger
Mit der umstrittenen Elbvertiefung will Hamburg seinen Hafen für große Containerschiffe zugänglicher machen.
Elbvertiefung
EuGH-Urteil schockt Hamburg
Die Ukraine hatte einen höheren Rabatt von Russland verlangt
Vorauszahlung gefordert
Russland stoppt Gaslieferungen an Ukraine
Die Post verweist auf ihr Express-Angebot - das ist vom Streik nicht betroffen. Foto: Axel Heimken
Post-Chef Appel
Firmenausgliederungen "nicht verhandelbar"
Die GDL hatte sich vor der Einigung mit der Deutschen Bahn einen erbitterten Kampf mit ausgedehnten Streiks geliefert.
Schluss mit Streik
GDL und Bahn legen Tarifstreit bei
Ob die Mietbremse wirklich greift bleibt abzuwarten. Foto: Arno Burgi
Wirtschaft
NRW und Hamburg ziehen Mietpreisbremse
Julie Hamp zieht aus der Affäre um ein angeblich illegal nach Japan eingeführtes Medikament die Konsequenzen - sie tritt als Chefin der Unternehmenskommunikation bei Toyota zurück.
Rücktritt bei Toyota
Top-Managerin stolpert über Medikamenten-Schmuggel
Der 53-jährige Hück folgt auf den bisherigen Betriebsratschef der Nutzfahrzeugtochter MAN, Jürgen Dorn. Foto: Sebastian Kahnert
Wirtschaft
Arbeitnehmer senden Porsche-Betriebsratschef Hück in VW-Aufsichtsrat
Ein Containerschiff fährt auf der Elbe bei Wedel. Ob Weser und Elbe ausgebaut werden dürfen, ist auch nach dem Luxemburger Urteil offen. Foto: Marcus Brandt
Wirtschaft
EuGH macht strenge Auflagen für Vertiefung von Weser und Elbe
Das Griechenland-Drama hat zwar bisher keine Spuren in der deutschen Maschinenbau industrie hinterlassen, doch insgesamt läuft das Geschäft noch nicht so wie erhofft. Foto: Jens Wolf/Symbolbild
Wirtschaft
Weniger Aufträge im Maschinenbau
Der Startschlitten, mit dem Jets in die Luft katapultiert werden, wird auf dem neuen US-Flugzeugträger Gerald R. Ford nicht mehr wie früher üblich mit Dampf angetrieben, sondern mit gewaltigen Elektromagneten.
US-Armee stellt neuen Flugzeugträger vor
Größer, stärker, schneller in die Luft
Das Video ist "in Deutschland leider nicht verfügbar": Clips dürfen wegen fehlender Musikrechte in Deutschland regelmäßig nicht gezeigt werden.
Gebühren-Streit
YouTube gelingt Sieg über Gema
Die staatliche China Aviation Supplies Holding (CAS) hat 45 Maschinen vom Typ A330 bestellt.
Neues Werk, neue Flugzeuge
Airbus sichert sich Milliarden-Deal in China
Der Eurokurs trotzt den Turbulenzen der Griechenland-Krise. Foto: Boris Roessler
Wirtschaft
Griechenland lässt Eurokurs kalt
Derzeit landen nach Branchenschätzungen in Großstädten maximal 30 Prozent der Elektro-Kleingeräte ordnungsgemäß bei Recyclingstellen. Foto: Marijan Murat
Elektromüll
Entsorger setzen auf mehr Recycling
Immer weniger Menschen in Deutschglanbd grünmdne ein eigenes Unternehmen. Foto: Ole Spata / Symbolbild
Wirtschaft
Zahl der Existenzgründer in Deutschland nimmt ab
Am Dienstagabend demonstrierten tausende Griechen für eine Zustimmung zum EU-Gläubigervorschlag im Referendum.
Athen zahlt Kreditrate nicht
Was mit Griechenland nach dem IWF-Schock geschieht
Schon diverse Male hatten Reisende, Pendler und Touristen in den vergangenen Monaten unter Streiks bei der Bahn zu leiden. Foto:Sophia Kembowski
Wirtschaft
Einigung im Bahn-Tarifkonflikt - Keine Streiks mehr
Seit dem 1. Juni muss bei der Vermietung einer Wohnung in der Regel der Vermieter die Courtage zahlen. Foto: Marijan Murat
Wirtschaft
Kaum Verstöße gegen Bestellerprinzip bei Maklerprovisionen
Der Brite John Cryan ist neuer Co-Chef der Deutschen Bank. Foto: Steffen Schmidt / Archiv
Wirtschaft
Neuer Deutsche-Bank-Chef Cryan gibt sich bei Strategie mehr Zeit
Billigstes Auto der Welt: Der Tata Nano umgerechnet 1700 Euro kosten.
Billig, Billiger. Tata
Auto für 1700 Euro in Indien vorgestellt
Wegen GDL-Abschluss
Mehdorn: Preise rauf, Bahner raus
Die Ölpreise sind nach der saudischen Ankündigung gesunken.
Sinkende Benzinpreise
Saudi-Arabien bereit zu höherer Öl-Produktion
GDBA droht Tarifvertrag zu kündigen
Doch wieder Bahnstreiks?
Rolling Stones
Rückschlag für EMI
Rolling Stones wollen Label wechseln
Extra
Ein Extra für Rewe
Handelskonzern kauft Supermarktkette von Metro
Schließung "sehr genau durchdacht"
Nokia verhandelt nicht
George W. Bush
Gegen Rezessionsängste
Bush präsentiert Konjunkturprogramm
Dax
Panikverkäufe an den Börsen
DAX bricht über sieben Prozent ein
Konstante Strompreise
Stabile Preise bis Jahresende
Vattenfall will Kunden Preisgarantie bieten
Dax auf Erholungskurs
Ausverkauf vorbei?
Leichte Erholung nach Senkung des US-Leitzinses
Auch Dax rutscht ab
Asiens Börsen taumeln
whitman
eBay-Chefin Whitman
Chef-Versteigerin offenbar vor Ausstieg
whitman
eBay-Chefin Whitman
Chef-Versteigerin offenbar vor Ausstieg
nokia
Nokia-Schließung
Tausende demonstrieren für Stellenerhalt
Internet-Unternehmen
Facebook lässt sich mit Börsengang Zeit
apple
Gefragte Macs, aber...
Gedämpfter Ausblick belastet Apple-Aktie
Reaktion auf Börsenkrise
EZB denkt nicht an Zinssenkung
Autoproduktion Teaser
Geschäftklimaindex steigt
Wirtschaftliche Stimmung unerwartet gut
 
Das Wasser an Thailands Stränden misst 31 Grad. Derzeit ein weltweiter Spitzenwert neben Sri Lanka und Honolulu. Foto: Norbert Drews
Wassertemperaturen
Planschen in Thailand
Wie viel Geld bekomme ich als Rentner? Darüber informiert der Rentenbescheid. Den sollten Empfänger gut prüfen. Fehler können Geld kosten. Foto: Jens Kalaene
Jeder Monat zählt
Rentenbescheid richtig kontrollieren
Mancher Mitarbeiter ist unsicher, was der Arbeitgeber beim Thema Datenschutz von ihm erwartet. Hier hilft ein Blick in die Sicherheitsanweisungen und im Zweifel eine Nachfrage beim Chef. Foto: Ole Spata
Passwort nicht geändert
Was Arbeitnehmern drohen kann
Gießen, gießen, gießen lautet eine Grundregel für den Balkon. Foto: Kai Remmers
Mensch & Natur
Die wichtigsten Pflegetipps für Balkonpflanzen
Der Blick auf das Smartphone ist für den Rücken auf Dauer Gift.
"Handynacken"
Das Volksleiden der Zukunft
Um hinterher keine bösen Überraschungen zu erleben, sprechen Bewerber das Thema Kostenübernahme am besten immer an, bevor sie zum Beispiel Zugtickets buchen.
Bewerbungsgespräch irgendwo in Deutschland
Und wer bezahlt mir die Fahrtkosten?
Das Fünf-Sterne-Hotel Sheraton Doha ist eines von acht Hotels, die TUI in Katar neu im Programm hat.
Tui setzt auf Fernreisen
Neue Reiseländer und mehr Hotels
Nach dem Anschlag in Sousse wollen viele Urlauber nicht mehr nach Tunesien reisen. Foto: Andreas Gebert
Nach Terroranschlag auf Touristenhotel
Fast jeder zweite Tunesien-Reisende bucht um
Die angehenden Akademiker leiden oft unter negativen Stress. Viele nehmen deshalb Hilfe in Anspruch. Foto: Jens Kalaene
Job & Karriere
Viele Studenten mit Psycho-Problemen
Ein Waldbrand entsteht im Sommer schnell - unachtsam entsorgte Grillkohle und Glasflaschen können dafür verantwortlich sein. Foto: Julian Stratenschulte
Waldbrände vermeiden
Grillen und Parken bei Hitze
Glücklich spielende Kinder sind das Bildmotiv auf dem Zweihundertmarkschein der DDR. Bezahlt hat damit allerdings niemand.
Ostmark
Warum die DDR die großen Geldscheine nie herausgab
Die Hüllen für die misslungene erste Konstruktion einer Plutoniumbombe blieben bedeutungslos – im Gegensatz zu den Hüllen für die Implosionsbombe mit dem Decknamen "Fat Man" (im Hintergrund).
Manhattan-Projekt
Wie die USA statt einer Plutoniumbombe fast einen Rohrkrepierer bauten
Bei den Studentinnen sind 30 Prozent betroffen, bei den männlichen Kommilitonen 15 Prozent.
TK-Studie
Belastung macht Deutschlands Studenten krank
Laut dem Centrum für Reisemedizin gelten Kamele als Überträger des Mers-Virus. Urlauber sollten sich daher von den Tieren fernhalten. Foto: Sven Hoppe
Infektionen
Auf arabischer Halbinsel vor Mers schützen
Ob man günstiger mit Bahn oder Bus reist, hängt von den einzelnen Angeboten ab. Ein Vergleich lohnt sich.
Fernreisen
Bus oder Bahn? Das ist hier die Frage
Ist Alkohol aus der Mode? Soweit würden Experten nicht gehen. Aber es sind weniger Jugendliche als früher, die zur Flasche greifen. Foto: Florian Gaertner
"Suchtmittel Nr. 1"
Weniger Jugendliche trinken Alkohol
Bringt die kalte Dusche bei heißen Sommertagen die erhoffte Abkühlung? Dermatologin Maja Hofmann ist der Meinung, das sei eher kontraproduktiv. Foto: Oliver Berg
Gesundheit
Schwitzt man nach einer kalten Dusche im Sommer noch mehr?
Hier ist der Name nicht Programm: Der Bierbauch kommt nicht direkt vom Bier, sondern von zu vielen Kalorien. Foto: Westend61/Roman Märzinger
Gesundheit
Im Bierbauch kann gefährliches Fett schlummern
So werden die noch winzig kleinen Dellen sichtbar: Auch schlanke Frauen können Cellulite bekommen. Foto: Franziska Gabbert
Pfirsich statt Orange
Cellulite den Kampf ansagen
Stalin (r.) und sein Geheimdienstchef Felix Dserschinski.
Geheimdienste
Dserschinski – Erster Tschekist und Stalins Henker
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern
studenten
Verkatert zur Klausur
Viele Studenten haben Alkoholproblem
Deutsche Grundschüler: Einer Studie zufolge haben Kinder mit Gleichgewichtsstörungen schlechtere Noten.
Gestörtes Gleichgewicht
Schüler mit Gleichgewichtsstörungen haben schlechtere Noten
Auf den Kanaren können Urlauber auch in der Winterzeit noch baden. (Bild: dpa)
Mittelmeer kühlt ab
Tropenstrände bieten Badespaß - Mittelmeer kühlt weiter ab
landwirt
Grüner Daumen gefragt
Landwirtschaft sucht Auszubildende
Blutgruppenwechsel nach Transplantation
Medizinische Sensation
Neue Blutgruppe nach Transplantation
Arbeitszeit
Längere Arbeitszeiten
Rückkehr der 40-Stunden-Woche
eiffelturm
Arbeiten in Frankreich
Auf die Handschrift kommt es an
teilzeitarbeit
Karriereblocker Teilzeit
Teilzeitarbeit hat oft berufliche Nachteile
kyoto
Nippon liegt im Trend
Deutlich mehr Japan-Besucher
Das Umweltbundesamt rät zu einer Mäßigung beim Fleischkonsum
Für den Klimaschutz
Nicht unglücklicher mit weniger Fleisch
bahn
Bahn-Spezialpreis
Günstige Mitfahrgelegenheit
ausbildung
Mehr Ausbildungsplätze
Arbeitsagentur will Unternehmen wachrütteln
flug
Reisen boomt
Frankreich ist Ziel Nummer eins