Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Öffentlicher Dienst Verdi kündigt neue Warnstreiks an

Der Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst spitzt sich zu. Die zweite Verhandlungsrunde in Potsdam brachte keine Annäherung. Nun rufen die Gewerkschaften ihre Mitglieder erneut zu Warnstreiks auf.

Dem öffentlichen Dienst droht eine große Streikwelle. Nach der ergebnislosen zweiten Tarifrunde für die rund zwei Millionen Beschäftigten in den Kommunen und beim Bund kündigte Verdi-Chef Frank Bsirske am Dienstag eine Ausweitung der Warnstreiks in allen Bundesländern an. Die Antwort auf das völlig unzureichende Angebot der Arbeitgeber müsse "jetzt aus den Betrieben kommen", sagte Bsirske.

"Wenn die Arbeitgeber nicht einlenken, laufen wir auf eine große Streikwelle im öffentlichen Dienst hinaus", sagte Bsirske. Der Verhandlungsführer der dbb-Tarifunion, Frank Stöhr, sagte, die Arbeitgeber unterschätzten offenbar die Streikbereitschaft ihrer Angestellten. "Der öffentliche Dienst kann nicht aus den Geldbörsen seiner Beschäftigten finanziert werden." Die Tarifverhandlungen sollen am 28. und 29. März in Potsdam fortgesetzt werden.

Friedrich enttäuscht

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) und der Präsident der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA), Thomas Böhle, zeigten sich enttäuscht. Die Arbeitgeber hätten ein verhandlungsfähiges Angebot vorgelegt. Die Gewerkschaften hätten diese Chance nicht genutzt. Mit den angekündigten Warnstreiks "soll nun die Bevölkerung die Suppe auslöffeln", kritisierte Friedrich. Böhle warnte vor weiteren Eskalationen. "Wir hoffen, dass der soziale Friede nicht beeinträchtigt wird."

Die Gewerkschaften fordern ein Gehaltsplus von 6,5 Prozent für ein Jahr, mindestens aber 200 Euro zusätzlich pro Monat. Die Arbeitgeber hatten angeboten, die Gehälter der Beschäftigten in zwei Stufen um 3,3 Prozent anzuheben. Die Laufzeit sollte bei zwei Jahren liegen. Laut Rechnung der Gewerkschaften würden damit jedoch wegen vorgesehener Null-Monate und der zeitlich verzögerten Anpassung die Gehälter im Schnitt nur um 1,77 Prozent steigen. Dies sei völlig unzureichend und unter dem Inflationsniveau.

Arbeitgeber wollen Schlichtung vermeiden

Trotz der Zuspitzung des Tarifkonfliktes setzen die Arbeitgeber auf eine Einigung in der dritte Verhandlungsrunde Ende März. "Unser Ziel ist ein Abschluss ohne Schlichtungsverfahren", unterstrichen Friedrich wie Böhle. Es gehe darum, die Tariffähigkeit unter Beweis zu stellen. Eine Schlichtung würde nur die Auseinandersetzungen verlängern, meinte Böhle.

In der vergangenen Woche hatten sich nach Verdi-Angaben bereits 130.000 Beschäftigte an Warnstreiks beteiligt. Vielerorts standen Busse und Bahnen still, Kitas blieben geschlossen, der Müll wurde nicht abgeholt.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
Mehr Artikel aus dem Ressort Wirtschaft
Illustration - Computervirus
Wirtschaft
Immer mehr "Zombie-Rechner" in Deutschland
Acer-Gründer Shih
Wirtschaft
Acer sieht große Chancen für Smartphones durch Internet der Dinge
Telekom-Chef
Wirtschaft
Telekom baut "Europa-Netz" in zehn Ländern
Effektives Zeitmanagement ist wichtig
Pufferzeiten und Prioritäten
Zeitmanagement im Berfusalltag
Twitter verfolgt Regelverstöße stärker
Wirtschaft
Twitter reduziert Fake-Accounts und unerwünschte Inhalte
Der Prozess gegen Deutsche-Bank-Co-Chef Jürgen Fitschen (Archivbild) soll Ende April beginnen.
Co-Chef der Deutschen Bank
Fitschen muss sich vor Gericht verantworten
Sundar Pichai
Wirtschaft
Google entwickelt eigene Bezahl-Plattform für Android-Geräte
Chrome verbessert Malware-Schutz
Wirtschaft
Googles Chrome-Browser sperrt Malware aus
Jürgen Fitschen
Wirtschaft
Top-Banker Fitschen muss vor Gericht - Anklage zugelassen
Smart Fortwo
Wirtschaft
Schnell aussehen, gut hören - Neues vom Auto-Markt
Eurowings
Wirtschaft
Eurowings macht Air Berlin und Condor Konkurrenz
Smartphone
Umfrage zum Nahverkehr
Fast ein Drittel will mit Smartphone zahlen
Maschinenbauer
Maschinenbauer
Gemächlicher Jahresstart
Wohnungsbau
KfW
Wohnungsbau in Deutschland boomt weiter
Kein Sonderkündigungsrecht bei Insolvenz
Wirtschaft
Mietverhältnis bleibt bei Insolvenz des Mieters
Relevante Medien des Tages
Wirtschaft
Storyclash findet angesagte News mit Wow-Faktor
Hundefriseur Rainer Wolff aus Berlin
Wirtschaft
Wie werde ich...? Hundefriseur/in
Ingenieure optimieren Abläufe
Qual der Wahl
Den richtigen Ingenieurstudiengang finden
Bauen auf dem elterlichen Grundstück
Wirtschaft
Zurück nach Hause - Bauen auf dem Grundstück der Eltern
Microsoft
Microsoft
Neue Lumia-Modelle
Bauarbeiten in Shanghai: Chinas Industrie wuchs weniger als prognostiziert.
Einkaufsmanagerindex
Chinas Industrie kommt nur langsam auf Touren
Billigstes Auto der Welt: Der Tata Nano umgerechnet 1700 Euro kosten.
Billig, Billiger. Tata
Auto für 1700 Euro in Indien vorgestellt
HandyInternet
Zehn mobile Surftipps
Das Netz aufs Handy holen
Aust-Nachfolge
Neue Spiegel-Spitze
70-Millionen-Euro-Deal
Kölmel verkauft Kinowelt
Delta Air Lines
Kommt die Mega-Airline?
Fusionsgerüchte um Delta Air Lines
Wegen GDL-Abschluss
Mehdorn: Preise rauf, Bahner raus
Die Ölpreise sind nach der saudischen Ankündigung gesunken.
Sinkende Benzinpreise
Saudi-Arabien bereit zu höherer Öl-Produktion
GDBA droht Tarifvertrag zu kündigen
Doch wieder Bahnstreiks?
Rolling Stones
Rückschlag für EMI
Rolling Stones wollen Label wechseln
Immobilienkrise
Immobilienkrise
Bush plant Finanzspritze für US-Wirtschaft
Extra
Ein Extra für Rewe
Handelskonzern kauft Supermarktkette von Metro
Auftakt der Grünen Woche
Kein Klonfleisch im Supermarkt
Schließung "sehr genau durchdacht"
Nokia verhandelt nicht
Mehdorn nimmt Drohung zurück
Doch kein Stellenabbau bei der Bahn
George W. Bush
Gegen Rezessionsängste
Bush präsentiert Konjunkturprogramm
Dax
Panikverkäufe an den Börsen
DAX bricht über sieben Prozent ein
 
Hinten ist das neue HTC One M9 silbern, vorne und an den Seiten schimmert es in Gold. Eine komplett goldene Farbvariante soll auch auf den Markt kommen.
Ticker zur Handy-Messe
Vorhang auf für das neue HTC One
Mäntel von Marni
Mailänder Mode
Naturnah mit Marni, rockig mit Richmond
Mama-Mode in Mailand
Mailänder Modewoche
Mamma mia, Dolce & Gabbana!
Sich die über Woche gesund ernähren
Reise
Nährstoffmenge muss nicht jeden Tag erreicht werden
Proteine verwerten
Reise
Kartoffelgerichte am besten mit Eiern kombinieren
Madonna
Kultur & Gesellschaft
Madonna tritt in Köln und Berlin auf
V2: Smartphone und Spielkonsole
Saygus
Hochleistungs-Smartphone mit Wifi-HD-Streaming
Neue Lumia-Smartphones
Microsoft
Neue Einsteiger-Smartphones von Lumia mit LTE-Dual-SIM
Huawei-Uhr
Computeruhren
Der High-Tech-Kampf ums Handgelenk hat begonnen
Flirt oder Zwang? Die amerikanische Führung hatte zwar ein Fraternisierungsverbot erlassen. Aber vor allem beim Einmarsch 1945 hielten sich viele GIs nicht daran.
Kriegsende 1945
Auch US-Truppen verübten brutale Vergewaltigungen
Julianne Moore
"Seventh Son"
Julianne Moore als Hexe
Rollstuhlfahrerin
Analyse der Bundesagentur für Arbeit
Mehr Schwerbehinderte arbeitslos
Huawei Watch
Mobile World Congress
Computeruhren im Mittelpunkt
Gewandeltes Image
Fast wie im Hotel
Jugendherbergen bekommen neues Image
Urlaubstage beim Wechsel von Voll- in Teilzeit
Teilzeit
Mitarbeiter können Urlaub beim Wechsel mitnehmen
Kurz vorm Burn-out
Burn-out
Daran erkennen Sie einen erkrankten Kollegen
Watch Urbane LTE  von LG
LG-Smartwatch
Keine Smartphone-Anbindung nötig
Mahnwache gegen Zwangs-Tarifeinheit
Job & Karriere
Tarifeinheits-Gegner werfen Schwarz-Rot "Arroganz" vor
Still Alice - Mein Leben ohne gestern
"Still Alice"
Julianne Moore in ihrer Oscar-Rolle
Focus
"Focus"
Will Smith als charmanter Gauner mit Liebeskummer
May-Blog , 17.10.2008
Finanzpaket ist auf dem Weg - werden die Bankmanager nun zur Kasse gebeten?
Space Invaders
Mobiler Klassiker
Space Invaders
Kalorienzähler
Abnehmen leicht gemacht
Handy - Kalorienzähler
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
Heuschnupfensaison hat begonnen
Gesundheit!
Heuschnupfensaison hat begonnen - Haselpollen fliegen
Pons
Mobil übersetzen
Das Handy-Wörterbuch von PONS
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
Stress im Job gefährdet das Herz
Stressiger Job?
Risiko für Herzkrankheit deutlich höher
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern