Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

14 Prozent Lohnplus Dax-Vorstände kassieren Rekordgehälter

Mit den Gewinnen der Dax-Konzerne sind laut einer Studie auch die Gehälter der Vorstände angestiegen - um 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Spitzenverdiener war VW-Chef Martin Winterkorn.

Die Chefs deutscher Großkonzerne haben im vergangenen Jahr einer vorläufigen Studie zufolge deutlich mehr Geld verdient. Die Vorstandsvorsitzenden von Unternehmen aus dem Deutschen Aktienindex (Dax) erhielten 2011 im Schnitt ein Jahressalär von 5,5 Millionen Euro, wie das Beratungsunternehmen Towers Watson am Dienstag in Frankfurt am Main unter Berufung auf eine Analyse der Geschäftsberichte von 17 der insgesamt 30 Dax-Unternehmen mitteilte. Dies habe einem Zuschlag von 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr entsprochen.

Nicht enthalten in der Untersuchung von Towers Watson waren etwa die Vorstandsbezüge des Autobauers BMW, der seine Geschäftszahlen für das vergangene Jahr am Dienstag bekanntgab. BMW-Chef Norbert Reithofer bekam 2011 demnach insgesamt 6,16 Millionen Euro. In der Studie fehlen auch Dax-Schwergewichte wie die Deutsche Bank, Deutsche Post, Lufthansa, Allianz oder Deutsche Börse, deren Angaben noch nicht vorlagen. Enthalten sind unter anderem Volkswagen, Daimler, Deutsche Telekom, BASF und Siemens.

Spitzenverdiener ist VW-Vorstandsvorsitzender Winterkorn

Spitzenverdiener unter den Vorstandschefs war der Studie zufolge VW-Vorstandsvorsitzender Martin Winterkorn mit Direktbezügen von 16,6 Millionen Euro. Auf Platz zwei folgte Daimler-Chef Dieter Zetsche mit rund 8,65 Millionen Euro und Siemens-Chef Peter Löscher mit 8,62 Millionen Euro. Schlusslicht war den Angaben zufolge Commerzbank-Chef Martin Blessing, dessen Gehalt wegen staatlicher Hilfen für sein Institut auf 500.000 Euro gedeckelt ist. In den genannten Vergütungsangaben der Studie waren Nebenleistungen und Altersbezüge nicht enthalten.

Der Zuwachs bei den Gehältern der Vorstandschefs sei insbesondere auf erfolgsabhängige Teile der Vergütung zurückzuführen, erklärte Studienautor Olaf Lang. Unterm Strich zahlten deutsche Konzerne ihren Vorstandsvorsitzenden demnach Gehälter auf europäischem Niveau. Im Durchschnitt hätten die Chefs der größten börsennotierten Unternehmen europäischer Länder 2011 rund 5,8 Millionen Euro erhalten.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
Mehr Artikel aus dem Ressort Wirtschaft