Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Metaller laufen sich warm Erste Warnstreiks im Tarifkonflikt

Porsche-Betriebsrat Hück sieht schon einen der härtesten Arbeitskämpfe. Südwest-Verhandlungsführer Hofmann droht den Arbeitgebern mit der "roten Karte". Die IG Metall zeigt im Tarifkonflikt Muskeln.

Im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie laufen sich die Beschäftigten für die heiße Phase der Verhandlungen warm. Unmittelbar nach Ablauf der Friedenspflicht in der Nacht zum Sonntag traten Beschäftigte in mehreren Ländern in einen Warnstreik, zunächst allerdings nur in einigen kleineren Betrieben. Die IG Metall in Frankfurt sprach von rund 2500 Teilnehmern, rund die Hälfte davon in Bayern. Der Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, Martin Kannegiesser, sprach von einer unnötigen Machtdemonstration.

Die Gewerkschaft will damit ihren Forderungen für die rund 3,6 Millionen Beschäftigten der Branche Nachdruck verleihen. Die IG Metall verlangt in einem Paket 6,5 Prozent mehr Geld sowie die unbefristete Übernahme aller Ausgebildeten und mehr Mitsprache für die Betriebsräte beim Einsatz von Leiharbeitern. Die Arbeitgeber bieten bislang 3 Prozent mehr Geld bei einer Laufzeit von 14 Monaten.

Der Vorsitzende der IG Metall, Berthold Huber, bezeichnete das Angebot laut Mitteilung als Provokation. "Wir fordern ein Angebot, das die Beschäftigten und ihre Leistung ernst nimmt." Huber kündigte ab Mitte der Woche bundesweit massive Warnstreiks an. Dann dürften sich zehntausende an den Aktionen beteiligen. In der folgenden Woche werden die Verhandlungen dann in vierter Runde fortgesetzt. Den Start macht das wichtige Tarifgebiet Baden-Württemberg am 8. Mai, Bayern und Nordrhein-Westfalen sind am 10. und 11. Mai an der Reihe.

Kannegiesser kritisiert Warnstreiks

Kannegiesser kritisierte die Warnstreiks: "Die IG Metall hat schon mit Warnstreiks und einem möglichen Arbeitskampf gedroht, noch bevor sie ihre Forderung beschlossen hat", sagte er der Tageszeitung "Die Welt" (Montagausgabe). "Das zeigt, wie wenig die Warnstreiks mit der Sache zu tun haben." Zugleich verteidigte er das Angebot der Arbeitgeber. „Unser Angebot bedeutet nicht nur eine spürbare Reallohnsteigerung, es schöpft sogar den von den Gewerkschaften selbst definierten Verteilungsspielraum aus."

Die IG Metall droht indes mit Eskalation: "Wenn in den nächsten Verhandlungen keine Lösung in Sicht ist, werden wir die Rote Karte ziehen", sagte der baden-württembergische Verhandlungsführer Jörg Hofmann dem Berliner "Tagesspiegel" (Montagausgabe). Die Branche "boomt ohne Ende", argumentierte er. "Manche Arbeitgeber haben offensichtlich noch nicht verstanden, dass die Branche einen Arbeitskampf in dieser Situation überhaupt nicht brauchen kann. Sonst würden wir nicht so viel Zeit ohne ein verhandlungsfähiges Angebot der Arbeitgeber verplempert." Was die Arbeitgeber zuletzt vorgelegt hätten, trage nicht zur Lösung bei, sondern vertiefe die Gräben. Das aktuelle Arbeitgeberangebot bedeute auf ein Jahr gerechnet lediglich 2,5 Prozent - "das gleicht gerade mal die Preissteigerung aus und würde die Beschäftigten ein weiteres Jahr vom Aufschwung abkoppeln".

Warnstreiks bislang meist in Bayern

Die Schauplätze der ersten Warnstreiks lagen vor allem in Bayern. Dort beteiligten sich 1200 Metaller in München, Pfronten, Augsburg und Ingolstadt an Warnstreiks. In Niedersachsen legten in mehreren Betrieben in Gifhorn, Hildesheim, Salzgitter und Hannoversch Münden etwa 500 Beschäftigte die Arbeit kurzfristig nieder. In Berlin traten 200 Mitarbeiter im Osram-Werk in den Ausstand. Auch im rheinland-pfälzischen Andernach kam es zu Warnstreiks.

Der Betriebsratsvorsitzende des Stuttgarter Autobauers Porsche, Uwe Hück, geht von einem langen und harten Tarifkonflikt aus. "Ich glaube, wir werden einen der härtesten Arbeitskämpfe bekommen, den wir je hatten", sagte Hück in einem Interview mit dem Hamburger Nachrichten-Magazin "Spiegel". "Ich bin davon nicht begeistert, aber wir dürfen die Jugend nicht im Stich lassen", sagte Hück.

Parallel zur Metall-Tarifrunde waren am Freitagabend in dritter Runde die Tarifverhandlungen über Branchenzuschläge für mindestens 240.000 Leiharbeiter in der Metall- und Elektroindustrie ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Die IG Metall will damit eine Angleichung an die Entgelte der Stammbelegschaften erreichen und den Abbau vom Stammarbeitsplätzen verhindern.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
Mehr Artikel aus dem Ressort Wirtschaft
Thomas Middelhoff vor Gericht. Sein Fahrer hat nun ein paar Anekdoten zu dem Manager erzählt.
Fahrer packt aus
Die Exzesse des Workaholics Thomas Middelhoff
Wincor Nixdorf
Geldautomaten-Hersteller
Krisen machen Wincor Nixdorf zu schaffen
Apple
Apple-Übernahmeziel
Bose verklagt Beats
Eine Gruppe ehemaliger Yukos-Aktionäre hatte von der Regierung in Moskau 100 Milliarden Dollar Entschädigung gefordert.
Schadenersatz für Yukos
Russland will sich mit allen Mitteln gegen Urteil wehren
Der EU-Binnenmarkt trat 1993 in Kraft. Einer Studie zufolge ließ das Zusammenwachsen Europas das BIP in Deutschland zwischen 1992 und 2012 in jedem Jahr um durchschnittlich 37 Milliarden Euro steigen.
EU-Binnenmarkt-Studie
Deutschland profitiert am meisten von Europa
Die Commerzbank will angeblich Hunderte Arbeitsplätze streichen.
Drohende Stellenstreichungen
Commerzbank verschärft Sparkurs
Nach Ansicht der Konzernetage sollen auch langjährige Mitarbeiter ihren "Beitrag zur Kostensenkung" beitragen.
"Beitrag zur Kostensenkung"
Deutsche Post will Löhne senken
Thomas Middelhoff: Weil ihm Fotografen auflauerten, ist er aus dem Fenster gesprungen.
Untreue-Prozess
Thomas Middelhoff ist "wie eine Katze übers Dach"
Fernreisebusse sind extrem billig. Aber wie lange noch?
Billig, billiger, Fernbus
Kommen bald die Preiserhöhungen?
Blick auf die Bankentürme von Frankfurt am Main. In wenigen Monaten nimmt die EZB in Frankfurt ihre Aufgabe als Bankenaufseher wahr. Doch Professoren klagen gegen die Bankenunion.
Professoren klagen
Gemeinsame Bankenaufsicht ist "Grundrechtsverstoß"
Ein Mann hat aus Protest ein trojanische Pferd mit den Flaggen Kanadas und der Europäischen Union präpariert. Gegen das Freihandelsabkommen zwischen Kanada und der EU regt sich vonseiten der Bundesrepublik Widerstand.
Kanada-Freihandelsabkommen
Deutschland lehnt Entwurf offenbar ab
15,4 Milliarden Erlös kann das Unternehmen verbuchen.
Plus von zwei Milliarden
Aldi Süd verzeichnet Rekordumsatz
Das Firmenlogo der Deutschen Bank. Das Geldhaus sieht sich mit Manipulationsvorwürfen konfrontiert.
Schwerer Vorwurf
Deutsche Bank soll Silberpreis manipuliert haben
Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im Juli bereits zum dritten Mal in Folge gesunken - kräftiger als von Experten erwartet.
ifo-Geschäftsklimaindex
Ukraine-Krise verunsichert deutsche Unternehmen
Weltmeisterliche Stimmung: In der monatlichen Erhebung zum Konsumklima stieg der Indikator für die Einkommenserwartungen der Verbraucher im Juli um 7,5 Punkte auf das historische Hoch von 54,7 Punkte.
Glänzendes Konsumklima
Weltmeisterliche Stimmung bei den Deutschen
Nachdem bekannt wurde, in welchem Ausmaß die NSA es auf Verschlüsselungsmechanismen abgesehen hat, ließen viele Firmen ihre Absicherungsmechanismen schleifen, statt weiter zu investieren.
Firmen unterschätzen Cyber-Kriminelle
Hacker profitieren von NSA-Affäre
Bei Sky Deutschland übernimmt der britische Konzern den 57-prozentigen Anteil von 21st Century Fox.
Basteln an Sky Europe
Murdoch verschachert Sky Deutschland an die Briten
Anhaltende Verluste verärgern die Aktionäre des weltgrößten Online-Händlers Amazon.
Firmenchef Jeff Bezos überspannt den Bogen
Drastische Amazon-Verluste verärgern Anleger
Media Markt und Saturn drängen mit eigenen Tarifen auf den umkämpften deutschen Mobilfunkmarkt.
Dazwischengefunkt
MediaSaturn startet eigenen Handy-Tarif
Visa-Karteninhaber zücken weiter gerne ihr Plastikgeld.
Erneut Milliarden-Gewinn
Visa freut sich über gute Konsumlaune
Das Firmenlogo der Deutschen Bank. Das Geldhaus sieht sich mit Manipulationsvorwürfen konfrontiert.
Schwerer Vorwurf
Deutsche Bank soll Silberpreis manipuliert haben
Ein Mann hat aus Protest ein trojanische Pferd mit den Flaggen Kanadas und der Europäischen Union präpariert. Gegen das Freihandelsabkommen zwischen Kanada und der EU regt sich vonseiten der Bundesrepublik Widerstand.
Kanada-Freihandelsabkommen
Deutschland lehnt Entwurf offenbar ab
Blick auf die Bankentürme von Frankfurt am Main. In wenigen Monaten nimmt die EZB in Frankfurt ihre Aufgabe als Bankenaufseher wahr. Doch Professoren klagen gegen die Bankenunion.
Professoren klagen
Gemeinsame Bankenaufsicht ist "Grundrechtsverstoß"
15,4 Milliarden Erlös kann das Unternehmen verbuchen.
Plus von zwei Milliarden
Aldi Süd verzeichnet Rekordumsatz
Thomas Middelhoff: Weil ihm Fotografen auflauerten, ist er aus dem Fenster gesprungen.
Untreue-Prozess
Thomas Middelhoff ist "wie eine Katze übers Dach"
Fernreisebusse sind extrem billig. Aber wie lange noch?
Billig, billiger, Fernbus
Kommen bald die Preiserhöhungen?
Bauarbeiten in Shanghai: Chinas Industrie wuchs weniger als prognostiziert.
Einkaufsmanagerindex
Chinas Industrie kommt nur langsam auf Touren
 
Agentur für Arbeit
Arbeitslose Kinder
Eltern können Kindergeld bekommen
Zwei Cent-Stücke auf Kontoauszug mit dem Kontostand -1.328,87
Jeder Fünfte ist im Minus
Knietief im Dispo
Krank durch Langeweile
Diagnose Boreout
Wenn Langeweile krank macht
Uni-Vorlesung
Studenten aufgepasst
Die sieben goldenen Kniggeregeln für den Campus
Eine Aufnahme des neu entdeckten Lochs in der sibirischen Tundra. Es soll bis zu hundert Meter tief sein und einen Durchmesser von vier Metern haben.
Grusel-Naturereignis
Weitere Riesen-Löcher in Sibirien entdeckt
image
Robert Rodriguez
"Sin City 3" ist bereits in Planung
Blutspende
Großbritannien
Hepatitis-E-Viren in Spenderblut gefunden
Kältebehandlung nach Herzstillstand
Kältebehandlung nach Herzstillstand
Kältebehandlung nach Herzstillstand bald Standard
Mit Blut vollgesaugte Mücke sitzt auf Haut
Diese sieben Hausmittel helfen
Was gegen Mückenstiche wirklich hilft
Smartphone im Flughafen
Reise
Airline-Apps im Test mit Schwächen
Im Juni wurden in Ost- und Zentralafrika, in Grönland, in Teilen von Südamerika sowie in Teilen von Süd- und Südostasien Rekordtemperaturen gemessen.
Globaler Temperaturrekord
Der heißeste Juni aller Zeiten
Die Allee gilt als Paradebeispiel für monumentale sozialistische Architektur der Nachkriegsjahre.
Kulturerbe oder Altlast?
Die DDR-Architektur spaltet eine Nation
Wer in naher Zukunft ein Haus finanzieren will, sollte wegen der aktuell niedrigen Zinsen über ein Volltilgerdarlehen nachdenken.
Sicher ist sicher
Baufinanzierung gegen steigende Zinsen absichern
Verbrennen sollten Hausbesitzer am besten nur zertifizierte Pellets mit den Zertifikaten ENplus oder DINplus.
Wärme mit Sägemehl
Was Pelletheizungen können
Das Essen für Alt und Jung zubereiten
Hauswirtschftler
Ausbildung für Organisationsprofis
Österreichisches Militär im Jahr 1914 bei Übungen an der Grenze zu Serbien.
Von Sarajevo zum Flächenbrand
Der Tag, an dem der Erste Weltkrieg begann
Meteorologen rechnen damit, dass es in Deutschland in Zukunft öfter zu Starkregen kommen wird.
"Monsun" in Deutschland
Immer mehr Starkregen durch Klimawandel
Zu spät kommen, früher gehen, quatschen: das kommt bei Professoren nicht gut an.
Von Facebook bis Sprechstunde
Kniggeregeln für den Campus
Die Geschichte des Bergbaus zeigt das Museum in Clausthal-Zellerfeld.
Unter Tage
Bergwerke im Harz
Heute sind auch an Autobahnen oft eher leichte Gerichte gefragt.
Die Raststätte als kulinarische Oase
Riesenschnitzel reicht nicht mehr
image
"Promi Big Brother"
Sahnt Claudia Effenberg am meisten ab?
Zwei Zeichentrick-Giganten unter sich: Homer Simpson und Peter Griffin werden handgreiflich.
Trailer vorgestellt
Wenn die Simpsons auf Family Guy treffen
image
Der echte Leatherface
Wie Serienmörder Ed Gein Filmgeschichte schrieb
Das Bachelor-Studium wurde unter anderem mit dem Ziel eingeführt, die Regelstudienzeit zu verkürzen.
Regelstudienzeit steigt
Bachelor-Studenten lassen sich Zeit
image
Premiere der Bayreuther Festspiele
Wenn der Venusberg klemmt
image
Generalprobe statt Live-Event
Panne bei Volksmusik-Show im MDR
Schale mit Trinkgeld
Gerichtsurteil
Toilettenfrau hat Anspruch auf ihr Trinkgeld
Mediziner nehmen einer Patientin Blut ab, um zu prüfen, ob sie mit Ebola infiziert ist.
Mehr Kontrollen nach erstem Ebola-Fall
Alarmstufe Rot in Nigeria
#OurLeaderTheMockingjay ist der Hashtag zum neuen Teil der Erfolgsreihe "Die Tribute von Panem".
"Mockingjay Teil 1"
Der neue Trailer zum dritten "Tribute von Panem"-Film
Entspannt in Rente
Bei Jobwechsel
Ansprüche aus Betriebsrente bleiben erhalten
Metallplättchen, Kronkorken, Kunststoffgitter, Folien - aus all diesen Dingen kann man schöne Kleider machen.
Mode aus Müll
Tragbarer Schrott
Start in den Urlaub
Vor dem Start in den Urlaub
Wichtige Dokumente kopieren
Rauch steigt in der Gegend des Internationalen Flughafen in Tripolis auf. Rivalisierende Milizen liefern sich Gefechte.
Auswärtiges Amt
Deutsche sollten aus Libyen abreisen
Ein Auszubildender im BMW-Motorradwerk. Je größer die Firma, desto größer die Chance, dass der Azubi übernommen wird.
Ausbildung
Große Firmen übernehmen Azubis häufiger
Die "Aida Aura" passiert bei der Schiffparade der Cruise Days 2010 die Hamburger Landungsbrücken.
Hamburg Cruise Days
Gipfeltreffen der Kreuzfahrtschiffe
Der passende Kleidungsstil
Jeans, Pulli oder Krawatte?
Fragen zum Dresscode beantworten Personaler
Zu spät kommen, früher gehen, quatschen: das kommt bei Professoren nicht gut an.
Von Facebook bis Sprechstunde
Kniggeregeln für den Campus
Smartphone im Urlaub
Fotos, Notizen, Karten
Reisetagebuch-Apps bündeln Urlaubserlebnisse
Wieder LH-Flüge nach Tel Aviv
Nahost-Konflikt
Lufthansa fliegt wieder nach Tel Aviv
Heute sind auch an Autobahnen oft eher leichte Gerichte gefragt.
Die Raststätte als kulinarische Oase
Riesenschnitzel reicht nicht mehr