Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Problemflieger A380 Haarrisse beschäftigen Airbus noch Jahre

Die Haarrisse am Super-Airbus A380, dem Imageträger der EADS-Tochter, könnten sich zu einem echten Problem ausweiten. Eine schnelle Lösung ist nicht in Sicht, Schadenersatzforderungen sind möglich.

Die Haarrisse in Teilen der Tragflächen des Riesenjets A380 werden den Flugzeugbauer Airbus noch "auf Jahre beschäftigen". Das sagte Programmchef Tom Williams dem "Spiegel". Zwar werde noch in diesem Jahr mit dem Austausch der betroffenen Teile in bereits fliegenden Maschinen sowie mit dem Einbau eines Ersatzteils in neuproduzierten Flügeln begonnen. Flugzeuge, die in den nächsten Monaten ausgeliefert werden, enthalten dem Bericht zufolge aber noch die Bauteile mit dem Materialfehler und müssten in den kommenden Jahren repariert werden.

Airbus-Sprecher Stefan Schaffrath erklärte, dass eine wichtige Ursache dafür im aufwendigen Zulassungsverfahren des neuen Bauteils liege. Der Austausch mit den voraussichtlich Ende des Jahres zugelassenen Komponenten werde bei den Routine-Untersuchungen der Jets erfolgen, die vor dem Erreichen von 1300 "Flugzyklen" - Starts und Landungen - vorgeschrieben sind. Insgesamt 20 der bisher ausgelieferten 71 Verkehrsflugzeuge vom Typ A380 haben diese Untersuchung bereits hinter sich. Bei den neueren Maschinen dürfte diese Untersuchung in etwa zwei Jahren anstehen.

Die Kosten für den Austausch der defekten Teile und mögliche Schadenersatzforderungen von Kunden könnten sich nach "Spiegel"-Informationen auf mehrere hundert Millionen Euro belaufen. Der Chef des Airbus-Mutterkonzerns EADS, Louis Gallois, hatte Anfang des Monats die Kosten im Rahmen der Hersteller-Garantie mit insgesamt rund 105 Millionen Euro beziffert. Die zuständige Aufsichtbehörde EASA hatte wegen feinen Rissen in Flügelteilen eine Überprüfung aller Maschinen angeordnet. Airbus hatte Fehler im Herstellungsprozess eingeräumt, aber stets betont, dass alle A380-Flugzeuge dennoch vollkommen sicher seien.

Bei dem Bauteil handelt es sich um eine Art Klammer im Inneren der Flügel, die die "Außenhaut" mit den "Rippen" verbindet. Einige wenige hatten an einer genau begrenzten Stelle feine Haarrisse entwickelt.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
Mehr Artikel aus dem Ressort Wirtschaft
Mathias Döpfner
Wirtschaft
Springer-Chef Döpfner wird Vodafone-Aufsichtsrat
Hafenkonzern HHLA
Wirtschaft
Hamburger Hafenkonzern HHLA erhöht die Dividende
Eier
Wirtschaft
Eierkonsum in Deutschland steigt seit Jahren
Volvo
Wirtschaft
Volvo plant Werk in den USA
Bekleidung
Branche
Euroschwäche macht Kleidung und Schuhe teurer
Gianis Varoufakis
Wirtschaft
Varoufakis will Ende der "Feindseligkeit" mit Berlin
Eine Handtasche von Prada kostet viel Geld.
Luxusgüter
Schwacher Absatz setzt Prada zu
Dufry betreibt Duty-Free-Shops an Flughäfen.
Kapitalerhöhung
so will Dufry die Milliarden-Übernahme finanzieren
Amazon in Leipzig
Verdi
Streik bei Amazon begonnen
Der ADAC hatte nach der Krise im Frühjahr 2014 mit der Aufdeckung gefälschter Umfrageergebnisse umfassende Reformen angekündigt.
Stiftung geplant
Der ADAC geht doch nicht an die Börse
Die Absturzstelle in den französischen Alpen. Von dem A320 der Germanwings sind nur kleine Trümmer übrig geblieben.
Lernen aus Flugkatastrophen
Wie der Kostendruck mehr Sicherheit verhindert
Alexis Tsipras in Berlin.
Griechenlands Reformliste
Athens Gläubiger pochen auf "härtere Maßnahmen"
Markus Söder
Markus Söder
Über eine Milliarde mehr Lohn für Bayerns Beamte
Weltbank
Wirtschaft
Weltbank durch chinesische Initiative unter Reformdruck
Die USA sind vermutlich bald der größte Exportkunde der Deutschen.
Deutschlands größter Exportkunde
USA lösen Frankreich ab
Lohntüte
Studie
Vorstandsgehälter hängen an Langzeit-Entwicklung
Das weltgrößte Containerschiff, die "MSC Oscar" legte Anfang März an der Pier des JadeWeserPorts in Wilhelmshaven (Niedersachsen) an.
Riskanter Gigantismus
Die Gefahr der riesigen Schiffe
Seyne Les Alpes
Wirtschaft
Nach Absturz noch viele Fragen offen
Gedenkgottesdienst
Nach Absturz
Suche nach Flugschreiber und Motiv
Gottesdienst
Airbus-Absturz
Ermittlern fehlt der zweite Flugschreiber
Bauarbeiten in Shanghai: Chinas Industrie wuchs weniger als prognostiziert.
Einkaufsmanagerindex
Chinas Industrie kommt nur langsam auf Touren
Billigstes Auto der Welt: Der Tata Nano umgerechnet 1700 Euro kosten.
Billig, Billiger. Tata
Auto für 1700 Euro in Indien vorgestellt
HandyInternet
Zehn mobile Surftipps
Das Netz aufs Handy holen
Aust-Nachfolge
Neue Spiegel-Spitze
70-Millionen-Euro-Deal
Kölmel verkauft Kinowelt
Delta Air Lines
Kommt die Mega-Airline?
Fusionsgerüchte um Delta Air Lines
Wegen GDL-Abschluss
Mehdorn: Preise rauf, Bahner raus
Die Ölpreise sind nach der saudischen Ankündigung gesunken.
Sinkende Benzinpreise
Saudi-Arabien bereit zu höherer Öl-Produktion
GDBA droht Tarifvertrag zu kündigen
Doch wieder Bahnstreiks?
Rolling Stones
Rückschlag für EMI
Rolling Stones wollen Label wechseln
Immobilienkrise
Immobilienkrise
Bush plant Finanzspritze für US-Wirtschaft
Extra
Ein Extra für Rewe
Handelskonzern kauft Supermarktkette von Metro
Auftakt der Grünen Woche
Kein Klonfleisch im Supermarkt
Schließung "sehr genau durchdacht"
Nokia verhandelt nicht
Mehdorn nimmt Drohung zurück
Doch kein Stellenabbau bei der Bahn
George W. Bush
Gegen Rezessionsängste
Bush präsentiert Konjunkturprogramm
Dax
Panikverkäufe an den Börsen
DAX bricht über sieben Prozent ein
 
Jamie Oliver
Kultur & Gesellschaft
Jamie Oliver kämpft gegen Fettleibigkeit bei Kindern
Hühnerei
Technik
Landwirtschaftsminister sucht Alternativen zum Kükentöten
Archäologische Grabung in Tel Aviv
Forscher
Ägypter brauten vor 5000 Jahren Bier
Eine Suchterkrankung hat ihre Wurzeln oft in massiven frühkindlichen Verletzungen.
Neue Therapie
Wie sich nach dem Trauma die Sucht einschleicht
Krankschreibung
Krankschreibung
Arbeitnehmer dürfen trotz Attest arbeiten
Judi Dench
Sequel der Erfolgskomödie
 "Best Exotic Marigold Hotel 2"
Das blaue Zimmer
Abgründige Amour fou
 "Das blaue Zimmer"
Gespensterjäger
"Gespensterjäger"
 Kinderfilm mit Promi-Besetzung
Mara und der Feuerbringer
Fantasy-Abenteuer
"Mara und der Feuerbringer"
Every Thing Will Be Fine
Wenders, Franco, Gainsbourg
 "Every Thing Will Be Fine"
Fast & Furious 7
"Fast & Furious 7"
Fortsetzung der Action-Serie
Animationsfilm "Home"
Kultur & Gesellschaft
Zeichentrickfilm "Home" an Spitze der US-Filmcharts
Survival-Training für Berufstätige
Für mehr Wir-Gefühl
Teambuilding-Aktionen im Überblick
Gewerkschaft GEW
Job & Karriere
GEW droht mit Lehrer-Streiks nach Tarifabschluss
Gut gepflegter Garten
Immobilien
Gepflegter Garten erhöht den Marktwert
Nicht bei jeder Beförderung geht es tatsächlich um mehr Geld und die Honorierung von Leistung.
Karrierefalle
So wehren Sie sich gegen vergiftete Beförderungen
 Die Marine hat zurzeit fünf U-Boote, ein sechstes wird erprobt.
U-Bootgeschwader
Marine sucht qualifizierten Nachwuchs
Eric Clapton
Eric Clapton
 Ein Gitarrengott wird 70
Insgesamt 9281 Immobilienverkäufe haben die Notare auf Mallorca, Ibiza und Menorca im vergangenen Jahr beurkundet.
Immobilien-Nachfrage zieht an
So viel kostet die eigene Finca auf Mallorca
Allein die zwölf privaten Bausparkassen verzeichneten zusammen einen Einbruch bei Neuverträgen um 27 Prozent auf 1,7 Millionen Vertragsabschlüsse.
Wohneigentum
Niedrige Zinsen machen Bausparen unattraktiv
May-Blog , 17.10.2008
Finanzpaket ist auf dem Weg - werden die Bankmanager nun zur Kasse gebeten?
Space Invaders
Mobiler Klassiker
Space Invaders
Kalorienzähler
Abnehmen leicht gemacht
Handy - Kalorienzähler
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
Heuschnupfensaison hat begonnen
Gesundheit!
Heuschnupfensaison hat begonnen - Haselpollen fliegen
Pons
Mobil übersetzen
Das Handy-Wörterbuch von PONS
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
Stress im Job gefährdet das Herz
Stressiger Job?
Risiko für Herzkrankheit deutlich höher
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern